Anzeige

Anzeige

Fragen zum BMW 520d xDrive

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Fragen zum BMW 520d xDrive

      Hallo,
      ich darf mir wieder ein neues Auto aussuchen.
      Bislang hatten wir 3 SMAX von Ford und waren sehr zufrieden. Auch die Gespannfahrten sind super und man hat die 1,8t hinten und die 3 Räder auf dem
      Dach nicht gemerkt. Total ruhiges Fahren.
      Da es leider bei der Leasing Änderungen gab, kann ich voraussichtlich keinen SMAX mehr nehmen.

      BMW ist da halt nun gesetzt. Sind den X3 gefahren und den 5er. Ich weiß, es sind Unterschiede, aber als Vielfahrer wird es doch eher der 5er werden.

      Meine Frage ist, welche Erfahrungen habt ihr im Gespannbetrieb gemacht?
      Läuft er ruhig oder ist bzgl des Achsabstands/Überhang mit Unruhe zu rechnen?
      Auch hatte ich bislang ein dynamisches Fahrwerk zum einstellen drin. Da hab ich halt umgestellt, wenn die Straßen schlecht waren.
      Ist das beim BMW auch zu empfehlen?

      Würd emich über Eure Erfahrungen freuen.
      Danke.
      Grüße
      Tobi
    • Hallo,

      wie Ingo geschrieben hat, würde ich den Allradantrieb noch einmal hinterfragen. Für den Gespannbetrieb haben wir den in 18 Jahren noch nicht einmal vermisst.

      Die wichtigere Frage ist, ob es ein Touring wird. Der hat dann nämlich eine Luftfederung an der Hinterachse. Mit der hatten wir im Gespannbetrieb noch nie Probleme hinsichtlich Fahrstabilität und Komfort.

      Gruß Rainer
    • Also definitv soll es ein Touring sein. Bissle Platz muss auch sein.
      Tja Allrad ist so ne Sache. Ich habe daheim ne recht lange Einfahrt zum Haus die eine gute Steigung hat.
      Dann Wohnwagen, Skifahren mehrmals, und so......
      Kostenmäßig sind es glaube ich nur 2000 Euro mehr. Also nicht die Welt.
      Automatik ist gesetzt.
    • Wenn Du die Folgekosten wegen Firmenwagen nicht tragen musst, kann man das mit dem Allrad überlegen.

      Wir sind auch Schifahrer und Wintercamper und haben ihn noch nicht vermisst. Für den Gespannbetrieb ist er jedenfalls nicht nötig.

      Evtl. ist der Allrad aber der ausschlaggebende Faktor zum Erreichen der Leermasse für die 100 km/h-Zulassung.

      Gruß Rainer
    • Ich fahre nun seit 6 Monaten einen 530d Drive. Was die Laufruhe des Wohnwagens angeht... naja. Hatte vorher einen Kuga 4x4 da wackelte selbst bei fast 130 nichts, jetzt sieht das ganz anders aus! Gleiche Stützlast gleiche Beladung und ab 110 wird der WoWa hinten unruhig. Liegt vermutlich am langen Überhang.

      Vom Motor und Fahrwerk her top. Aber das Wackeln geht einem echt auf den Zeiger.
    • Hallo,

      unser 560er Dethleffs läuft hinter dem 5er bei normalen Geschwindigkeiten, d. h. für mich bis ca. 110 km/h, ruhig und stabil hinterher. Ab dieser Geschwindigkeit ist es nach meiner Erfahrung bei so großen Wohnwagen fast üblich, dass sie etwas unruhig werden. Das habe ich auch schon bei solchen Wohnwagen hinter einem XC 90, VW T6 oder Viano beobachtet.

      Aus meiner Sicht ist fährt es sich mit dem 5er als Zugwagen sehr angenehm und komfortabel.

      Gruß Rainer
    • Der S-Max hat ja auch nicht gerade einen kleinen hinteren Überhang. Ist der vom 5er Touring noch größer ?
      Luftfederung an der HA ist schon wegen des Niveausgleichs eine feine Sache.
      ---------------------------------------------
      Grüße vom Strelasund, Iguacu.
    • Danke mal für eure Infos. Bin halt wirklich unsicher.
      Der Berater bei BMW hat keinerlei Erfahrungen was Anhängerbetrieb angeht.
      Und ob das dynamische Fahrwerk wirklich was bringt?

