Anzeige

Anzeige

Teil welches "ausgeleiert" ist, es hält die Eingangstür fest, wo gibt es so was günstig und wie heißt es ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • juergenmv schrieb:

      ...Zwischenzeitlich kann aber fast jeder selbst bestellen.

      Willipitschen schrieb:

      Toll, das du alles schon im voraus weißt, eine Gabe die nicht jeder hat.
      So isses, aber bei dir hat seine Gabe versagt, denn du bist die Ausnahme.

      Willipitschen schrieb:

      Internetkauf ist eh nicht meine Sache.

      juergenmv schrieb:

      Ne, diese Gabe habe ich nicht, weiß aber, dass bei zigtausend Artikeln im Campingbereich der Händler mit seinem in der Regel wohnzimmergroßen Verkaufsraum nicht alles vorrätig haben kann.
      So sieht es aus.
    • Nein, man muss keine ganze Kartusche verwenden. Es gibt Dichtband auch auf der Rolle (aus dem KFZ-Bereich).
      Das tut es für diesen Zweck auch und kann in der WW-Grabbelkiste mitgenommen werden.
      Wir bei uns auch verwendet wenn mal wieder ein Plaste-Stangenböckchen ausgetauscht werden muss, weil der Zahn der Zeit es hat brechen lassen.
      Diese Art der Türfeststeller halten generell nicht lange. Zumindest bei uns halten die max. um die 3-4 Jahre.

      Eine Alternative wäre die aus Edelstahl, mit dem Nachteil das man die Türe zum schließen zunächst wieder freigeben muss.
      Andere Alternative sind die Magnethalter, wie sie schonmal bei den Kastenwagen verwendet werden.
      Den unseren muss ich auch wieder tauschen, weil bei Wind einem schnell die Türe im Gesicht "hängt". Dummerweise weiß man ja nie WANN der Halter die Türe nicht mehr halten kann.....

      Eigentlich ist das merkwürdig das diese Art Türfeststeller schon seit Jahrzehnten so unverändert, mit allen seinen Mängeln, gebaut werden. Schöner wäre eine Art Verriegelung, die man mittels Druckknopf an der Türe lösen könnte. So wäre auch dieses laute "Plopp" beim schließen der Türe Geschichte...
      Gruß,
      lonee
    • Truckeralex schrieb:

      Aber nur zur Zustellung, zum Depot oder Zentrallager bringt es der LKW.
      um Händler kommt das Teil aber auch nicht per Lastenrad oder Brieftaube ;)

      Ich denke letztendlich ist es fast egal (bezogen auf Transportwege), ob ich ein Teil im Internet bestelle oder beim Händler im Ort kaufe.

      Angenomen:
      Teil wird in Berlin (good case...tatsächlich kommt sowas ja irgendwo aus dem billigeren Ausland) produziert.
      Dort wird es verpackt und wandert dann zum Lager des Onlinehändlers oder ins Lager von Fritz Berger (diverse Zwischenhändler unberücksichtigt)
      Beim Onlinehändler bestellt, geht es dann auf die Reise per LKW ins Verteilzentrum, ins Zielverteilzentrum und von drt Per Transporter oder idealer weise Streetscooter zu mir an die Tür.

      Beim Händler kommt das Teil auch per Spedition oder Kurrier oder eigenem Lieferanten vom Zentrallager (oder einem Unterlager) ins Regal....dann fahre ich mit dem Auto (idealerweise laufend oder per Fahrrad) zum Händler....hat er das Teil nicht da und bestellt es, fahre ich die Strecke im dümmsten Fall auch zwei mal....aber letzendlich ist das Teil per LKW/Transporter und Einsatz von Dieselkraftstoff von Berlin zu mir gekommen.....von daher kann ich die Abneigung gegenüber dem Onlinehandel, bezogen auf die vermeindlich miese CO2 Bilanz nicht teilen...
    • juergenmv schrieb:

      Ne, diese Gabe habe ich nicht, weiß aber, dass bei zigtausend Artikeln im Campingbereich der Händler mit seinem in der Regel wohnzimmergroßen Verkaufsraum nicht alles vorrätig haben kann.
      Zudem ist das wohl eher kein Artikel, der täglich nachgefragt wird, womit die Chance auf Vorrat nochmals abnehmen dürfte.
      Mehr wollte ich nicht ausdrücken.
      Na ja, je nachdem wo man wohnt ist das so. Bisher habe ich da noch keine Probleme mit gehabt, ich habe bisher alles bekommen.
      Und wenn der mir das bestellen muss, auch kein Problem, der ist 2 KM entfernt,.

      Vor meinen Maiurlaub habe ich das Ding auch gewechselt. Ich hatte schon mal Tabe drum geklebt.
      Und da habe ich gesehen das der 2 verschiedene dort hat. Da passten die Löcher nicht.
      Wenn ich im Internet kaufe für so ein Ding, was sehr billig ist, und habe gerade das falsche, dann wieder zurück schicken, ne, so ein hantier ist nichts für mich.


      Nichts bewegt sich wie ein Citroën

      viele Grüße
      vom Willipitschen
    • Hallo,ich hatte bei meinem letzten Wohnwagen das gleiche Problem. Nach zweimal wechseln derTeile habe ich das Teil am Wohnwagen mit Epoxidharz aufgefüttert bis der Halter anständig geklemmt hat.Hat bis zur Abgabe des Wagens gehalten.

      Gruß Michael.
    • Schluckspecht schrieb:

      Da die Teile echte Verschleissteile sind (wie bei meinem auch mal wieder :_whistling: ), wird der
      nächste Feststeller einer mit Magnetem werden.
      Hallo Schluckspecht,
      kann ich nur empfehlen. Diese haben wir jetzt bereits an unserem zweiten Wohni nachgerüstet.
      Aber beim aktuellen wollte ich die originalen Schraubenlöcher abdecken, die sind ab ziemlich nah am Scharnier. Somit ist die Haltekraft etwas zu gering, bei stärkeren Böen schlägt die Tür schon mal zu. Also wenn möglich, ca. 10cm vom Türrand auf der Schloßseite montieren.
      mfg konny (Klaus)
      der Markisen Auf - und Abbauer vom Dienst.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher