Anzeige

Anzeige

Welche Persönlichen Erfahrungen mit Kühlbox

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • x-file schrieb:

      Der lässt sich noch schließen, ist aber verzogen. Kommt von den 2 Liter Flaschen.
      Klingt für mich so, das die 2l Flasachen, entgegen der Prospekt-Angabe, nicht 100% reinpassen.
      In die Tristar aber schon, da ein kleines Stückchen höher. Unser Deckel ist auch nach Jahren nicht verzogen.
      Peugeotpik, Kurzform von Peugeot RC PIK
      RC Pik und RC Karo: 2 Konzeptstudien von Peugeot für den Genfer Automobilsalon 2002
    • Wenn nur mal 2 Liter Flaschen drin sind, kann es schon mal eng werden. Ich weiß es aber nicht mit Sicherheit. Schließen tut der Deckel noch genügend. Abdrücke von Flaschen im Deckel sehe ich nicht.
      Vielleicht auch nur so etwas von der Sonne verzogen. Egal, es funzt. Ob das nun entgegen der Prospektangaben ist? Ich habe die nie gelesen. Seinerzeit bestellt für 190€.
      Die Tristar ist glaub etwas kleiner.
      Grüße aus de(r) Pfalz

      l---L--OlllllllO¬
      =~~~==oo==
      ()_) ()_)--{}-)_) & :0-0: = :ok
    • User schrieb:

      Ich habe den Wechselrichter von Solartronics im Auto am 2. Batteriekreis, die Startbatterie bleibt dabei unbelastet.
      Die 500W Variante finde ich auf der Homepage gerade nicht. Ich hatte bei der b40 den Anlaufstrom mal gemessen, der lag bei knapp unter 500W.

      Ich habe die Box schon viele 10tkm im Auto benutzt, auch auf unebenen Wegen. Die läuft immer noch völlig unauffällig.
      Offenbar wurde inzwischen an der Konstruktion etwas geändert, sehr gut!
      Vielleicht hatte ich auch einfach nur Pech...
      Wer die Box während der Fahrt mit einem Wechselrichter betreiben möchte (z.B. um Gefriergut sicher zu transportieren), sollte folgendes beachten:
      1. Es muss ein Wechselrichter mit reinem Sinus sein, kein modifizierter Sinus (wenn es nicht auf der Verpackung oder Anleitung steht, ist es keiner!)
      2. 500W ist so ziemlich die unterste Grenze. es kann sein, dass bestimmte Typen nicht genug Reserven haben (Induktive Last) und der Kompressor nicht startet. Ich würde ab 800W empfehlen
      3. Genaugenommen muss so ein Wechselrichter, der während der Fahrt eingesetzt wird, eine E-Prüfnummer haben (wegen möglicher Störungen im 12V Netz)
      Ansonsten eine gute Sache.
      Wenn er erst mal läuft, ist der Verbrauch viel geringer, als der des Absorbers im Wohni.

      Gruß Friedel
    • x-file schrieb:

      Legt man da extra ein Kabel von der Batterie oder reicht die Abnahme an der verbauten 12V Steckdose?
      15A kann eine Auto Steckdose max.
      Multipliziert mit 12V ergibt 180 Watt.
      Reicht das?
      Für den laufenden Betrieb vielleicht, aber nicht beim Anlauf des Kompressors.
      Also mit Vorsicherung immer direkt an die Batterie!
    • Friedeldiddl schrieb:

      x-file schrieb:

      Legt man da extra ein Kabel von der Batterie oder reicht die Abnahme an der verbauten 12V Steckdose?
      15A kann eine Auto Steckdose max.Multipliziert mit 12V ergibt 180 Watt.
      Reicht das?
      Für den laufenden Betrieb vielleicht, aber nicht beim Anlauf des Kompressors.
      Also mit Vorsicherung immer direkt an die Batterie!
      Dachte ich mir fast, auch nicht Elektroniker :ok
      Grüße aus de(r) Pfalz

      l---L--OlllllllO¬
      =~~~==oo==
      ()_) ()_)--{}-)_) & :0-0: = :ok
    • garcia schrieb:

      Die haben wir und ich kann nur sagen :D


      Engel MR-040F Kompressor Kühlbox, 12/24/230V, 40L

      x-file schrieb:

      garcia schrieb:

      Die haben wir und ich kann nur sagen :D


      Engel MR-040F Kompressor Kühlbox, 12/24/230V, 40L
      Tolles Teil, nur 3x teurer, aber die ist nicht Thema.
      dafür läuft die mit 12/24/230V immer im Kompressorbetrieb, ist sehr leise und extrem sparsam.
      Warmes Bier (~15 Flaschen) morgens im Hochsommer bei etwa 25*C reingestellt, während der Arbeit lief die auf meine alte Wohnwagen Batterie (Varta) abends nach Feierabend mit den Kollegen ein eiskaltes Getränk genossen. Laut Messung hat die Box wenn sie in Betrieb ist ~32W Leistungsaufnahme, nach den etwa 13 Stunden hatte sie keine 20 Ah verbraucht. Das Auto stand den ganzen Tag in der Sonne, laut Thermometer ging die Temperatur über 30*C hoch.
      Mach das mal mit einer der genannten Boxen...
      Daher sind die 499€ zwar viel Geld, aber nicht zu teuer, vor allem wenn man mal frei steht.

      Habe mir mittlerweile noch die Schutzhülle für die Box gegönnt, damit soll der Verbrauch noch etwa 25% geringer sein.

      Gruß
    • x-file schrieb:

      Du hast vollkommen Recht, ich find die auch viel besser. Aber wie gesagt..... :prost:
      Sorry, aber manchmal kennen die Leute nur die Standartware und sind später enttäuscht wenn sie andere Dinge kennen lernen die zwar teurer sind aber eben auch bestimmte Vorteile haben.
      Ich meine die anderen genannten liegen etwa bei 250€? Oder gibt es die mittlerweile preiswerter?

      gruß
    • Benutzer online 1

      1 Besucher