Anzeige

Anzeige

SUP im Sprite?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • SUP im Sprite?

      Hallo liebe Spriter!

      Ich habe eine Frage:

      Ich bin zur Zeit im Urlaub an der Ostsee und hier aufs "Stand-Up-Paddling" gekommen.

      Jetzt würde ich mir hier gerne noch ein Board kaufen, weil es hier einen ausgezeichneten Laden mit toller Beratung gibt, aber ich weiß nicht, ob ich das Ding in den Sprite kriege!!!

      Auf dem Dach geht es bei meinem Fahrzeug (VW Amarok) nicht, das Board müsste also in den WW.

      Beim jetzigen ginge es durchs Heck- oder Bugfenster, mein neuer Sprite hat aber kein Heckfenster, passt es durchs Bugfenster?
      Oder um die Ecke durch die Tür?
      Die SUPboards sind ca. 3,50 m lang und etwa 80 cm breit...
      Wer hat Erfahrung oder kann die räumliche Situation im Sprite diesbezüglich abschätzen?!...

      Freue mich auf Antwort!!!
      toffifee
    • Ich denke, dass das durch das große Bugfenster passen müsste, zumindest schräg. Schade, dass Du nicht gestern schon gefragt hast, da war ich am WW. Wie Du es innen befestigst, dass müsstest Du dann sehen. Geht wohl nur am Bett entlang und würde dann ein gutes Stück in den Küchenbereich und die Sitzgruppe ragen. Manchbar ist das denke ich schon, behindert Dich aber natürlich bei Zwischenübernachtungen wenn diese vorgesehen sind.

      Grüße
      Susanne
    • Vielen, vielen Dank!!! :ok

      Ja, es wird ein Inflatable!

      Sind die Teile cool!!! :thumbup:

      Gestern Abend auf dem Platz noch Leute kennengelernt, die so eines haben.
      Besichtigt, (getestet leider spät abends nicht mehr ;) ) und für hervorragend befunden!
      Ich dachte, das wären so ne wabbeligen, instabilen, luftmatratzenähnliche Dinger, aber das ist ja überhaupt nicht der Fall!

      Liebe Grüße
      toffifee
    • Hmm...
      Grübelgrübeldenkdenk... ?(
      Heute ist Abreisetag,
      ich müsste mich jetzt entscheiden!

      Eigentlich ist die Sache ja für dieses Jahr (leider! :( ) sowieso gelaufen, aber ich habe den Tipp bekommen, dass ich zum Saisonende hier günstiger an so'n Board komme (bei dem Preis eine lohnenswerte Überlegung)...
    • Sind das die Teile wo aufrecht stehenden, immer balancierend in unglaublicher Geschwindigkeit einen See in seiner Ausweitung von Nord nach Süd, sowie West nach Ost ausmessen kannst?
      Ja, die sind schon aufregend. :_whistling:
    • SUP auf Seen? Never, wenn dann auf Flüssen.
      SUP macht Spaß - im Sommer war ich u.a. zweimal auf der Ardeche mit einem Inflatable.
      Das verlinkte Video zeigt die Strecke, die ich auch gepaddelt bin, einige Abschnitte sind recht haarig:
      VG, Dennis
      \\\ Pulse of Europe ///

      ###
      "Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer"
      (Sokrates, 470-399 v.Chr.)
      ###
      Ubi bene, ibi patria.
      (Frei übersetzt: Meine Heimat ist, wo mein Wohnwagen steht.)
    • ottikess schrieb:

      Aha. Interessant.
      Und wie organisiert sich dann dann die Rückkehr?
      Wie immer beim Befahren eines Flußes - indem man entweder einen netten Menschen hat, der einen abholt oder indem man ein Fahrzeug am Zielpunkt abstellt oder indem man den ÖPNV nutzt oder ...
      Gibt verschiedene Möglichkeiten.
      VG, Dennis
      \\\ Pulse of Europe ///

      ###
      "Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer"
      (Sokrates, 470-399 v.Chr.)
      ###
      Ubi bene, ibi patria.
      (Frei übersetzt: Meine Heimat ist, wo mein Wohnwagen steht.)
    • Übrigens auch für den Amarok gibt es Dachständer!
      Die aufblasbaren Boards sind nicht schlecht fürs SUP aber zum windsurfen nicht zu gebrauchen.
      Ich bezweifle auch das sie die Haltbarkeit herkömmlicher Boards auch nur ansatzweise erreichen.
      Nach 6-7 Jahren hat UV Licht den Material übel zugesetzt,die Weichmacher gehen flöten und es löst sich langsam in seine Bestandteile auf.
      Ich bin Windsurfer und fahre regelmäßig mit mindestens 3 Boards auf meinen Isuzu Pickup in den Urlaub.
      Alles auf dem Dachständer.In den Cruzer kommen nur die 5 Segel.
      Dateien
    • So. Beiträge gelesen! :)

      @ottikess:

      Genau die Frage nach der Rückführung habe ich mir auch gestellt!!
      Ist berechtigt, aber in der "Szene" lachen die über uns, weil da so was klar ist...
      Es geht um die Herausforderung, die Aufgabe, die zu bewältigen ist, der Rest ist sekundär und obliegt evtl. sich sorgenden Personen, die diesen Menschen gerne wieder bei sich hätten... ;)

      @Trapper:

      Oooooh! WOW!!!
      Alter Finne!!!
      *bauklötzestaun*
      Das wäre genau das Richtige für mich!
      Ich kenne das "Flüsschen", war im letzten Jahr in der Schlucht von Verdon, Pont d'Arc...

      Ohlala!!!

      Mein bevorzugtes Terrain ist aktuell eher die Badewanne und mein erklärtes Ziel, nicht vom Board zu fallen!
      Und bittebittebitte bloß keine Welle! 8|

      Oder rasant vorbeipreschende Kite-Surfer?
      Hilfehilfe!!! :D

      Aber im Ernst: Die Ostsee hat sich für Anfänger in dieser Woche von ihrer besten Seite gezeigt: Ganz zahm, spiegelglatt, Sonne satt, perfekt!!! :thumbup:

      Und zu dem Video:
      Ihr seid so cool!!! :thumbup:
      Ich will das auch können!!!

      Und die SUP- und Surf-Szene an sich:
      Ich habe selten so nette, coole, witzige, gechillte Leute kennengelernt (und das auf einem deutschen CP!!! ;) )
      Very nice guys, körperlich und emotional gut ausbalanciert, liegt vielleicht am Hobby, gefällt mir sehr gut!!! 8)
      Horizont erweitert und viel Spaß gehabt!!!! :thumbsup:

      Ach so!: Die Musik aus dem Video!
      Weiß jemand wer das ist?
      Gefällt mir so!
      Ich liebe die Mentalität und die Sprachen beider Länder (und spreche sie auch un peu / un poco).

      Und dann: Mit dem Board in den Fluss springen???

      Okay, bin raus aus der Nummer! :w

      Hochachtungsvoll!
      toffifee ;)

      P.S. Die Outtakes am Schluss!!!
      HAHA! Passiert euch also auch noch!!! :thumbsup:

      @dirkvader71:

      Ja, das hatte ich anfänglich auch gehört: Kein iSUP.
      Dann später, neue Leute, neue Ansichten, andere Meinung...
      Ich habe nun doch (noch!) kein Brett gekauft, total reizüberflutet durch die Auswahl, weiteres Kriterium wie das Aussehen vom Board ist natürlich sekundär, aber TROTZDEM hätte ich gerne was mit rosa und/oder pink, und wehe einer fällt jetzt hier über mich her oder lacht mich aus (okay, auslachen, meinetwegen, da stehe ich drüber ;) ).

      Dein Surf-Foto ist wirklich sehr cool!!! :thumbup:

      ABER: Ich habe das Problem beim Windsurfen mit dem Handling des Segels.
      Das ständige Herausziehen (wenn man es - wie ich - nicht richtig kann ;) ) kostet so viel Kraft...

      Tja, ich hoffe, ich habe hier jetzt keinen bei meinen Antworten vergessen, habe mich sehr über die vielfältigen Infos gefreut (WOW! Wieviele seid ihr hier???!! 8) :thumbsup: )

      toffifee
    • toffifee schrieb:

      So. Beiträge gelesen! :)

      @ottikess:

      Genau die Frage nach der Rückführung habe ich mir auch gestellt!!
      Ist berechtigt, aber in der "Szene" lachen die über uns, weil da so was klar ist...
      Es geht um die Herausforderung, die Aufgabe, die zu bewältigen ist, der Rest ist sekundär und obliegt evtl. sich sorgenden Personen, die diesen Menschen gerne wieder bei sich hätten... ;)
      Es muss keiner über mich lachen, weil ich weder der Szene angehöre, noch 18 Kilometer weiter Fluss abwärts meiner Frau erzählen werde, das sie mich dort abholt.
      Ich würde nämlich nicht dort ankommen.
      Und ich verinnerliche andere Herausforderungen und Aufgaben in meinem Leben.
      Erstmal bin ich aus dem Alter raus Wellen reiten zu wollen und es wäre eine einseitige Verwirklichung des Hobbys ohne wirkliche Einbindung des Partners, wenn dieser sich nicht begeistern kann.
      Und ich sorge nicht mit meinen Hobbys für sorgende Menschen.
      Und sekundär gesetzte Tatsachen lasse ich eh nicht zu, nur der eigenen Verwirklichung wegen.
      Das liegt mir fern.
      Es gibt sicherlich Menschen die das besser können als ich und mit mehr Begeisterung versehen sind.
      Von daher, jedem das seine.

      Otti