Anzeige

Anzeige

Bratwurst und Cadac Grill

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • nun gut, sich selber mal was erfüllen können mit handwerklichem Geschick/Können hat für mich Lebens Qualität.
      Es gibt bewährtes zu kaufen, für sich pers anpassen geht immer noch.
      Ich bin guter Hoffnung Du denkst auch so :camping:
      Gruß
      Helmut

      Dr‘ Pabscht hot‘s Spätzle-b‘steck z‘schbätt b‘stellt :undweg:
    • Eine frische (Ungebrühte) Bratwurst schmeckt an besten langsam auf einem Holzkohlegrill gegart, eine gebrühte aus der Bratpfanne.

      Meine Meinung als ehemaliger Feldkoch.

      Wer etwas besonderes will holt sich einen 800 € Grill und eine Bratwurst vom ALDI :P

      moin moin
    • nun gut, sich selber mal was erfüllen können mit handwerklichem Geschick hat für mich Lebens Qualität.
      Es gibt bewährtes zu kaufen, für sich pers anpassen geht immer noch.
      Ich bin guter Hoffnung Du denkst auch so :camping:

      eksim02 schrieb:

      als ehemaliger Feldkoch.
      joa, da gab es bei Y Reisen einst wenige echt fähige und sehr gut gelernte von, leider.
      Bei Inst Kommandos hatten wir so einen bei, gg eine kleine Umlage frisches Gemüse usw extern zu gekauft.
      Der kochte im MAN immmer sehr lecker ;) Diesel für die Kocher war da, für Strom haben wir gesorgt.

      beim Gemüse schippeln, Kartoffel schälen usw haben wir immer mit geholfen, war eine seinerzeit überschaubare echt gut funktionierende Truppe von 12 Mann
      Gruß
      Helmut

      Dr‘ Pabscht hot‘s Spätzle-b‘steck z‘schbätt b‘stellt :undweg:
    • ... ich muss hier weg! Noch ein Inst-ler!...

      @t4tabWas mich angeht so bin ich selbst mein größtes Problem, weil ich es immer genauer und besser machen will als es mir mit meinem Maschinenpark und Wissen möglich ist.
      Vom Kochen habe ich allerdings keine Ahnung, würde allerdings auch nicht verhungern.
      Das eine oder andere Gericht bekomme ich noch hin. Bei Grillen allerdings muss ich immer an den Smoker.
      Damit steht meine Holde auf Kriegsfuß und nachdem ein Steak eher Schuhsohlencharakter hatte.... naja will sie davon nichts mehr wissen. Dafür bekomme ich dann ab und zu das Lob, dass es mir gelungen ist. Tja, meine Holde versteht es Männer zu motivieren! ;)

      Dieselkocher?... wir haben uns den Grill bei den Übungen noch aus Fässern zusammengeschweißt. Das blöde daran war allerdings immer geeignetes Material für den Rost aufzutreiben. Holzöfen für Übungen im Winter und einem muckeligen Unterstand war bei uns auch in der Bestelliste. Selbst der Spieß wollte mal einen für sein "Kommandoloch".

      Ich bin allerdings auch der Meinung das man sein Leben weitaus schöner machen kann, wenn man ein paar handwerkliche Grundlagen hat. Selbst rudimentäre Elektrokenntnisse erleichtern das Leben ungemein. Allerdings habe ich den Eindruck das die Arbeit insgesamt immer mehr wird und nicht weniger, egal wie lange oder wie schnell man arbeitet. Es kommt ja auch immer irgendetwas dazu.

      @eksim02
      800 Tacken- Grill? So gut kann ich gar nicht grillen als das der sich rechnen könnte.
      Dann lieber einen selbst zusammengebastelten Smoker. Der hat einen Bruchteil an Materialkosten verursacht und tut seinen Dienst nun schon 5 Jahre. (wobei ich nicht damit gerechnet habe das der so lange hält, weil er ziemlich eilig zusammengeschustert wurde)
      .. und ich würde es wieder machen, oder eine ähnliche Alternative zu kaufen suchen! Ich find die Dinger klasse!
      Ich gehe aber damit konform, dass man die Bratzwuast schön langsam garen sollte. Die Röstaromen kommen ganz am Ende des Garens.
      Brühwurst geht im Smoker aber auch gut, wobei ich die grobe, frische Bratwurst vorziehe. Und lecker Fleischlein! Der ganze Grillgemüsekram könnte mir persönlich gestohlen bleiben. Das kontaminiert den Grill nur! ;)
      Gruß,
      lonee
    • so einer hier in etwa
      google.com/search?q=MAN+K%C3%B…QBA#imgrc=hXJx3W1xHKaEeM:
      unsere E-Werkstatt Koffer waren ähnlich, nur anderes Equipment. Anhängsel 1,5 to war Pflichtausstattung. Einer hatte jedoch ein echt kräftiges Aggregat am Haken auf einer Art Lafette. (kein Drehschemel, sondern Spurstangenlenkung)
      Gruß
      Helmut

      Dr‘ Pabscht hot‘s Spätzle-b‘steck z‘schbätt b‘stellt :undweg:
    • nun bereits alles gute Erinnerunngen, aber die Zeit schreitet eben voran :thumbup: :camping: :prost:
      Gruß
      Helmut

      Dr‘ Pabscht hot‘s Spätzle-b‘steck z‘schbätt b‘stellt :undweg: