Anzeige

Anzeige

Tipps für Rundreise durch Deutschland

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Tipps für Rundreise durch Deutschland

      Hallo ihr Lieben,

      nachdem wir bis jetzt immer zur Kategorie „hinfahren und stehen bleiben“ gehört haben, möchten wir nächstes Jahr das erste Mal eine Rundreise wagen. :thumbsup:
      Geplant sind mal die Pfingstferien, wir starten in Bayern bei Augsburg.

      Nun stellt sich erstmal die Frage, was ist realistisch an Km zu schaffen? An Bord sind 2 Kinder, 6 und 12 Jahre alt.

      Dann suchen wir Vorschläge für besondere Highlights, die man unbedingt gesehen haben sollte und die vielleicht nicht jeder kennt.

      Und wenn dann noch jemand einen Geheimtipp für schöne CP hat, sind wir glücklich :D
      Wir brauchen kein HalliGalli, Animationsgedöns oder super Luxus. Genügend Platz für nen Tandem und saubere Duschen reicht uns schon.

      Danke schon mal für Vorschläge und Ratschläge, und falls es was Wichtiges gibt, was man unbedingt beachten sollte, dann her damit :)

      Das Erste, was Frau lernen muss, ist Gepäck abspecken :S
    • Von allem ein bisschen
      Kann die Kinder natürlich nicht jeden Tag mit nem Museum quälen, aber ein bisschen Kultur und ein paar interessante Städte dürfen es schon sein.
      Zum Rumhängen gibt es ja dann den Sommerurlaub... :D
    • Hallo ,

      ich bin etwas skeptisch ob das deinen Kindern , in dem Alter wie sie sind , gefällt jeden Tag oder alle zwei Tage an einem andern Ort ihren Urlaub zu verbringen .

      Wir machen jetzt , wo die Kids einglück nicht mehr in den Urlaub mitfahren , auch einen ganz andren Urlaub ( den den du geplant hast ) Mit Kids wär das nur in Stress ausgeartet :( .

      Wir machen das aber in F - vorletztes Jahr ca 4000 km - letztes jahr ca 3500 km und dieses Jahr ist es auch so in der Form geplant - bis zu 10 Campingplätze in 4 Wochen :thumbup:

      aber eben ohne Kinder !

      Aber wär nicht wagt der nicht gewinnt - wär schön du würdest uns allen am Ende des Urlaubs deine / eure Erfahrungen mitteilen.

      LG Seadancer
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese

      2018 :
      4 Campingplätze in Südtirol / Trentino
      7 Plätze in Südfrankreich
      / Provence
    • Ich würde immer ein paar Tage irgendwo verbringen.

      Zum Beispiel im Spreewald: Lübbenau Camping am Schloßpark, hier gibt es Möglichkeiten ein Paddelboot(e) zu leihen und die Fließe zu erkunden. Oder auch das Tropical Island besuchen.
      Berlin oder Dresden ist von hier aus auch erreichbar.
      Peugeotpik, Kurzform von Peugeot RC PIK
      RC Pik und RC Karo: 2 Konzeptstudien von Peugeot für den Genfer Automobilsalon 2002
    • Seadancer schrieb:

      ich bin etwas skeptisch ob das deinen Kindern , in dem Alter wie sie sind , gefällt jeden Tag oder alle zwei Tage an einem andern Ort ihren Urlaub zu verbringen .

      Wir machen jetzt , wo die Kids einglück nicht mehr in den Urlaub mitfahren , auch einen ganz andren Urlaub ( den den du geplant hast ) Mit Kids wär das nur in Stress ausgeartet
      :ok :ok

      Hallo,
      die Kinder sind ja alle unterschiedlich,
      aber bei uns war es bis 2007 es auch so.

      Unsere Kids haben schon gemault,wenn wir 2-3 Standorte in 3 Wochen hatten......

      Am besten, irgendwo am Strand stehen und den ganzen Tag am Meer....
      ...und Abends im eigenen Zelt neben den Wowa ( ab 8 Jahre bis 16 Jahre )

      Wenn schon "gereist" werden soll,
      dann würde ich immer 2-3 Tage irgendwo stehen, 1 Tag KULTUR und 1 Tag URLAUB :D

      Bei uns ging das nur immer irgendwo am Wasser - alleine wegen der Sportart.

      Bemerkung:
      Staudenfrau wohnt dort, wo wir Urlaub machen :D :rolleyes:

      Gruß Thomas
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: [IMG: http://images.spritmonitor.de/547357.png ]
      hier klicken = besuchte Campingplätze