Anzeige

Anzeige

Hitzestau

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Hallo und Guten Tag an Alle.
      Ich habe da mal eine Frage betreffend Hitzestau. Seit Monat Mai 2018 steht mein Weinsberg CaraOne 440 FD 2011 schön gerreinigt und verpackt auf meinem Parplatz. Jetzt ddurch die enorme Hitze habe ich alle paar Tage eine Kontrolle gemacht, und auch gelüftet.
      Letzten Dienstag ging ich wieder hin und stellte fest, das der Innenrahmen der grossen Dachluke am Boden lag und jeweils an zwei Ecken Risse von einerseite 5 und andererseits 12 cm waren. Auch war die Schrankseitenwand nicht mehr an der Decke befestigt, die Decke hat sich um 10-15 mm gehoben, die Schrauben waren rausgerissen, ebenso bei dem Möbel mittig des Wagens. Ich habe dann den Händler kontaktiert und musste den Weini vorbeibringen. Er sagte, das wäre durch einen Hitzestau verursacht worden und muss jetzt genau ausgemessen werden, um sicher zu gehen, ob nicht alles verschoben sei. das gibts doch wohl nicht, oder? Nach seinen Aussagen muss ich ja befürchten das der Wohnwagen nicht mehr zu gebrauchen wäre, oder zumindest eine sehr teure Reperatur zur Folge hat. Am anderen Tag ging ich am späten Abend nochmals schauen, wies ausschaut. Die Temperatur war nicht mehr so hoch, und die Decke hat sich wieder auf die Seitenwände abgesenckt. was soll ich davon halten? Habt Iht Erfahrung mit solchen Dingen?
      Muss ich da wirklich das schlimmste befürchten?
      Danke und Gruss
      Dateien
    • Gery58 schrieb:

      Hallo und Guten Tag an Alle.
      Ich habe da mal eine Frage betreffend Hitzestau. Seit Monat Mai 2018
      steht mein Weinsberg CaraOne 440 FD 2011 schön gerreinigt und verpackt
      auf meinem Parplatz.
      du schreibst verpackt, war der WW in einer Schutzhülle drin?
    • Hattest du das Verdunklungsrollo zugezogen?

      In der Bedienungsanleitung vom Heki 2 steht bei uns extra drin, das bei starker Sonneneinstrahlung
      die Verdunkelung nicht zugezogen werden darf oder das Fenster auf kleinster Lüftung stehen müsste.
      Viele Grüße aus dem Vogelsberg

      Hans und Heike



      [erst Sorento 2,5CRDI (140PS), dann Grand Cherokee (241PS), jetzt Cherokee Limited 2,2

      10.01 L/100km brauchte der große Indianer
    • Weinsbergfreund schrieb:

      Hm...…………..

      Warum ??

      Hat sich das Blech auf dem Dach gewellt in der Sonne ??

      Ich hatte das am Bug bei meinem 2012er und so stark das es auf Garantie gewechselt wurde.

      Das bei so einer Ausweitung des Material Schäden entstehen kann schon sein.

      Bernd
      Hallo Bernd, ja, aber das Blech hat sich immer ein bisschen verformt, wenn es heiss war, das verstehe ich noch, aber das sich der ganze Wohnwagen bläht und verformen soll, das ist mir neu, die sind doch dafür gebaut,
      Gery
    • Belcanto schrieb:

      Hattest du das Verdunklungsrollo zugezogen?

      In der Bedienungsanleitung vom Heki 2 steht bei uns extra drin, das bei starker Sonneneinstrahlung
      die Verdunkelung nicht zugezogen werden darf oder das Fenster auf kleinster Lüftung stehen müsste.
      Hallo, ja habe den Wagen in einer Goldcampschutzhülle eingepackt, welcher ja gegen <sonneneinstarhlung, Schmutz etc gemacht ist
    • Belcanto schrieb:

      Hattest du das Verdunklungsrollo zugezogen?

      In der Bedienungsanleitung vom Heki 2 steht bei uns extra drin, das bei starker Sonneneinstrahlung
      die Verdunkelung nicht zugezogen werden darf oder das Fenster auf kleinster Lüftung stehen müsste.
      Hallo, ja das hatte ich, aber die Luke war in der ersten Stufe offen, so das die Hitze auch nach aussen zieht
    • Unseren früheren WoWa haben wir auch durch das Einpacken (über den Winter) ruiniert ... ;(
      Da quollen Wände auf, das Dach war angehoben und einiges war schief.
      Hat mich einige Zeit gekostet, das Ganze wieder halbwegs in Ordnung zu bringen.

