Anzeige

Anzeige

Hageldellen durch Ausziehen ("Klebetechnik") reparieren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Hageldellen durch Ausziehen ("Klebetechnik") reparieren

      hallo allseits,

      ich hab jetzt also meinen ersten (gebrauchten) Wohnwagen (Hobby 555 Exclusive). Leider hatte der mal ausgiebigen Kontakt mit einem Hagelsturm, die üblichen Dellen finden sich nicht nur im Dach, was mir egal wäre, sondern auch in der Seitenwand die dem Sturm zugewandt war.

      Von Autos her kenne ich die Möglichkeit, Dellen mit einer Ziehtechnik wieder fast unsichtbar zu machen, es wird eine Art "Stempel" in die Delle geklebt, und dann mit einem Ziehhammer vorsichtig gezogen. Es gibt auch ähnliche Systeme die statt mit Kleber mit Unterdruck arbeiten.

      Ich fand weder hier im Forum noch anderswo Hinweise, dass diese "Smart Repair" Technik auch bei Wohnwägen angewendet wird.

      Weiß jemand mehr darüber, wieso?

      Denkbar wären: Kleber beschädigt die folierte Oberfläche, oder geht nur mit Stahl- aber nicht mit Alublech.

      Weiß jemand mehr zu dem Thema?

      Thx, Armin.