Anzeige

Anzeige

Schutzhütte komplett oder nur Dach ???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Schutzhütte komplett oder nur Dach ???

      Hallo zusammen, über Schutzhüllen gibt es hier im Forum viele Trööts.

      Ich bin gerade auf der Suche und würde mir eine Hindermann kaufen. Ein Bekannter zeigte mir gestern an seinem Womöglich eine Hülle die nur das Dach abdeckt, die aber nicht komplett aufliegt, sondern Abstandshalter hat.

      Was meint Ihr, komplett oder Dach??

      Grüße

      Helmut
    • Hm, die letzten 25 Jahre haben meine Wohnwagen bestens ohne Schutzhülle o.ä. im Freien überwintert.
      Mein jetziger Wagen muß dazu auch mich noch im Winter ertragen, da ich ihn ganzjährig bewohne, auch ohne Schutzhülle.
      VG, Dennis
      \\\ Pulse of Europe ///

      ###
      "Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer"
      (Sokrates, 470-399 v.Chr.)
      ###
      Ubi bene, ibi patria.
      (Frei übersetzt: Meine Heimat ist, wo mein Wohnwagen steht.)
    • Trapper schrieb:

      Hm, die letzten 25 Jahre haben meine Wohnwagen bestens ohne Schutzhülle o.ä. im Freien überwintert.
      Mein jetziger Wagen muß dazu auch mich noch im Winter ertragen, da ich ihn ganzjährig bewohne, auch ohne Schutzhülle.
      Hallo Dennis,

      vor Jahren (99) hatten wir unseren neuen Hobby zunächst auch mit Schützhülle versehen, bis sie eines Jahres zerschlissen war.
      Danach beließ ich den Wagen der Freibewitterung.
      Die zunehmende Alterung war durchaus zu verzeichnen.
      Was mich am meisten nervte, war der doch recht große Reingungsaufwand nach der Winterperiode.
      Trotz Wachsvorbehandlung hatte sich Industriestaub in den Lack gefressen, da half stellenweise nur noch Lackreiniger.
      Das sollte man nicht so oft machen...
      Die UV-Belastung hatte zudem eine Dachhaube so spröde gemacht, daß die Außenschale während der Fahrt abbrach und davon flog.
      Vielleicht sind heute die Materialien etwas besser, will ich nicht ausschließen.

      Beste Grüße

      Friedel
    • Friedeldiddl schrieb:

      Trapper schrieb:

      Hm, die letzten 25 Jahre haben meine Wohnwagen bestens ohne Schutzhülle o.ä. im Freien überwintert.
      Mein jetziger Wagen muß dazu auch mich noch im Winter ertragen, da ich ihn ganzjährig bewohne, auch ohne Schutzhülle.
      Hallo Dennis,
      vor Jahren (99) hatten wir unseren neuen Hobby zunächst auch mit Schützhülle versehen, bis sie eines Jahres zerschlissen war.
      Danach beließ ich den Wagen der Freibewitterung.
      Die zunehmende Alterung war durchaus zu verzeichnen.
      Was mich am meisten nervte, war der doch recht große Reingungsaufwand nach der Winterperiode.
      Trotz Wachsvorbehandlung hatte sich Industriestaub in den Lack gefressen, da half stellenweise nur noch Lackreiniger.
      Das sollte man nicht so oft machen...
      Die UV-Belastung hatte zudem eine Dachhaube so spröde gemacht, daß die Außenschale während der Fahrt abbrach und davon flog.
      Vielleicht sind heute die Materialien etwas besser, will ich nicht ausschließen.

      Beste Grüße

      Friedel
      Hallo Friedel,

      mein erster Wohnwagen war Baujahr 1982, den hab ich 1991 gekauft, der zweite Baujahr 91, der dritte Baujahr 98, dann folgte Baujahr 2009, der jetzige ist Baujahr 2015 - die hatten alle keine Probleme durch durchgängige Bewitterung.
      VG, Dennis
      \\\ Pulse of Europe ///

      ###
      "Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer"
      (Sokrates, 470-399 v.Chr.)
      ###
      Ubi bene, ibi patria.
      (Frei übersetzt: Meine Heimat ist, wo mein Wohnwagen steht.)
    • Wir hatten unseren letzten Wohnwagen ohne Schutz, ohne Haube und ohne Dach. Und natürlich verwitterte das Dichtmaterial, wurde das glänzende GFK Dach mit der Zeit matt, die Dichtgummis versprödeten und verloren ihre Weichmacher. Durch Dauerregen, Vögel, Moosansatz war der Wohnwagen jedes Frühjahr aufwendig zu reinigen, die typischen schwarzen Streifen zu entfernen.
      Es ist für mich daher völlig logisch, dass der Wohnwagen aussen gepflegter bleibt und geschützter ist, als wenn ich gar nichts mache. Das muß man wohl nicht leugnen.

      Der neue Wohnwagen wird vor dem Einwintern kurz gereinigt (was vom Aufwand her bei Neuwagen kaum der Rede wert ist) und dann mit atmungsaktiver Haube eingepackt. Uns ist es das Wert.

      Jeder kann es halten wie er mag, aber da ich beide Varianten kenne, weiß ich, dass der Wohnwagen mit Schutz weniger schnell altert und verdreckt.
    • Sterckeman schrieb:

      Wir hatten unseren letzten Wohnwagen ohne Schutz, ohne Haube und ohne Dach. Und natürlich verwitterte das Dichtmaterial, wurde das glänzende GFK Dach mit der Zeit matt, die Dichtgummis versprödeten und verloren ihre Weichmacher. Durch Dauerregen, Vögel, Moosansatz war der Wohnwagen jedes Frühjahr aufwendig zu reinigen, die typischen schwarzen Streifen zu entfernen.
      Es ist für mich daher völlig logisch, dass der Wohnwagen aussen gepflegter bleibt und geschützter ist, als wenn ich gar nichts mache. Das muß man wohl nicht leugnen.

      Der neue Wohnwagen wird vor dem Einwintern kurz gereinigt (was vom Aufwand her bei Neuwagen kaum der Rede wert ist) und dann mit atmungsaktiver Haube eingepackt. Uns ist es das Wert.

      Jeder kann es halten wie er mag, aber da ich beide Varianten kenne, weiß ich, dass der Wohnwagen mit Schutz weniger schnell altert und verdreckt.
      Genauso handhaben wir das auch. haben damit auch nur gute Erfahrungen mit gemacht.
      Gruß
      Peter
    • Sterckeman schrieb:

      Wir hatten unseren letzten Wohnwagen ohne Schutz, ohne Haube und ohne Dach. Und natürlich verwitterte das Dichtmaterial, wurde das glänzende GFK Dach mit der Zeit matt, die Dichtgummis versprödeten und verloren ihre Weichmacher. Durch Dauerregen, Vögel, Moosansatz war der Wohnwagen jedes Frühjahr aufwendig zu reinigen, die typischen schwarzen Streifen zu entfernen.
      Es ist für mich daher völlig logisch, dass der Wohnwagen aussen gepflegter bleibt und geschützter ist, als wenn ich gar nichts mache. Das muß man wohl nicht leugnen.

      Der neue Wohnwagen wird vor dem Einwintern kurz gereinigt (was vom Aufwand her bei Neuwagen kaum der Rede wert ist) und dann mit atmungsaktiver Haube eingepackt. Uns ist es das Wert.

      Jeder kann es halten wie er mag, aber da ich beide Varianten kenne, weiß ich, dass der Wohnwagen mit Schutz weniger schnell altert und verdreckt.
      :thumbup: Viele wollen es ja nicht wahrhaben ;(

      Meinen ja die Wagen sind fürs Freie gemacht.

      Aber bei dem Wetterchaos leiden die eindeutig !!

      Bernd

      WEINSBERGFREUND ♛

      214 Tage on Tour :ok
    • Dito Bernd, seit ich meinen alten Fendt nach 14 Jahren in meinem Besitz, wäre nächstes Jahr 20,immer mit Abdeckung abgestellt und so sah er auch dann aus, einfach Top.
      Der Neue bekommt auch eine Maypole Abdeckung,, basta :ok :ok .
    • Benutzer online 2

      2 Besucher