Anzeige

Anzeige

Wie viele Lunar Besitzer sind hier im Forum unterwegs und wie zufrieden sind sie mit der Qualität ihres Wohnwagen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Neu

      Unser Händler, CBRW in Syke, hat unseren gerade da und auf Garantie repariert. Es gibt nach wie vor in Deutschland eine Lunar Vertretung denen er, wie vor der Insolvenz, die Rechnung schickt. Ob die bezahlt werden ist eine andere Sache aber er sagte mir das soll nicht mein Problem sein. Nun habe ich den Wohnwagen aber auch bei diesem Händler gekauft und dort den jährlichen Service, der Grundbedingung für die Garantie ist, durchführen lassen.
      da du deinen Wohnwagen in England gekauft hast ist im Prinzip genau der Händler zuständig für deinen Garantiefall. Bevor du also unnötig den nächsten Lunar Händler in Deutschland ansteuerst würde ich lieber dort noch mal anrufen, ich bin in einer englischen Lunar Gruppe und es wird von Lunsr nur Garantie gewährt wenn der Händler bei dem der Wohnwagen gekauft wurde die Reparatur durchführt. Wenn der Händler inzwischen kein Lunar Händler ist, dann hast du auch keinerlei Garantieansprüche. Das hat Lunar in England auch ganz offiziell verkündet.
      Gruß Max
    • Neu

      Normalerweise hast Du Gewährleistungsansprüche aus der Sachmängelhaftung bei Deinem Vertragspartner, ganz unerheblich ob der nun Händler einer bestimmten Marke ist oder nicht. Ebenso normal versucht dieser wiederum seinerseits seine Aufwendungen für die Reparatur beim Hersteller oder Importeur, je nachdem wie die Vetragspartnerschaften sind, ersetzt zu bekommen. Wenn also Dein Händler (=Vertragspartner) nicht mehr Deine Marke vertritt, muß er trotzdem reparieren. Eine Kostenerstattung wird dann wohl ins Leere laufen, da sein Vertragspartner möglicherweise nicht mehr existiert.

      Dein Problem wäre, wenn Dein Händler vom Markt verschwindet, dann hättest Du keinen Vertragspartner mehr, den Du zur Behebung Deiner Mängel am Wohnwagen verpflichten könntest.

      Wie das nun in England gehandhabt wird, weiß ich nicht.
      Best regards

      Christoph






      Die Freiheit besteht in erster Linie nicht aus Privilegien, sondern aus Pflichten.
      Albert Camus
      1913-1960, franz. Schrifsteller und Philosoph
    • Neu

      Guten Abend,
      wir haben unser Schätzchen vorhin nach der Inspektion aus Giebelstadt abgeholt.
      Tenor von Hr. Stiller: in Deutschland stellen sich die Briten, speziell die von Lunar, zu doof an. Gerade, was die Garantie angeht. Unseren Clubman, als wir ihn damals vor Kauf besichtigt haben, hatte auch mit sich lösenden Umleimern zu kämpfen. Hat er vor unserem Kauf behoben, aber mit einem Aufwand sowohl gegenüber der deutschen wie britischen Vertretung, dass einem nur vom zuhören schon schlecht werden konnte, bis er da was erstattet bekam. Seit Lunar in Insolvenz gegangen ist, hat er weder von der deutschen, noch der britischen Vertretung irgendeine Info erhalten. Die antworten einfach noch nicht mal auf seine Anfragen..... Die Umleimer Frage hat er, wie eben beschrieben, für uns gelöst. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob er dabei nicht sogar etwas drauf gezahlt hat....
      Na jedenfalls ist er sehr lösungsorientiert und hat z.B. die undichte Gaskastenklappe, die laut Lunar es nicht gibt, ist ja nur eine Einstellungssache der Zuhaltung, mit einer dritten, zusätzlichen Zuhaltung gelöst, zusätzliche Zuhaltungen an den großen Schranktüren montiert, da die sich während der Fahrt immer selbst geöffnet hatten, die Winkelleisten im Gaskasten, welche den Gaskasten am Chassis halten, verklebt und neu verschraubt und etliche andere kleine Sachen erledigt. Alles auf Garantie (oder Gewährleistung, weiß jetzt nicht wie das jetzt genau rechtlich heisst). Allerdings nimmt er das alles auf seine Kappe und sieht keinen Penny davon wieder aus England zurück kommen. Jedenfalls haben wir es auch seiner Fairness zu verdanken, dass er sich da nicht quer stellt und anfängt zu diskutieren.
      Als normaler Kunde, der nicht bei ihm gekauft hat, wird er nach meiner Einschätzung gute Arbeit zur Behebung des Schadens leisten, auf Garantie oder Gewährleistung aber auf keinen Fall. Wie meine Vorschreiber schon erwähnten, in Deutschland gibt es keinen unter Vertrag mit Lunar stehenden Händler mehr. Noch nicht mal mehr der einzige bis vor kurzem auf dem Festland verbliebene Händler, in Alkmaar, wird mir derzeit bei der Händler Suche auf der Website von Lunar angezeigt. Oder ich stelle mich zu doof an.
      Wenn in diesem Fall der britische Verkäufer / Händler nicht helfen kann bleibt meiner Meinung nach nur, sich irgendeinen verständnisvollen deutschen Schrauber/ Caravan Werkstatt zu suchen und einen Preis für die Reparatur aushandeln....
      Viele Grüße aus Thüringen von dalliesLuna
    • Neu

      gerti schrieb:

      ...
      Daraufhin habe ich gleich den englischen Händler in Preston/UK kontaktiert, bei dem wir den Wohnwagen kauften und dort mit Schrecken erfahren, dass Lunar einen neuen Besitzer hat und Garantieansprüche noch nicht geklärt sind.....
      Wir hatten uns letztes Jahr auch für einen Lunar interessiert, aber aufgrund der unklaren Zukunft Abstand vom Kauf genommen.
      Zu Eurem Problem:
      Du hast Ansprüche im Rahmen der Gewährleistung gegenüber dem britischen Händler, bei dem ihr gekauft habt. Dazu müsst ihr die Mängel möglichst schriftlich bei ihm rügen und um Abstellung bitten, möglichst mit (angemessener) Fristsetzung. Dann müsst ihr ihm die Möglichkeit zur Abstellung der Mängel geben, Transportkosten gehen vermutlich zu seinen Lasten - das solltet ihr rechtlich vorher abklären.
      Greift ihr jedoch zur Selbsthilfe, dann verwirkt ihr Eure Ansprüche und bleibt auf den Kosten sitzen.

      Hier findet ihr weitere Infos: europa.eu/youreurope/citizens/…tees-returns/index_de.htm
      Viele Grüße, Tom
      ..
      "Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant!"
      (Hoffmann von Fallersleben)
      "Es ist nicht reicher, wer mehr hat, sondern derjenige, der weniger braucht."
      ..
      2018:
      CP Municipal de Loupian, CP Bagatelle, CP Le Neptune, CP Les Tropiques, CP Blue Bayou, CP du Port d'Arciat, CP Le Rivage, CP des Chevrets, CP Lakolk, KNAUS CP Oyten, CP de l'Ile Verte, CP Le Moulin de Kermaux
      2019:
      CP Trittenheim/Mosel; SP Pocking, CP Nordsee/Büsum, CP Lakolk Strand-Rømø/DK, CP Rangau, CP Bad Griesbach, CP Fährhaus Melk/A, CP Mesteri/H, ThermalCP Papa/H, CP Heviz/H, CP Napfeny/H, CP Putterersee/A, CP Staufeneck, CP Paartal, SP Weingut Bornerhof
      2020:
      CP Mosel; CP Büsum; CP Melk; CP Szeged/H; CP Enigma/SRB; CP Chalkidiki/GR; CP Athens/GR; CP Nafplio/GR, CP Peloponnes/GR;
    • Neu

      Gewährleistung: =Sachmängelhaftung, ergibt sich aus Rechten und Pflichten aus dem Kaufvertrag. Gewährleistung ist also ein Recht, daß sich aus dem Gesetz ableitet und kann nicht eingeschränkt werden. Daraus ergibt sich die Anspruchsberechtigung immer nur gegen den Vertragspartner, in aller Regel wird das der Händler sein.

      Garantie: Eine freiwillige Zusage des Verkäufers. Diese geht über die Sachmängelhaftung hinaus und kann eingeschränkt oder an bestimmte Bedingungen geknüpft werden. Bspw. kann der Autohersteller bestimmte Mängel von der Garantie ausschließen oder an die regelmäßige Wartung in einer Vertragswerkstatt binden. s. auch Dichtheitsgarantie von 10 Jahren bei Sprite.
      Best regards

      Christoph






      Die Freiheit besteht in erster Linie nicht aus Privilegien, sondern aus Pflichten.
      Albert Camus
      1913-1960, franz. Schrifsteller und Philosoph
    • Neu

      Alles gut und schön , nur wenn kein Händler mehr da ist , was passiert dann ? Wo gestern noch zB VW Händler war und morgen Opel , was dann ? Eventuell Besitzerwechsel? Garantie auch weg ! Hersteller im Ausland stellt sich stur ? Macht man nichts oder langwierige Rechtsklage ohne vorhersehbare Ausgang . Alles nicht einfach , kann immer Jeder/Jedem passieren.
      LG Axel :0-0:
    • Neu

      Wenn man beim, sagen wir mal Stiller in Giebelstadt, einen Lunar gekauft hat, vor zwei Jahren, dann ist die Fa. Stiller in Giebelstadt der Vertragspartner und muß die evtl. anfallenden Gewährleistungsansprüche befriedigen. Denn diese Ansprüche hat man gegen den Vertragspartner, und den gibt es ja dann noch. Fa. Stiller kann sich durch die Insolvenz von Lunar nicht mehr in England refinanzieren.

      Die Garantiezusage der Fa. Lunar bezüglich der Dichtheit ist dann auch für den Endkunden nichts mehr wert, weil es die Fa. Lunar nicht mehr gibt. Und wo nichts mehr ist, hat auch der Kaiser sein Recht verloren.
      Best regards

      Christoph






      Die Freiheit besteht in erster Linie nicht aus Privilegien, sondern aus Pflichten.
      Albert Camus
      1913-1960, franz. Schrifsteller und Philosoph
    • Neu

      Guten Abend und herzlichen Dank an alle für die Antworten.

      Ja, die Sache ist leider wirklich vertrackt und war so nicht abzusehen. Wer denkt schon daran, dass ein 50 Jahre bestehender Betrieb im aktuellen Campingboom umgeht.

      Wir haben den Caravan beim englischen Händler gekauft, aber schon im Vorfeld mit Herrn Stiller abgesprochen, dass er alle nötigen Arbeiten übernimmt. Auf den Kosten für die - gut gemachten - Kantenumleimer blieben wir zum größten Teil sitzen, da Lunar einen wesentlich geringeren Arbeitsaufwand sowie geringeren Stundensatz zugrunde legte. Da Herr Stiller schon im Vorfeld die Erfahrung machen musste, dass es schwer war, sein Geld von Lunar zu bekommen, hat er verständlicherweise die Rechnung an uns gestellt und wir durften uns mit Lunar streiten.
      Nun ist es sicher so, dass wir nach England fahren könnten und unser dortiger Händler wahrscheinlich die Reparaturen machen würde. Ich weiß aber schon, dass Lunar bzw. der Händler keine Fahrtkosten übernimmt, dies hatten wir im Rahmen des Kaufs erfragt und die Auskunft bekommen, uns an einen deutschen Lunar-Händler zu wenden, womit wir wieder beim Thema wären.....
      Rechnet man Fahrtkosten und Zeit zusammen, wird es besser sein, die Reparaturkosten zu zahlen, zumal wir mit dem sich wieder ausbreitenden Wasserschaden leider nicht warten können, schon gar nicht zu dieser Jahreszeit. (Die 1. Inspektion haben wir vorschriftsmäßig erledigen lassen). Es war alles okay und der Wagen dicht.
      Ich werde auf jeden Fall mit Lunar(nachfolge) Kontakt aufnehmen und darauf hoffen, dass man uns etwas erstattet. Aber keine große Hoffnung. Die Altenative nichts zu tun wäre den Wagen vergammeln zu lassen und das käme noch wesentlich teurer.
    • Neu

      gerti schrieb:

      Guten Abend und herzlichen Dank an alle für die Antworten.

      Ja, die Sache ist leider wirklich vertrackt und war so nicht abzusehen. Wer denkt schon daran, dass ein 50 Jahre bestehender Betrieb im aktuellen Campingboom umgeht.

