Anzeige

Anzeige

Camping Municipal La Falaise, Locmariaquer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Camping Municipal La Falaise, Locmariaquer

      Gepflegter Gemeinde Platz, gute Lage, gute Preise, Stellplätze in unterschiedlichen Größen zum gleichen Preis, teilweise mit Meerblick. Akzeptables Restaurant. Freundliches und hilfsbereites Personal, gute und saubere Sanitär Einrichtung (ohne Papier und Klobrillen). Tolle Lage, nur über eine kleine Nebenstraße auf der Düne und man ist direkt am tollen Sandstrand. Wasser hier für den Atlantik eher ruhig, waren auch einige Familien mit kleinen Kindern da. Kann den Platz gut empfehlen :) , waren sicher nicht zum letzten Mal hier, auch wenn er nichts für Camper ist, die 4 Sterne Plätze bevorzugen. Wir mögen es lieber einfach, dafür mehr Platz um den Wagen rum.
      Aus diesem Grund sind wir auch schon nach der ersten Nacht aus La Trinité-sur-Mer und dem Camping de la Plage verschwunden :wacko: . Der Campingplatz selber war auch sehr sauber und sehr gepflegt, dafür relativ kleine Stellplätze, man kam sich etwas eingepfercht vor.
      Jetzt zum Saisonende unglaublich viele WoMos auf dem La Falaise unterwegs, der Platz scheint für seinen Muschelstrand bekannt zu sein, da bei Ebbe ganze Heerscharen von rüstigen Rentnern, mit Eimern und diversen Buddelinstrumenten bewaffnet, ans Meer gepilgert sind. Danach konnte man, egal zu welcher Uhrzeit die Ebbe halt da war, überall die Töpfe klappern und die Korken knallen hören :thumbsup: .
      Alles in allem eine klasse Gegend mit tollen Ausflugsmöglichkeiten und den typischen Märkten ^^ . Sehr empfehlenswert natürlich die ganz frischen Austern,
      die man hier an jeder Ecke mit einem leckeren Brot und einem Gläschen Weißwein bekommt :thumbup: .
      Freue mich jetzt schon wieder auf Südfrankreich 2019, wenn es im Mai / Juni wieder losgeht, wohin auch immer :D . Bin offen für gute Ratschläge, gehen dann immer gern auf Plätze, die direkt an einem Fluss liegen, auf dem wir mit dem Kajak unterwegs sein können.

      LG
      Olli
    • Danke für diesen anregenden Bericht. Macht Lust auf Meer, Austern und einen knackigen Weissen. Haben die Muschelsucher live auf Noirmoutier erlebt mit den vielen für uns skurilen "Grab- u. Wühlinstrumenten". Herrlich! Versucht es auch mal in Bouzigue, Etang de Theau wenn es in den Süden geht. Gemütliche u. preiswerte Restos. Direkt dort auch lokale Austernzüchter.
      Grüsse, derzeit aus Escherndorf am Main.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher