Anzeige

Anzeige

Dometic Freshjet 2200 sehr laut?

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Ich habe hier Dometic vor dem Kauf einer 2200 auch schon angeschrieben. Ne, danke! Bin mit der Truma Staukasten jetzt unterwegs. Aber beachtlich auf den Weg in den Süden hatte im Schnitt jeder 8. Wagen der uns entgegen kam eine Dometic auf dem Dach. Ist mir vorher so noch nie aufgefallen.
    • @Jan_NRW,

      das muss ja auch einen Grund haben.

      Wie ich an anderer Stelle schon beschrieben habe, kühlt unsere Dometic FreshJet 2200 prima und zuverlässig.
      Beim Erreichen der eingestellten Temperatur schaltet sie ab und bei höheren Außentemperaturen nach recht kurzer Zeit wieder ein ...
      Dieses Ein-und Ausschalten des Kompressors erzeugt Vibrationen ..., nicht schlimm, aber wahrnehnbar.
      Nachts nervt das. Nachts schalten wir sie aus. Ist es draußen wesentlich wärmer, ist es kein Problem, die Klimaanlage arbeitet geräuschlos - ohne abzuschalten - weiter.
      Bei Angleich von Außen-und Innentemperatur hat die Steuerung ein Problem - verständlich - warum sollte sie dann auch eingeschaltet bleiben?

      Gruß
      Dieter
      V.G.
      Dieter
    • Dometic ist sicher mit Mann und Maus auf der Messe. Aber dennoch lassen Sie sich hier nicht oft blicken. Und wenn gibt es allgemeine Aussagen. Konkret ist anders.
    • In meinen Camperjahren habe ich mittlerweile auch schon einige Klimaanlagen im Einsatz gehabt. Von der Truma Staukastenklimaanlage (Frostair 2300), über Dometic 1600 und 1600 plus, Dometic Freshjet 1100 bis heute zur Freshjet 2200. Und ich muss sagen, dass keine Klimaanlage wirklich leise war. Die Dometic Freshjet 1100 bzw. 2200 sind draußen - selbst bei absoluter Platzruhe - wirklich kaum zu hören. Das Innengeräusch ist deutlich wahrnehmbar, aber durchaus akzeptabel. Beim Anspringen des Kompressors rüttelt es am Dach. Nachts wäre mir die Anlage zu laut; daher ist sie bei uns nachts aus.

      Die vielfach hoch gelobte Staukastenklimaanlage ist da aber auch nicht viel besser. Das Anspringen des Kompressors ist auch bei der Staukastenklimaanlage deutlich wahrnehmbar. Und die Verteilung der Kaltluft erfolgt bei weitem nicht geräuschlos. Und die Geräuschemision draußen ist durch das Ausblasen der Abluft für die Stellplatznachbarn um ein Vielfaches nerviger, als bei einer Dachklimaanlage. Ich hatte gerade erst im letzten Sommerurlaub das zweifelhafte Vergnügen, einen Mitcamper mit einer Staukastenklimaanlage neben mir stehen zu haben. Bei den hohen Temperaturen lief das Ding permanent und hat mit 'Hochdruck' die Abluft rausgeblasen. Nein danke, das muss ich nicht haben; dann lieber eine Dachklimaanlage. Meine Meinung!
      Viele Grüße "dercamper96" :w
    • Schmitzer schrieb:

      Mich wundert, das die Betriebsgeräusche so unterschiedlich beschrieben werden.
      Kann ja nicht sein, dass da so enorme Unterschiede sind.
      @Schmitzer

      Aber natürlich werden Die Betriebsgeräusche so unterschiedlich beschrieben, aber so unterschiedlich sind sie selten.

      Das Problem ist hier unser "subjektives" Hörempfinden. Das is eben bei jedem anders.
      Wenn man dann noch Geräuschempfindlich ist, kann es durchaus sein, dass das ganze Überzogen dargestellt wird.
      Und ich mag keinem und niemandem auf die Füsse damit treten.

      Fakt ist, die Lautstärke ist Objektiv ausschließlich NUR mit einem Messgerät zu beurteilen, das bei allen Anlagen gleich Montiert wird.
      Bei den Aussagen kommt eben oft hinzu dass wir es mit der Zeit als nervig ansehen...

      Simples Beispiel.

