Anzeige

Anzeige

Familie auf Wohnwagensuche

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Hallo,

      wir hatten unseren alten Octavia (war noch ein 1U) ausgereizt, ich habe auch an meinen Passat die max. erlaubten 2t rangehangen und wir sind überall angekommen und ich würde es wieder machen... sehe da keine Probleme wenn der Hersteller es freigibt... Natürlich gibt es bei den meisten Gespannen ein noch besseres und schöner zu fahrendes Zugfahrzeug mit dem es noch besser ginge, aber das bedeutet nicht, das man nicht sicher ankommt (vernünftige Beladung und angepasste Fahrweise vorausgesetzt)...

      Grüße
    • Da du ja eh beide Autos nutzen kannst, würde ich die 1500 kg auch ausreizen. Wirst ja voraussichtlich dann nicht bei jeder Fahrt mit Hänger den Octavia nutzen, und falls doch bewegst du dich ja immer noch im Rahmen.

      Stell dich beim 1.4 TSI nur drauf ein, dass der im Hängerbetrieb sehr durstig ist. Hatten den auch einmal im Touran, und uns dann unseren ersten Wohnwagen, einen Hobby mit 1.35 t zugelegt. Da waren 13-15 l/100 km leider normal. War zwar damals noch die 140 PS Variante mit Kompressor und Turbo (die aktuellen laufen ja nur noch mit Turbo), aber der Verbrauch im Hängerbetrieb dürfte wohl auch weiterhin ganz ordentlich sein. Ist nicht weiter schlimm für die paar Urlaubstage, sollte man nur wissen.
      2014: Knaus Hamburg | Nørre Lyngvig/DK | Jarplund | Derneburg | Steinrodsee
      2015: Koversada/HR | Rosental Rož/AT
      2016: Mohrenhof Franken | Ulika/HR | Burgstaller/AT | Azur Regensburg | 2x Freizeitinsel Bad Abbach | Lindlbauer Inzell | Rostocker Heide | Ystad/SE | Böda Sand/SE | Långsjön/SE | Flottsbro Stockholm/SE | Habo/SE | Hasmark Strand/DK | Stover Strand | Auensee Joditz | Seeblick Toni/AT | Naabtal-Pielenhofen
      2017: 6x Freizeitinsel Bad Abbach | Mohrenhof Franken | Hegi Familien Camping | Zablaće Krk/HR | Kažela Medulin/HR | Maltatal/AT | Lüneburger Heide | Tingsryd/SE | Böda Sand/SE | Västervik/SE | Saxnäs/SE | Trelleborg/SE | Marina Brandenburg | Waldcamp. Brombachsee

      2018: 5x Freizeitinsel Bad Abbach | Bad Feilnbach | De Kleine Wolf/NL | Moränasee | Bunken/DK | Nørre Lyngvig/DK | Rothenbühl
    • Hi, frag beim nächsten Service nach einer Auflastung. Ich konnte meinen O3 RS TDI DSG von 1.600 auf 1.700 auflasten.

      Wir haben mit zwei Kids übrigens einen Bürstner Premio Plus 510 TK - top Grundriss, wenn man Hubbetten mag.

      Viel Spaß beim Händler...
    • Hatte auch keine Lust einen WoWa zu testen, waren auch noch nie mit einem WoWa auf Achse und dieses Jahr einen Knaus 500QDK SIlver Selection bestellt.

      2019 er als Silver Selection sieht unser Meinung nach einfach super aus.

      Kinderbetten sind ausreichend breit und für dei Eltern das Querbett (ich wollte nicht das französische, sonst hätten wir den 540 FDK genommen,
      hätte für uns das selbe gekostet im Silver Selection Paket).
    • Naja ich rechne jetzt erst einmal mit 1.500 KG - da sieht es mit der Auswahl schon dürftig aus.
      Haben heute einmal den Eriba Living 525 angeschaut und den Weinsberg 480 QSK glaube ich.
      So ganz warm sind wir mit beiden nicht geworden. Vielleicht lag es auch daran, dass beim Weinsberg der Kühlschrank ohne Abdeckung da stand und den Wagen etwas "abgerockt" aussehen lassen hat.

      Allgemein kann man sagen, dass bei der Gewichtsklasse eher die Querbetten Wagen noch OK sind von der Zuladung. Wischen 250 und 350 KG. Das sollte denke ich machbar sein und reichen.

      Danke für den Tipp mit Knaus. Den muss och mir auch nochmal genauer anschauen. Die finde ich ja recht hübsch. Hab sie leide nur noch nie in live gesehen.
    • Hallo. Wir sind grad selber auf der suche bzw. haben jetzt etwas passendes für uns gefunden. Da hier noch nichts darüber geschrieben wurde fang ich mal damit an.

      Zur Auswahl standen ein Dethleffs c'joy 480 QLK bzw. der Baugleiche Bürstner Premio Life 490TK.

      Einfach weil der Preis für junge gebrauchte extrem hoch ist und auch der Grundriss bei den älteren WW fürs uns nicht optimal war. Eigentlich exakt aus den gleichen Gründen wie bei Dir.

      Begrenztes Zugfahrzeug, 2 Kinder, kein unnötiges Bling Bling und kompakt sollte er sein.

      Der Bürstner wird es letzten Endes wegen der Optik / Design im inneren. Bis auf die ab Werk nicht optional verfügbare linke große Service klappe beim QLK bieten beide identisches zu fast gleichen Preis.

      Ein Weinsberg CaraOne 480 QDK wäre auch noch interessant gewesen, fiel aber wegen der kleinen Dinette und der für meine Begriffe etwas schlechteren Verarbeitung raus.

      Knaus in der Silveredition war auf der Messe auch schön, aber Preislich über dem was wir zahlen wollten.

      Solltest Du fragen zu einem der beiden erst genannten WW haben könnte ich Dir wahrscheinlich weiterhelfen.
    • Rein von den Zahlen her stimme ich Dir zu, liest sich sehr schmal. Aber im vergleich zum 2,30 Dethleffs von Schwiegereltern hatte ich keine Platzangst bzw. sind mir Einschränkungen aufgefallen.

      Wenn Du einen Händler in der Nähe hast der ggf. sogar beide im Programm bzw. vor Ort hat würde ich mir die beiden mal anschauen. In Mühlheim Z.b. gibt es mindestens einen Händler wo beide Praktischerweise direkt nebeneinander stehen :D
    • Hallo zusammen,
      jetzt habe ich mal eine Frage zu den Qualitäten der Hersteller.
      Bis 1.500 KG bleiben nur noch die Einsteigermodelle um genügend Zuladung zu haben.
      Mögliche Modelle:
      • Bürstner Premio Life 490 TK
      • Bürstner Premio 495 TK
      • Dethleffs c'joy 480 QLK
      • Dethleffs c'go 495 QSK
      • Weinsberg CaraOne 480 QDK
      • Knaus Sport 500 QDK
      Die haben alle eine Masse in fahrbaren Zustand unter 1.200 KG

      Mein Bauchgefühl sagt, dass der Knaus von der Qualität am besten abschneidet. Vom Gesamtpaket inkl. möglicher Zuladung der Dethleffs c'go.
      Von Bürstner hört man recht viel schlechtes. Daher habe ich erst einmal kein so gutes Gefühl.

      Was denkt ihr denn so. Wie sind eure Erfahrungen?

      Herzlichen Dank euch für die Hilfe.
      Florian
    • Hallo umstaef,
      Da würde ich zum Knaus Sport tendieren.
      Wie schaut es denn mit dem Lmc style 490k,Tabbert Rossini 490Dm, Bürstner Averso 510 Tk und dem Dethleffs Camper 500 Qsk aus? Die sind zwar etwas teurer dafür hat der Händler etwas mehr Verhandlungsspielraum.
    • GTB schrieb:

      Hallo,
      Unter 1200kg Leergewicht wirst Du nicht finden wenn es ein Familiengrundriss sein soll.
      Und wenn nur noch 200kg Zuladung sein sollten das reicht doch aus.
      In das Zugfahrzeug kannst auch noch was packen!

      Viele Grüße
      Gerd
      doch. Der c'joy und der Premio Life wiegen beide voll ausgestattet unter 1.050 KG
      Klar bei den Modellen ist trotzdem nicht viel dabei und sie sind wirkliche Einsteigerklasse. Aber ich denke auch mit diesen kann man schön Campen. Der Grundriss ist halt echt mal was anderes.
      Leide habe ich trotz meiner Telefonate mit Händlern keinen Ausstellungswagen finden können. Da bin ich noch dran. Nächster Versuch ist einer bei Caraworld oder Mobile zu finden.
    • Hallo umstaef,
      Wir waren vor etwa 2-3 Monaten beim Freistaat in Sulzemoos der hatte einen c'joy. Dann in Aalen beim Henschel der hatte einen c'joy und den c'go 495 Qsk und in Wertheim in der Erwin Hymer World standen
      Beide Bürstner Modelle von deiner Liste falls dir das etwas weiter hilft.
      Unser Plunder den wir mit schleppen hat ca 160 kg (Stühle, Tisch, Geschirr, Kabel, Vorzelt usw) dann kommen aber noch die Klamotten, Lebensmittel, Spielsachen usw. dazu. Ich denke 250-300 kg Zuladung sollten schon sein.
      Grüßle
    • wow - ein Monat ist vergangen und wir haben viele Wohnwägen besichtigt sind durch die Weltgeschichte gefahren, haben die gefühlt entlegensten Orte der Pfalz entdeckt und hatte neben der Suche noch das ein oder andere schöne Erlebnis unterwegs.

      Jetzt brauche ich mal wieder die Hilfe von den erfahrenen Hasen. Zur engeren Auswahl stünden aktuell 3 Grundrisse von zwei Herstellern, die uns bis jetzt am besten gefallen und bei denen wir auch Angebote für junge gebrauchte bzw. Ausstellungsfahrzeuge haben.

      Wir hätten von Weinsberg den CaraTwo 500 QDK Preis: 16.600 Euro
      • Vorteile:
        • großer Kühlschrank
        • Eingang vorne
        • Dusche für nasse Kleidung & Schuhe
        • Kein abgeschrägtes Elternbett
        • Neu
      • Nachteile
        • Keine Außenklappen
        • Polterfarbe gewöhnungsbedurftig ;)
        • Türe geht zum Küchenfenster auf
        • 1.350 zGG


      gleicher Grundriss von Knaus Knaus Sport 500 KD Preis: 17.990 Euro
      • Vorteile:
        • 1.700 zGG (Ich darf aber nur 1.500 ziehen - Zuladung trotzdem > 350 kg)
        • 2019er Modell - Neu
        • Eingang vorne
        • Dusche für nasse Kleidung & Schuhe
      • Nachteile:
        • abgeschrägtes Elternbett (daher wollen wir eigentlich einen Q Wohnwagen haben)


      der andere Grundriss Knaus Knaus Sport 500 QDK Preis: 16.290 Euro
      • Vorteile:
        • 1.700 zGG (Ich darf aber nur 1.500 ziehen - Zuladung trotzdem > 350 kg)
        • Gebraucht, aber EZ8/2018 aus Vermietung
        • zwar kleiner aber erhöhter Kühlschrank
        • sehr guter Zustand
      • Nachteile:
        • Eingang bei den Kids
        • Zwangsentlüftung direkt über dem Kopf des Kindes was im Etagenbett oben schläft

      Mir persönlich gefällt der 500 QDK von Knaus am besten. Die zwei Negtivgründe stören aber meine besser Hälfte sehr. Kann jemand was zu dieser Zwangsentlüftung sagen? Zieht es, wenns draußen mal etwas kälter ist?
      Allgemein finde ich die Details des Knaus irgendwie schöner/Besser - alleine die Türe die ein öffnen des Küchenfensters verhindert bzw. dazu führt, dass die Türe gegen das Fenster donnert wenn man nicht aufpasst. Das verstehe ich wirklich nicht. Dann die Bedienteile der Türe ...

      Meine Frau tendiert eher zum Weinsberg, wegen den Nachteilen beim QDK Knaus.

      Kompromiss wäre dann der 500 KD von Knaus, der mir aber (auch wenn er es wert ist) zu teuer ist. Wenn ich doch für 2.000 Euro weniger den QDK haben könnte...

      was sagen eure Erfahrungen zu den WW bzw. haben wir einen großen Vor- bzw. Nachteil übersehen?

      Vielen Dank für die Hilfe!
      umstaef
    • Hallo,

      hier mal meine Gedanken... :

      Weinsberg CaraTwo 500 QDK:
      würde ich auf keinen Fall nehmen - ihr werdet euch mit der Zuladung bei 1.350 zGG wirklich ständig ärgern... Auflastung ist später nur mit viel Auwand möglich
      Masse in fahrbereitem Zustand lt. HP: 1.130kg - in real vmtl. eher 1.190kg (+5%) - da ist dann aber noch kein kg der Zusatzausstattung (Pakete, ...) mit dabei...

      Knaus Sport 500 KD:
      das mit dem abgeschrägten Elternbett könnt Ihr natürlich nur selbst entscheiden...

      Knaus Sport 500 QDK:
      was macht deiner Frau mit dem Eingang bei den Stockbetten denn sorgen?
      - das sie beim reingehen wach werden könnten? haben eure Kids zuhause auch einen so leichten Schlaf? meine Tochter kann nachts so gut wie nix wecken...
      - das sie nachts "ausbüchsen" könnten? vielleicht liesse sich da eine Sicherung einbauen?
      zur Zwangsentlüftung: ich habe keine eigene Erfahrung zu einer solchen an dieser Stelle - kann mir da aber keinen Nachteil vorstellen...

      Ich würde in den Preisvergleich auch die Ausstattung mit einfliessen lassen - die meisten Dinge sind nachrüstbar (zB Stauklappen, ...)

      Viele Grüße,
      Steffan
      :0-0:

      April 2018: CP De Kleine Wolf, NL
      Juni 2018: CP Ter Spegelt, NL
      August 2018: CP Sonnensee, D