Anzeige

Anzeige

Neu oder Gebraucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • ArminLinder schrieb:

      Habs nicht geglaubt, nachgelesen, und Du hast Recht!
      Das ist schon richtig,.........aaaaaaaaaber...............
      Ablasten kann trotzdem Sinn machen.
      Stell dir mal vor, du belädst legal, aus Versehen, den 1700kg Wagen bis zu einem Gewicht von, sagen wir einfach mal, 1550kg. Wenn du dann 100km/h fährst, obwohl du nur 80 fahren dürftest, bekommst du Punkte, weil zu schnell.
      Hast du aber ein zGG von 1500kg, dann darfst du 100km/h fahren. Hast du dann 1550kg geladen, dann gibt es nur eine kleine Strafe wegen geringer Überladung, aber keine Punkte.
      Sprite Cruzer SR 492, EZ 09/2014
    • (Michael) schrieb:

      ArminLinder schrieb:

      Habs nicht geglaubt, nachgelesen, und Du hast Recht!
      Das ist schon richtig,.........aaaaaaaaaber...............Ablasten kann trotzdem Sinn machen.
      Stell dir mal vor, du belädst legal, aus Versehen, den 1700kg Wagen bis zu einem Gewicht von, sagen wir einfach mal, 1550kg. Wenn du dann 100km/h fährst, obwohl du nur 80 fahren dürftest, bekommst du Punkte, weil zu schnell.
      Hast du aber ein zGG von 1500kg, dann darfst du 100km/h fahren. Hast du dann 1550kg geladen, dann gibt es nur eine kleine Strafe wegen geringer Überladung, aber keine Punkte.
      Das würde aber bedeuten, ablasten des Wohnwagens bis auf / unter das LEERgewicht des Zugwagens, um die 100-km/h-Ausnahmeregelung nutzen zu dürfen. Je nach Motorisierung des Tourans sind das 1450kg, dann bleibt im Wohnwagen bald gar keine Zuladung übrig.

      Noch hat er nicht reagiert auf den Vorschlag, mal in der Zulassungsbescheinigung nachzusehen, ob es bis 8% Steigung eine erhöhte Anhängelast gibt - dann wäre alles einfach (außer legal 100 fahren - das geht dann natürlich nicht).
      Viele Grüße

      Martin


      The way I see it, if you want the rainbow, you gotta put up with the rain. - Dolly Parton -
    • ArminLinder schrieb:

      Paddelheio schrieb:

      Neucamper_2017 schrieb:

      er wird aber erst mal wieder abgelastet da unser Touran nur 1500 kg ziehen darf
      Hallo Neucamper,ich bin etwas verwundert, mein Touran darf 1800 kg ziehen. Da er aber 1550 kg wiegt, darf ich damit keine 100 km/h fahren, da mein Wohnwagen auch auf 1700 kg aufgelastet ist. Aber die Zuladung ist mir viel mehr wert, als die 100 km/h.Schaut noch mal genau hin, bevor ihr ihr ablasten lasst.

      Gruß
      Paddel
      Touran ist nicht Touran. Der kleine 1,2l Benziner darf gar nur 1300kg anhängen. Er muss vermutlich ablasten, damit er den WW überhaupt anhängen darf. Mit den 100 km/h hat das direkt erst mal nichts zu tun.
      Wir haben einen 2014er 2,0 l Diesel mit Automatikgetriebe. Zulässige Anhängelast lt. Fahrzeugschein 1500 kg.

      matze-und-bonnie schrieb:

      Neucamper_2017 schrieb:

      Bestellt haben wir mit 1700 kg zGG, er wird aber erst mal wieder abgelastet da unser Touran nur 1500 kg ziehen darf.
      Du brauchst den Wohnwagen nicht abzulasten, einfach nur bis zur zulässigen Anhängelast beladen reicht aus.Es zählt hierbei nicht die zulässige Gesamtmasse des Wohnwagens, sondern die tatsächlich angehängte Masse.

      Außerdem lohnt ein Blick in die Zulassungsbescheinigung, oft gibt es bei VW in den "Fußnoten" noch eine um 200kg höhere Anhängelast bei max. 8% Steigung.
      Bei unserem Golf ist das so, der darf 1500kg ziehen, bzw. 1700kg bis 8% Steigung. Steht interessanterweise nicht im C.o.C.-Dokument, sondern nur in der Zulassungsbescheinigung.
      Ich hab gerade mal nochmal im Fahrzeugschein geguckt.

      Unter O.1 (Technsich zulässige Anhängelast gebremst) steht 1500 kg.
      Unter Bemerkungen (22) steht 1800 kg bis 8 % Steigung, Technisch zulässige Gesamtmasse der Zugkombination 3720 kg * bis 8 % Steigung 4020 kg.

      Leergewicht laut Auto ist 2220 kg.

      Was dürfen wir denn jetzt ziehen? Bin gerade echt verwirrt. Wir haben beide den B96-Führerschein, dürfen also ein Gespann bis max. 4250 kg fahren.

      Wenn ich das richtig verstehe dürften wir unseren 1700 kg Wohnwagen sogar anhängen oder? Aber dann hab ich vermutlich ein Problem wenn die Steigung > 8 % ist oder?
    • Neucamper_2017 schrieb:


      Was dürfen wir denn jetzt ziehen? Bin gerade echt verwirrt. Wir haben beide den B96-Führerschein, dürfen also ein Gespann bis max. 4250 kg fahren.

      Wenn ich das richtig verstehe dürften wir unseren 1700 kg Wohnwagen sogar anhängen oder? Aber dann hab ich vermutlich ein Problem wenn die Steigung > 8 % ist oder?
      Richtig...
      Ihr dürft bis 8% Steigung 1800Kg Anhängen
      100km/h dürft ihr bis 1583Kg Eingetragene Gesamtmasse des Hängers fahren.

      Finde allerdings den Unterschied zwischen 8% und 12% recht groß..aber scheint so zu sein.
      Würde dem DSG auch nicht viel mehr wie die 1500kg zumuten.
    • Neucamper_2017 schrieb:

      Wenn ich das richtig verstehe dürften wir unseren 1700 kg Wohnwagen sogar anhängen oder?
      Ja, ihr dürft ihn so anhängen. Solange ihr überwiegend auf Autobahnen fahrt, dürft ihr ihn auch bis 1700kg beladen, jedenfalls was das Auto betrifft. Die 8% findet man eher auf Land- und Gemeindestraßen, Autobahnen haben weniger Steigung (selbst in den Kasseler Bergen usw.).

      Neucamper_2017 schrieb:

      Leergewicht laut Auto ist 2220 kg.
      Das prüf bitte nochmal, das sieht mir beim Touran eher wie zulässige Gesamtmasse aus - Leermasse sollte um 1600kg sein beim 2.0 TDI DSG? (EDIT, ist ja schon geklärt)

      Euer Führerschein ist eine andere Frage, aber wenn die 2220 kg oben wie vermutet die zulässige Gesamtmasse ist, dann habt ihr 1700 kg Wohnwagen plus 2220 kg Touran, seid also locker innerhalb der 4.250kg vom B96-Führerschein.

      Das Gespann könnt ihr also ohne weiteres fahren, mit 80 km/h. Wenn ihr den Wohnwagen ablastet auf z.B. 1550kg, dann dürft ihr auch legal 100km/h auf Autobahnen und Kraftfahrstraßen fahren.

      Ich würde es bei 1700kg belassen und auf Autobahnen bei den Brummis mit 87 km/h mitfahren. Die Strecken ohne Überholverbot für Gespanne, Baustellen usw. sind eh rar, und bei der Zuladung braucht ihr dann nicht immer so aufzupassen.
      Viele Grüße

      Martin


      The way I see it, if you want the rainbow, you gotta put up with the rain. - Dolly Parton -
    • matze-und-bonnie schrieb:

      Neucamper_2017 schrieb:

      Leergewicht laut Auto ist 2220 kg.
      Das prüf bitte nochmal, das sieht mir beim Touran eher wie zulässige Gesamtmasse aus - Leermasse sollte um 1600kg sein beim 2.0 TDI DSG? (EDIT, ist ja schon geklärt)
      Euer Führerschein ist eine andere Frage, aber wenn die 2220 kg oben wie vermutet die zulässige Gesamtmasse ist, dann habt ihr 1700 kg Wohnwagen plus 2220 kg Touran, seid also locker innerhalb der 4.250kg vom B96-Führerschein.

      Das Gespann könnt ihr also ohne weiteres fahren, mit 80 km/h. Wenn ihr den Wohnwagen ablastet auf z.B. 1550kg, dann dürft ihr auch legal 100km/h auf Autobahnen und Kraftfahrstraßen fahren.

      Ich würde es bei 1700kg belassen und auf Autobahnen bei den Brummis mit 87 km/h mitfahren. Die Strecken ohne Überholverbot für Gespanne, Baustellen usw. sind eh rar, und bei der Zuladung braucht ihr dann nicht immer so aufzupassen.

      Neucamper_2017 schrieb:

      Neucamper_2017 schrieb:

      Leergewicht laut Auto ist 2220 kg.
      Hab mich falsch ausgedrückt, maximal zulässiges Gesamtgewicht des Autos ist 2220 kg, Leermasse 1583 kg.



      Vielen Dank für die Infos, das war mir bisher so nicht bewusst. Selbst wenn die Ablastung auf 1550 kg (oder 1580 kg) erfolgen würde hätten wir noch +50 (80) kg. Wieder was gelernt :)
      Müssen wir mal schauen ob das noch geändert werden kann. Auf- und Ablastung ist lt. Händler mit der größeren Achse nur eine Proforma-Angelegenheit.

      Die 80 km/h fände ich jetzt nicht so dramatisch, die 100 km/h-Regelung greift meines Wissens sowieso nur in Deutschland. In Österreich, Italien und Kroatien gilt sowieso 80 km/h da Gespann >3500 kg.

      Lg, Daniela
    • Wegen Modellvorschlägen:
      Würde mir an eurer Stelle den Knaus 500FDK oder jetzt den 540FDK anschauen (anders als der Name suggeriert nur 25cm Unterschied)

      Wir waren auch schon zu 5.(2Ew+3Kinder) bei -5°C unterwegs und haben drin gegessen.
      Finde der Knaus hat für diesen Grundrisstyp und den Abmaßen eine sehr große Sitzgruppe mit großem Tisch wo man gut zu 5. Essen kann (Babystuhl an der Stirnseite im Gang).
      Als Anhaltspunkt kann man immer recht gut die Maße her nehmen wie groß das Bett aus der Dinette wird. (bei uns 208x95cm ohne Verbreiterung)
      Viele haben dort nur 180cm-190cm was entweder kürzere Sitzflächen bedeutet oder einen schmaleren Tisch oder beides.
      Der Radkasten steht auch nur auf der vorderen Seite in den Fußbereich, dadurch ergeben sich zumindest 3 "vollwertige" Plätze.
      Eine Rundsitzgruppe finde ich nicht wirklich besser zum Essen da der Tisch meist sogar kleiner ist. Nur zum Lümmeln in den "Ecken" zb. zum Fernsehen ist Sie natürlich deutlich bequemer.
      Ein 3er Stockbett ist bei Knaus auch recht häufig vertreten und haben auch über 2m Länge.
      Seit 2018 haben Sie auch 10 Jahre Dichtigkeitgarantie.

      Wir hatten unserem als Jahreswagen inkl. Mover und Fiamma Sackmarkise ca. 6000€ unter Liste bekommen.
    • ArminLinder schrieb:

      morpheus22 schrieb:

      Ich hab zwar nicht geweint, aber auf einem Parkplatz habe ich auch schon ein parkendes Auto gestreift. Also kann passieren. Bei WW hat es nur die Kederleiste etwas verbogen, was sich wieder richten ließ. Grundsätzlich ist das kein Grund sich keinen neuen WW zu kaufen bzw. einen alten Hobel anzutun. :D
      Letzte Fahrt: in enge Gasse verfahren, (zu) scharf gewendet, nicht bedacht: Ar*** schwenkt bei einem 8m Wagen ziemlich weit aus, rumms. Nix grobes, man fährt ja langsam, aber hintere Kastenkante Fahrerseite an Mauer gerempelt. Bilanz: Seiten-Begrenzungsleuchte zertrümmert, Kederleiste rausgebogen, Eckteil der Stoßstange gebrochen.
      Selbst behoben, Materialkosten ca. 10 Euro, 2 Stunden Arbeit. Man sieht "fast" nix mehr.

      Mach das mal mit einem modernen Wagen, mit den schnieken Hochglanz-Teilen rundum.

      Oder der davor! Leeren Wagen von Hand in enge Einfahrt geschoben, zu zweit. Wagen fährt einseitig auf Stein, dreht sich ruckartig, rums Ecke an Hauswand. Rückleuchte (Hella Caraluna) zerbrochen, kostet nagelneu gewaltige 53 Euro + Versand. Mach das mal mit einem Wagen, der die schicken Designerleuchten dran hat.

      Armin.

      Apropos alten Hobel antun: Ich genieße das Schrauben an meinem neuen "alten Hobel" im Moment sehr! Gebastelt habe ich immer schon gerne, gute Ausrüstung ist da, und da gibt es wenig zu reparieren, aber viel zu verändern und anzupassen, in erster Linie innen. Ich möchte es auf keinen Fall anders haben!

      Wenn jemand keine solchen Gene hat, was keine Schande ist, wird er mit so einer "Wanderbaustelle" vermutlich irre werden, oder arm, vermutlich beides :) Dann soll er lieber neu kaufen, und das Teil gut versichern.
      wenn es eng wird und ich stärker lenken muss, dann muss immer meine Frau die hintere Ecke schauen, geht nur so weil man diese Ecke nicht im Spiegel sieht. Unser Wagen hat 7,44 Meter länge, ich weiß wovon do redest. Gibt auch manche, die sagen die Länge von Wohni ist egal die Breite ist entscheidend. Ich sehe das inzwischen anders, das mit dem ausscherenden Heck ist wenn es eng wird eher das Problem und nicht ein paar cm mehr in der Breite.

      Das mit der engen Einfahrt. Also bei einem kleinen Stein rollt der Wagen rüber ohne die Richtung zu ändern, über größere schiebe ich den nicht drüber.

      Aber klar es kann immer mal was passieren. Aber wie gesagt, unser hat noch keine Schramme.
      2017 Camping La Quercia, Lazise, Gardasee
      2017 Camping Gilfenklamm, Vipiteno - Sterzing
      2017 Camping Centro Vacanza, San Marino
      2017 Camping Il Pilone, Ostuni (Apulien)
      2017 Camping Riva di Ugento (Apulien/Salento)
      2017 Camping La Batteria Biscelgie (Apulien)
      2017 Camping Centro Turistico San Nicola (Apulien, Gargano)
      2017 Camping Village Misano (Emilia Romana)
      2017 Camping Schwarzwald

      2018 Camping Meride (Tessin)
      2018 Camping Village Orri (Sardinien)
      2018 Camping Capo Ferrato (Sardinien)
      2018 Camping Nurapolis (Sardinien)
      2018 Camp Spik (Slowenien)
      2018 Camp Nijvice (Krk)

      2019 Camping La Sousta(Pont du Gard, Frankreich)
      2019 Camping L‘Amfora (Costa Brava, Spanien)
      2019 Camping Tamarit Park Resort (Katalonien, Spanien)
      2019 Le Méditerranées Nouvelle Floride (Agde, Séte, Languedoc-Roussillon, Frankreich)
      2019 Camping Le Terroir (Rhone, Frankreich)
      2019 Camping Isola (Lago Maggiore, Tessin)
      2019 Camping Cala Ginepro (Sardinien)
    • Also hier noch mal eine kleine Zusammenfassung unser Eckdaten

      Wohnwagen mit Familien Grundriss ( Stockbetten, Festbett und Mittelsitzgruppe ) wir sind 2 Erwachsene und 3 Kinder ( 9,3,0)

      das Festbett sollte längs eingebaut sein und Stockbett 2 oder 3 und eine kleine Mittelsitzgruppe

      nicht länger als 8 Meter und nicht breiter als 2,3 Meter

      unser Buget wurde auf 10.000 Euro fest gesetzt
    • 2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese

      2018 :
      4 Campingplätze in Südtirol / Trentino
      7 Plätze in Südfrankreich
      / Provence
    • Seadancer schrieb:


      hier mal ein paar Vorschläge :
      Viel Glück beim suchen und vor allen Dingen finden .
      Hallo,

      bei WW dieser Größe mit einem zGG von ca 1350kg oder weniger würde ich zwingend vor dem Kauf auf eine Waage fahren, Stichwort Zuladung - vmtl ist der eine oder andere kaum mehr zu beladen...
      :0-0:

      April 2018: CP De Kleine Wolf, NL
      Juni 2018: CP Ter Spegelt, NL
      August 2018: CP Sonnensee, D
    • Hallo ,

      deshalb habe ich ja auch eine kurzen Kommentar zu dem WW aus meinem Vorschlägen geschrieben , wo es auch mit der Zuladung passen könnte ;)

      Das Problem ist das viele Familiengrundrisse die in der vom TE gewünschten Größe sind , eben über ein Querbett verfügen - der TE möchte aber ein Längsbett ( Französisches Bett )

      WW bis 10.000 € mit den Gewünschten Abmessungen und in dem Grundriss sind halt nicht an jeder Ecke zu finden - und 100 te von KM zu fahren um ggf eine große Enttäuschung zu erleben möchte ja nun auch keiner so wirklich .

      LG Seadancer
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese

      2018 :
      4 Campingplätze in Südtirol / Trentino
      7 Plätze in Südfrankreich
      / Provence
    • Hallo ,

      als günstige Alternative kann man aber auch einen Topper drauflegen , der kostet aber halt etwas der eh ggf. nicht vorhandenen Zuladung .

      Es ist eben so das man bei einem gebrauchten WW ein paar Kompromisse mehr eingehen muss als bei einem neuen den man so bestellt wie man ihn haben möchte .

      Anstelle des TE würde ich ggf auch WW mit einem Querbett statt des Längsbettes in Erwägung ziehen - da ist die Auswahl in der vom TE gewünschten Größe deutlich größer und es gibt für 10.000 € auch jüngere Modelle , wo sonst alles andere passt .

      z.B

      suchen.mobile.de/fahrzeuge/det…d7-53ae-4113-395fa421d7d3

      mit 11.00 aber knapp über dem gewünschten Preis

      oder

      suchen.mobile.de/fahrzeuge/det…22-f761-2a3e-ed3d219a9ab1

      Wobei der wohl 2,5 Meter breit ist ( es stehen leider keine Angaben zu den äußeren Abmessungen in der Anzeige )


      LG Seadancer
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese

      2018 :
      4 Campingplätze in Südtirol / Trentino
      7 Plätze in Südfrankreich
      / Provence
    • Für keinen von den oben verlinken Wagen würde ich nicht im Ansatz den aufgerufenen Preis zahlen!

      Die scheinen ja alle gut in Schuss zu sein, haben aber ein Alter bei dem der Verfall jetzt so richtig einsetzt. Geschweige denn würde ich mich in den Teilen vor allem für das Geld nicht wohlfühlen.
      Die 10.000€ sind auf die nächsten 5 Jahre eh versenkt, da der Wagen ab dann nur noch schwer wiederverkäuflich ist. Plus die Unterhaltskosten...

      Wieviel Tage im Jahr wollt ihr den Wagen den Nutzen?
      Dauercamping ist für mich eher dauerhaft drin wohnen, als nur jedes zweite WE bei schönem Wetter hinzufahren...