Anzeige

Anzeige

Dometic SMP 301-01 Autark geht nicht?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Dometic SMP 301-01 Autark geht nicht?

      Hallo Miteineander!

      ich bin Neuling, sowohl als WW Besitzer als auch hier im Forum.
      Beim Kauf unseres Bürstner Premio Life 430TS hieß es noch: "Autark - kein Thema" jetzt sagt mir der Händler/Werkstatt NÖ- mit der Dometic SMP 301-01 geht das nicht! :xwall:

      Ich habe mir die Bedienungsanleitung und das Gerät angeschaut und bin anderer Meinung.

      Kann mir hier bitte jemand helfend unter die Arme greifen??
      Lieben Dank vorab.

      Torsten
    • Kommt immer darauf an.
      Denn "echt" elektr. autark hat gar keinen Umformer.
      Und auch keine 230V Geräte.
      Schliesst Steckdosen mit ein.
      Wird den Donetikanern nicht gefallen.
      Macht nix.

      Aber vielleicht könntest du die Anschlussleist abfotografieren.
      Bin jetzt zu faul, für dich zu recherchieren.
      Danke.

      Was möchtest du für wie lange erreichen?
      --
      Beste Grüße
      توماس

      2000er Knaus Cheers ohne Umformer MIKO MK 375
      mit Esch-Profiboy und Alu-Line / "Euro-Carry Knaus"
      12V über Sicherungen vom 80 Ah Gel-Akku,
      Nachladung über 80Wp Solarpanel mit Steca PR1515 Laderegler,
      Schaudt LA 204Z Ladegerät
    • treckertom schrieb:



      Aber vielleicht könntest du die Anschlussleist abfotografieren.
      Bin jetzt zu faul, für dich zu recherchieren.
      Danke. - Mache ich morgen zu Hause!!


      Was möchtest du für wie lange erreichen?
      Ich fotografiere morgen, wenn ich wieder zu Hause bin.... Danke schon mal dafür!

      Wir werden über das Wochenende oft auf Parkplätzen stehen (an Golfclubs). Viele von denen bieten keine Stromversorgung an. Ich brauche die Batterie daher nur für 2 Dinge:
      1) Pumpen für die Toilette (nur nachts) und das Wasser - das in Zusammenhang mit der Gasversorgung reicht mir als autark. Die Batterie muss auch nicht zwingend geladen werden wenn wir wieder am 220V Netz sind
      2) Für den noch einzubauenden Mover...

      Unseren Urlaub machen wir auf normalen Campingplätzen mit Stromversorgung...
    • Hallo Torsten,

      im Anhang die Beschreibung deiner 01-Variante und die Beschreibung zum Jumper.
      Falls du 2 linke Hände (nur bei E-Technik, nicht beim Golfen) hast, dann von jemanden mit Ahnung machen lassen.
      Leider haben viele (Fach-)Werkstätten tatsächlich wenig Ahnung (sind eher Teiletauscher).
      Dateien
      Gruß Erni

      Jedem sein Hobby, ich habe mein(en) "Hobby". :0-0:
    • DANKE Erni!!
      ich schaue mal ob ich das mit meinen "Wurstfingern" hinbekomme... den Jumper stecke ich auch um. Da befindet sich aber noch ein 2 Jumper an der linken 15 A Sicherung (rechts daneben) - vielleicht weißt du ja auch wofür der da ist...

      Am Batterieanschluss ist ein Anschluss frei, den werde ich einfach nehmen - und für die Masse sind unten ja noch 3 Stecker frei, das sollte gehen.
      Dateien
    • ... da war doch noch was... Wenn ich mich recht erinnere werden über die Batterie nur die F1 und F5 Ausgänge versorgt. Ich befürchte dass die Pumpe an einem der anderen Anschlüsse hängt. Bevor ich alle durchprobiere - vielleicht weiß ja von euch jemand, welcher zur Pumpe gehört?
    • Die Pumpe wird bei Versorgung über die "Batt"-Anschlüsse recht sicher bestromt sein.

      Wenn ohnehin ein Mover beplant ist:
      Jetzt den passenden Akku, Batteriehauptschalter und eine für Dauerbetrieb geeignete Nachladeeinrichtung einbauen.
      Mit der Nachladeeinrichtung könnte sogar der Umformer entfallen.

      Nachhaltig wäre dann noch eine Solarzelle, solange der Wohnwagen nicht überdacht gelagert wird.

      Hat der Bürstner eine 12V-Trumavent und/oder eine Lichtsteueranlage sowie 12V-Geräte mit "Bereitschaftsstrom"?
      Das muss bei Akkubetrieb als "dauernuckler" berücksichtigt werden.

      Der Batteriehauptschalter unterbindet ungewollte Akku-Tiefentladung.
      --
      Beste Grüße
      توماس

      2000er Knaus Cheers ohne Umformer MIKO MK 375
      mit Esch-Profiboy und Alu-Line / "Euro-Carry Knaus"
      12V über Sicherungen vom 80 Ah Gel-Akku,
      Nachladung über 80Wp Solarpanel mit Steca PR1515 Laderegler,
      Schaudt LA 204Z Ladegerät