      Denke, dass der Überhang beim SMAX schon geringer ist.
    • hallo Tobi,

      nach einem 520 D fahre ich nun den 525 D. Beide haben werksmäßig hinten Luftfederung, möchte ich nicht mehr missen. Der aktuelle hat auch das dynamische Fahrwerk, was einerseits bei schnellen Autobahnfahrten in Sport-Stellung mehr Straßenlage bringt und andererseits im Gespannbetrieb bei welligen Straßen das Aufschaukeln unterbindet. Also mit bestellen!

      Einen aktuellen 520 D mit Allrad hatte ich mal als Werkstattwagen eine knappe Woche. Aus meiner Sicht frisst der Allrad etwas Leistung, würde ich so nicht bestellen (wenn dann als 530 D).
      Dafür lieber das Panoramadach, finde ich persönlich echt gut. Und die 8-Gangautomatik wirst du ja sicherlich auch ordern, oder?

      Kannst Du was zum X3 sagen, der interessiert mich im Moment?

      Gruß Cabriogeorg
    • Danke Dir!
      der 530D passt leider nicht mehr ins Budget... Ist halt immer eine Abwägung Ausstattung zu Motor ...

      Der X3 ansich war schon ok. Ich hatte einen 3l Diesel zur Probefahrt.
      Ich fand ihn etwas unruhig und beim anhalten gab es immer so ein "ausschaukeln". Das hat mich gestört.
      Ich finde den X3 halt für meine Zwecke doch zu klein. Mit 2 Kindern und wenn man den SMAX gewohnt ist, ist es doch
      so wie aus einer 4 Zimmer Wohnung in eine 2 Zimmerwohnung umzuziehen.
      Der 5 er ist da halt die 3,5 Zimmer Wohnung was noch zu akzeptieren ist.

      8-Gang ist gesetzt. Nicht mehr ohne.
    • Hallo,
      der Innenraumunterschied ist bekannt ?
      Ich finde den 5'er recht knapp bemessen, sowohl der Kofferraum, wie auch hinter der Frontscheibe

      Gruß Thomas
      der auch ohne WoWa nicht mehr auf 4x4 verzichten würde - auch im PKW-Bereich
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: [IMG: http://images.spritmonitor.de/547357.png ]
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Wir sind gerade aus dem Sommerurlaub zurück, das war die erste Fahrt über 3000km mit dem neuen 530iX Touring und unserem alten Wohnwagen. Vorher hatten wir einen Tiguan, 2.0TDI, da hat man den Wohnwagen so gut wie gar nicht gemerkt. Am BMW fängt der Wohnwagen ab 90km/h minimal zu tänzeln an, da merkt man, dass das Fahrzeug wirklich nur minimal hinten seitlich hin und her wippt. Stützlast war knapp über 80 (90 sind erlaubt) und der Wohnwagen war reisefertig gleichmäßig beladen bei 1550 kg (1.7t erlaubt). Das ist aber nur ein "Komfortproblem", zu keinem Zeitpunkt war das gefährlich. Nach GPS sind wir meistens zwischen 95 und 98km/h gefahren, einmal beim Überholen waren es 105 (jaja) und selbst da war alles unkritisch. Ist halt jammern auf hohem Niveau.

      Nachdem ich mit Frontantrieb mehrmals hängen geblieben bin (steile Zufahrt zum CP, nasse Wiese, Schnee auf der Fahrbahn) ist Allrad bei uns gesetzt. In Wales steht man auf Überlandstraßen öfter mal an 16% Steigungen, der Rekord war einmal 20%. Auf den schmalen Straßen ohne Wendemöglichkeit bedeutet das Augen zu und durch, ich möchte nicht wissen, wie das mit Frontantrieb ausgegangen wäre.

      Ach ja, ich würde mir das mit dem aktuellen 5er gut überlegen. Die Sportsitze sind schlecht geschnitten, nimm die Standardsitze - falls Du damit zurechtkommst - oder den Komfortsitz. Und die Klimaanlage ist scheixxe, die schafft es nicht den Innenraum zu kühlen, selbst bei einer Einstellung von 16° und Lüftung auf Max - mein Fahrzeug ist heute zum 3. Mal deswegen in der Werkstatt.

      Viele Grüße,
      Artur
    • Also bin ich nicht der Einzige der empfindet das der Wohnwagen hinter auch einem kleinen SUV stabiler läuft als hinter dem 5er. ^^

      Was die Sitze betrifft, ich habe die Kompfortsitze und muß sagen.... ein Traum!
      Mit der Klima habe ich kein Problem, habe allerdings auch die 4 Zonen verbaut.
    • Also ich kann dir vom 5er BMW nur abraten :thumbdown:
      Ich schließe mich der Meinung von Bär und Artur an.

      Ich hab mal schnell einen alten Beitrag von mir rausgesucht, schau mal hier und von einem anderen die Erfahrungen hier


      Lies das mal und du wirst dir keinen 5er kaufen.
      Solltest du dich trotzdem für den 5er entscheiden fahr ihn Probe und teste die Übersetzung im 1 Gang, bei meinem Modell E61
      ist der erste nämlich viel zu lang übersetzt.
      Im normalen Fahrbetrieb kein Problem aber mit Wohnwagen wirds eng :_whistling:


      Ich hatte den Vor- Vorgänger E34 (520 Benzin) mit dem bin ich mal 145 km/h gefahren (gleicher Wohnwagen), versehentlich, und habs nicht mal gemerkt, der
      lief gerade aus wie ein Esel :thumbsup:


      Ich hoffe ich konnte zur Entscheidungsfindung beitragen
      Jeder Schüler ist nur so gut wie sein Lehrer
    • Habe ein Jahr den 540dx gefahren - leider nur ein Jahr, da gerade geklaut. Bin dabei einen Nachfolger zu bestellen und fahre als Leihwagen einen 530dx. Leider nicht als Kombi. Habe meinen 2 Tonnen Hymer mit dem 540 viermal 1500 Km durch Italien gezogen. Es gab nur einmal ein Problem, als die Stützlast nicht stimmte, da merkte man ab 80 ein Schaukeln. Habe seit dem ein Stützrad mit Waage und genauer Markierung, wann es die vorgeschriebenen KG Stützlast sind. Habe aus Versehen beim Überholen im Süden auch mal 130 drauf gehabt, geht eben sehr schnell und hinter mir war alles ruhig.

      Hatte übrigens auch die Probleme mit der Klimaanlage! Hat der 530 nicht, es scheint also eher Einzelfälle zu sein.
    • Ute schrieb:

      Also ich kann dir vom 5er BMW nur abraten :thumbdown:
      Ich schließe mich der Meinung von Bär und Artur an.

      Ich hab mal schnell einen alten Beitrag von mir rausgesucht, schau mal hier und von einem anderen die Erfahrungen hier


      Lies das mal und du wirst dir keinen 5er kaufen.
      Solltest du dich trotzdem für den 5er entscheiden fahr ihn Probe und teste die Übersetzung im 1 Gang, bei meinem Modell E61
      ist der erste nämlich viel zu lang übersetzt.
      Im normalen Fahrbetrieb kein Problem aber mit Wohnwagen wirds eng :_whistling:


      Ich hatte den Vor- Vorgänger E34 (520 Benzin) mit dem bin ich mal 145 km/h gefahren (gleicher Wohnwagen), versehentlich, und habs nicht mal gemerkt, der
      lief gerade aus wie ein Esel :thumbsup:


      Ich hoffe ich konnte zur Entscheidungsfindung beitragen
      Er will ja auch keinen E61, sondern einen neuen. Und der ist jetzt schon 2 Generationen weiter.

      Das ist ja mal ein sauberer Äpfel/Birnen-Vergleich: Der neue hat viel mehr Leistung, eine 8-Gang-Automatik und und und.
      2015: Freizeitcenter Oberrhein, Südseecamp
      2016: Aufenfeld, Kleinenzhof, Breitenauer See, Lindlbauer Inzell, Burgstaller, Südseecamp
      2017: Aufenfeld, Schwarzwälder Hof, Harfenmühle, Burgstaller, Schwanenplatz, Südseecamp
      2018: Aufenfeld, Hegau Camping, Gülser Moselbogen, Ca Pasquali, Hopfensee
    • Danke euch allen mal für die Antworten.
      Bin zwar immer noch nciht am Ende der Überlegungen, aber es wird wohl nichts anderes übrig bleiben als den 5er zu nehmen.

      Noch eine Frage:
      hat jemand das adaptive Fahrwerk? lohnt sich das?