Anzeige

Anzeige

Luftvorzelt im Wintereinsatz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Luftvorzelt im Wintereinsatz

      Hallo zusammen

      ich war schon länger nicht mehr online. Daher kann es sein, dass dieses Thema schon in einem anderen Thread besprochen worden ist.

      Dennoch interessiert mich eure Erfahrung mit einem Luftvorzelt im Winter.

      - Sind die Wintertauglich?
      - Vorteile/Nachteile
      - Welche bevorzugt ihr?
      - Worauf muss man achten
      - etc.

      Ich bedanke mich schon jetzt für eure ehrlichen Meinungen und Feedbacks.


      Gruss
    • Moin

      Wir hatten unser Dorema Magnum Air im Ötztal mal aufgebaut,
      waren aber nur so um -5C und sehr wenig Schnee, der ist abgerutscht und gut war es.
      Die Idee ist, das falls es mal mehr schneit, das Vorzelt kurz mal in die Knie geht Schnee rutscht runter und flups geht es wieder hoch :)
      Ich denke mal es ist kein Problem wenn man sowieso vor Ort ist.

      Dieses Jahr werden wir das Kampa Air Pro am Titisee als Saisonzelt ausprobieren.
      Unser Winterzelt ist für das ganze Gerödel zu klein und bei dem Isabella Commodore hab ich Angst das es doch trotz Zusatzstützen nicht hält.
      Laut Hersteller sind glaub ich die Luftvorzelte nicht für den Winter gedacht.

      Gruß
      Holger
    • Luftvorzelte sind nicht Wintertauglich.
      Sobald Schnee drauf liegt knicken die ein.
      Für Wind, See ideal da Sie nachgeben und sich in alle Richtungen biegen aber für Last ungeeignet.
      Wir haben für den Sommer ein Ace Air 500 und für den Winter ein Isabella Winter.
      Wir lassen unseren WW 3 Monate ( Januar - April ) im Winterurlaub, da kann ich nicht ständig hinfahren und das Zelt aufrichten.

      Wir hatten auch schon im Herbsturlaub an der See mal Nachts Schnee.
      Morgens ging die Tür nicht mehr auf weil das Zelt komplett zusammengekracht war.
      Ist zwar kein Problem das wieder aufzurichten aber der Sinn ist das nicht und gut tut es dem Zelt auch nicht.
      Probier's mal mit Gemütlichkeit, mit Ruhe und Gemütlichkeit ......

      MfG
      Gordon
    • Benutzer online 1

      1 Besucher