Anzeige

Anzeige

Camping de Mepillat - Nördlich von Bourg-en-Presse; an der A39

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Camping de Mepillat - Nördlich von Bourg-en-Presse; an der A39

      Hallo zusammen,
      wir waren im September 2018 in Südfrankreich unterwegs. Auf der Anfahrt haben wir auf dem folgend beschriebenen Campingplatz übernachtet.

      Campingplatz:
      Domaine de Mepillat (bis 30.09.2018 geöffnet)
      70 Chemin de la Grange Maigre, 01560 Saint-le-Bouchoux

      Zeitpunkt des Besuches:
      6. September 2018

      Anfahrt:
      Auf der Autobahn, A39, von Dole in Richtung Bourg-en-Presse bzw. Lyon fahren. An der Ausfahrt 10 die Autobahn A39 verlassen und ca. 8 km auf der D56 nach Westen fahren. Die Strecke von der BAB bis zum Campingplatz ist vergleichbar mit einer Kreisstraße bei uns mit zum Teil schlechtem Fahrbahnbelag. Die Route verläuft nicht gerade, sondern immer wieder in Kurven und leicht auf und ab.
      Die Zufahrt zum Campingplatz befindet links der D56. Die Anmeldung war rasch erledigt - der Preis für ein Gespann mit zwei Erwachsenen und Strom kostete 19,20 Euro. Die Stellplätze befinden sich nach der Einfahrt rechts, im abschüssigen Bereich. Mit Buschhecken sind die Stellplätze abgetrennt. Die Zufahrt zu den Plätzen ist ausreichend breit – zum Rückwärts rein schieben des Wohnwagens reichte auf Grund der Hanglage und Gepannlänge von 12,60m, der Platz nicht aus.

      Vorteile:
      - Leichte und kurze Anfahrt ab BAB A39.
      - Landschaftlich schöne Platzanlage.
      - Teilweise befestige Bereiche für den Wohnwagen; sonst Wiese.
      - Je zwei Stellplätze haben ein Säule mit Wasser, Strom und Abwasserausguss.

      Nachteile – Stellplätze:
      - Enge Stellplätze; für einen Wohnwagen mit Vorzelt und Pkw schmal.
      - Gras war nicht gemäht.
      - Kein Frischwasser mehr am Platz.

      Nachteile – Sanitärbereich:
      - Bei den Herren: drei Urinale, eine französische Stehtoilette und eine Sitztoilette ohne Ring bzw. Deckel.
      - Es gab im Bereich der Toilette innen bzw. außen kein Toilettenpapier, keine Seife oder ein Handwaschbecken.
      - Auf der gegenüber liegenden Seite des Sanitärgebäudes war der Spülbereich und der Zugang zu den Handwaschbecken und Duschen – gemeinsam für Damen und Herren (Unisexanlagen).
      - Im Spülbereich und bei den Handwaschbecken gab es kein warmes Wasser; die Dusche habe ich nicht getestet (Grund folgt).
      - Im Bereich Spülbecken, Waschbecken und Duschen gab es keine Möglichkeit das Licht einzuschalten. Das wird offensichtlich vom Patron zentral gesteuert; Beleuchtungseinrichtungen waren vorhanden. Somit war ein Duschen nur mit Tageslicht möglich!

      Sonstiges:
      - Ausfahrt aus dem Platz ist erst ab 08:00 Uhr möglich.
      - WLAN auf dem gesamten Platz vorhanden (angeblich), Zugangsdaten wurden mit der Anmeldung ausgehändigt. Leider wurden bei Windows „Netzwerk und Interneteinstellungen“ kein WLAN-Zugangspunkt angezeigt bei dem man sich hätte einwählen können.

      - Nächste Einkaufsmöglichkeit mit Tankstelle:
      2 Avenue de Franche Comte; 39160 Saint Amour
      Fahrtstrecke: Zurück zu Autobahn und dann ca. 9km ostwärts; kurvenreiche Anfahrt.
      - An der Autobahn, A39, gibt es ca. 10 km vor der Ausfahrt Nr. 10 und ca. 30 km nach der Einfahrt in Richtung Bourg-en-Presse/Lyon Tankstellen.

      Zusammenfassung:
      Fotos habe ich keine gemacht – das war mir der Platz nicht Wert. Vielleicht sind in der Hauptsaison die Serviceeinrichtungen alle funktionsfähig – ich weiß es nicht.
      Er ist -nach meiner Meinung- eine bessere Alternative, als auf einem Parkplatz an einer Straße zu übernachten, wenn man mit den Einschränkungen zu Recht kommt.


      Gruß
      Römerstein