Anzeige

Anzeige

Wie viele Lunar Besitzer sind hier im Forum unterwegs und wie zufrieden sind sie mit der Qualität ihres Wohnwagen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Der Wohnwagen um den es geht würde in GB bei einen Händler in Preston gekauft und dieser Händler ist Ansprechpartner für den Käufer, Herr Stiller aus Giebelstadt wurde beauftragt das Problem mit den Umleimer zubeheben. Er ist nicht der Partner für die Gewährleistung. Von daher ist das mit der Rechnung seinerseits absolut korrekt.
    • Alobar schrieb:

      Der Wohnwagen um den es geht würde in GB bei einen Händler in Preston gekauft und dieser Händler ist Ansprechpartner für den Käufer, Herr Stiller aus Giebelstadt wurde beauftragt das Problem mit den Umleimer zubeheben. Er ist nicht der Partner für die Gewährleistung. Von daher ist das mit der Rechnung seinerseits absolut korrekt.
      Das hatte ich schon verstanden, es war der Ausgangspunkt der (überflüssigen) OT-Diskussion - in dem Fall hat der Käufer auf sein Recht verzichtet und die Kosten selbst getragen. Kann man machen.
    • Guten Morgen zusammen,

      @ gerti, ja, ich hatte einen Ausfall der Griffbeleuchtung, vorne rechts & hinten links, die beiden anderen etwas schwächlich. Bei mir war der Fehler aber PillePalle.
      Hinter der Mikrowelle laufen bei mir die Kabel der Beleuchtung, da ist auch die Rückseite vom Ein/Aus Schalter der Griffe. Ein Kabel war nicht mehr richtig befestigt. Kabel wieder rein und fertig, Fehler behoben.
      Vielleicht hilft es der Firma Stiller.

      Gruß Dietmar
      Echte Bankgeheimnisses, sagte der Skeptiker, gibt es nur in den städtischen Parkanlagen.
    • Zunächst einmal ist Lunar insolvent. ich weiß nicht welche Verträge der Rechtsnachfolger als solcher übernimmt.

      Von daher: Wo nicht mehr ist, hat der Kaiser sein Recht verloren.

      Insofern hat nach meiner Meinung Gerti noch Glück gehabt, daß sie in Herrn Stiller wenigstens jemand gefunden hat, der sich profunde mit dem Produkt auskennt. Und wenn nicht der halbe Wohnwagen auseinaderfällt, sollte das auch finanziell zu stemmen sein. So mal eben nach England fahren ist ja auch nicht kostenlos.

      Außerdem halte ich Herrn Stiller für kompetent genug, erforderliche Wartungen durchzuführen. Und die wären in England auch nicht kostenlos.
      Best regards

      Christoph






      Die Freiheit besteht in erster Linie nicht aus Privilegien, sondern aus Pflichten.
      Albert Camus
      1913-1960, franz. Schrifsteller und Philosoph
    • WISO ist Lunar insolvent? Die Firma ist doch in neuen Händen und produziert seit November wieder . Alle Garantieleistungen laufen doch weiter , stand doch irgendwo in News . Die Lunar Webseite gibt es auch wieder , da steht das auch drin . Müsst mal richtig gucken . Da
      sind alle Typen mit neuen Grundrissen und Preisen drin .
      LG Axel :0-0:
    • ok. Möglicherweise heißt der folgende Abschnitt: Nicholas confirmed that dealers remain very supportive and that he will be confirming the network in the near future., daß die Lunar Automotive als Rechtsnachfolger in alle Rechte und Pflichten aus bestehenden Verträgen eintritt. War mir so nicht klar. Für Deutschland trifft es ja wohl nicht zu, es gibt keinen Händler mehr. Und den in Preston kann ich als Lunar-Händler auch nicht finden.
      Best regards

      Christoph






      Die Freiheit besteht in erster Linie nicht aus Privilegien, sondern aus Pflichten.
      Albert Camus
      1913-1960, franz. Schrifsteller und Philosoph
    • cknipp schrieb:

      Zunächst einmal ist Lunar insolvent. ich weiß nicht welche Verträge der Rechtsnachfolger als solcher übernimmt.