      Familie A wohnt an der ICE Strecke.
      Frag sie mal, ob sie den ICE hören? Nein, wird die Antwort sein, denn der Körper blendet (filtert) das mit der Zeit aus.
      Lediglich in der Nacht zum 01.10 wenn die Fahrpläne wieder umgestellt werden, sind auch Sie unruhig, denn JETZT fehlt das Geräusch.

      Kommt nun ein Gast, so wird der wohl nicht schlafen können....

      Familie B wohnt neben dem Dom.
      Frag Sie mal ob sie die Glocken nicht stören. Sie werden überlegen, ob die Glocken überhaupt läuten.

      Auch hier das Beispiel mit dem Gast...

      Ende der Erläuterung und Zurück zum Thema

      Meine Dometic auf dem 650KMFe wackelt auch.. aber ich nehme sie nach ner Weile nicht mehr wahr. Denn wenn ich das Geräusch suche, sprich in den Focus bringe,
      dann wird es nerviger, als wenn ich mit anderem beschäftige wie zB ein Buch zu lesen.

      Das Vibrieren beim einschalten is spürbar, aber auch das egalisiert sich.

      Dass Das Ding anfangs mehr Bläst und auch der Kompressor weniger taktet ist ebenso normal, da wir dann ja schon eine bestimmte Temp erreicht haben, so dass der Lüfter weniger pusten muss und dadurch auch der Kondensator länger mit einem "Kompressorlauf" kühl bleibt.

      Ich sehe das hier nicht wirklich als Problem an, wobei mich das erste einschalten der Anlage schon ein wenig erschrocken hat. Zumal ich Zuhause ne Split Anlage besitze, die echt leise ist, Innen wie Außen. Auch der Vergleich dass Industriegeräte leiser sind, hinkt. Diese Geräte sind oft akustisch entkoppelt montiert. Da das Dach des Caravans zudem noch eine recht große Resonanzfläche bietet, wird dies quasi teilweise wie eine Membrane benutzt. Somit ist diese schon mal nicht akustisch entkoppelt. Auch hier wieder, es ist der Bauart geschuldet, dass man die so wahrnimmt.

      Für mich ist das Gerät prima. Abends mach ich es meißt aus, ist es allerdings zu drückend (hohe Luftfeuchte), so bleibt es auch mal an, aber die Düsen zum Bett hin, bleiben aus.
      Ciao, Leigh

      ___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

      - Knaus Südwind Modell 1972

      - Hobby 610 UL Exclusiv Modell 1997

      - Hobby 650 KMFe De Luxe Edition Modell 2017
    • Unser Tabby hat auch die 2200er verbaut.
      Gleiche Symptome, innen nur bis Stufe 2 erträglich, ewiges Start/Stopp nervt.
      Im Augenblick läuft sie nur noch manuell, die FB ist komplett ausgestiegen.
      Wir müssen wohl noch warten, bis die ersten Inverter Klimas für Freizeitmobile angeboten werden.
      Die laufen ultrasanft an und die Drehzahl des Kompressors regelt sich proportional dem Leistunsbedarf.
      Da schüttelt nichts!

      Friedel
    • Hallo,
      ich grabe das alte Thema noch mal aus. Auch bei uns springt die Klima nachts gefühlt alle 2 Minuten an, aus, an, aus, .... Die Geräusche an sich stören nicht, aber bei jedem Abschalten des Kompressors schüttelt sich der Wohnwagen, so dass sie Nachts eigentlich nicht laufen kann.
      Gibt es eigentlich irgendjemanden, der eine Lösung für dieses Problem hatte? Scheint ja ein allgemein auftretendes Problem zu sein. Habe nächste Woche mal einen Termin beim Dometic-Service. Vielleicht kann ich ihm ja einen Tipp geben.
    • Die Anlage liegt auf dem Dach mit einem dicken Gummiring um die Dachluke! Der Knackpunkt sind wirklich die 4 Schrauben die die Anlage mit dem Innenteil verprassen. Domestic gibt hier 4 Nm an .... ;(
      Die 4 Nm sind wirklich einzuhalten.......war bei meinem alten Tabbert so........sind zwar nicht vertauenserweckend..........aber die Anlage war dicht........denke am besten ist es die Schrauben mal komplett lösen an einem trockenen Tag und versuchen. So ein Drehmomentschlüssel mit 4 Nm sind nicht so leichtzubekommen......aber seither habe ich einen und nun auch eine Staukastenanlage ........die ich bevorzuge :D
    • Schmitzer schrieb:

      Wenn die Anlage keinen defekt hat und so oft schaltet ist sie vereist und kann nicht mehr abtauen. Das ist bei uns der Fall gewesen. Beim 650 ist sie halt an der Leistungsgrenze.
      lg Alfred
      Wenn sie an der Grenze arbeitet, kann sie eigentlich nicht vereisen.
      Eis bildet sich nur, wenn der Luftstrom durch den Verdampfer zu langsam hindurchgeht, die Luftfeuchtigkeit entsprechend hoch ist, und / oder die Temperatur zu niedrig.
      Den Ventilator auf hoher Stufe laufen lassen, sollte dem häufigen Schalten ein Stückweit entgegenwirken.
      Es sind und bleiben Kricken aus dem vorigen Jahrtausend!
      Heute sind längst Inverter angesagt, aber im Campingbereich gibt es sie noch nicht...
    • Bei unserem Adria Adora 572 UT (jetzt ein Jahr alt) ist eine Dometic 2200 verbaut. Diese Woche ist die Klima das erste mal gelaufen. Auch acht Stunden am Stück haben ihr nicht geschadet und nun schon vier Tage gelaufen.
      Aussen ist sie sehr leise, doch drinnen beim Anlaufen des Kompressors sehr laut. Wenn der Kompressor wieder abschaltet, wackelt der ganze WW kurz. Da sie für den Nachtbetrieb zu laut ist, lassen wir nur den Lüfter laufen, der ist relativ leise.
      Da die Anlage den ganzen Tag auf das Dach pischert, werde ich wenn ich etwas Zeit und Lust habe, mal einen Ablauf konstruieren und in den Schmutzwasserablauf einleiten.

      Für den Aufpreis hätte es sicherlich besseres gegeben.
      Werde mich mal mit Caravan & Reisemobil Center Reinfeld unterhalten, wie es leiser geht.
      Moje Trójmiasto Gdańsk
      Gdy Pomorze nie pomoże, to pomoże może morze, a gdy morze nie pomoże, to pomoże może Gdańsk.
      Wenn Vorpommern nicht hilft, dann kann das Meer helfen, und wenn das Meer nicht hilft, kann dir Danzig helfen.
    • Dr.pc schrieb:

      (jetzt ein Jahr alt)
      NEIN! 9 Monate alt!! Man sollte schon gucken bei der Rechtschreibkorrektur....
      Moje Trójmiasto Gdańsk
      Gdy Pomorze nie pomoże, to pomoże może morze, a gdy morze nie pomoże, to pomoże może Gdańsk.
      Wenn Vorpommern nicht hilft, dann kann das Meer helfen, und wenn das Meer nicht hilft, kann dir Danzig helfen.
    • Hi, meine Anlage hat seit 3 Jahren auch genau das beschriebene Problem. Hab schon alles ausprobiert die Anlage irgendwie anders am Dach zu befestigen (Holzrahmen in den Außschnitt eingebaut Kompriband unterlegt etc.).
      Ich finde es persönlich eine Frechheit so einen Schrott zu verkaufen und dafür auch noch über 2000 Euro zu verlangen, plus Einbau.
      Manche beschweren sich wenn sie auf einer Raststätte neben einem Kühltransporter stehen. Ich hab mir für so viel Geld einen freiwillig aufs Dach gebaut :xwall: .
      Entschuldigung für die klaren Worte, ich bin Sauer und der absuluten Überzeugung das geht besser.
    • zinge81 schrieb:

      Hi, meine Anlage hat seit 3 Jahren auch genau das beschriebene Problem. Hab schon alles ausprobiert die Anlage irgendwie anders am Dach zu befestigen (Holzrahmen in den Außschnitt eingebaut Kompriband unterlegt etc.).
      Ich finde es persönlich eine Frechheit so einen Schrott zu verkaufen und dafür auch noch über 2000 Euro zu verlangen, plus Einbau.
      Manche beschweren sich wenn sie auf einer Raststätte neben einem Kühltransporter stehen. Ich hab mir für so viel Geld einen freiwillig aufs Dach gebaut :xwall: .
      Entschuldigung für die klaren Worte, ich bin Sauer und der absuluten Überzeugung das geht besser.
      Die Freshjet 3000 sollte leiser laufen.
      Die erste AC in Europa mit Inverter-Technologie.
      Damit wird die Drehzahl des Kompressors stufenlos dem Bedarf angepasst.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher