Anzeige

Anzeige

Dometic RM 5310 läuft nicht auf Gas

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Dometic RM 5310 läuft nicht auf Gas

      Hallo,
      wir haben uns einen gebrauchten Dometic RM 5310, allerdings noch mit Restgarantie bis Ende September 2018 angeschafft.
      Haben den alten Kühlschrank ausgebaut und den neuen eingebaut. Auf 230v kühlt der Kühlschrank, allerdings nicht auf Gas. Man hört die Zündung, die Flamme geht an, aber sobald man den Schalter loslässt geht die Flamme aus, die Gaszufuhr scheint also nicht offen zu bleiben. Da der Kühlschrank noch Restgarantie hat, habe ich ihn zu einem Service Partner gebracht. Diese behaupten, dass der Kühlschrank nur auf Gas laufen würde, wenn eine 12 v Stromquelle angeschlossen sei. Sie dies aber nicht anschließen, da die Stromkabel an unserem Wohnwagen veraltet sei. 150 Euro hat mich diese Auskunft und die völlig unnötige Gasprüfung gekostet, der ich aber wenig Glauben schenken mag. Es wäre für mich unlogisch, warum man einen Kühlschrank nur auf Gas betreiben kann, wenn man gleichzeitig eine 12 v Stromquelle hat. Habe dazu auch nichts im Hansdbuch gefunden. Vielleicht können Sie mir weiter helfen.

      Vielen Dank
    • Der RM5310 ist doch kein AES Kühler. Von daher würde ich sagen der ist auch ohne 12V Betreibbar. Hast Du den Temperaturschalter auf Volllast stehen . Nach dem Zünden der Flamme sollte der Zeiger in das grüne Feld gehen. Dann noch ca 15 Sekunden halten und den Temperaturschalter danne rst loslassen. Wenn die Flamme dann ausgeht stimmt an der Ventilschaltung was nicht..
    • Hallo,
      danke schonmal für eure Tips. Ich denke auch, dass es sinnlos wäre, wenn dasGas hier nur bei 12 v funktionieren würde.

      Also wenn man den Schalter drückt hört man deutlich das Gas rauschen, drückt man den Zünder hört man auch deutlich wie er kurz zündet. Allerdings wandert der Zeiger nicht in das grüne Feld. Sprich die Flamme geht nach dem Zünden wohl gleich wieder aus.

      Die anderen Tips schaue ich mir sehr gerne mal durch, sind eben gerade im Urlaub und kann leider nur rein schauen, wenn das Internet es zulässt.

      Viele Grüße.
    • Hallo Jan, er wollte uns eben gern noch500 Euro für nen neuen Kabelstrang abknöpfen.
      Dass die Herren eine Gasprüfung machen, obwohl fest stand, dass diese ja nicht bestanden werden kann, hatte ich ihn ja deshalb hin gebracht habe, spricht meiner Meinung nach Bände.
    • Annka schrieb:

      Hallo,
      danke schonmal für eure Tips. Ich denke auch, dass es sinnlos wäre, wenn dasGas hier nur bei 12 v funktionieren würde.

      Also wenn man den Schalter drückt hört man deutlich das Gas rauschen, drückt man den Zünder hört man auch deutlich wie er kurz zündet. Allerdings wandert der Zeiger nicht in das grüne Feld. Sprich die Flamme geht nach dem Zünden wohl gleich wieder aus.

      Die anderen Tips schaue ich mir sehr gerne mal durch, sind eben gerade im Urlaub und kann leider nur rein schauen, wenn das Internet es zulässt.

      Viele Grüße.
      Deine Beschriebung irritiert mich etwas.. Du musst den Temperaturschalter ganz auf max. Temperatur einstellen und gedrückt halten. Dann den Knopf zum Zünden drücken bis der Zeiger wandert. Bei mir rauscht es erst wenn die Flamme brennt. ( Verbrennungsgeräusche ) Wenn dann der Zeiger nicht ins grüne Feld wandert ist die Flammüberwachung nicht in Ordnung.
    • Hallo,
      also ich drücke den Schalter, man hört ein Zischgeräusch, aber erst nachdem man die Zündung gedrückt hält. Man hört dann auch ein kurzes Zündgeräusch, in etwa wie wenn die Gasheizung anspringt. Dann kommt aber,weiterhin das Klackern des Zünders. Es scheint die Flamme dann wieder auszugehn, denn es wandert nichts ins grüne Feld
    • Bei der letzten Gasprüfung hatte ich auch das Problem, dass das Gas nicht zündet. Die Werkstatt hatte keine Lösung nur den Hinweis, den kostepflichtigen Kundendienst bestellen. Zu Hause habe ich die Aussenblende abgebaut und das Gas mit einem Feuerzeug gezündet. Hat funktioniert. Eine halbe Std. brennen lassen. Danach wieder mit dem Pizzozünder probiert und siehe da, nach einegen Versuchen hat das Gas gezündet. Seitdem funktioniert der Gasanschluß. Vor jeder Fahrt wird jetzt der Gasbetrieb getestet. (Für den Gasbetrieb gibt es keinen 12 V anschluß.)
      Gruß Jürgen
    • Camperludi schrieb:

      Bei der letzten Gasprüfung hatte ich auch das Problem, dass das Gas nicht zündet. Die Werkstatt hatte keine Lösung nur den Hinweis, den kostepflichtigen Kundendienst bestellen. Zu Hause habe ich die Aussenblende abgebaut und das Gas mit einem Feuerzeug gezündet. Hat funktioniert. Eine halbe Std. brennen lassen. Danach wieder mit dem Pizzozünder probiert und siehe da, nach einegen Versuchen hat das Gas gezündet. Seitdem funktioniert der Gasanschluß. Vor jeder Fahrt wird jetzt der Gasbetrieb getestet. (Für den Gasbetrieb gibt es keinen 12 V anschluß.)
      Schon einmal probiert mit einem Feuerzeug wie beschrieben? Dann gleich auf die Flammenfarbe achten.

      Nicht bläulich? Verölt durch unsauberes Gas, oder verschmutzt?

      Evtl einmal den Brenner abklopfen, ob sich etwas verändert.

      Ist die Flamme nicht ok, dann gibt es auch keine Meldung zur Flammenüberwachung und zum Galvanometer.

      Tipp: Häng Dich an Streuselkuchens Wissen ran.

      Zudem gibt es hier gute Tipps, sogar mit Herstellerhandbuch.

      wohnwagen-otto.jimdo.com/absorberkühlschränke-fehlersuche/

      Reinigung des Brenners bei youtube googeln.

      z.B. på dansk mit einem Strohhalm





      Gruß
      Michael
    • Annka schrieb:

      Dass die Herren eine Gasprüfung machen, obwohl fest stand, dass diese ja nicht bestanden werden kann, hatte ich ihn ja deshalb hin gebracht habe, spricht meiner Meinung nach Bände.
      Deshalb hätte ich gar keine Skrupel, die Rechnung mit etwas mehr Nachdruck und bestimmt zu reklamieren.
      Aussage flasch,
      Prüfung beauftragt?
      Rechnung überhöht.
      Anzeigeverdächtig.
      Rechtsschutz?
      --
      Beste Grüße
      توماس

      2000er Knaus Cheers ohne Umformer MIKO MK 375
      mit Esch-Profiboy und Alu-Line / "Euro-Carry Knaus"
      12V über Sicherungen vom 80 Ah Gel-Akku,
      Nachladung über 80Wp Solarpanel mit Steca PR1515 Laderegler,
      Schaudt LA 204Z Ladegerät
    • Camperludi schrieb:

      Bei der letzten Gasprüfung hatte ich auch das Problem, dass das Gas nicht zündet. Die Werkstatt hatte keine Lösung nur den Hinweis, den kostepflichtigen Kundendienst bestellen. Zu Hause habe ich die Aussenblende abgebaut und das Gas mit einem Feuerzeug gezündet. Hat funktioniert. Eine halbe Std. brennen lassen. Danach wieder mit dem Pizzozünder probiert und siehe da, nach einegen Versuchen hat das Gas gezündet. Seitdem funktioniert der Gasanschluß. Vor jeder Fahrt wird jetzt der Gasbetrieb getestet. (Für den Gasbetrieb gibt es keinen 12 V anschluß.)
      Das hört sich so an, als wenn durch Feuchtigkeit der Zündfunke anderswo als im Brenner überschlug.
      --
      Beste Grüße
      توماس

      2000er Knaus Cheers ohne Umformer MIKO MK 375
      mit Esch-Profiboy und Alu-Line / "Euro-Carry Knaus"
      12V über Sicherungen vom 80 Ah Gel-Akku,
      Nachladung über 80Wp Solarpanel mit Steca PR1515 Laderegler,
      Schaudt LA 204Z Ladegerät
    • Annka schrieb:

      Also wenn man den Schalter drückt hört man deutlich das Gas rauschen, drückt man den Zünder hört man auch deutlich wie er kurz zündet. Allerdings wandert der Zeiger nicht in das grüne Feld. Sprich die Flamme geht nach dem Zünden wohl gleich wieder aus.
      Dann so lange wiederholen, bis das Flämmchen durch das Sichtfenster unten im Kühlschrank dauerhaft brennt.
      Erst dann Zünder loslassen.
      --
      Beste Grüße
      توماس

      2000er Knaus Cheers ohne Umformer MIKO MK 375
      mit Esch-Profiboy und Alu-Line / "Euro-Carry Knaus"
      12V über Sicherungen vom 80 Ah Gel-Akku,
      Nachladung über 80Wp Solarpanel mit Steca PR1515 Laderegler,
      Schaudt LA 204Z Ladegerät