Anzeige

Anzeige

10.09.18 um 22.10h im WDR-Fernsehen. Warum macht uns Camping so glücklich?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • 10.09.18 um 22.10h im WDR-Fernsehen. Warum macht uns Camping so glücklich?

      "Ein Auto kann man nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe."
      (Walter Röhrl)

      :thumbup: Urlaub gebucht für 2019:
      - CP "de kleine Wolf" in NL - Anfang Mai
      - CP "Strukkamphuk" auf Fehmarn - August
      - CP "Nordseecamping zum Seehund" bei Husum - Anfang Oktober
    • Hallo,

      habe den Film bereits in der Mediathek angeschaut.
      Weicht etwas ab vom unseren eigenen Empfinden, zeigt aber die Grundeinstellung zum Camping erfreulich offen.
      Hier stehen eben nicht die oftmals so herausragenden "Unikate" im Vordergrund.
      Also ein Beitrag der besseren Sorte.
      Gruß Erni

      Jedem sein Hobby, ich habe mein(en) "Hobby". :0-0:
    • camping.info/deutschland/nordr…mping-gut-habersaul-18671

      Wenn dies der CP aus der Sendung ist, kann er Werbung gut gebrauchen...

      Auch diese Sendung spiegelt in meiner Erfahrung in kleinster weise das Camping wider - zumindest nicht unsere Art...
      Und einen platzwart, der jeden (!) Abend mit seinem Riesen-SUV über den Platz tuckert, kann ich persönlich überhaupt nicht gebrauchen
      :0-0:

      April 2018: CP De Kleine Wolf, NL
      Juni 2018: CP Ter Spegelt, NL
      August 2018: CP Sonnensee, D
    • N'en Kegelclub als Camper zu bezeichnen,
      die 4 Tage im Jahr zum Saufen in die Eifel fahren, ist schon ziemlich dreist...

      Dauercamper der gezeigten Art ist Standard und gehört zum Campen dazu......
      Auch wenn uns und vielen Anderen diese Art von Camping nicht zusagt

      Gruss Thomas
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: [IMG: http://images.spritmonitor.de/547357.png ]
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Ja genau war Schrott...
      Im Forum seit 2016, davor diverse Rundreise im Norden z.B Norwegen.
      Camping 2016: Camping Brunner (AT), Marina de Venezia (IT :ok ), Camping Völlan (IT-Südtirol), Therme Obernsess
      Camping 2017: Camping Union Lido (IT), viele WE Touren ohne CP, Therme Obernsess :thumbup: , Hergamor (AT :thumbsup: ), WE in der Pfalz (privat)
      Camping 2018: Tripsdrill, WE in der Pfalz (privat 2x), Knaus Park Bad Kissingen ( :thumbdown: ), Montroig (E, :thumbsup: ), WE Bad Windsheim (geplant) - zum Testen kurz auf Las Dunas (E, :ok ) und auf Le Brasilia (F, :ok ). Reiseübernachtung: WoMo Stellplatz Dole (F, :thumbsup: )
    • Auf dem CP haben wir jahrelang unser Vater-Kind Zelten abgehalten. So schlimm wie es dargetellt wurde ist es mit dem Publikum gar nicht ;)
      Der Kegelclub hat einfach seine Sauftour am WE da hin gemacht. Die ganzen Alkoholischen Getränke hat bestimmt der WDR von unseren Rundfunkbeiträgen gesponsort ;) In echt habe ich selnten soviel Alk auf einmal bei den Campern gesehen..
      Auf dieser Wiese die ganz am Ende vom Platz liegt stört man allerdings auch keine Dauercamper, das ist für grosse Gruppen schon mal von Vorteil das man auch mal Abends später noch eine nette Runde und Spass am Lagerfeuer haben kann.
      Der Betreiber fährt tatsächlich mit seinem Auto über den Platz, sei es zum Kontrollieren oder um geflogene Sicherungen wieder einzuschalten..
      Der Platz ist halt sehr lang gezogen ;)

      Wobei Donya am Anfang in ihrem roten Kleidchen schon nett aussahe ;) Sowas sieht man selten auf einem CP .. Es sei denn man ist Ostern am Gardasee.. Da laufen die Italienischen Damen schon mal gerne mit 10cm Absätzen und dem kleinen schwarzen über den Platz.. Ist ja Feiertag :lol:
    • balacho schrieb:

      Meine Güte, das hat doch nichts mit Camping zu tun...

      Das ist in meinen Augen das Leben im Schrebergarten - sonst nix.
      Wenn man sich das Durchschnittsalter der dortigen Camper ansieht, ist klar, warum es Dauercamper wurden.

      Bleibt im Alter nicht aus, das man unbeweglicher und schlechter fahren kann oder nicht mehr ins Ausland will oder kann.
      So sind diese Leute froh, weiterhin in einer "Art Wohnwagen" die Zeit zu verbringen.

      Hatten meine Eltern, bis zum Ende ( 84) auch so durchgeführt.
      30 Jahre im Rentenalter im Frühjahr- & Herbst in Europa herumgegondelt, im Sommer, wenn's überall voll, war, auf dem Campingplatz
      als Dauercamper gestanden. Klar, nicht mit ausgebauten VZ und Gartenzwerge, aber halt 4 Monate fest gestanden.

      Gruß Thomas
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: [IMG: http://images.spritmonitor.de/547357.png ]
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Hätte man der Reportage den Titel "Warum macht uns Dauer-Camping so glücklich?" gegeben, wäre man nicht mit falschen Vorstellung ran gegangen.
      Also als Bericht übers Dauercamping fand ich das gar nicht so schrecklich.
      Und der Kegelclub? Die waren ja weniger am Campen, als vielmehr am Spaß haben. Holzhütte mit Feldbett und Luftbett, geht auch mal für ein paar Tage.

      Was mir hier immer wieder auffällt, dass viele hier gar nicht anders können, als alles was nicht ihrer Form von Camping entspricht schlecht zu reden.

      Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ich mit 10.000 anderen Campern auf einem MdV oder Union Lido glücklich werde. Muss ich aber auch nicht, man kann ja weg bleiben.
      Gruß,
      Gimmund

      Verbrauch meines Hybriden

      Zur Zeit: Rheinhessen
      Danach: Costa del Azahar
    • Gimmund schrieb:



      Also als Bericht übers Dauercamping fand ich das gar nicht so schrecklich.
      Und der Kegelclub? Die waren ja weniger am Campen, als vielmehr am Spaß haben. Holzhütte mit Feldbett und Luftbett, geht auch mal für ein paar Tage.

      Was mir hier immer wieder auffällt, dass viele hier gar nicht anders können, als alles was nicht ihrer Form von Camping entspricht schlecht zu reden.

      Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ich mit 10.000 anderen Campern auf einem MdV oder Union Lido glücklich werde. Muss ich aber auch nicht, man kann ja weg bleiben.
      Da schließe ich mich an...

      Gruß Rainer