      Von daher: Wo nicht mehr ist, hat der Kaiser sein Recht verloren.

      .....
      Auch wenn ein Hersteller insolvent geht, bestehen unverändert die Rechte aus der Gewährleistung gegen den Händler, da die vollkommen unabhängig von Hersteller sind.
    • Gertis Händler hat in Bezug auf After-Sales-Probleme wohl nicht den besten Ruf. Er hat im Laufe der Jahre viele Lunar-Caravans verkauft, da er in der Nähe der Lunar-Fabrik ansässig ist. Es wird gemunkelt, dass der Lunar-Produktionsstandort verlagert werden könnte.

      Normalerweise übernehmen die Händler die Garantiekosten und im Fall von Gerti bestand auch wohl die Vereinbarung, anfallende Garantiearbeiten durch den deutschen Händler durchführen zu lassen. Campbells hatte sogar auf seiner Website die 50%-Regelung veröffentlicht, so dass nur ein Rechtsanwalt eindeutig Aussagen zum Garantieanspruch machen kann.

      Daher ist die Entscheidung, die Reparatur unverzüglich und auf eigene Kosten beim bewährten deutschen Fachhändler durchführen zu lassen, gut nachvollziehbar.



      Gruß

      Wombat 789
    • Auch dann, wenn ein Händler keinen guten Ruf oder sonst wie zickt, gibt es das deutsche (und europäische) Recht her, durch simplen, nachvollziehbaren Schriftverkehr eine Grundlage zu schaffen, damit man am Ende nicht selbst auf den Kosten sitzen bleibt - die sich, je nach Mängeln ja mal schnell bis in mehrere tausend Euro subsummieren können. Darum meine o.a. Empfehlungen. Wer genug Geld übrig hat und wem's egal ist, kann natürlich beliebig verfahren.
      Wir hatten ja das Problem mit dem Sprite Cruzer, welches wir dann bis zum Wandel durchexerzieren mussten.
      Und da ich - bzw. meine Firma - im ungünstigen Falle selber Gewährleistung leisten müssen, ist dieses ganze Metier mir nicht ganz unbekannt.
    • Es ging mir weniger um die Frage, gegen wen der Gewährleistungsanspruch besteht, sondern mehr um die Refinanzierung des Händlers beim Hersteller. Ich bin jetzt auch kein Jurist, aber ich kann mir vorstellen, daß

      1. im Falle einer gerichtlichen Auseinadersetzung der Gerichtsstand eine Rolle spielt
      2. die Verbringung des Wohnwagens zum Händler der Klärung bedarf.
      3. die Dauer eines solchen Verfahrens dem Kunden schadet, weil der Wohnwagen in der Zwischenzeit ja nicht besser wird. Möglicherweise müßte dann rückabgewickelt werden, unter Anrechnung der Nutzung.

      Ich glaube z.B. nicht, daß wenn wir in unserem Unternehmen einen Akkuschrauber verkaufen, wir den im Gewährleistungsfall beim Kunden abholen müßten. Aber, wie gesagt, ich bin kein Jurist.
      Best regards

      Christoph






      Die Freiheit besteht in erster Linie nicht aus Privilegien, sondern aus Pflichten.
      Albert Camus
      1913-1960, franz. Schrifsteller und Philosoph
    • TomD schrieb:

      Der Gerichtsstand ist natürlich entscheidend, die Transportkosten gehen bei Nacherfüllung zu Lasten des Verkäufers:
      Hallo Tom,

      ich bin mir nicht sicher ob das so ist. Möglicherweise wird es auch unterschiedlich gehandhabt. Bei dem Schaden an meinem Wagen hatte ich Sonntags ca. 22:00 Uhr Bilder an meinen Händler geschickt. Bereits Montag um ca. 8:30 Uhr die Nachricht vom Händler, muss nach England.
      9:30 die Antwort von England. Uneingeschränkte Nutzung bis meine Saison beendet ist. Der Wagen war fast 3 Jahre alt.
      Den Wagen zum Händler (32km) gefahren und gut war.
      Das Bild der Abholung und Rücklieferung stammen von meinem genialen Händler.

      VG Klaus

      Abholung Wohnwagen k.jpg Rücklieferung Wohnwagen k.jpg
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • Hallo Klaus,

      Klaus4711 schrieb:

      ich bin mir nicht sicher ob das so ist. Möglicherweise wird es auch unterschiedlich gehandhabt.
      das ist so - das diesbezügliche Urteil des BGH hatte ich oben angefügt. Es geht um Mängelhaftung (früher: Gewährleistung).

      Bei einem drei Jahre alten Wagen gibt es i.d.R. keine Mängelhaftung mehr, egal wie genial der Händler ist.
    • TomD schrieb:

      Bei einem drei Jahre alten Wagen gibt es i.d.R. keine Mängelhaftung mehr, egal wie genial der Händler ist.
      Hallo Tom,

      bei Engländern aber schon. Die haben, wie mein Fall bewiesen und auch in den Garantie Bestimmungen steht, andere Regeln. Da wurden sogar, wie schon geschrieben, meine eigenen kleinen Schäden an beiden Seiten vom Heck, beseitigt. Prüfprotokoll über Wassersystem inklusive.
      Den Wagen gewaschen, Durchsicht und mit Dichtigkeitsprüfung abgeholt. 0,00€ veranschlagt.
      Wo und welchen Wagen würde ich, aus heutiger Sicht, sofern überhaupt erforderlich, wieder kaufen?
      Dennoch werde ich im Januar mal wieder auf die CMT in Stuttgart gehen. Da werde ich mir die hochwertigen Wagen mal näher ansehen. Scharniere von Schränken und Klappen inklusive.
      Aufgrund schlechter Erfahrungen bei einem gemieteten WW auch die Auflage der Lattenroste, Matratzen und Sitzpolster. Zudem die Sicherung vom Esstisch, welches momentan ein endloses Thema im Forum ist.

      VG Klaus
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • Klaus4711 schrieb:

      TomD schrieb:

      Bei einem drei Jahre alten Wagen gibt es i.d.R. keine Mängelhaftung mehr, egal wie genial der Händler ist.
      Hallo Tom,
      bei Engländern aber schon. Die haben, wie mein Fall bewiesen und auch in den Garantie Bestimmungen steht, andere Regeln. ...
      Klaus, Du schreibst von Garantie - es geht aber um Mängelhaftung, das ist etwas anderes!

      Der Unterschied ist folgender:

      Garantie gibt ein Garantiegeber (z.b. Hersteller) freiwillig, die Bedingungen kann er beliebig festlegen.

      Mängelhaftung (=Gewährleistung) ist eine Rechtspflicht des Verkäufers (Händler), die Bedingungen sind gesetzlich vorgegeben.

      Daneben gibt es noch die Kulanz - die können Händler und Hersteller gleichermaßen freiwilloig, d.h. ohne Rechtsanspruch, walten lassen.
    • TomD schrieb:

      Klaus, Du schreibst von Garantie - es geht aber um Mängelhaftung, das ist etwas anderes!
      Hallo Tom,

      wie das heißt oder genannt wird ist mir egal. Mir wurde zu meiner vollsten Zufriedenheit geholfen.
      Sehr oft aber nicht der Fall.

      VG Klaus
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • Klaus4711 schrieb:

      TomD schrieb:

      Klaus, Du schreibst von Garantie - es geht aber um Mängelhaftung, das ist etwas anderes!
      Hallo Tom,
      wie das heißt oder genannt wird ist mir egal. Mir wurde zu meiner vollsten Zufriedenheit geholfen.

      VG Klaus
      Es ging aber in der Diskussion nicht darum, ob Dir geholfen wurde, sondern um die Probleme eines anderen Campers und eben diese rechtlichen Unterschiede.

      Anders ausgedrückt: Wenn einer einen Pfannkuchen backen will, hilft es ihm gar nicht, wenn Du ihm etwas über Hühnersuppe schreibst - egal wie gut sie Dir schmeckt.
    • TomD schrieb:

      Es ging aber in der Diskussion nicht darum, ob Dir geholfen wurde, sondern um die Probleme eines anderen Campers und eben diese rechtlichen Unterschiede.
      Mir ging es um die unterschiedlichen Garantiebestimmungen England und Deutschland.

      VG Klaus
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • Benutzer online 1

      1 Besucher