Anzeige

Anzeige

Knaus vs Weinsberg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Mirko schrieb:

      Wir haben uns ebenso gerade zwischen den Knaus Sport 500 KD und dem baugleichen Modell von Weinsberg entschieden. Der Knaus ist gestern reserviert worden... Es ist ein 2018-er Modell und zwar aus mehreren Gründen. Grundsätzlich hat uns die Innenausstattung des Weinsberg schon auf den BIldern nicht gefallen. Da war zu viel Farbe, die schnell nervt. Helle gelbe Polster haben bei Kind und Hund keine lange Halbwertzeit...
      Herzlichen Glückwunsch! Wie gesagt, ich finde die Silver Selection letztendlich auch verzichtbar und würde maximal ein Drittel der enthaltenen Extras separat ordern (und das sind tendenziell auch noch die günstigsten aus dem Umfang). Aber ein 2019er Modell im neuen Dekor ohne Silver Selection konnte ich noch gar nirgends entdecken, und beim 2018er Modell gefällt mir persönlich einfach das Buche-Dekor nicht. Ich konnte diesen rötlichen Farbton auch in der Wohnung noch nie leiden. Am Beginn der Wohnwagen-Suche war ich mir ja absolut sicher, unbedingt einen holzfreien LMC kaufen zu wollen, aber der Style sieht innen leider auch ziemlich eintönig nach Buche aus, im 490K ist das Etagenbett zudem nur recht eingeschränkt zugänglich und der Stauraum darunter so weit von der Achse entfernt schlecht für Gepäck nutzbar, der 530K war uns insgesamt dann doch zu lang, und alles ab Vivo mit Stockbetten flog gleich aus mehreren Gründen raus (Preis, Gewicht, Länge, kein Grundriss mit Kinderbetten fernab der Tür).

      Daher wäre es alternativ dann eher ein Weinsberg geworden, das Format und der Grundriss passen einfach. Ich hätte beim Weinsberg übrigens gezielt zu gelb gegriffen, denn dort sind zumindest alle Schranktüren neutral in cremeweiß gehalten. Das bedeutet, dass man ggf. nur Polsterflächen (Sitzkissen, Vorhänge und Wandbespannung) "neutralisieren" muss, wenn man sich an der Farbe endgültig sattgesehen hat, aber keine Möbel. Die graue Azteka-Variante geht an sich auch noch, hier ist zwar ein Teil der Schränke in grau statt in cremweiß, aber das ist ja auch noch einigermaßen neutral. Leider sind Lagerfahrzeuge mit dieser Farbwelt aber extrem selten. Beim IceWater-Dekor wird's hingegen sehr aufwändig, später mal die Farbe rauszukriegen. Da ist ja das komplette Bad petrolfarben, d.h. mit ein paar Stunden an der Nähmaschine ist es nicht getan. So jedenfalls unsere Überlegungen: grau ist zu selten (wir wollten den Wagen bis April), icewater/petrol gefiel uns zwar insgesamt am besten, so viele Möbel in der Farbe sind aber langfristig vielleicht ein Risiko, und gelb war zwar anfangs etwas gewöhnungsbedüprftig, ließe sich aber mit ein paar Metern Stoff leicht umändern. Außen hätte uns das gelb eh nicht gestört.