Anzeige

Anzeige

Welche Vorteile hat Fendt gegenüber Dethleffs und Hobby

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Eifelschrat schrieb:

      ..Um nicht zu sagen, erzkonservativ und fürchterlich altbacken..Der Fendt war bei uns sofort aus diesen Gründen aus dem Rennen.. und das war keine Preisfrage...
      Naja, so schlimm finde ich die jetzt auch nicht. Da hat Fendt schon üblere Designjahrgänge gehabt. Sie sind innen schon gemütlich.
      Gruß
      Bernhard

      Urlaube:
      1993-1995: Rosenfelder Strand, Grube
      2015: Nordseecamping "Seehund", Husum / Camping Unterbacher See, Düsseldorf
      2016: Rhöncamping, Bischofsheim an der Rhön / Camping Süderholz, Sieverstedt / Svinkløv Camping, Fjerritslev DK / Camping Parksee Lohne, Altwarmbüchen
      2017: Svinkløv Camping, Fjerritslev DK / Camping Behnke, Neukirchen / Campingplatz Puttgarden, Fehmarn
      2018: Campingplatz am Nordseestrand, Dornumersiel
    • Swiss-Express schrieb:

      Tja, nicht alle mögen Schrill-Farbige Clownwagen
      Naja, es gibt auch noch irgendetwas dazwischen... "Gelsenkirchener Barock" muß nicht sein und der von Dir genannte "Schrill-Farbige Clownwagen" schon garnicht...
      Wie schon geschrieben, der Fendt bietet eine überdurchschnittliche Qualität, aber ein Wohnwagenkauf ist halt eben sehr subjektiv.. und da fiel der Fendt bei und eindeutig in Richtung des erstgenannten Bereichs. Außerdem ist ein Fendt im Vergleich zu anderen Wohndosen sehr schwer, zumindest für uns auch ein Nachteil.

      BTW, was die Preise angeht, ist Fendt garnicht so uninteressant, wenn ich mir mal durch den Kopf gehen lasse, was unser Dethleffs mit entsprechenden Sonderausstattungen gekostet hat, war ich nahezu preisgleich mit dem Fendt. Vorausgesetzt, man vergleicht einen Nomad oder Exclusiv mit dem Fendt, und keinen Einsteigerwohni.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher