Anzeige

Anzeige

Grillen verboten - Alternative Thermomix?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Würde ich auch so sehen.. Also jedes Kochmittel welches über eine offene Flamme verfügt.
      Würde also theoretisch auch den Gaskocher IM WW einschließen und ebenfalls auch den Kühli auf Gas.
      Obwohl ich das persönlich als ziemlich absurd ansehe.
      Dann müsste man das Rauchen, Öllampen, Kerzen anzünden etc. in diesen Gebieten auch untersagen.

      Das Holzkohlengrills oftmals nicht gerne gesehen sind, kannte ich bereits aus F, Da ist der Betrieb eines Holzkohlengrills auf vielen CP´s schon länger untersagt. Daher hatten meine Eltern damals schon einen Cramer Gasgrill. Wir haben einen Cadac Safari. Aufgrund dessen, dass wir diesen auch zum Kochen nutzen und der prima mit auf den Tisch passt. Dieser, und auch der Kocher im WW, wäre nach der Polizeivorgabe aber eben nicht erlaubt. Da hätten wir mit unserem WW ein wirkliches Problem denn täglich essen gehen könnten wir uns nicht leisten.
      Weitere Kochgeräte würden bei uns auch nicht mehr in den Rahmen des zulässigen Gesamtgewichts passen. Wir sind bei 2 Hunden und 2 Personen eh fast immer an der Beladungsgrenze.
      Gruß,
      lonee
    • Ich denke es ist wirklich eine Diskussion wert.

      Formuliert ist offenbar:
      kein grillen jeder Art

      dem Sinn nach gemeint ist aber:
      kein (unnötiges) offenes Feuer im Freien

      Von daher finde ich schon, man kann über das ein oder andere sprechen.
      Wo ist die grenze zwischen Grill, Gasgrill und Kocher.
      Eben weil Kerzen und Öllampen per Definition nicht betroffen sind.

      Was ist jetzt mit meinem Kramer auf den ich Nudelwasser setzte...
      oder soll ich die Würstchen besser über dem Teelicht dünsten...
      Ich denke ihr versteht was ich meine.
      Eine eigene Meinung ist ein Grundrecht,
      sie auch mal für sich zu behandeln ist Anstand,
      denn das Gegenteil von Ungewissheit ist Fakt und nicht Glauben.

      Da stellt sich die Frage weshalb die Platzordungsfetischisten meist keine CEE Kabel verwenden :whistling:
    • Ok ich gebe zu ich hab mir das Video erst jetzt angeschaut und da wird ja Selbst dem Wohnwagen und das Haus als verboten erklärt.
      Eine eigene Meinung ist ein Grundrecht,
      sie auch mal für sich zu behandeln ist Anstand,
      denn das Gegenteil von Ungewissheit ist Fakt und nicht Glauben.

      Da stellt sich die Frage weshalb die Platzordungsfetischisten meist keine CEE Kabel verwenden :whistling:
    • 111Dark schrieb:

      Ich denke es ist wirklich eine Diskussion wert.

      Formuliert ist offenbar:
      kein grillen jeder Art

      dem Sinn nach gemeint ist aber:
      kein (unnötiges) offenes Feuer im Freien

      Von daher finde ich schon, man kann über das ein oder andere sprechen.
      Wo ist die grenze zwischen Grill, Gasgrill und Kocher.
      Eben weil Kerzen und Öllampen per Definition nicht betroffen sind.

      Was ist jetzt mit meinem Kramer auf den ich Nudelwasser setzte...
      oder soll ich die Würstchen besser über dem Teelicht dünsten...
      Ich denke ihr versteht was ich meine.
      Nein, wenn man sich das eindeutige Verbot, um das es in diesem Thread ging, im Original ansieht, gibt es keine weitere Diskussion - jede Form von Feuer war dort verboten, auch die des Kochers im Wohnwagen, von irgendwelchen Kerzen, Öllampen oder sonstigem - und das aus gutem Grund.

      Edit: Überschneidung
      VG, Dennis
      \\\ Pulse of Europe ///

      ###
      "Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer"
      (Sokrates, 470-399 v.Chr.)
      ###
      Ubi bene, ibi patria.
      (Frei übersetzt: Meine Heimat ist, wo mein Wohnwagen steht.)
    • Die Kerzen und Lampen hab ich jetzt nicht erkannt. Beherrsche aber auch kein schwedisch und sehr das Video ohne Ton. Daher könnte ich jetzt auch nicht sagen aus welcher Quelle es stimmt. Schon gar nicht ob amtlich
      Eine eigene Meinung ist ein Grundrecht,
      sie auch mal für sich zu behandeln ist Anstand,
      denn das Gegenteil von Ungewissheit ist Fakt und nicht Glauben.

