Anzeige

Anzeige

Mover-Empfehlung Tandemachser

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Mover-Empfehlung Tandemachser

      Hallo zusammen! Aktuell sind wir auf der Suche nach einem neuen Wohnwagen, in einem anderen Thread (Dethleffs, LMC oder Tabbert?) habe ich nach Meinungen etc. zu drei verschiedenen Marken gefragt. Parallel dazu stellt sich uns die Frage nach dem Mover, denn den großen will ich nicht ohne irgendwohin stellen müssen ;) .

      Am liebsten würde ich einen nehmen, mit dem der Wohnwagen auf der Stelle gedreht werden kann. Wenn ich das richtig sehe, kann das nur der AL-KO Mammut und der Reich EasyDriver, der Truma XT4 soll das nicht können. Stimmt das?

      Der Händler meinte jedoch, Truma wäre der „beste“ Hersteller, er konnte aber nicht sagen, warum er dieser Meinung ist. Was meint das Forum dazu?

      Danke & viele Grüße, Matthias
    • Ich habe den XT2 an unseren Tandem. Wir hatten den XT4 bestellt, aber der konnte an unseren WW nicht montiert werden.
      Der eigentlich Vorteile von einem XT4 ggü. dem XT2 ist der kleinere Wendekreis. Sonst konnte ich noch keinen feststellen. Der XT 2 dreht nicht auf der Stelle, aber trotzdem kann man ihn um enge Ecken oder auf kleinstem Raum drehen.
      Ob das Drehen auf der Stelle überhaupt so vorteilhaft für eine Tandemachse ist :whistling:

      Letztendlich bin ich aber froh das der XT4 nicht gepasst hat. Der XT2 ist schon wesentlich günstiger und ich komme trotz sehr enger Hofeinfahrt und enger Abstellfläche sehr gut mit dem XT2 klar.

      Zu den anderen Marken kann ich leider nichts beitragen.
    • Nur weil dein Händler Truma den Vorzug gibt, machst du mit einem AL-KO Mammut oder der Reich EasyDriver sicher nicht's falsch.
      Persönlich würde ich einen Reich EasyDriver Pro Mover bevorzugen :)
      Der EasyDriver hat ein schönes Programm wo er durch kurzes vor und zurūcksetzen sich "schonend" dreht.
      Gruß Hubert
      :0-0:
      Rexton / LMC Scandica
    • Wenn es denn ein Wohnwagen mit Alko-Chassis wird, würde ich mir den Mammut zulegen. Einerseits kein Verlust der Bodenfreiheit (dank M-Chassis, der Mammut wird direkt am Rahmen der Wohndose verschraubt), zum Anderen etwas weniger Gewicht. Ist zwar nicht die "preiswerteste Lösung", aber qualitativ sehr hochwertig. Wir haben den Mammut schon an dem zweiten Wohni verbaut, und ich möchte den wirklich nicht mehr missen. Ist übrigens auch eine der stärksten Rangierhilfen am Markt.
    • Ich würde sagen "Finger weg Vom Alko!!!"
      Was Alko nicht kann ist Tandem Mover. für eine Achse mögen die gut sein, aber als 4WD kann ich das nicht behaupten.
      Kann aus eigener Erfahrung berichten das ich den nicht noch einmal kaufen würde.
      Denke das du mit einem XT4 oder auch dem Reich glücklicher wirst.

      Schöne Grüße
    • Neu

      Hallo zusammen, vielen Dank für eure Antworten!

      @Maenchen: bei allen in Frage kommenden Wägelchen bräuchten wir aufgrund des Gewichts den XT4. Der XT2 kann das Gewicht laut Hersteller und Zulassung nicht bewegen.

      @Hubert_69: der eine Verkäufer hat den Reich empfohlen, der andere das Paket des Tabbert mit dem XT4 ;) . Der EasyDriver kann wohl inzwischen auch "auf der Stelle" drehen.

      Nach mehr Recherche habe ich auch den Pluspunkt von @Eifelschrat beim AL-KO-Chassis in Verbindung mit dem Mammut gesehen. Ich werde daher mal beim Händler anfragen, was denn der Preisunterschied zwischen dem AL-KO und dem Reich tatsächlich ist. Danke!

      @Mr-Mac-Gyver: Danke für deine Erfahrung. Kannst du mir mitteilen, was das Problem beim Mammut war?

      Viele Grüße, Matthias
    • Neu

      der Reich kann nicht auf der Stelle drehen, es sei denn, du meinst "Eine Seite blockiert, die andere fährt drumherum" ist für dich auf der Stelle drehen.

      Trotzdem bin ich mit dem Reich zufrieden, habe den 2.8 Pro an unserem Dethleffs. da wir aber auch erst bei rund 2200 Kilo sind, sollte der das auch locker packen.

      Ich würde ihn wieder kaufen, das was ich damit mache, funktioniert. und dafür war der Preis auch angemessen.

      Linus
    • Neu

      ja... "auf losem Untergrund"

      ich habe den Mover ganz neu, das ist schon der aktuelle. der dreht den auch um 360 Grad, aber so dass eine Seite Blockiert und quasi die andere Seite drumherum fährt.

      Auf der Strasse sieht dass dann so aus (das war nur eine 90 Grad Drehung aus der Einfahrt...)

      Es geht, aber die Reifen sehen dabei arg strapaziert aus...

      IMG_0529.JPG
    • Neu

      Hubert_69 schrieb:

      Der EasyDriver hat ein schönes Programm wo er durch kurzes vor und zurūcksetzen sich "schonend" dreht

      LunaticAndi schrieb:

      Ich habe den Reich 2.8 dran.
      Woni beladen mit 2,5 to und drehe ihn recht schnell und problemlos. Geht auch auf der Stelle aber das mache ich fast immer wenn er wieder auf seinen Stellplatz muss. Klappt.
      Dem schließen wir uns an. Ausschlaggebend war damals der Preis in Verbindung mit einer besseren Batterie.
    • Neu

      So, nun die Antwort vom Händler. Truma ist etwas schwierig zu vergleichen, da der XT4 jeweils ab Werk im Paket kommt oder einzeln (ab Werk) komplett unterschiedlich kostet.

      Tabbert, Preise jeweils ohne Batterie/Autark-Paket i.H.v. 999€: Truma am teuersten (6.150€), gefolgt von AL-KO (4.300€), gefolgt von Reich (Preis mündlich "ca. 1.000€ günstiger" genannt). Truma gibt's im Paket etwas günstiger mit einigen Extras, die wir aber nicht brauchen.

      Bei Dethleffs kostet der Truma-Mover inkl. Autark-Paket 4.299€, bei LMC *ohne* Autark-Paket 5.250€ + Autark-Paket i.H.v. 820€.

      Der Verkäufer hat auch mit seinem Werkstattmeister gesprochen: am liebsten würde der den von Truma nehmen, weil der "Service" besser ist (ich nehme an, die werden hauptsächlich ab Werk verbaut und sie haben viel Erfahrung damit). Vom AL-KO Mammut würde er die Finger weglassen: sie hätten den zweimal eingebaut und beide Male waren die Kunden unzufrieden und wollten sie wieder raus haben. Details konnte der Verkäufer nicht nennen. Wenn es aber nicht der Truma-Mover werden soll, dann lieber den Reich.

      Auch meinte der Verkäufer, dass der XT4 auf der Stelle drehen können sollte. Mit dem Verweis darauf, dass der alte TE-R4 das wohl konnte, der XT4 aber nicht mehr, meinte er, dass er da im Detail nicht drin steckt.

      Berichte über Probleme im Camperleben findet man bei allen Modellen, angefangen von kleinen Schwierigkeiten bis hin zum Totalausfall. Preislich punktet der Reich, vom Funktionsumfang punktet der Reich und der von Truma wahrscheinlich, weil er die höchste Stückzahl und das bessere Servicenetz hat?

      ?( ?( ?(

      Na, ich gehe mal in mich... ;)

      Viele Grüße, Matthias
    • Neu

      matt schrieb:

      dass der alte TE-R4 das wohl konnte
      Ich habe den TE R4. Dieser dreht den Wohnwagen so. Eine Seite blockiert und die andere dreht um diese.

      Gruß
      Helmut
      Unterwegs mit Frau, Gauner, Mercedes Benz GLC 220D 4matic
      [IMG:http://www.h-leidinger.de/Unser%20Gespann/thumbs/Unser%20Gespann.jpg][/url]
      verfolgt von einm Dethleffs Nomad Snow 650 ER

    • Neu

      Hubert_69 schrieb:

      Nur weil dein Händler Truma den Vorzug gibt, machst du mit einem AL-KO Mammut oder der Reich EasyDriver sicher nicht's falsch.
      Persönlich würde ich einen Reich EasyDriver Pro Mover bevorzugen :)
      Der EasyDriver hat ein schönes Programm wo er durch kurzes vor und zurūcksetzen sich "schonend" dreht.
      Blos kein Alko Tandem. Der ist mit 4 Motoren nicht ausgereift. Das ich kanne einige die trotz vieler Nachbesserungen immer wieder Ausfälle haben. Aktuell würde ich nach 2 Tandem mit Mover maximal zwischem dem Reich Active 2.8 oder dem XT4 entscheiden. Einzig der zu große Radius des XT4 würde mich davon abhalten. Niemals den Mover ab Werk kaufen, ist meist deutlich teurer und hat nur 2 anstatt 5 Jahre Garantie.