Anzeige

Anzeige

Neu oder Gebraucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Ducati748 schrieb:

      Also hier noch mal eine kleine Zusammenfassung unser Eckdaten

      Wohnwagen mit Familien Grundriss ( Stockbetten, Festbett und Mittelsitzgruppe ) wir sind 2 Erwachsene und 3 Kinder ( 9,3,0)

      das Festbett sollte längs eingebaut sein und Stockbett 2 oder 3 und eine kleine Mittelsitzgruppe

      nicht länger als 8 Meter und nicht breiter als 2,3 Meter

      unser Buget wurde auf 10.000 Euro fest gesetzt
      wir haben ja genau so einen Wohnwagen wie du möchtest. Ein Festbett längs im Bug im Heck ein Stockbett und eine Mittelsitzgruppe.
      Meiner Meinung nach eher für euch ungeeignet, es muss natürlich jeder selber wissen. Aber ich schreibe dir mal das eine oder andere, an dass du vielleicht noch nicht gedacht hast.

      Bei 2,3 Meter Breite können definitiv nur 4 Leute auf den zwei Bänken sitzen. Jetzt schreiben manche dass, man eh fast nur draußen sitzt. Stimmt nur bedingt. Man hat schnelle mal eine Anreise von zwei Tagen, und möchte nicht alles auspacken bei der Zwischenübernachtung, da essen wir im Wohni. Oder auch bei den Pausen auf der Raststätte nutzen wir die Sitzgruppe fürs Mittagessen. Essen am Fährterminal mussten wir auch schon zwei mal. Dieses Jahr auf einem Stopp im Tessin und eine Nacht in Slowenien war es einfach zu kalt um sich draußen aufzuhalten. Tessin war Mitte Juni, Slowenien Ende August.
      Letzten Jahr waren wir 4 Tage am Gargano, dort hatten wir eine Wespenplage, wir mussten drinnen essen. Hinzu kommen noch die Regentage

      Unser Stockbetten haben eine länge von 1,85 Meter wobei eine Ecke deutlich kürzer, weil die Leiter schräg ist. Und die Mittelsitzgruppe umgebaut hat 1,9 Meter.
      Das ist für größere Leute recht kurz. Wenn euer 9 Jähriges Kind ein Junge ist, dann wird der möglicherweise mit 14 bis 15 Jahre so groß sein, dass der nicht mehr in die Betten passt. Ich selber bin 1,80 Meter und mir wäre die Mittelsitzgruppe zur kurz. Habe da bei unserem ersten Urlaub 6 Tage geschlafen als unsere Tochter noch 10 Monate alt war und bei Mama geschlafen hat.

      Als wir unseren Wohni abgeholt haben, war unser Sohn 3,5 Jahre und unsere Tochter 10 Monate, wir haben gekauft für 10 bis 12 Jahre. Dann wird dieser Grundriss wahrscheinlich nicht mehr passen. Kinder irgendwann zu lang.
      2017 Camping La Quercia, Lazise, Gardasee
      2017 Camping Gilfenklamm, Vipiteno - Sterzing
      2017 Camping Centro Vacanza, San Marino
      2017 Camping Il Pilone, Ostuni (Apulien)
      2017 Camping Riva di Ugento (Apulien/Salento)
      2017 Camping La Batteria Biscelgie (Apulien)
      2017 Camping Centro Turistico San Nicola (Apulien, Gargano)
      2017 Camping Village Misano (Emilia Romana)
      2017 Camping Schwarzwald

      2018 Camping Meride (Tessin)
      2018 Camping Village Orri (Sardinien)
      2018 Camping Capo Ferrato (Sardinien)
      2018 Camping Nurapolis (Sardinien)
      2018 Camp Spik (Slowenien)
      2018 Camp Nijvice (Krk)

      2019 Camping La Sousta(Pont du Gard, Frankreich)
      2019 Camping L‘Amfora (Costa Brava, Spanien)
      2019 Camping Tamarit Park Resort (Katalonien, Spanien)
      2019 Le Méditerranées Nouvelle Floride (Agde, Séte, Languedoc-Roussillon, Frankreich)
      2019 Camping Le Terroir (Rhone, Frankreich)
      2019 Camping Isola (Lago Maggiore, Tessin)
      2019 Camping Cala Ginepro (Sardinien)
    • Was wäre denn unter den Gesichtspunkten mit einem Bürstner 510tk mit Hubbett? Die kleine Sitzgruppe kann zum 3. Schlafplatz umgebaut werden. Und die Rundsitzgruppe ist groß genug.
      Hält die 8m und 2.30 ein.
      Kostet vielleicht 5.000€ mehr, dafür bekommt man aber auch ein 2013/2014er (ein 2017er ging letztens mit Vorzelt für 16500€ weg).
      So ist man zumindest von den überteuerten über 10 Jahre alten weg.

      Bei 50 Nutzungstagen würde ich nochmal genau gegenrechnen und abwägen ob Camping die einzige Urlaubsform der nächsten Jahre sein soll.

      Bei uns sieht’s ähnlich aus und wir haben uns aufgrund der Preise (neu wie gebraucht) zum Mieten entschieden. Wir haben einen sehr guten Vermieter um die Ecke und Miete gegen Kauf würden sich erst in über 6 Jahren amortisieren! Unterhaltskosten nicht vergessen.
      Und wenn wir mal kein Bock auf Wohnwagen haben, fahren oder fliegen wir woanders hin.
    • Kneffi schrieb:

      Für keinen von den oben verlinken Wagen würde ich nicht im Ansatz den aufgerufenen Preis zahlen!
      Verstehe ich nicht. Später im Text schreibst du genau das Gegenteil. Zuerst schreibst du, dass alle das Geld wert seien um später genau das Gegenteil zu schreiben. Ja was denn nun?
      Mir persönlich wären alle zu teuer, aber das scheint mittlerweile die Marktsituation zu sein.
      Warum bei dem Alter jetzt allerdings ein Verfall so richtig einsetzen soll ist mir schleierhaft. Kannst du das begründen? Unseren alten haben wir mit 22 Lenze auf dem Buckel abgegeben, der war in einem wirklich guten Zustand. So 10 bis 15 Jahre finde ich ist doch kein Alter für einen Wohnwagen.
      Sprite Cruzer SR 492, EZ 09/2014
    • Michael, dass schreibe ich so nicht!
      Ich schreibe: „ die sind für das Alter alle gut in Schuss“
      Aber nicht, das sie das Geld wert seien!

      Das mit dem Alter ist halt immer der Unterschied zwischen Eigen- und Fremdwahrnehmung!
      Dein 22 Jahre alter ist für dich Top gewesen, weil es deiner war!
      Jetzt komm aber mal zu mir und ich rufe 5000€ für einen 22 Jahre alten vergleichbaren auf!
      Würdest du die bezahlen? Und dich über dein neuen Wagen freuen? Den du ja wieder länger behalten willst?
    • Kneffi schrieb:

      Aber nicht, das sie das Geld wert seien!
      Aber natürlich, hier:

      Kneffi schrieb:

      Für keinen von den oben verlinken Wagen würde ich nicht im Ansatz den aufgerufenen Preis zahlen!
      Wenn das nicht beabsichtigt war, dann hast du dich falsch ausgedrückt.
      Meintest du das das Gegenteil?
      "Für jeden von den oben verlinken Wagen würde ich nicht im Ansatz den aufgerufenen Preis zahlen!"


      Kneffi schrieb:

      Jetzt komm aber mal zu mir und ich rufe 5000€ für einen 22 Jahre alten vergleichbaren auf!
      Würdest du die bezahlen?

      Nein, würde ich nicht. Egal ob guter Zustand oder nicht. Nur weil etwas in einem guten Zustand ist bedeutet das noch lange nicht, dass es auch den aufgerufenen Preis wert ist. Aktuell ist der Markt aber so, was aber wieder nicht bedeutet, dass ich dieses Spielchen mitmachen würde. Aber beantworte doch bitte meine Frage nach der Begründung warum bei den 10 bis 15 jährigen nun ein rascher Verfall einsetzen sollte. Das kann ich einfach nicht verstehen.
      Sprite Cruzer SR 492, EZ 09/2014
    • Chris1980 schrieb:

      Ducati748 schrieb:

      Also hier noch mal eine kleine Zusammenfassung unser Eckdaten

      Wohnwagen mit Familien Grundriss ( Stockbetten, Festbett und Mittelsitzgruppe ) wir sind 2 Erwachsene und 3 Kinder ( 9,3,0)

      das Festbett sollte längs eingebaut sein und Stockbett 2 oder 3 und eine kleine Mittelsitzgruppe

      nicht länger als 8 Meter und nicht breiter als 2,3 Meter

      unser Buget wurde auf 10.000 Euro fest gesetzt
      wir haben ja genau so einen Wohnwagen wie du möchtest. Ein Festbett längs im Bug im Heck ein Stockbett und eine Mittelsitzgruppe.Meiner Meinung nach eher für euch ungeeignet, es muss natürlich jeder selber wissen. Aber ich schreibe dir mal das eine oder andere, an dass du vielleicht noch nicht gedacht hast.

      Bei 2,3 Meter Breite können definitiv nur 4 Leute auf den zwei Bänken sitzen. Jetzt schreiben manche dass, man eh fast nur draußen sitzt. Stimmt nur bedingt. Man hat schnelle mal eine Anreise von zwei Tagen, und möchte nicht alles auspacken bei der Zwischenübernachtung, da essen wir im Wohni. Oder auch bei den Pausen auf der Raststätte nutzen wir die Sitzgruppe fürs Mittagessen. Essen am Fährterminal mussten wir auch schon zwei mal. Dieses Jahr auf einem Stopp im Tessin und eine Nacht in Slowenien war es einfach zu kalt um sich draußen aufzuhalten. Tessin war Mitte Juni, Slowenien Ende August.
      Letzten Jahr waren wir 4 Tage am Gargano, dort hatten wir eine Wespenplage, wir mussten drinnen essen. Hinzu kommen noch die Regentage

      Unser Stockbetten haben eine länge von 1,85 Meter wobei eine Ecke deutlich kürzer, weil die Leiter schräg ist. Und die Mittelsitzgruppe umgebaut hat 1,9 Meter.
      Das ist für größere Leute recht kurz. Wenn euer 9 Jähriges Kind ein Junge ist, dann wird der möglicherweise mit 14 bis 15 Jahre so groß sein, dass der nicht mehr in die Betten passt. Ich selber bin 1,80 Meter und mir wäre die Mittelsitzgruppe zur kurz. Habe da bei unserem ersten Urlaub 6 Tage geschlafen als unsere Tochter noch 10 Monate alt war und bei Mama geschlafen hat.

      Als wir unseren Wohni abgeholt haben, war unser Sohn 3,5 Jahre und unsere Tochter 10 Monate, wir haben gekauft für 10 bis 12 Jahre. Dann wird dieser Grundriss wahrscheinlich nicht mehr passen. Kinder irgendwann zu lang.
      Genau aus den von Dir genannten Gründen haben wir uns gegen den Hobby und für den Knaus entschieden...

      Unsere Stockbetten sind 2,1m lang und die Mitteldinette ist 2.08m.. Und die 5. Person muss bei dem Grundriss natürlich im Gang Sitzen... damit kann man aber leben. zumindest ist unser Tisch größer wie bei vielen 2,50 breiten Modellen.

      Die Bürstner mit Hubbett sind natürlich vom sitzen her bequemer allerdings fehlt dort etwas Stauraum für 5
    • Hallo ,

      die Preise von gebrauchten WW sind eben z.Zt sehr hoch - besonders bei Familiengrundrissen . Wenn man eben nur 10.000 € zur Verfügung hat muss man eben sehen , dafür einen gepflegten WW zu bekommen . Das Alter spielt da weniger eine Rolle , als der Pflegezustand und besonders ob der WW , wenn er nicht zum Camping genutzt wurde unter einem Dach oder besser noch in einer Halle bzw Garage stand.

      Es gibt 15 bis 20 Jahre alte WW die sind innen und außen TOP - es gibt 3 bis 5 Jahre alte WW die sind total runtergerockt .

      Welchen würdet Ihr nehmen wenn beide das gleiche kosten würden ? - Ich persönlich würde den 20 Jahre Alten aber dafür sehr gepflegten nehmen !

      LG Seadancer
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese

      2018 :
      4 Campingplätze in Südtirol / Trentino
      7 Plätze in Südfrankreich
      / Provence
    • Hallo ,

      der wurde gerade in unserer Ecke bei Ebay Kleinanzeigen eingestellt - zwar etwas teurer :( aber sonst entspricht der allen deinen Wünschen und mit 1700 kg zul. Ges.Gew müste auch die Zuladung passen und erst 2 Jahre alt :

      ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…ttung/975289660-220-18679

      LG Seadancer
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese

      2018 :
      4 Campingplätze in Südtirol / Trentino
      7 Plätze in Südfrankreich
      / Provence
    • Das hört sich für mich viel vernünftiger an, als für einen 10 - 15 J. alten WW 10t€ zu zahlen...klar, ich verstehe, dass man ein Limit hat, aber hier ist das Ausfallrisiko doch um einiges geringer.
    • Hallo ,

      ich weiß das der TE sehr weit von dem von mir verlinkten Angebot weg wohnt - es war ja auch nur ein Beispiel , das es für etwas mehr als 10.000 € auch deutlich jünger WW gibt - ob so ein Angebot auch beim TE in der Ecke auftaucht kann ich nicht sagen .

      Ich habe eben nur WW mit einer Entfernung von 100 km von mir daheim als Suchauftrag bei ebay kleinanzeigen gespeichert . ggf. kommt ja mal ein super Schnäppchen rein ;) .

      Im Herbst kaufen und im Frühling verkaufen = die Reisekasse für unsere Urlaube 2019 ist noch total leer :(

      LG Seadancer
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese

      2018 :
      4 Campingplätze in Südtirol / Trentino
      7 Plätze in Südfrankreich
      / Provence
    • Kneffi schrieb:

      Was wäre denn unter den Gesichtspunkten mit einem Bürstner 510tk mit Hubbett? Die kleine Sitzgruppe kann zum 3. Schlafplatz umgebaut werden. Und die Rundsitzgruppe ist groß genug.
      Hält die 8m und 2.30 ein.
      Kostet vielleicht 5.000€ mehr, dafür bekommt man aber auch ein 2013/2014er (ein 2017er ging letztens mit Vorzelt für 16500€ weg).
      So ist man zumindest von den überteuerten über 10 Jahre alten weg.

      Bei 50 Nutzungstagen würde ich nochmal genau gegenrechnen und abwägen ob Camping die einzige Urlaubsform der nächsten Jahre sein soll.

      Bei uns sieht’s ähnlich aus und wir haben uns aufgrund der Preise (neu wie gebraucht) zum Mieten entschieden. Wir haben einen sehr guten Vermieter um die Ecke und Miete gegen Kauf würden sich erst in über 6 Jahren amortisieren! Unterhaltskosten nicht vergessen.
      Und wenn wir mal kein Bock auf Wohnwagen haben, fahren oder fliegen wir woanders hin.
      Dauercamping mit einem Mietwagen geht wohl schlecht. Aber auch 50 Tage rechnet sich locker für einen Kauf.

      Das mit dem mieten haben wir auch überlegt. Möglicherweise wäre mieten sogar für uns günstiger gewesen, aber:

      dann ist man nicht so flexibel,
      man muss jedes mal wieder alles einräumen, bis alles so passt mit Stützlast kann das schon dauern
      man muss jedesmal wieder schauen wie alles an dem Wohni funktioniert
      wir sind Reisecamper und stehen maximal 8 Tage an einem Platz, unsere Markise wollen wir nicht mehr missen, die haben aber die Mietwägen nicht
      unseren Mover wollen wir auch nicht mehr missen
      Genauso die Außensteckdose und die Gasaußensteckdose
      Wir holen unseren Wohni immer 14 Tage bevor es los geht, und packen ganz in Ruhe

      Ich habe mir eine Tabelle gemacht mit den Kosten, die der Wohni hat und was wir gezahlt hätten für die Miete

      für 2017 und 2018 hätten wir Mietkosten von 4.500 Euro gehabt, laufende Kosten waren es 1.200 Euro für die zwei Jahre. Jeweils 5 Wochen Urlaub pro Jahr.
      Ab 2020 wären für uns die Mietkosten deutlich höher, weil wir ab da nur noch zu den Schulferien fahren können.
      Dafür kommen aber bestimmt auch mal kleine Reparaturen, TÜV, Gasprüfung und Reifen dazu. Ich denke aber dass es Mietkosten abzüglich laufende Kosten ungefähr bei 1.600 Euro bleiben wird.

      Hochgerechnet auf 10 Jahre wären dass 16.000 Euro. Ich denke das der Wertverlust etwas weniger sein wird in den 10 Jahren.
      2017 Camping La Quercia, Lazise, Gardasee
      2017 Camping Gilfenklamm, Vipiteno - Sterzing
      2017 Camping Centro Vacanza, San Marino
      2017 Camping Il Pilone, Ostuni (Apulien)
      2017 Camping Riva di Ugento (Apulien/Salento)
      2017 Camping La Batteria Biscelgie (Apulien)
      2017 Camping Centro Turistico San Nicola (Apulien, Gargano)
      2017 Camping Village Misano (Emilia Romana)
      2017 Camping Schwarzwald

      2018 Camping Meride (Tessin)
      2018 Camping Village Orri (Sardinien)
      2018 Camping Capo Ferrato (Sardinien)
      2018 Camping Nurapolis (Sardinien)
      2018 Camp Spik (Slowenien)
      2018 Camp Nijvice (Krk)

      2019 Camping La Sousta(Pont du Gard, Frankreich)
      2019 Camping L‘Amfora (Costa Brava, Spanien)
      2019 Camping Tamarit Park Resort (Katalonien, Spanien)
      2019 Le Méditerranées Nouvelle Floride (Agde, Séte, Languedoc-Roussillon, Frankreich)
      2019 Camping Le Terroir (Rhone, Frankreich)
      2019 Camping Isola (Lago Maggiore, Tessin)
      2019 Camping Cala Ginepro (Sardinien)
    • Ich würde entweder das Budget um 5.000€ erhöhen, oder falls nicht aufzutreiben würde ich sparen bis ich dies habe.

      Unseren sehr gepflegten Fendt 495 SKM von 2012 haben wir in dieser Preisregion verkauft.

      Viele Grüße
      2012 - 2018: Fendt Saphir 495 SKM (Etagenbetten) verfolgt Mercedes E350 Diesel T- Modell
      2019 - 20xx: Fendt Diamant 550 SG (Einzelbetten) verfolgt Mercedes GLE 350D SUV
    • Evtl. dann den hier

      Jackson schrieb:

      Ich würde entweder das Budget um 5.000€ erhöhen, oder falls nicht aufzutreiben würde ich sparen bis ich dies habe.
      Ja, das wäre wohl das vernüftigste, aber da sie wohl vom "Fieber" gepackt sind, wird es schwierig. ;)
    • ArminLinder schrieb:

      Wenns Dein erster ist, und Du fahren willst: gebraucht, und vor ca. 2000 gebaut.
      Pragmatisch gesehen wirst Du - so wie ich und fast alle Anderen - am Anfang der langen Fuhre Tribut zollen müssen und mehr oder weniger an irgendwelchen Ecken anstoßen. Du wirst - so wie alle - ungläubig die Auigen reiben was Ersatzteile für moderne Wohnwägen kosten. Schäden die bis an das Kastenblech reichen sind sowieso nur noch mit extremem Aufwand wieder heile zu machen. Die meisten Reparaturmethoden die man vom Auto kennt gehen bei Wohnwägen nicht, wegen der Sandwich-Bauweise der Wände. Ein angeschrammtes Blech wird - wenn manns nicht mehr sehen soll - sofort locker vierstellig.
      Offensichtlich leben wir da in einer etwas anderen Welt, ich bin noch nie irgendwo angestoßen und die Ersatzteilpreise sind auch nicht anders als bei PKW. Das ist letztlich aber egal. Ich würde einem Neuling immer empfehlen 1 oder 2 Mal zu mieten, um zu sehen was passt und ein bisschen mehr Zeit bei der Auswahl zu investieren. Ganz einfach weil Gebrauchte im Verhältnis halt scheißteuer sind und auch bei noch so guter Pflege der Muff vom Vorbesitzer drin hängt.

      Bei einer Wohnung macht man halt die Tapeten, Farbe und Boden neu und die Möbel bringst Du selber mit, bei einem Wohnwagen geht das eben nicht so einfach. Zu den Kosten für neue Matratzen kommen dann eben recht schnell neue Reifen und eventuell andere Verschleißteile. Bei neuen hast Du erstmal Garantie und für eine Weile Ruhe. Letztes Argument für einen neuen ist, dass Du ihn wirklich individuell nach Deinem Geschmack aussuchen oder zusammenstellen kannst. Überhastet kaufen, das haben wir 2 Mal selbst gemacht, schön doof, mach den Fehler nicht, lasst Dich nicht hetzen, suche in Ruhe, das kann auch Spaß machen.
      "Des Campers Fluch ist Regen und Besuch! Regen geht ja noch..."
    • ob neu oder gebraucht, hängt natürlich vom Geldbeutel ab.
      Wir hatten auch gerechnet wegen dem Wertverlust. Wir wollten nicht zu viel Geld durch den Wertverlust verlieren.

      Eine Modelrechnung (ist eine Annahme, die muss nicht so eintreten)

      so ein Familiengrundriss Wohnwagen kostet mit ein bisschen Ausstattung heute 25.000 Euro Listenpreis, solch ein Wohni mit 10 Jahren alter um die 12.500 Euro.
      Die letzten zwei Jahre gab es Preissteigerungen für Neuwagen mit 3,5 % pro Jahr. Das sind 40 % Preissteigerung in 10 Jahren Dann wäre der Listenneupreis in 10 Jahren 35.000 Euro, davon die Hälfte sind 17.500 Euro. Die 25.000 Euro sind aber Listenpreis mit 10 % Rabatt bekommt man die neu für 22.500 Euro.

      Heißt für einen Neuwagen den man heute für 22.500 Euro kauft bekommt man recht wahrscheinlich in 10 Jahren 17.500 Euro. Das sind 5.000 Euro Wertverlust in 10 Jahren. Wenn jetzt noch der Hagel drüber geht und man kassiert von der Versicherung 4.000 Euro verkauft den Wagen dann für 2.000 Euro weniger dann ist nur noch 3.000 Euro Wertverlust für 10 Jahre übrig.
      2017 Camping La Quercia, Lazise, Gardasee
      2017 Camping Gilfenklamm, Vipiteno - Sterzing
      2017 Camping Centro Vacanza, San Marino
      2017 Camping Il Pilone, Ostuni (Apulien)
      2017 Camping Riva di Ugento (Apulien/Salento)
      2017 Camping La Batteria Biscelgie (Apulien)
      2017 Camping Centro Turistico San Nicola (Apulien, Gargano)
      2017 Camping Village Misano (Emilia Romana)
      2017 Camping Schwarzwald

      2018 Camping Meride (Tessin)
      2018 Camping Village Orri (Sardinien)
      2018 Camping Capo Ferrato (Sardinien)
      2018 Camping Nurapolis (Sardinien)
      2018 Camp Spik (Slowenien)
      2018 Camp Nijvice (Krk)

      2019 Camping La Sousta(Pont du Gard, Frankreich)
      2019 Camping L‘Amfora (Costa Brava, Spanien)
      2019 Camping Tamarit Park Resort (Katalonien, Spanien)
      2019 Le Méditerranées Nouvelle Floride (Agde, Séte, Languedoc-Roussillon, Frankreich)
      2019 Camping Le Terroir (Rhone, Frankreich)
      2019 Camping Isola (Lago Maggiore, Tessin)
      2019 Camping Cala Ginepro (Sardinien)
    • Paddelheio schrieb:

      Ducati748 schrieb:

      suchen.mobile.de/wohnwagen-ins…0269.html?action=parkItem

      der ware uns uns als Neufahrzeug ins Auge gefallen
      Schaut euch bitte erste einmal um und macht da keinen Schnellschuss. Regenten hat völlig recht, bei der Zuladung könnt ihr damit nur noch sehr eingeschränkt Sachen einpacken, vor allem wenn ihr vielleicht auch ein Vorzelt mitnehmen wollt.Probiert doch erst mal aus, einen Wohnwagen zu mieten. Das kostet zwar auch ein paar Euronen, aber ihr könnt erste Erfahrungen sammeln, was euch wichtig ist und auf was ihr verzichten könntet.
      Ich bin beispielsweise Fan von großen Kühlschränken, der ist bei uns immer recht voll (was wieder Gewicht ist :-)).

      Lasst euch Zeit bei der Entscheidung, ihr wollt ja was für die nächsten Jahre haben, und euch nicht im Urlaub ärgern müssen.
      es gibt Händler, die rechnen den Mietpreis nachher auf einen Kauf an wenn man erst testen möchte. Einfach mal fragen
      Viele Grüße
      Michael
      :0-0:

      2017 Playa Montroig Camping Resort - Spanien
      2018 de Laakens - Holland
      2018 Wulfener Hals - Deutschland
      2018 Campingplatz Platen - Deutschland
      2018 Playa Montroig Camping Resort - Spanien
      2018 Joncar Mar- Spanien