Anzeige

Anzeige

Rast zwischen Villach und Udine?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Rast zwischen Villach und Udine?

      Hallo,

      wir fahren morgen nach Cavallino und überlegen, irgend wo zwischen Villach und Udine eine längere Pause einzulegen.
      Habt ihr dazu Ideen?

      lg
      Gernot
    • das ist eine gute Frage, mit den italienische Raststationen kann ich mich nicht anfreunden, Betonwüsten, eher dreckig.
      Raststation Dreiländereck ist auch nicht gerade ein Highlight, aber sauber.
      Letztens auf dem glaube ich einzigen Autobahnparkplatz der keine Betonwüste ist Rast gemacht: nach Compiolo Ovest kommen kurz hintereinander 2 Parkplätze, der zweite hat ein paar Picknicktische im Grünen. War jetzt auch nicht so sauber und großartig, aber man sieht zumindest ein paar Bäume statt Asphalt. Sauberes WC gibts im Wohnwagen :)

      In Richtung Norden kenne ich nichts, auch an der alten Strasse fehlt mir ein Highlight das den Umweg rechtfertigen würde.

      Am liebsten wäre mir immer die paar Stunden durchfahren ;)
    • Hallo,
      Na da frage ich auch mal für diese Strecke.
      Tanken besser noch in österreich? Kommen da von Graz - da ist er noch Voll - wollen zwar nur bis venedig aber besser man hat als will.
      Pause also am Dreiländereck. Dann ist es ja nicht mehr sehr weit bis Venedig.
      LG andreas
      es gibt keine mehr
    • Danke für die Antworten!

      Weitere Info: Wir starten ja in Graz, könnten also schon durchfahren. Aber so ganz ohne Pause ist das nicht sehr entspannt. Ein Spielplatz (Sohn ist bald 3 Jahre alt), ein bisschen grün, einfach besser als die üblichen Autobahnraststationen. Ein gewisser Umweg wäre schon ok.

      Zum Tanken: Der Preisunterschied zwischen Italien und Österreich ist schon gewaltig. Ich werde wohl bei Villach tanken, denn über die Pack brauche ich schon einiges an Benzin. Aber die längere Pause würde ich gerne etwas weiter Richtung Venedig machen (muss aber nicht sein).

      damfino schrieb:


      Letztens auf dem glaube ich einzigen Autobahnparkplatz der keine Betonwüste ist Rast gemacht: nach Compiolo Ovest kommen kurz hintereinander 2 Parkplätze, der zweite hat ein paar Picknicktische im Grünen. War jetzt auch nicht so sauber und großartig, aber man sieht zumindest ein paar Bäume statt Asphalt. Sauberes WC gibts im Wohnwagen :)

      Meinst Du den?
      goo.gl/maps/aZPCLzLDXZA2

      lg
      Gernot
    • Ich habe diese Jahr auf der Rückreise von Kroatien zwischen Udine und Venedig hier übernachten google.de/maps/place/Val+Saise…489486!4d13.4636332?hl=de

      Ist für Wohnmobile und Busse ideal mit grandioser Aussicht. Dazu kostenlos Der Parkplatz war außer mir fast leer nur ein italienischer VW T5.
      Ich bin sicher dass man auch Wohnwagenfahrer am späteren Abend nicht abweist, war eh keine Aufsicht da.
      Man sollte dort bloß nicht tagsüber schon Camping machen um niemanden zu verärgern
      Gruß HannesVal Saisera