      Wir haben den Caravan beim englischen Händler gekauft, aber schon im Vorfeld mit Herrn Stiller abgesprochen, dass er alle nötigen Arbeiten übernimmt. Auf den Kosten für die - gut gemachten - Kantenumleimer blieben wir zum größten Teil sitzen, da Lunar einen wesentlich geringeren Arbeitsaufwand sowie geringeren Stundensatz zugrunde legte. Da Herr Stiller schon im Vorfeld die Erfahrung machen musste, dass es schwer war, sein Geld von Lunar zu bekommen, hat er verständlicherweise die Rechnung an uns gestellt und wir durften uns mit Lunar streiten.
      Nun ist es sicher so, dass wir nach England fahren könnten und unser dortiger Händler wahrscheinlich die Reparaturen machen würde. Ich weiß aber schon, dass Lunar bzw. der Händler keine Fahrtkosten übernimmt, dies hatten wir im Rahmen des Kaufs erfragt und die Auskunft bekommen, uns an einen deutschen Lunar-Händler zu wenden, womit wir wieder beim Thema wären.....
      Rechnet man Fahrtkosten und Zeit zusammen, wird es besser sein, die Reparaturkosten zu zahlen, zumal wir mit dem sich wieder ausbreitenden Wasserschaden leider nicht warten können, schon gar nicht zu dieser Jahreszeit. (Die 1. Inspektion haben wir vorschriftsmäßig erledigen lassen). Es war alles okay und der Wagen dicht.
      Ich werde auf jeden Fall mit Lunar(nachfolge) Kontakt aufnehmen und darauf hoffen, dass man uns etwas erstattet. Aber keine große Hoffnung. Die Altenative nichts zu tun wäre den Wagen vergammeln zu lassen und das käme noch wesentlich teurer.
      Der britische Händler kann es sich nicht aussuchen, ob er die Kosten übernimmt - er ist rechtlich dazu verpflichtet.
      Ich kann in diesem Fall nur dringend raten, eine diesbezügliche rechtliche Auskunft einzuholen, wenn ihr nicht auf ein paar tausend Euro sitzen bleiben wollt.
      Ihr verzichtet ansonsten freiwillig auf Leistungen, die ihr teuer bezahlt habt - bei dem britischen Händler, nicht bei Lunar. Den Euer Vertragspartner ist nicht Lunar, sondern der Händler.
      Viele Grüße, Tom
      ..
      "Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant!"
      (Hoffmann von Fallersleben)
      "Es ist nicht reicher, wer mehr hat, sondern derjenige, der weniger braucht."
      ..
      2018:
      CP Municipal de Loupian, CP Bagatelle, CP Le Neptune, CP Les Tropiques, CP Blue Bayou, CP du Port d'Arciat, CP Le Rivage, CP des Chevrets, CP Lakolk, KNAUS CP Oyten, CP de l'Ile Verte, CP Le Moulin de Kermaux
      2019:
      CP Trittenheim/Mosel; SP Pocking, CP Nordsee/Büsum, CP Lakolk Strand-Rømø/DK, CP Rangau, CP Bad Griesbach, CP Fährhaus Melk/A, CP Mesteri/H, ThermalCP Papa/H, CP Heviz/H, CP Napfeny/H, CP Putterersee/A, CP Staufeneck, CP Paartal, SP Weingut Bornerhof
      2020:
      CP Mosel; CP Büsum; CP Melk; CP Szeged/H; CP Enigma/SRB; CP Chalkidiki/GR; CP Athens/GR; CP Nafplio/GR, CP Peloponnes/GR;
    • Neu

      Hi zusammen, uns hat es auch erwischt. Auf der letzten Fahrt des Jahres haben wir mit Entsetzen festgestellt das der Wagen auf der Küchenseite im hinteren Drittel und im Bad fleckig ist. Gerade eine Mail mit Fotos zum Händler geschickt und heute Nachmittag mal da anrufen.
      Dateien
    • Neu

      Das ist aber sehr ärgerlich, das darf doch bei einem neuen Wagen nicht passieren. Ich habe fast das Gefühl, die heißen Sommer schaden den Wohnwagen heute . Ob das alles mit dem ganzen GFK das gelbe vom Ei ist wissen wir nicht . Dafür müssen die Wohnwagen erst mal 15 oder 20 Jahre alt werden!
      LG Axel :0-0:
    • Neu

      Ich hoffe, dass der Händler das beheben kann.

      Das sind genau die Probleme bei Lunar, von denen auch in den britischen Foren gewarnt wird. Und was die GfK-Beschichtung angeht - dazu gibt es ja schon aus anderen Bereichen jede Menge Erfahrungen.
      Leider lässt sich auch nicht jede an einer Wohnmobilkabine erprobte Technik auf einen Wohnwagen übertragen - denn im Gegensatz zur relativ starten WoMo-Kabine ist beim Wohnwagen immer Bewegung in der Kabine, schwere Dachaufbauten wie Klimaanlage oder Kassettenmarkise verstärken das dann noch.
      Viele Grüße, Tom
      ..
      "Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant!"
      (Hoffmann von Fallersleben)
      "Es ist nicht reicher, wer mehr hat, sondern derjenige, der weniger braucht."
      ..
      2018:
      CP Municipal de Loupian, CP Bagatelle, CP Le Neptune, CP Les Tropiques, CP Blue Bayou, CP du Port d'Arciat, CP Le Rivage, CP des Chevrets, CP Lakolk, KNAUS CP Oyten, CP de l'Ile Verte, CP Le Moulin de Kermaux
      2019:
      CP Trittenheim/Mosel; SP Pocking, CP Nordsee/Büsum, CP Lakolk Strand-Rømø/DK, CP Rangau, CP Bad Griesbach, CP Fährhaus Melk/A, CP Mesteri/H, ThermalCP Papa/H, CP Heviz/H, CP Napfeny/H, CP Putterersee/A, CP Staufeneck, CP Paartal, SP Weingut Bornerhof
      2020:
      CP Mosel; CP Büsum; CP Melk; CP Szeged/H; CP Enigma/SRB; CP Chalkidiki/GR; CP Athens/GR; CP Nafplio/GR, CP Peloponnes/GR;
    • Neu

      Das mit den Problemen im englischen Forum habe ich leider erst zu spät gelesen. Die Lunar sind ja noch in herkömmlicher Alu Bauweise gebaut.
      Von der Front und dem Heck mal abgesehen das sind Kunststoffteile, ich vermute mal das bei der Verbindung zum Heck die Undichtigkeit ist. Samstag geht er zu CBRW unserem Händler. Mal sehen was da die Ursache ist bzw wie die Lösung aussieht.
    • Neu

      sieht ja wirklich übel aus....Ist das Kondesnwasser oder regnet es wirklich so stark rein?
      Lunar schneidet in den englischen Foren momentan wirklich sehr schlecht ab.
      Hätte mir fast auch einen Clubman zugelegt.Aber das dürftige Händlernetz damals in Deutschland hat mich glücklicherweise davon abgehalten.Der Grundriss und die Ausstattung gefallen mir immer noch aber die legere Bauweise und zweifelhafte Qualität weniger.Schlechte Verkaufszahlen und viele Garantiearbeiten und ruck zuck ist ein Hersteller in der Insolvenz.Leider
    • Neu

      Das Foto mit den Wassertropfen ist gemacht worden als die Heizung ca 30min lief. Die Alde braucht ja etwas länger zum aufheizen. Momentan sind da keine Wassertropfen, zu der Zeit als das Foto entstand war in dem Hängeschrank das obere Regalbrett richtig nass. Also ich vermute mal das das Wasser da runter getropft ist. Im Bad riecht es auch muffig. Muss schon länger feucht sein. Aber es war erst jetzt zusehen und die Dichtigkeitsprüfung nach 6 und nach 12 Monaten ist immer mit einem alles gut gemacht worden. Daher hat mich das jetzt schon geschockt. Was auch noch dazu kommt ist die Duschtüre bei ausgerichteten Wohnwagen sich nicht richtig öffnen lässt. Mal abwarten was der Händler sagt.
    • Neu

      Ach du lieber Himmel, das sieht ja heftig aus. Da sind wir - noch - Waisenkinder mit unserem Fleck.

      Ich lese gerade von Dichtheitsprüfung nach 6 und 12 Monaten??? Wir haben nur nach 12 Monaten eine gemacht. So hatte uns unser Händler informiert. War die nach 6 Monaten vorgeschrieben? Dann hätten wir sowieso geloost.
    • Neu

      Guten Abend zusammen,

      Auweia..... =O ;(
      Sieht ja gar nicht gut aus.... :wacko:
      Hoffentlich gibt es dafür eine einfache Erklärung, die sich genauso einfach beseitigen lässt.... Auf jeden Fall gutes Gelingen bei der Schadensbeseitigung!
      Ich bin ja auch immer schon am gucken, aber bis jetzt ist nichts zu vermelden.... Hoffentlich bleibt das so bei uns...
      Viele Grüße von Jens-Uwe :w
    • Benutzer online 1

      1 Mitglied (davon 1 unsichtbar)