Anzeige

Anzeige

Wie schläft man auf Zusatzpolstern von Rollrost bei Einzelbetten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Wie schläft man auf Zusatzpolstern von Rollrost bei Einzelbetten?

      HalloIhr da draussen,

      nach sehr zufriedenen Jahren auf unserem 140 breitem Bett im Hymer , schlägt scheinbar das Alter doch etwas zu. Irgendwie brauchen wir mehr Platz, wollen aber doch als jungverliebtes Paar nahe beieinander schlafen. Sind erst 3 Jahre zusammen :)
      Jetzt kommt doch tatsächlich die von mir immer so ungeliebten Einzelbetten in unsere Planung, aber nur deshalb weil man da ja ein grosses Bett daraus machen kann, durch den Rollrost und den dazu passenden Zwischenpolstern.
      Waren jetzt mal in Schweinfurt beim Fendthändler und haben uns verschiedenste Gebrauchte und auch neue Wohnwägen angesehen und waren erstaunt , wie schlecht manche Polster die Lücke doch füllen.
      Wollte hier mal nach Euren Erfahrungen fragen, ob man dieses Zwischenteil beim liegen stark als Unterschied zur Matratze merkt, bzw. ob dann am Schluss doch jeder lieber auf seiner Seite schläft .
      Wäre auch gut , wenn ihr euer Modell hinschreibt, damit ich weiss wonach ich suchen muss.
      Länger als 7,80 sollte der Wohnwagen nicht sein,bzw. auch nur 2,30 breit.
      lg. eure Hubba Bubba :w
      Erfrischend direkt...sagte schon mein Lehrer in der 5.Klasse!
    • Hallo Hubba Bubba,

      bei unserem Tabbert Vivaldi 550 E FE von 2018 passen die beiden Zwischenpolster recht gut! Den Unterschied zwischen den Tellerrosten und dem Lattenrost merkt man aber natürlich. Uns macht es nichts aus... sind auch nicht rückenkrank 8)

      Viele Grüße

      Stefan
      Viele Grüße
      Stefan :w
    • Hallo Hubba Bubba,

      bei unserem Tabbert Vivaldi 550 E FE von 2018 passen die beiden Zwischenpolster recht gut! Den Unterschied zwischen den Tellerrosten und dem Lattenrost merkt man aber natürlich. Uns macht es nichts aus... sind auch nicht rückenkrank 8)

      Viele Grüße

      Stefan
      Viele Grüße
      Stefan :w
    • Fendt 515SG:
      Die Polster (Es sind 2 Stücke die mit Reißverschluss koppelbar sind, man kann so den ganzen oder halben Spalt füllen)
      sind halt Schaum. SIe passen sehr gut in die Lücke, haben aber natürlich ein anderes Verhalten als eine Federkern oder Kaltschaummatratze auf Lattenrost.
      Ich seh das eher als verbundene Einzelbetten denn als Doppelbett. Diverse Körperteile können da sehr bequem drauf abgelegt werden.
      Meine Wirbelsäule liegt aber mittig im EInzelbett deutlich besser.

      Gruß
      Ralf
      Leben ist das, was abläuft während man etwas anderes plant.
      James Patterson in "Alex Cross - Blood"
    • Hallo
      Bei unserem Fendt Bianco 465 TG passen die Polster sehr gut.
      Wie weiter oben schon beschrieben, liegt man nicht mit dem ganzen Körper auf dem Rollrost.
      Früher hat sich meine Frau immer gegen Einzelbett Wohnwagen gewehrt.
      Jetzt mit dem Rollrost in der Mitte ist sie total begeistert. Wir nutzen ein Polster und so kommt man noch an die Oberschränke.
      Man kann aufstehen ohne den anderen aufzuwecken und der Hund hat sich seine Höhle unter dem Mittelteil eingerichtet .

      Roland
    • genau das denk ich mir..dass es halt eine verbindung ist...aber der Liegekomfort anders ist als auf den richtigen Matratzen.
      Queensbett wäre die Alternative..allerdings bräuchte ich da 150cm Breite.
      lg.Hubba-Bubba
      Erfrischend direkt...sagte schon mein Lehrer in der 5.Klasse!
      1. genau das denk ich mir..dass es halt eine verbindung ist...aber der Liegekomfort anders ist als auf den richtigen Matratzen.
      Queensbett wäre die Alternative..allerdings bräuchte ich da 150cm Breite.
      lg.Hubba-Bubba
      Erfrischend direkt...sagte schon mein Lehrer in der 5.Klasse!
    • Naja, man muss ja nicht zwingend in der Mitte schlafen, obwohl das in Längsrichtung durchaus geht.
      Das hängt natürlich von einem persönlich ab.
      Ansonsten zum TV-gucken, kabbeln und was einem sonst noch so einfällt ;) ist es gut geeignet.
      In unserem Tabby ist das Mittelpolster geringfügig höher, macht aber nichts aus.
    • das mit dem Topper möchte ich eigentlich vermeiden...da ich dann noch ein Teil zum verstauen hätte...wenn ich am Tag umbaue um besser als jetzt an die Klappen zu kommen.
      Werden im Frühjahr nächsten Jahres übers Wochenende einen Standwagen mieten und dort können wirs mal ausprobieren.
      Queensbett wäre gut..dann aber käme nur der Sprite für mich in Frage...aber da hört man ja nicht soooo gutes.
      Ausserdem ist der nächste gute! Händler von mir ca 300km weg.
      lg.Hubba-Bubba
      Erfrischend direkt...sagte schon mein Lehrer in der 5.Klasse!
    • Also bei unserem LMC532K bin ich der Meinung das es eine Zwischenmatratze ist (kann mich aber auch täuschen und es ist nur ein Schaumstoff, nachschauen kann ich aber erst wenn ich wieder zum Wohni fahre). Es ist aber auch ein komplettes Teil, d.h. nicht geteilt. Weiß auch nicht ob es bei einem 2,5m breiten anders als bei einem 2.3er ist. Beim "Probeliegen" wäre mir aber nicht aufgefallen das es erhöht oder eine andere Liegequalität mit sich bringt. Allerdings habe ich auch noch keine Nacht in der Mitte geschlafen!
    • Hallo,

      wenn ein Quensbett ok ist, käme auch der Dethleffs Nomad 530DR in Frage, mit 7,88m auf 2,30m breite müsste das mit den Maßen hinkommen (falls die 8cm Mehrlänge gehen), Bett 1,50m breit... Küche geht aus meiner Sicht auch, Luft für Kreuze in der Ausstattungsliste ist auch vorhanden...

      Grüße
    • Hallo,

      Wir haben auf unseren Einzelbetten während des Urlaubs einen Topper, schlafen klappt links, rechts und in der Mitte...
      an die Stauräume unter den Betten komme ich über Stauklappen links und rechts - würde ich bei neuen WW immer mitbestellen

      Viele Grüße,
      Steffan
      :0-0:

      April 2018: CP De Kleine Wolf, NL
      Juni 2018: CP Ter Spegelt, NL
      August 2018: CP Sonnensee, D
    • Ist vielleicht nicht ganz vergleichbar:

      Wir mussten 18 Jahre lang in unserem Wohnmobil auf der zum Bett umgebauten Sitzgruppe schlafen.
      (Die Kinder schliefen im Alkoven.)
      Nach drei Wochen Urlaub war mein Rücken "durch".

      Ich bin echt froh, daß wir jetzt ein Querbett mit einer Liegefläche von 140 cm x 210 cm und einer Matratze haben.

      Grüße vom Sauerländer

      Frank