Anzeige

Anzeige

Welche Klimaanlage könnt Ihr empfehlen ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Welche Klimaanlage könnt Ihr empfehlen ?

      hallo zusammen,

      wir haben uns einen Dethleffs Nomad 560 FMK gekauft. Neu Fahrzeug.
      Wir müssen uns jetzt noch entscheiden welche Klimaanlage rein soll.


      Soll es eine Dometic werden?
      Soll es eine Truma Aventa Comfort werden?
      Soll es eine Telair werden?
      Soll es XXX werden..... ?

      Welche Erfahrungen habt ihr bzgl. Bedieneinfachheit und Möglichkeit für Nutzungen und deren Ausstattung ?
      Was kann man uns bzgl. der Lautstärke evtl. Silent Modus berichten ?

      Wir sind froh um jeden Tip - für die Richtige Klimaanlage.

      Danke schon mal

      Gruss
      Tobias
    • Habe die neue Truma Aventa Compact plus bestellt kommt im Jan. auf den Markt.
      Ich denke ideal in Kombination mit der Alde, weil ohne Heizfunktion.
    • Moin Moin,


      ich habe bei mir die Truma Comfort RC 2018 verbaut. Die Vorteile zur Dachklima waren für mich:


      - kein hoher Schwerpunkt der Klimaanlage (leichter Gewichtsvorteil Staukastenklima)
      - Lautstärke der Dachklima innen, (klar die Staukastenklima leiser, ich
      habe mehrere Klimaanlagen verglichen, beim Einbau sollten die
      Schalldämpfer verbaut werden)
      - Aussen die Staukasten leiser (Einbau Schalldämpfer Ausblaskanal, meine
      kann zwar auch heizen, die Funktion nutze ich aber nicht)
      - Häufig wir über Probleme mit den Dachklimaanlagen hier geschrieben (Wasser tropft von der Decke, Dach hängt durch usw.)
      - Punktgenaue Verteilung der Kaltluft von oben (Nachteil ist der erhöhte Aufwand beim Einbau)
      - Kostenvorteil der Staukastenklima
      - Dachluke bleibt erhalten

      und Tschüß :0-0:
      Opel Insignia b, Diesel 170 PS
      Hobby Excellent 540 UL aus 2017
    • Warum sollte eine Dachluke wegfallen?
      Die Klima kommt mittig über die Achse.
      Und ja kalte Luft fällt, also warum eine Klimaanlage am Boden verbauen?
    • Cabby schrieb:

      Habe die neue Truma Aventa Compact plus bestellt kommt im Jan. auf den Markt.
      Ich denke ideal in Kombination mit der Alde, weil ohne Heizfunktion.
      Was hast Du denn bezahlt ? Sie ist ja noch nicht auf dem Markt.

      Die neue Aventa Compact gibt es inkl. Luftverteiler für ca. 1620,-

      Gruß André
    • Hallo Andre

      Ich hab sie bestellt, aber logischer weise noch nicht bezahlt.
      Sie soll halt im Februar, spätestens Anfang März verbaut werden.
      Der Preis wird sich dann finden.
      Die normale Compact ist mir zu klein, für meine 7 Meter Aufbaulänge.
    • ist denn überhaupt die Klima-Vorbereitung installiert?
      Wenn nein, kommt bei Dethleffs eh nur eine Staukastenklima in Frage.


      @Cabby
      wie willst Du über der Achse eine Klima einbauen, wenn dort das Dachfenster ist?
      .Preferred
      • Campingplatz: Sexten
      • Urlaubsland: Norwegen
      • Hund: Berger de Picardie
      • Zugwagen: Bulli
    • Genau da im Dachfenster.

      Und wenn‘s den so sein soll, machst Du hinten oder vorne ein neues zusätzlich Dachfenster.

      Ich muss jetzt auch die Satanlage versetzen.

      Aber sowohl das Gewicht, wie auch die Luftverteilung ist halt in der Mitte am besten.
    • Ich habe eine Staukastenklima und bin damit zufrieden.
      Achtung: Laut Truma darf diese nicht hochkant geliefert oder zwischen gelagert werden, da der Kompressor sonst schaden nimmt.

      Einbau waren 2-3 Stunden...mein Aufbau misst 5,50 x 2,50m

      Bei Nachrüstung der Dachklima, so denke ich, dass ich bei Knaus mir einen Bauplan anfordern würde. Dann sieht man recht genau wo Verstrebungen sind und kann diese nutzen oder erhalten.
      Es gibt ja auch Dachklima mit eingebauten Fenster (Dometic Fresh Light) - so einen Plan sollte es auch von allen anderen Herstellern wohl geben (gehe ich mal von aus).

