Anzeige

Anzeige

Hobby 515 UHL Empfehlung zu Grundriss und zu Hobby Generell

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Hobby 515 UHL Empfehlung zu Grundriss und zu Hobby Generell

      Hallo zusammen,

      wer kann uns was sagen zum Hobby 515 UHL ?

      Hier sind folgende Frage:

      1. Wie ist die Marke Hobby generell zu sehen bzgl. Qualität / Preis Leistung ?
      2. Was meint Ihr zu dem Grundriss beim 515 UHL ?
      3. Wie ist die Erfahrung mit dem Hubbett ? Wird ja auch so im 515 UHK verbaut
      4. Wie ist es mit der Auflastung - wieviel Kilo sollte man frei haben bei 4 Personen ( 2 Kinder / 2 Erwachsene ) wenn man Vorzelt und Campingausstattung im WW unterbringen will ?
      5. Einfach interessante "Bedenkaspekte beim Kauf dieses WW Grundrisses "


      Ich habe heute ein Angebot von einem Händler bekommen bei einer Hausmesse - es ist sein letzter für 2019 ( Lieferung wäre im April ) - würde perfekt passen. Können bis Februar noch die Konfiguration ändern.

      Danke für schnelle Infos zu dem Thema
      Vielen Dank schon mal

      Gruss
      ToSiJuPa
    • Moin,
      zu1: Hobby hat wie man hier im Forum lesen kann eine durchnittliche gute Qualität
      zu2 und 3: Hier geht es ja unteranderem um das Hubbett. Das Hubbett scheint generell nicht fehlerfrei zu sein, auch hier kann man Hersteller unabhängig sich zum Hubbett durchlesen. Generell soll wohl ein Schlafen im Hubbett und dann drunter Sitzen nicht möglich sein für Erwachsene. Die Kinderbetten mit 180 bzw. 185cm sind für meinen Teil zu klein, vollwertige 200cm Betten wären für mich wichtig.
      zu4: laut Liste Maximal 1750kg und das wären in der Theorie 310kg... kann knapp werden, kommt auf die eigenen Bedarfe an und auch hier gibt es einige Themen zur Zuladung Hersteller unabhängig. So zum Beispiel:

      - 20kg 4x Bettzeug (Decke, Kopfkissen, Bezug)
      - 25kg, Besteck, Geschirr, Töpfe, Tassen, Becher
      - 10kg Kabeltrommel
      - 30kg 4 Stühle und Tisch
      - 10kg Spiele, Spielzeug
      - 50kg Vorzelt
      - 10kg Handtücher
      - 50kg Kleidung für 10-14 Tage

      und noch vieles mehr also 200kg bis 250kg wird es Locker.

      zu5: Grundrisse muss jeder für sich selber entscheiden und eventuell müssen erstmal einige Urlaube gemacht werden um zu wissen was man benötigt und was nicht.

      Gruß
    • cheffe2010 schrieb:

      1.) Hobby hat wie man hier im Forum lesen kann eine durchnittliche gute Qualität


      2.) Die Kinderbetten mit 180 bzw. 185cm sind für meinen Teil zu klein


      3.) ... laut Liste Maximal 1750kg und das wären in der Theorie 310kg... kann knapp werden,
      zu 1.)
      :ok Ja, Hobby stellt kein Premiumfahrzeug dar. Aber, das Gesamtpaket aus Ausstattung, Qualität und Preis ist absolut ok. Auch Produkte von selbsternannten Premiumherstellern sind leider nicht fehlerfrei.
      Bei Hobby kommt es sehr auf den Händler an. Der übernimmt für Hobby ein paar Restarbeiten, macht die Endkontrolle und somit die QS.

      Zu 2.)
      Der TE sucht ja nach dem 515 UHL, also dem Einzelbettgrundriss. Und hier sind die Einzelbetten 193x82cm groß. Mir wären sie zu kurz; aber die Breite ist ok.

      Zu 3.)
      Ja, lt. Liste ist bei 1.750 kg zul. GG Schluss. Aber, ab Werk kann man gleich ein zul. GG von 1.800 kg ordern. Das kostet nix extra! Sind zwar auch nur 50 kg mehr, aber besser als nix.

      Noch ein allgemeiner Hinweis:
      Hobby verzichtet beim Hubbettgrundriss - anders als z.B. Bürstner und Hymer - auf eine Aufbauerhöhung. Das hat Vorteile im Fahrverhalten und man kann ein Standardvorzelt nehmen. Nachteil: der Raum (lichte Höhe) unterhalb des hochgefahrenen Hubbetts ist geringer. Hier sollte man vorher Probesitzen.
      Viele Grüße "dercamper96" :w
    • schlafen können die Kinder entweder
      1. im Hubbett beide zusammen
      2. einer im Hubbett - einer unter dem Hubbett
      3. in jeweils einem Einzelbett
      4. mit einem Elternteil in der grossen Fläche ( Einzelbetten/Passtück)


      schlafen können die Eltern
      1. in den Einzelbetten jeweils oder auf der grossen Fläche (Einzelbetten/Passtück)
      2. ein Elternteil im Hubbett wenn die Kinder in den EInzelbetten schlafen


      Also Lösungen mehr wie genug.

      Oder habe ich etwas vergessen u. nicht dran gedacht bzw. bedacht ???
    • ... und es gibt sicher noch viel mehr Kombinationen.

      Bei etwas genauer beschriebenen Vorstellungen wäre es einfacher, konkrete Tips und Erfahrungen weiterzugeben.
      ---------------------------------------------
      Grüße vom Strelasund, Iguacu.
    • dercamper96 schrieb:

      Nachteil: der Raum (lichte Höhe) unterhalb des hochgefahrenen Hubbetts ist geringer.
      Das sehe ich allerdings etwas kritisch, denn bei 1.94 Stehhöhe bleiben unter der Sitzgruppe max. 1,80 oder weniger. Wobei das beim Sitzen nicht stört, aber beim "Ein- bzw. Ausstieg" könnte der Kopf mit dem Hubbett kollidieren. :/
    • morpheus22 schrieb:

      dercamper96 schrieb:

      Nachteil: der Raum (lichte Höhe) unterhalb des hochgefahrenen Hubbetts ist geringer.
      Das sehe ich allerdings etwas kritisch...,
      ... und daher habe ich es angesprochen. Es kommt natürlich auf die Körpergröße des/der Nutzer an. Wenn der TE ein Einzelbett mit 1,93m Länge für sich als Erwachsener als ok ansieht, dann kommt er auch mit der eingeschränkten Kopffreiheit unterhalb es Hubbetts aus. Ich persönlich (> 1,90m) empfand die Kopffreiheit akzeptabel. Aber, das muss jeder Nutzer für sich ausprobieren und bewerten.
      Viele Grüße "dercamper96" :w
    • Benutzer online 1

      1 Besucher