Anzeige

Anzeige

franz. Doppelbetten zu schmal im Familienwohnwagen.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • franz. Doppelbetten zu schmal im Familienwohnwagen.

      Sali zusammen,

      wir sind neu hier im Forum weil wir uns nach einem neuen Wohnwagen umschauen wollen. Wir hatten bis vor 2 Jahren einen 2012er Hobby 495 UL und wollen nun einen neuen anschaffen. Da unsere 2 Kinder nicht zusammen schlafen, soll es ein Modell mit Stockbetten, Mittelsitzgruppe und Elternbetten werden. Wir waren nun schon einige anschauen und haben bemerkt das die franz. Betten extrem schmal sind. Bei Hobby sind die nur 129 cm breit, Bürstner oder so haben 134 cm.

      Aber reicht das um gut zu zweit schlafen zu können? Ich hatte in meiner Jugend mal ein 140er Futonbett aber das habe ich als schmal in Erinnerung ?

      Wie sind denn hier eure Erfahrungswerte?

      Vielen Dank Kay
    • Unsere Erfahrungswerte bei diesen Breiten sind schlecht. Auch wir brauchen Platz zum Schlafen und haben uns daher zu Einzelbetten mit Rollrost entschieden.
      Eine Alternative wäre noch ein sogenanntes Queensbett. Aber diese Art von Betten ist m.M. nach ebenfalls höchstens 1.40 breit.
      Legt euch einfach mal in die verschiedenen Betten und schaut, ob und wie ihr da zurecht kommt.

      Gruß
      espresso
    • wolle1 schrieb:

      Ist französisches Bett gesetzt oder geht auch Querbett? Die sind ja nicht schräg angeschnitten, was die Breite nochmals einschränken würde.
      In den 250er sind die Betten im Bug oft 1,6M breit mit Zuschnitt am Eck. In Unserem Wagen 163 x200

      Bei 230ern bekommt man das nur bei umgebauten Einzelbetten mit Auszug in der Mitte. Diese sind dann leider kaum Länger als 190
    • Hallo,

      die französischen Betten gibt es auch breiter...
      Bei unserem neuen sind es 155cm.
      Platz hat uns,solange die Kinder in Ihren Betten blieben, gereicht, grösser ist jedoch kein Luxus.
      Der alte (540SK) hatte nur 140cm, schlimmer als die Breite war jedoch, dasderjenige der an der Außenseite (also an der Wand)schläft immer über den Partner krabben musste um in Bett (oder raus) zu kommen.
      Im neuen (650 FMK) ist vor dem Bett noch gerade so viel Platz das das nichtmehr nötig ist.

      Wir hätten gerne Einzelbetten oder Queens Bett gehabt, aber in Kombi mitEtagenbett und Rundsitzgruppe hatten wir nichts gefunden....

      Schöne Grüße
      Mark
    • Die breiteren Doppelbetten (1,50) gibt es in der Regel nur in den 2,50 breiten Wagen.

      Das 1,40 breite Fendt-Doppelbett ist beim Nachmessen nur 1,35 breit - dann kommt noch die Abschrägung dazu. Wir haben unseren neuen Wagen mit einem solchen Bett nach einem Jahr wieder eingetauscht gegen einen Wagen mit Einzelbetten mit Lattenrost-Auszug in der Mitte.
      Herzliche Grüße von Christel
    • Einen Tod muß man, wie es so schön heißt, sterben. Ist das französische Bett breiter, ist das oft daneben liegende WC / Bad schmaler. Alternative: Ein 2,50m breiter WW, wobei ja dort dieselbe Regel gilt.
      Nimmt man Einzelbetten ist das sicher die komfortabelste Variante, aber auch die, die am meisten Platz kostet. Oft zu Lasten der Bettlänge oder Breite der Küchenzeile, wo es dann nicht mal Platz für eine Kaffeemaschine gibt. Oder die Rundsitzgruppe ist recht kurz.
      Verbindet man die Einzelbetten per Rollrost, dann ist das schon eine tolle Schlaf- und Gymnastiklandschaft, aber will man ohne Rumgeturne an die Oberschränke, muß man den Rollrost entfernen.
      Aktuell haben wir einen 250m breiten WW mit 1,60m breitem, an der Ecke abgeschrägten Bett. Das reicht uns gut.
      Vorher hatten wir einen 2,30m breiten WW mit Einzelbetten. Das war zum Schlafen etwas besser.
      Hätte es ihn 2015 schon gegeben, dann hätten wir den LMC Vivo 532k bestellt, 2,50m breit, damit eine brauchbare Mittelsitzgruppe anstatt Dinette, Einzelbetten mit Rollrost, Stockbetten für die Kinder und - ganz wichtig - zwei vollwertige Kinderzimmerschränke, also für jedes Kind einen eigenen.
      ---------------------------------------------
      Grüße vom Strelasund, Iguacu.
    • kasa schrieb:

      Der 550 ESK ist momentan nach dem Stand hier meine "erste" Wahl.
      So sehe ich das auch, die Betten sind 2m lang und mit dem Rollrost hat man ne große Spielwiese ;), ein kleiner Nachteil, wie ich finde, ist die Erreichbarkeit der Oberschränke. Aber die Küchenzeile hat noch Platz für die Kaffemaschine. :thumbup:
    • morpheus22 schrieb:

      Iguacu schrieb:

      Den Grundriß des 550 ESK gibt es z.B. auch bei LMC als 530k.
      Wenn ich das richtig sehe auf der HP von LMC ist das der 532K, der ist jedoch 2,50 m breit und eine ganze Ecke teurer. :whistling:
      Den gibt's auch. Aber nimm mal den links daneben, das ist der 530k in 2,30m :)

      @kasa Der Premio 550 TK ist 2,50m breit.
      ---------------------------------------------
      Grüße vom Strelasund, Iguacu.
    • Iguacu schrieb:

      Den gibt's auch. Aber nimm mal den links daneben, das ist der 530k in 2,30m
      Die Auswahlmaske von LMC spinnt :thumbdown: wenn man direkt in Vivo springt, dann sieht man den ;) aber beim Dethleffs sind die Betten gleich lang und die Ablage in der Küche ist auch besser gelöst.
    • Beim Premio 550 TK sehe ich dasgleiche Übel wie bei unserm 540, man kommt nicht vernünftig ins Bett.
      Die Schräge ist noch extremer, so dassDu nicht wirklich die Bettbreite hast.
      Wir haben uns in Düsseldorf den 600TK(meine ich) angeschaut.
      Ist ja schon eine gehobenerAusstattungslinie bei Bürstner, trotzdem überall beim Möbelbau scharfe Kanten mit dünnen Furnieren, Kunststoffschnapper an den Türen und Schubladen und dannnoch dieses ungünstige Gasklappenkonzept.....fiel bei uns noch ca.30 Sek ausdem Rennen.
      Mit max 2000Kg bei nahezu Vollausstattung+ Dachmarkise bleiben als Zuladung negative Zahlen