      Was jetzt die beste Variante ist, wird für immer eine Glaubensfrage bleiben...ich kann für die Truma comfort RC nur sagen, dass pro Luftausgang je 2 Auslässe locker gesetzt werden können. Der Luftstrom reicht von der stärke locker aus. Ich habe 6 neue Auslässe gesetzt und insgesamt 12 Meter Schlauch verbaut.
      Gruß

      Sebastian

      _____________

      Gier frisst Hirn
    • hein_udo schrieb:

      Moin Moin,


      ich habe bei mir die Truma Comfort RC 2018 verbaut. Die Vorteile zur Dachklima waren für mich:

      - Dachluke bleibt erhalten

      Cabby schrieb:

      Warum sollte eine Dachluke wegfallen?
      Die Klima kommt mittig über die Achse.

      camp7 schrieb:



      @Cabby
      wie willst Du über der Achse eine Klima einbauen, wenn dort das Dachfenster ist?

      Cabby schrieb:

      Genau da im Dachfenster.
      ach so.


      Abgesehen von diesem etwas sinnfreien Dialog fehlt von @ToSiJuPa noch die Antwort auf die Frage, ob denn die Klimavorbereitung verbaut ist.
      .Preferred
      • Campingplatz: Sexten
      • Urlaubsland: Norwegen
      • Hund: Berger de Picardie
      • Zugwagen: Bulli
    • hein_udo schrieb:

      Moin Moin,


      ich habe bei mir die Truma Comfort RC 2018 verbaut. Die Vorteile zur Dachklima waren für mich:


      - kein hoher Schwerpunkt der Klimaanlage (leichter Gewichtsvorteil Staukastenklima)
      - Lautstärke der Dachklima innen, (klar die Staukastenklima leiser, ich
      habe mehrere Klimaanlagen verglichen, beim Einbau sollten die
      Schalldämpfer verbaut werden)
      - Aussen die Staukasten leiser (Einbau Schalldämpfer Ausblaskanal, meine
      kann zwar auch heizen, die Funktion nutze ich aber nicht)
      - Häufig wir über Probleme mit den Dachklimaanlagen hier geschrieben (Wasser tropft von der Decke, Dach hängt durch usw.)
      - Punktgenaue Verteilung der Kaltluft von oben (Nachteil ist der erhöhte Aufwand beim Einbau)
      - Kostenvorteil der Staukastenklima
      - Dachluke bleibt erhalten

      und Tschüß :0-0:
      Hallo!

      Die von Udo beschriebenen Argumente kann ich voll und ganz unterschreiben...
      Ich hatte beides und bin mit der Staukastenklima besser zufrieden. Einzig, Probleme mit Wasser im Dach oder Dach hängt durch, dass hatte ich mit der Dachklima nicht. Sie war anstatt eines Dachfensters verbaut und nachgerüstet. Und Licht von oben durch 2 Fenster wär uns auch wichtiger. Es gibt aber auch eine Dachklima, welche ein Fenster integriert hat, wenn ich mich nicht täusche.

      Ich hab in meinem Tabbert 540 dm eine Staukastenklima, Truma Saphir compact, verbaut. Ich hab den WW gebraucht mit ca. 5 Jahren gekauft und die Klima ist ab Werk so verbaut, dass die 3 Ausströmer in Kopfhöhe sind und die Kaltluft im ganzen Raum verteilt wird. Die Leistung ist Prima. Die Brummgeräusche im Staukasten kann man vernachlässigen, da das Luftgeräusch doch lauter ist. Die sogenannten Schalldämpfer bringen da schon etwas, die Kosten aber auch 150-160 Euros (3 Stück zusammen)

      Bei meinem letzten WW welcher 490 Aufbaulänge hatte hab ich nur einen Ausströmer in Kopfhöhe und 2 unten am Bettkasten verbaut (War aufgrund des Grundrisses nicht besser möglich). Hat auch gereicht bei 35 Grad in der Sonne ohne Schatten zu stehen und einen WW mit 24 - 25 Grad Innentemperatur zu haben, damit der Kleine zu Mittag schlafen hat können.

      Schöne Grüße
      Markus
      2014 - Bad Radkersburg, Jesolo International
      2015 - Capalonga Bibione 2x, Pra delle Torri Caorle
      2016 - Lutzmannsburg, Lanterna Istrien,
      Garden Paradiso Cavallino, Moto GP Spielberg
      2017 - Jesolo International, St. Angelo Cavallino, Camping Arneitz, Moto GP Spielberg

      2018 - Thermalcamping Sárvár Ungarn, Donaucamping Kosterneuburg, Jesolo International, Marina di Venezia, Enzo Stella Maris, Moto GP Spielberg