      Heute weiß ich:
      Ein WoWa ist extra dafür gebaut, im Freien zu stehen. ;)
      Stammtisch Augsburg: 2x 2011, 4x 2012, 4x 2013, 2x 2014, 4x 2015,4x 2016, 4x 2017, 2x 2018
      Tuttocaravan-Treffen Füssen: 4/2012 --- RUT Kratzmühle: 9/2012, 10/2013, 10/2014 --- SUT Schwarzfelder Hof: 2012/13, 2013/14 --- FuF Waldsee 4/2018
      :w
      Bitte beachten: Geschriebene Texte können zu gravierenden Missverständnissen führen. Manchmal ergibt schon eine alternative Betonung der Silben einen völlig anderen Sinn ...
      Wenn mir einer im Weg steht ... werde ich ihn umfahren!
    • Einpacken unter einer Hülle, im Herbst oder im Winter kann das sicherlich sicherlich sinnvoll sein, aber doch nicht im Sommer bei diesen Temperaturen und der Dauer der Sonneneinstrahlung.
      Da können bei intensiver Sonneneinstrahlung schon mal auf dem Dach Temperaturen über 50 Grad entstehen.
      Viele ziehen nach unserer Beobachtung auch die Fenster- und Dachhaubenrollos ganz herunter, bzw. zu.
      Da entsteht auch ein prima Hitzestau dahinter, und die verbauten Materialien dehnen sich dann halt bis zum Reißen, oder sie verformen sich dauerhaft.
    • Fabian1987s schrieb:

      Man darf den Sonnenschutz nicht dauerhaft runter machen? Ich dachte, dass der dafür da sei. Will doch nicht, dass der Innenraum ausbleicht. Habe da auch nix in der Bedienungsanleitung gelesen??
      In unserer Bedienungsanleitung steht es explizit drin, daß man unten eine Spalt bei direkter Sonneneinstrahlung offen lassen soll.
      Eigentlich ist es ja auch logisch.
      Bei unseren ersten Wohnwagen gab es über den Fensten noch einen Keder, wo man eine Sonnenschutzmarkise einziehen konnte.
      Bei den heutigen Wohnwagen fehlt so etwas, bzw. man muß/kann es nachrüsten.
    • Klaus.S. schrieb:

      Sonnenschutz müsste gehen, nur nicht das Verdunkelungsrollo.

      Das Problem bei Dir war aber eher der Hitzestau unter der Plane.
      Dann weiss ich auch nicht mehr weiter, sorry....
      Schützt vor Beschädigungen durch Sonneneinstrahlung, Staub und Schmutz
      - Bänder sorgen dafür, dass die Schutzhülle sicher fixiert bleibt
      - Gummiband am Saum sorgt für eine bessere Passform
      Dann sollte da stehen; darf ab 30 Grad nicht gebraucht werden
    • Hallo ,

      sorry aber von besonders guter Qualität zeugt das nicht das sich ein WW durch Sonneneinstrahlung ( Hitze ) so aufbläht das sich das Dach von den Möbeln und ggf sogar von den Seitenwänden löst .

      Bei uns auf einem WW Abstellplatz in der Nähe stehen zig WW mit so einer Plane drüber - egal ob nun im Winter oder jetzt im Sommer

      Sehr 8o wenn man so was liest !

      LG Seadancer
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese

      2018 :
      4 Campingplätze in Südtirol / Trentino
      7 Plätze in Südfrankreich
      / Provence
    • @Truckeralex: Das kommt ja auch von den rumpeligen, (n)ostalgischen Kopfsteinpflasterstraßen :undweg:

      @Gery58: Ansonsten hat wohl jemand im Physikunterricht nicht aufgepasst... alle Materialien denen sich unter Wärmeeinwirkung aus, die einen mehr, die anderen weniger. Bei Materialmix teilweise mit verheerenden Folgen.
      Nicht umsonst werden Dehnungsfugen eingebaut, um Schäden zu vermeiden. Dachstühle knarzen, Asphaltdecken brechen auf, etc. und die Warnungen, Kinder oder Tiere im Auto zu lassen nehmen deutlich zu.
      Warum sollte ein eingepackter Wowa solche Temperaturen problemlos wegstecken? Stell dich mal bei knapp 40 Grad im Ostfriesennerz in die Sonne, dann ahnst du in etwa, was dein Wowa unter der Hülle mitmacht.
      Kannst auch Käse in ner Tupperdose rausstellen, etc.
      Bei solchen Temperaturen hilft nur so viel (Ab-)Luft wie möglich und Stauhitze vermeiden.

      Gruß, Uli
      Man kann immer eine Menge machen - bei genauerem nachdenken kann man aber auch eine Menge bleiben lassen...