Anzeige

Anzeige

Welche Sackmarkise

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Welche Sackmarkise

      Hallo, helft mir mal bitte bei der Entscheidung.
      Wir wollen uns eine Sackmarkise zulegen, was ist besser Thule oder Fiamma.
      Sie sollte 4.4 bis 4,5 Meter Länge haben.
      Braucht man da noch Zusatzstangen?
      Bin echt total ratlos.
      Gruß Andi
    • Willst du die Sackmarkise nur als Dach, also ohne Vorzeltausbau?

      Wir haben eine Fiamma Caravanstore mit 3,60m Breite. Für diese haben wir eine Rafterstange zusätzlich gekauft, eigentlich, weil man die benötigt, wenn man ein Seitenteil anbauen möchte. Wir haben zwar ein Seitenteil (von Obelink) benutzen dieses aber fast nie. Da wir die Rafterstange aber nun einmal haben, setzen wir sie in die Mitte ein. Ich würde sagen, sie ist nicht unbedingt notwendig, aber gibt zusätzliche Stabilität. Bei einer größeren Markise würde ich eine dazukaufen.

      Ich kann mich über die Qualität des Fiamma Caravanstore nicht beschweren. Meine Eltern hatte die Thule Sackmarkise, die kenne ich deswegen auch gut. Die beiden unterscheiden sich in der Art des Aufbaus, bei der Fiamma ist das etwas intuitiver. Aber wenn man erst mal weiß, wie es geht, ist es bei der Thule auch kein Problem. Aber das die Thule qualitativ sehr viel besser sein soll, kann ich nicht nachvollziehen. Ich fand die gleichwertig. Die Thule von meinen Eltern hatte einen Auszug von 2,50m, was mir besser gefiel. Aber Fiamma bietet inziwschen den Caravanstore XL auch mit 2,50m Auszug an.
    • Hatte 6 Jahre die Fiamma Safariroom mit 440cm.
      War gut. Hatten aber in Jahren nur 2x komplett den Safariroom aufgebaut.
      Ich finde die nehmen sich nicht viel.
      Vielleicht ist die Thule etwas wertiger.
      Zusatzstangen ab so 3m gut und wichtig.
      Grüße aus de(r) Pfalz

      l---L--OlllllllO¬
      =~~~==oo==
      ()_) ()_)--{}-)_) & :0-0: = :ok
    • Hallo Andi,

      wir haben uns zum Ende dieser Saison eine 4,00m Sackmarkise von Thule zugelegt. Bei 4,00m Länge ist die dritte Spannstange bei der Omnistor Serie.

      Ob das dritte Bein, das optional erworben werden kann, notwendig ist, kann ich noch nicht endgültig sagen. Während der 1,5 Wochen Nutzung der Markise hat es nicht gefehlt.

      Wir bauen die Markise zu zweit auf, geht problemlos (mit 1-2 Mal "üben"). Das Ratschensystem zum Spannen der seitlichen Spannstangen funktioniert gut. Abgespannt haben wir mit dem Thule Abspannset ("Hold down Side strap Kit"), es enthält zwei Abspanngurte mit Zubehör.

      Gekauft haben wir die Markise beim großen O...-Markt im Nachbarland. Lieferung mit Spedition war problemlos.

      Viele Grüße
      Andreas
      Nichts geschieht ohne Risiko, aber ohne Risiko geschieht auch nichts...
      :0-0:

      Übrigens: Wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten!
    • Hallo ,

      einen 2,40 bzw 2,50 Auszug sollte sie schon haben - jeder cm mehr überdachte Fläche ist sozusagen Gold wert .

      Die normale Caravanstore mit nur 2,30 Auszug viel bei unser Entscheidung schon mal raus . Und möglichst die max . mögliche Länge der Markise würden wir auch empfehlen :ok .

      Ohne Seitenteile ist eh > 1 / 3 der überdachten Fläche bei Regen nicht mehr zu benutzen .


      LG Seadancer
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese

      2018 :
      4 Campingplätze in Südtirol / Trentino
      7 Plätze in Südfrankreich
      / Provence
    • Ich kenne die Fiamma und die Thule. Eine großen qualitativen Unterschied zugunsten der Thule konnte ich nicht feststellen. Das Flapping des Markisentuchs ist bei der Thule größer, da das Tuch seitlich auf den Spannarmen aufliegt. Ich habe aktuell meine 3. Fiamma Sackmarkise, jetzt in 410 cm, aber bewusst ‚nur‘ in der Version mit 225 cm genommen. Wir stehen häufiger auf schmalen Stellplätzen. Und da unser Wohnwagen schon 250 cm breit ist und - wegen des Toilettenschachts auf der linken Seite - immer etwas weiter von der Stellplatzgrenze (Hecke) weg stehen muss, wäre mir ein 250 cm Auszug zu viel gewesen.
      Bei Fiamma ist die mittlere Rafterstange ab 410 cm Markisengröße im Lieferumfang enthalten und m.E. ist der Einsatz auch sinnvoll. Die mittlere senkrechte Stütze (Support-Leg) kostet immer ca. € 50,00 Aufpreis. Die Notwendigkeit habe ich bisher noch nicht gesehen; allerdings nutze ich auch keinen Safari-Room, sondern nur die Markise, ggf. mit einem Seitenteil.
      Viele Grüße "dercamper96" :w
    • onkel wolli schrieb:

      Wenn die Markise zu lang ist dann hängt die beim Auf und Abbau in den Dreck rein.
      Hallo ,

      wir legen unsere Wigo Rolli Welle beim Aufbau / Abbau immer auf den Einstiegstritt , so hängt nichts im Dreck ;) und bücken um die Stützbeine ein/ aus " aufedeln " braucht man sich dann auch nicht mehr so tief .

      LG Seadancer
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese

      2018 :
      4 Campingplätze in Südtirol / Trentino
      7 Plätze in Südfrankreich
      / Provence
    • Seadancer schrieb:

      onkel wolli schrieb:

      Wenn die Markise zu lang ist dann hängt die beim Auf und Abbau in den Dreck rein.
      Hallo ,
      wir legen unsere Wigo Rolli Welle beim Aufbau / Abbau immer auf den Einstiegstritt , so hängt nichts im Dreck ;) und bücken um die Stützbeine ein/ aus " aufedeln " braucht man sich dann auch nicht mehr so tief .

      LG Seadancer
      Wenn die Markise schön runter hängt kann man sie auch wunderbar reinigen.
      Die Reinigung der Sackmarkise ist übrigens auch ein grosser Vorteil zur Gelenkmarkise.
      Grüßle aus dem Schwabenländle vom Onkel Wolli :0-0:
      Reisen und Wohnen mit Schlafkoje und Bobbycar :anbet:
    • wowarob schrieb:

      Ist WIGO keine Option? Qualität und Preis oberhalb Fiamma.
      Deswegen fragte ich, ob nur ein Dach über dem Kopf gewünscht ist oder ggf ein. Komplettausbau zum Vorzelt. Für letzteres ist Wigo Rolli sicher top, aber ich bin nicht sicher, ob das gewünscht wird. Nur Dach gibt es bei Wigo, glaube ich, nicht mehr. Jedenfalls sehe ich auf der Homepage nur komplette Markisenzelte.
    • Fendtine schrieb:

      wowarob schrieb:

      Ist WIGO keine Option? Qualität und Preis oberhalb Fiamma.
      Deswegen fragte ich, ob nur ein Dach über dem Kopf gewünscht ist oder ggf ein. Komplettausbau zum Vorzelt. Für letzteres ist Wigo Rolli sicher top, aber ich bin nicht sicher, ob das gewünscht wird. Nur Dach gibt es bei Wigo, glaube ich, nicht mehr. Jedenfalls sehe ich auf der Homepage nur komplette Markisenzelte.
      Aber glauben heißt nicht wissen !
    • Ich nochmal:
      was mich bei der Sackmarkise abgeschreckt hat, ist der Transport und die Lagerung. Bei unserem Wohni waren das 4 Meter am Stück. Echt schlecht zu transportieren, es sei denn, die Markise hängt in der Kederleiste. Aber wohin damit, wenn das Vorzelt aufgebaut wird?
      LG
      Tom
    • Einfach eine wigo Rolli plus kaufen.Ist beides in einem, da volleingezogen und über die ganze Wohnwagenbreite gehendes Vorzelt.
      Da ist dann nichts mit tauschen sondern nur nach den Bedürfnissen aufbauen.
      Dateien
      47 Jahre, Fahrzeuglackierermeister, 48 Jahre Hauswirtschafterin und Mama, nicht verheiratet, 3 Kinder, die jüngste (18) mit Down-Syndrom, die beiden Jungs (23 und 21)nicht mehr mit uns auf Reisen und natürlich Cairn-Terrier Prinzessin Fee (10)
      :0-0: :0-0: :0-0:
    • tom500 schrieb:

      Ich nochmal:
      was mich bei der Sackmarkise abgeschreckt hat, ist der Transport und die Lagerung. Bei unserem Wohni waren das 4 Meter am Stück. Echt schlecht zu transportieren, es sei denn, die Markise hängt in der Kederleiste. Aber wohin damit, wenn das Vorzelt aufgebaut wird?
      Dann herausziehen und solange das Vorzelt dran ist unter den Wohnwagen legen, wenn man Zuhause keine Möglichkeit hat. Ist ja recht sperrig.
      Grüße aus de(r) Pfalz

      l---L--OlllllllO¬
      =~~~==oo==
      ()_) ()_)--{}-)_) & :0-0: = :ok