Anzeige

Anzeige

Campingplatz zwischen Orange-Montpellier

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Campingplatz zwischen Orange-Montpellier

      Hola,

      im Juni nächsten Jahres geht es an die Costa Daurada, für uns sind das knapp 1550 km :0-0: Wir suchen jetzt einen Campingplatz für eine Zwischenübernachtung, angedacht ist der Streckenteil zwischen Orange und Montpellier. Hier haben wir den Campingplatz La Sousta in Remoulins ins Auge gefasst. Kennt jemand den Verkehrsgünstig gelegenen Platz oder hat einer noch einen anderen Platz der in der Nähe der Autobahn liegt ?(

      Danke vorab :w
      ......klug war es nicht, aber geil :D
    • Hallo,

      wir haben mal hier übernachtet: Camping Domaine du massereau

      de.massereau.com/64-das-gut/14…n-des-campingplatzes.html

      Sehr schöner Platz mit eigenem Weingut. Der in der Nähe gelegene Ort Sommieres ist sehr sehenswert, aber wird wohl bei der riesigen Etappe, die ihr fahren wollt nicht mehr ins Abendprogramm passen :S

      LG Ute
      :w In jeder Minute in der man sich ärgert, verliert man 60 glückliche Sekunden:w
    • Hallo,
      wir haben in den vergangenen Jahren wiederholt auf La Sousta übernachtet ( März/April und Oktober), immer nur für eine Nacht. Ich kann diesen Platz absolut empfehlen, freundliches Personal und schöne Stellplätze manche jedoch etwas eng. Der Platz ist gut besucht. Ich empfehle einen Spaziergang zur Pont de Gard - sehr schön.
      Turbomori
    • Turbomori schrieb:

      Hallo,
      wir haben in den vergangenen Jahren wiederholt auf La Sousta übernachtet ( März/April und Oktober), immer nur für eine Nacht. Ich kann diesen Platz absolut empfehlen, freundliches Personal und schöne Stellplätze manche jedoch etwas eng. Der Platz ist gut besucht. Ich empfehle einen Spaziergang zur Pont de Gard - sehr schön.
      Turbomori
      ..........ich denke der La Sousta wird es auch werden, zumal uns auf Nachfrage gesagt wurde das man morgens schon um 6:00 h den Campingplatz verlassen kann :thumbup: Für uns relativ wichtig da wir von da aus noch ca. 500 km bis Altafulla haben und wir da gerne um die Mittagszeit ankommen möchten.

      Pont de Gard steht auf dem Programm, nach der langen Fahrt ein entspannter Spaziergang dorthin ist bestimmt eine Wohltat :thumbsup: (wie lange läuft man ca. ?( )

      Danke :w
      ......klug war es nicht, aber geil :D
    • Zur Pont sind es nur ein paar Hundert Meter vom CP.
      Am Eingang raus und dann rechts.
      Man braucht keine Eintrittskarte, um auf den Pont zu gelangen.
      Die Eintrittskarten, die dort verkauft werden, sind für das Museum und die Nebengebäude.
      So war es zumindest im Mai 2017

      DSC_0018.JPG

      Hier noch ein Foto des Stellplatzes, wirklich großzügig, wenn man ein wenig sucht, es gibt auch welche zwischen Bäumen, die kleiner sind.
      Aber für eine Nacht werdet ihr wohl im vorderen Bereich bleiben. Hier kann man z.T. angekuppelt stehen bleiben.


      DSC_0016.JPG



      Viele Grüße aus Aachen
      Achim
    • Wir waren schon 3 bis 4 mal auf dem Platz und können ihn ohne Vorbehalte zu empfehlen :)

      Aufjeden Fall das Pont du Gard besuchen. Ist nur ein kleiner Spaziergang vom CP aus.

      oder einen Tag Pause einplanen und auch das geniale Musseum auf der anderen Flussseite besichtigen ;)

      Falls ihr gerne etwas weiter laufen wollt kann ich den Rundweg "Memoiries de Garrigue" (kurz vor dem Musseum links den Berg hoch) sehr empfehlen. Dieser führt abseits der Touristenstöme durch die Natur. Zitat Fremdenverkehrsamt Pont du gard:
      "Entdecken Sie ein Freilichtmuseum : mehr als15 Hektar alten Ländereien wurden restauriert und sind jetzt durch den Mensch kultiviert.
      Spiegel der mediterranen Landschaft, in der Nähe des Pont du Gard auf dem linken Ufer ist „Mémoires de Garrigue“
      ein außergewöhnlicher Ort wo man während 1.30 bis 2 Stunden (1,4 km),die Schätze unseres Landes entdecken kann: Olivenbäume, Weinreben,
      Eichen, Obstbäume und die Überreste des römische Aquädukt."
      allzeit gute Fahrt und gutes Wetter
      ... Die Liebeleins
      ...
      :0-0:
    • ...........danke euch für die tollen Hinweise und Bilder :anbet:

      Wie gesagt, wir nutzen den Campingplatz nur als Übernachtungsplatz für einige Stunden, am nächsten morgen geht es um 6:00 h schon weiter mit Ziel Espana :0-0: Angekuppelt stehen bleiben wäre natürlich ideal, dass kennen wir so auch vom Camping Indigo, kurz vor Lyon :thumbup:

      Rainer
      ......klug war es nicht, aber geil :D
    • Mac-B schrieb:

      Bis wann kommt man abends auf den Platz?
      Für den Fall, das zu viel Verkehr ist. Sonst rauschen wir durch.
      ...........da habe ich mich noch nicht schlau gemacht, unsere Planung geht dahin das wir so ca. 17-18 h dort ankommen und da sollte das einchecken relativ Problemlos sein ;)

      Willst du wirklich bis Tamarit durchfahren :0-0: =O Wie km habt ihr von daheim bis dort vor der Brust ?(

      Unsere Planung:

      Freitagabend so ca. 20 h von zu Hause weg bis Luxemburg (Wasserbillig), nach 4-5 Stunden Schlaf weiter bis Remoulins und dort übernachten. Dann am nächsten Morgen um 6:00 h die letzten 500 km bis Tarragona unter die Räder nehmen :thumbup:
      ......klug war es nicht, aber geil :D
    • Mac-B schrieb:

      Bei mir sind es etwas über 1500km.
      Ich fahre morgens um 06.00 los und war dieses Jahr um 22.00 in Tarragona.
      Wenn der Verkehr stimmt, geht das.
      ............dann haben wir eine ähnliche Distanz, Respekt für deine Fahrleistung :thumbup:
      ......klug war es nicht, aber geil :D
    • ..........ich bin zwar nicht der Achim, möchte aber trotzdem antworten ;)

      Meine Berechnung bei Google Earth hat 5,8 km ergeben, die geringe Entfernung zur Autobahn war auch ein Grund für uns diesen Campingplatz als Etappenziel zu wählen :0-0: :thumbup:
      ......klug war es nicht, aber geil :D
    • achim64 schrieb:

      Ich bin zwar nicht der Rainer, aber die Entfernung kommt hin :undweg:

      Apropos Zwischenübernachtungsplatz-Liste:
      archiescampings.eu/parafoeter/
      Was besseres ist mir nicht bekannt.

      Viele Grüße aus Aachen
      Achim
      :thumbsup: :prost:

      .......ist die Anfahrt denn unproblematisch ?( es schaut so aus als müßte man durch Remoulins fahren :/
      ......klug war es nicht, aber geil :D
    • Meiner Erinnerung nach auch unproblematisch.
      Als wir da waren, gab es an einer Ampel im Ort eine Baustelle.
      Da war es zu Berufsverkehrzeiten schon mal was eng, sonst kein Problem mit unserem 2,30 m WW.

      Viele Grüße
      Achim