Anzeige

Anzeige

Verbesserung der Mist-Kack-Gitterschublade von Knaus-Tabbert

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Verbesserung der Mist-Kack-Gitterschublade von Knaus-Tabbert

      Hallöchen.

      Bei der letzten Ausfahrt hat mich diese Schublade doch einige Nerven gekostet. Ich beware darin unter anderem die längeren Messer, Salatbesteck, Grillbesteck usw. auf weil das Zeug in der Besteckschublade aus Lilliput leider keinen Platz hat. Während der Hinfahrt ist das Brotmesser durch das Gitter gerutscht und hing nach unten. Die Schublade ließ sich nur noch um 5 cm öffnen und ich bin nicht an den Griff des Messers gekommen. Also musste ich die komplette Klappe die sich darunter befindet leer räumen und das scharfe Teil nach oben schieben.

      Von da an stand fest, dass das so nicht weiter geht.

      20180811_221338.jpg

      Ich war dann im Bauhaus und wollte mir eigentlich eine dünne Sperrholzplatte kaufen. Da hab ich etwas viel besseres gefunden. Eine Kunststoffplatte die nur 3 mm stark ist und sehr leicht.

      20180811_221753.jpg

      Diese Platte lässt sich mit einem Cutter-Messer in drei Zügen durchtrennen. Ich habe mir 1000x500 mm gekauft, das hat glaub ich etwas über 10 Euronen gekostet.

      Als Wekrzeug braucht man nur einen Meterstab, ein scharfes Messer, ein Lineal fürs gerade Schneiden, einen Akkuschrauber mit 6er Bohrer und ein paar Kabelbinder.
      Arbeitszeit beträgt ca. 1h wenn man einen Plan hat.

      20180811_221506.jpg

      Die Schublade ist bei meinen Knaus FSK 550 nur eingehängt an den Führungsschienen.

      20180811_222035.jpg

      Die einzelnen Teile ausschneiden, anritzen und knicken...

      20180811_222104.jpg

      Das gibt einen sehr sauberen Schnitt. Den Rand kann man mit dem Messer noch etwas entgraten.

      Schritt 1 war dann erst mal die Bodenplatte. Die Halterung mit dem Winkel am Holzbrett muss man ausschneiden, ging mit dem Messer aber auch sehr einfach.

      20180811_223053.jpg

      Schritt zwei sind die Seiten- und Frontteile. Ausmessen, schneiden, fertig.

      20180811_224841.jpg

      Nun sind die Teile aber noch nicht befestigt und werfen auch einen Bauch an der ein oder anderen Stelle.
      Hierzu bin ich recht pragmatisch vorgegangen. An einigen Gitterstäben einfach zwei Löcher Bohren und einen Kabelbinder durchziehen.

      20180811_230015.jpg

      Danach noch abschneiden und fertig.

      20180811_230501.jpg

      Schaut super aus und erfüllt seinen Zweck für sehr kleines Geld und recht wenig Aufwand.

      20180811_230717.jpg

      Eine Streifen mit ca. 10 cm ist noch übrig geblieben. Ich bin noch am überlegen ob ich den noch als Trennsteg einbaue um die Langen Teile und den Rest voneinander zu trennen.

      Viel Spaß beim Nachbau!
      Heuer gehts nach: :0-0:
      Hopfensee Allgäu
      Bibione Italien
      Aufenfeld Zillertal
    • Naja wir grillen gerne und dazu brauch das entsprechende Werkzeug sonst macht das keinen Spaß =)

      Manchmal sind es die kleinen Dinge die einem den Tag vermiesen. Die Schublade tut das jetzt mit Sicherheit nicht mehr.

      Als nächstes Projekt werde ich wohl an den Mist-Kack-Dometic-Kühlschrank zwei LEDs dran bauen. Eine für 12V und eine für 230 V. Damit ich auch sicher weiß das das Ding funktioniert. Mein alter Electrolux damals hatte zwei Schalter. Einen roten für 12v und einen grünen für 230v. Und je nachdem was an war hat dann der entsprechende Schalter geleuchtet und man wusste was sache ist.

      Und wieder ist es nur eine Kleinigkeit...
      Heuer gehts nach: :0-0:
      Hopfensee Allgäu
      Bibione Italien
      Aufenfeld Zillertal