      Da stellt sich die Frage weshalb die Platzordungsfetischisten meist keine CEE Kabel verwenden :whistling:
    • 111Dark schrieb:

      Die Kerzen und Lampen hab ich jetzt nicht erkannt. Beherrsche aber auch kein schwedisch und sehr das Video ohne Ton. Daher könnte ich jetzt auch nicht sagen aus welcher Quelle es stimmt. Schon gar nicht ob amtlich
      Es geht doch darum, jede möglich Quelle für ein Feuer auszuschließen - da gehören natürlich auch Kerzen und Lampen dazu, daß muß man doch nicht extra alles aufführen.

      Wenn man mal gesehen hat, wie schnell ein kleiner Funkenflug bei großer Trockenheit zu einem Flächenbrand führt, dann stellt man sich solche Fragen erst gar nicht.
      VG, Dennis
      \\\ Pulse of Europe ///

      ###
      "Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer"
      (Sokrates, 470-399 v.Chr.)
      ###
      Ubi bene, ibi patria.
      (Frei übersetzt: Meine Heimat ist, wo mein Wohnwagen steht.)
    • Danke für deine Belehrung aber ich sehe mich durchaus im Stande verantwortungsvoll mit der Sache umzugehen. Zum Beispiel auch keinen heißen Pkw auf einer Wiese abzustellen. Hat weder Funken noch offenes Feuer brennt aber mitunter vorzüglich.
      Eine eigene Meinung ist ein Grundrecht,
      sie auch mal für sich zu behandeln ist Anstand,
      denn das Gegenteil von Ungewissheit ist Fakt und nicht Glauben.

      Da stellt sich die Frage weshalb die Platzordungsfetischisten meist keine CEE Kabel verwenden :whistling:
    • Hallo zusammen,

      ich habe das Thema ja auch etwas „entspannter“ gesehen bei meinem letzten Kommentar. Mir hat aber ein Ereignis im September zu denken gegeben. Wir waren auf einem Campingplatz bei Berlin (Krossinsee) inmitten eines Kiefernwaldes. Gegen Abend zog plötzlich ein deutlicher Brandgeruch und leichter Rauch durch die Reihen. Man versammelte sich, diskutierte ob es von der Zeltwiese käme, alle waren sehr nervös. Die ersten fingen an - frei nach dem Motto - „if you panic, panic first“ ihre Sachen zusammenzupacken.

      Letztlich stellte sich heraus, dass es sich um Rauchschwaden des großen Waldbrandes von Jüterbog, ca. 50km Luftlinie entfernt, handelte. Entwarnung also. Ein ungutes Gefühl blieb. Ist schon uncool, wenn man Autoschlüssel und Papiere zurechtlegt um im Zweifelsfall sofort losfahren zu können.

      Ich habe daher im weiteren Urlaub sowohl das Risiko, als auch diese Campingplätze gemieden.

      VG, Fabian
    • Hallo allesamt,

      da aus meiner Sicht jegliche art von Flammme verboten ist, ist die einzige Alternative nur ein normales e- betriebenes Kochfeld. Induktion währ mir zu unsicher aufgrund der CP Absicherung und meine Alutöpfe gehen sowieso nicht.
      Im TM grillen? Ne , geht nicht und mir ist er zu globig zum Mitnehmen.

      Wie habt ihr es jetzt ohne Grill überlebt?

      Das offenes Feuer eine Gefahr darstellen kann ist auch klar, aber wie machen es die Grillrestaurants in Schweden oder die FastFood Ketten?

      Im Caravan auch ein Gasgrill/Gaskocher Verbot auszusprechen halte ich für überzogen.
      . :0-0: ......... adios........
    • didimausi schrieb:

      Rauschi schrieb:

      Induktion währ mir zu unsicher aufgrund der CP Absicherung und meine Alutöpfe gehen sowieso nicht.
      Wenn Du eine 2000W Induktionsplatte nur auf halber Endstufe betreibst nimmt Diese auch nur 1000W.
      2000W gehen vermutlich auch mit 8A-Sicherung noch.
      Moin,
      wir haben auch eine 2000 Watt Platte dabei.
      FENDT_InduktionskocherKL.jpg

      Ich habe die Stufen mit einem Verbrauchsmesser getestet, damit ich weiss,
      mit wieviel Watt ich kochen kann.

      Gas geht besser,
      aber Induktion ist manchmal ganz nett
      - draussen zu sitzen, zu kochen

      Alternativ zum Grill hatten wir in diesem Herbst einmal unsere AIRFRYER mit,
      da da<s WI-Vorzelt aufgebaut wurde.
      Auch eine Alternative zu Grill & Co, nur das wir ein XXL-Gerät haben
      und das Teil eigentlich zu riesig ist.
      Nur bei kleineren Geräten sind die Protionen zu klein :saint: ;(

      Gruß Thomas
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: KLICKST DU HIER
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • didimausi schrieb:

      Rauschi schrieb:

      Induktion währ mir zu unsicher aufgrund der CP Absicherung und meine Alutöpfe gehen sowieso nicht.
      Wenn Du eine 2000W Induktionsplatte nur auf halber Endstufe betreibst nimmt Diese auch nur 1000W.
      2000W gehen vermutlich auch mit 8A-Sicherung noch.
      Schon klar P=u*I oder p:u=I

      Aber die Platte ist ja wahrscheinlich nicht dein einziger Verbraucher, den Kühlschrank darfst ja auch nicht mit Gas betreiben oder? Sonst ist das Gasverbot drinnen ja der Witz.

      Halbe stufe=halbe Leistung müsste versucht werden.

      Das Vorgehen vom Thomas ist richtig.

      Was ich aber nicht weiss: kannst du mit dem airfryer auch Würstchen machen?? Wieviel Watt zieht der?
      . :0-0: ......... adios........
    • Rauschi schrieb:

      Was ich aber nicht weiss: kannst du mit dem airfryer auch Würstchen machen?? Wieviel Watt zieht der?
      Moin,
      es gibt ja schon fast einen eigenen Threat dafür
      Benutzt jemand eine Heißluftfriteuse ??

      Ich habe zu Hause hier gestern mal einen Auflauf, in einer normalen Keramikform, kreiert.
      Das ist der Vorteil eines XXL-arifryer :ok

      Ging ganz gut,
      nur ohne Rezept, mit Do-I-T-Your-Self Zusammenstellung,
      passten die flüssigen nicht zu den festen Stoffen..... :pinch:

      Würstchen ?( keine Ahnung, wir essen kaum Fleisch
      Grillkäse oder vegane Fertigprodukte werden braun....Aufbackbrötchen auch

      Gruß Thomas
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: KLICKST DU HIER
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Ich dachte Veganer kochen nicht sondern pflücken Moos bei Vollmond... :undweg:
      Eine eigene Meinung ist ein Grundrecht,
      sie auch mal für sich zu behandeln ist Anstand,
      denn das Gegenteil von Ungewissheit ist Fakt und nicht Glauben.

      Da stellt sich die Frage weshalb die Platzordungsfetischisten meist keine CEE Kabel verwenden :whistling:
    • Der Heissluftgrill bleibt zu Hause und der Slowcooker verbraucht nur sehr wenig Strom.
      Die Induktionsplatte und der Miniheizluefter braucht wenig Platz im Wohni, wurde aber noch nie benutzt.
      Grüßle aus dem Schwabenländle vom Onkel Wolli :0-0:
      Reisen und Wohnen mit Schlafkoje und Bobbycar :anbet:
    • 111Dark schrieb:

      Ich dachte Veganer kochen nicht sondern pflücken Moos bei Vollmond... :undweg:
      Nö, kein Veganer
      Dann könnte ich die Fertigbrötchen nicht essen....
      Es geht mir nur um Fleisch und Wurst

      Gruss Thomas
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: KLICKST DU HIER
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Rauschi schrieb:

      Hallo allesamt,

      da aus meiner Sicht jegliche art von Flammme verboten ist, ist die einzige Alternative nur ein normales e- betriebenes Kochfeld. Induktion währ mir zu unsicher aufgrund der CP Absicherung und meine Alutöpfe gehen sowieso nicht.
      Im TM grillen? Ne , geht nicht und mir ist er zu globig zum Mitnehmen.

      Wie habt ihr es jetzt ohne Grill überlebt?

      Das offenes Feuer eine Gefahr darstellen kann ist auch klar, aber wie machen es die Grillrestaurants in Schweden oder die FastFood Ketten?

      Im Caravan auch ein Gasgrill/Gaskocher Verbot auszusprechen halte ich für überzogen.


      Hallo,
      im, bzw. mit dem TM kann man nicht Grillen, sondern nur garen/dünsten.

      Ansonsten halte ich ein Verbot für den Betrieb vom Gaskocher, bzw. Kühlschrank auf Gas im Wohnwagen für übertrieben, denn die Heizpatrone erzeugt auch auf Strom eine Menge Wärme und könnte gefährlich werden.
      Genau wie der Betrieb von elektrischen Heizgeräten/Kochplatten im WW, zumindest in einigen Modellen sind eher Klingeldrähte als ordentlich dimensionierte Leitungen verlegt, denn immerhin reden wir sowohl bei Heizlüftern (nutzen viele wo Strom allIn ist) als auch bei Kocchplatten von 2kW Last, die durchaus auch läner anliegen können.
      Da die Leitung ja nicht direkt angeschlossen ist, sondern vom Eingangsstecker, über den kasten mit Sicherungsautomat und hoffentlich FI und von dort oftmals über mehrere Klemmstellen zu den Steckdosen.
      Ob man diese Installation wirklich mit solchen Leistungen belasten sollte....ich weiß nicht!

      Ich kann mich noch daran erinnern wie ich die Küche neu geplant habe, wir wollten zu den üblichen Geräten noch eine Spülmaschine, an der möglichen Stelle gab es aber keine Steckdose mehr.
      Also meinen Heimhausundhof-Kumpel der Elektriker ist angerufen und gebeten mir da weiterzuhelfen.
      Seine Antwort war dann, mind. für 3x2,5mm² brauche ich Platz, bei 3x1,5mm² schließe ich dir ne Steckdose für den Toaster oder die Kaffeemaschine an, aber keine Spülmaschine.
      Jetzt hat ne Spülmaschine aber keine 2kW Leistung über längere Zeit, sondern nur in der Aufheizphase, also vermutlich um die 15-20Minuten in einem Durchgang.

      Zum Thema Leistung bei Kochfeldern, bei Induktionsfeldern wird bei 50% Leistung auch ziemlich genau 50% der Leistung aufgenommen.
      Bei standart Kochplatten wird dagegen immer die volle Leistung aufgenommen, bei halber Stufe wird dann getaktet, so das etwa 50% der Zeit die Leistung aufgenommen wird.
      Gerade bei Campingplätzen mit schwächerer Absicherung ist daher ein normales Kochfeld nicht wirklich geeignet, ein Induktionskochfeld dagegen funktioniert auf entsprechender Stufe schon.
      Ich hatte mal eins (leider elektrischer Fehler nach einiger Zeit) da konnte ich nach Temperatur oder elektrischer Leistung vorgeben wie ich daran arbeiten möchte.
      Laut dem Energiekostenmessgerät passte es mit der angegebenen Leistung in etwa.

      gruß
    • joeschle schrieb:

      ...zumindest in einigen Modellen sind eher Klingeldrähte als ordentlich dimensionierte Leitungen verlegt, denn immerhin reden wir sowohl bei Heizlüftern (nutzen viele wo Strom allIn ist) als auch bei Kocchplatten von 2kW Last, die durchaus auch läner anliegen können. ....
      Hallo Joeschle,
      wenn der "Klingeldraht" original ist, ist die Leitung auch entsprechend niedrig abgesichert.
      Wenn die Sicherung falsch ist haben wir das Thema von unsachgemäßer Bastelei. ^^
      Grüsse
      Didi
    • joeschle schrieb:

      Ansonsten halte ich ein Verbot für den Betrieb vom Gaskocher, bzw. Kühlschrank auf Gas im Wohnwagen für übertrieben, denn die Heizpatrone erzeugt auch auf Strom eine Menge Wärme und könnte gefährlich werden
      Das Verbot offener Flammen aller Art war gegeben zur Zeit höchster Trockenheit in besagtem Land.

      Gern wird übersehen, das z.b. etliche Pflanzen schnellentflammbare ätherische Öle absondern und ausgasen - steht man mit seinem WoWa in der Nähe eines solchen Busches, reicht die Gasflamme locker, um ruckzuck einen Brand zu erzeugen.
      VG, Dennis
      \\\ Pulse of Europe ///

      ###
      "Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer"
      (Sokrates, 470-399 v.Chr.)
      ###
      Ubi bene, ibi patria.
      (Frei übersetzt: Meine Heimat ist, wo mein Wohnwagen steht.)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher