Anzeige

Anzeige

Kaufempfehlung - was soll ich kaufen ??? Dethleffs Nomad 560 FMK oder Hymer Eriba Nova GL 560

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Kaufempfehlung - was soll ich kaufen ??? Dethleffs Nomad 560 FMK oder Hymer Eriba Nova GL 560

      Hallo zusammen,

      Wer hat Erfahrung mit Dethleffs Nomad 560 FMK oder Hymer Eriba Nova GL 560 ?

      Wer hat Erfahrung mit diesen beiden Fahrzeugen ? Welche Marke / Modell ist wertiger bzw. Qualitativ hochwertiger ?
      Welche Ausstattungen sind unbedingt notwendig/sinnvoll ( 2 Tonnen Achse ist gesetzt ) :0-0:


      Danke für Infos

      Gruss
      TObias
    • ToSiJuPa schrieb:

      Welche Ausstattungen sind unbedingt notwendig/sinnvoll ( 2 Tonnen Achse ist gesetzt
      Wie soll man das beantworten ? Was sinnvoll und notwendig ist, richtet sich immer nach den individuellen Vorlieben.
      Ich könnte eine Wette machen, dass Du meinen 560 Nomad RFT samt Zubehör nicht haben möchtest - für unsere Zwecke ist er aber ideal.
      Burkhard
      :0-0:
    • Hallo,

      ich rate naheliegender Weise zum Eriba...
      Ausstattung ist Abhängig von den Bedürfnissen und Reisegwohnheiten bzw. Zielen...
      Wenn Du nur nach Skandinavien fährst, auch gerne im Winter, verzichte auf die Klima zugunsten der Alde... Im Sommer am Mittelmeer bringt die Alde nichts...
      Ich habe die Außensteckdose und den Citywasseranschluß noch nicht einmal genutzt... Wir nehmen keine Kühlbox mit, für die wir Strom benötigen, auch keine Induktionsplatte oder dergleichen... Für den Citywasseranschluß wechseln wir zu häufig die CP's, wo ich keine Lust (und bedingt durch den geringen Wasserverbrauch auch keine Notwendigkeit) habe, das anzuschliessen... Naja, wir werden es schon noch nutzen, aber mein Urlaub wäre nicht schlechter gewesen ohne...
      Lasse Dich nicht von diversen Hinweisen irritieren und mache Dir erst Gedanken über Deine Reisegewohnheiten... Alles was dran ist und nicht benötigt wird kostet Geld und Gewicht...

      Im übrigen solltet ihr Euch mal die WoWa's anschauen gehen, letztendlich kann man Dir auch schlecht konkrete Tipps geben, wenn quasi im Wochenrhtmus neue Modelle in neuem Threads in den Ring geworfen werden... Wir haben.ums davon verabschiedet den perfekten Wohnwagen für uns zu finden, wir haben den WoWa gekauft, der für uns in der Summe der Eigenschaften der beste Kompromiss war...

      Falls Du Fragen konkrete Fragen zum Eriba hast, gerne... Übrigens gibt es bei Eriba noch eine 2. Preisliste mit ein paar Optionen ab Werk, die nur der Händler hat...

      Grüße
    • Bei Deinem Zugfahrzeug könnte es auch locker ein 650 FMK sein.
      - Weshalb ein Einachser?
      - Neukauf oder gebraucht?
      - Welche weiteren Alternativen (bei Einachsern?) hast Du schon aussortiert und warum?
      - Erster Wohnwagen?
      - Wo solls hingehen?

      Von den beiden Modellen übrigens eindeutig der 560 FMK, wenn Neukauf. Allein schon wegen der großen Rundsitzgruppe. Bei Gebrauchtkauf wäre ich vorsichtiger, vor MJ 2018 hat Dethleffs ein paar Probleme mit der Konstruktion (nicht Verarbeitung) der Karosserie, das kann ziemlich ins Geld gehen.
      .Preferred
      • Campingplatz: Sexten
      • Urlaubsland: Norwegen
      • Hund: Berger de Picardie
      • Zugwagen: Bulli
    • Hallo zusammen,

      WW gekauft :)
      Es ist der Dethleffs Nomad FMK 560 geworden.
      Preis war unschlagbar - da 2018 Modell - über 22 % Nachlass - Ausstattung ist ok.
      2000 kg Auflastung usw. sind dabei ...
      Das einzige was fehlt ist das Winterpaket bzw. die Alde.
      Aber da wir im Jahr "nur" 2 x 1 Woche Wintercamping anstreben aktuell, ist das sicher ein Luxusproblem.

      Können den WW in ca. 4 Wochen abholen.


      Sind am Überlegen welche Klima wir jetzt noch einbauen lassen. Marke Telair oder Marke Truma Aventa Comfort - Was meint Ihr dazu ?

      Mover werden wir erst besorgen wenn sicher ist dass wir Ihn brauchen / wollen.


      Grüssen
    • ToSiJuPa schrieb:

      Hallo zusammen,

      WW gekauft :)
      Es ist der Dethleffs Beduin FMK 560 geworden.
      Preis war unschlagbar - da 2018 Modell - über 22 % Nachlass - Ausstattung ist ok.
      Das einzige was fehlt ist das Winterpaket bzw. die Alde.
      Aber da wir im Jahr "nur" 2 x 1 Woche Wintercamping anstreben aktuell, ist das sicher ein Luxusproblem.

      Können den WW in ca. 4 Wochen abholen.


      Sind am Überlegen welche Klima wir jetzt noch einbauen lassen. Marke Telair oder Marke Truma Aventa Comfort - Was meint Ihr dazu ?

      Mover werden wir erst besorgen wenn sicher ist dass wir Ihn brauchen / wollen.


      Grüssen
      Bekommst du Klima und evtl Mover gewichtsmäßig noch unter?
      Die vorgeschlagenen Klimgeräte sind Dach-Ausführungen.
      Normal sollte der Wohni ab Werk dort eine Verstärkung verbaut haben.
      Dies ist nachträglich schwerlich möglich.
      Wenn schon Klima, dann evtl. eine Staukasten-Ausführung?
      Bei der Auswahl würde ich nach Erfahrungen Anderer gehen, wie leise und effektiv das Aggregat im Silent-Modus ist.
      Wenn man wegen der Geräuschkulisse nicht schlafen kann, war es ein Fehlkauf.
      Ich kann nur etwas zur Freshjet 2200 sagen, naja, Note 3.

      Beste Grüße

      Friedel
    • ToSiJuPa schrieb:

      Hallo zusammen,

      WW gekauft :)
      Es ist der Dethleffs Nomad FMK 560 geworden.
      Preis war unschlagbar - da 2018 Modell - über 22 % Nachlass - Ausstattung ist ok.
      2000 kg Auflastung usw. sind dabei ...
      Das einzige was fehlt ist das Winterpaket bzw. die Alde.
      Aber da wir im Jahr "nur" 2 x 1 Woche Wintercamping anstreben aktuell, ist das sicher ein Luxusproblem.
      Wintercamping ohne Fußbodenheizung? Das muss man auch wollen...
      Viel Spass mit dem Neuen!

      Gruß
    • Ja genau - das habe ich so auch recherchiert und haben mir auch ein paar Händler so bestätigt bei der Suche nach dem WW.
      Fussbodenerwärmung die mitverkauft wird - ist nicht so effektiv wie die Heizfolien die man im Winter dann unter den Teppich einfach legt.
    • Wenn der Wagen eine Klimavorbereitung, sprich Dachverstärkung und Zuführung des Kabels für Stromversorgung, hat, dann die Truma Aventa aufs Dach. Ohne Klimavorbereitung lieber die Staukastenvariante, da das Dach wegen der zusätzlichen Last mit der Zeit durchhängen könnte.
      Wir haben die Truma Aventa Eco, die reicht für einen 560er. Bei Wintercamping oder in der Übergangszeit macht sich die zusätzliche Heizfunktion der Aventa Comfort allerdings gut.
      ---------------------------------------------
      Grüße vom Strelasund, Iguacu.
    • ToSiJuPa schrieb:

      Ja genau - das habe ich so auch recherchiert und haben mir auch ein paar Händler so bestätigt bei der Suche nach dem WW.
      Fussbodenerwärmung die mitverkauft wird - ist nicht so effektiv wie die Heizfolien die man im Winter dann unter den Teppich einfach legt.
      Na so eine "Quark" hab ich ja noch gar nicht gehört...
      Viel Spass beim "basteln"...