Anzeige

Anzeige

Welche Sackmarkise

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Hallo Wolli,

      onkel wolli schrieb:

      Wenn die Markise zu lang ist dann hängt die beim Auf und Abbau in den Dreck rein.
      wie dass denn? Die Markise hat doch Beine und beim Aufbau rollt man die einfach in der Hand aus und stellt dann die Füße auf, die kommt gar niemals nie auf den Boden.
      Beim Abbau umgekehrt: Erst auf der einen Seite Stützen rein, dann auf der anderen und aufwickeln.

      Viele Grüße
      Bernd
    • Bernd_F schrieb:

      Hallo Wolli,

      onkel wolli schrieb:

      Wenn die Markise zu lang ist dann hängt die beim Auf und Abbau in den Dreck rein.
      wie dass denn? Die Markise hat doch Beine und beim Aufbau rollt man die einfach in der Hand aus und stellt dann die Füße auf, die kommt gar niemals nie auf den Boden.Beim Abbau umgekehrt: Erst auf der einen Seite Stützen rein, dann auf der anderen und aufwickeln.

      Viele Grüße
      Bernd
      Und das machst du alleine mit 4,5m ?

      Wir hatten auch beide, erst Fiamma 440 dann Thule 450 .. die Fiamma war noch 2,3 tief und die Thule 2,5 ..

      Wir fanden die Thule somit besser , war allerdings auch neu . Dazu hatten wir die billigen Seiten und Frontwände vom O ..

      Um sie besser zu Händeln habe ich die Kederleiste im Knick geöffnet , somit konnte ich sie am Stück rausziehen und habe sie zu Hause gelassen wenn wir mit Vorzelt unterwegs waren ..
      :0-0:
    • Jeder wie er möchte und ich bewege die Markise gern alleine und lasse sie auch gerne abhängen um sie zu reinigen und dann schön in Ruhe einzurollen.
      Dateien
      Grüßle aus dem Schwabenländle vom Onkel Wolli :0-0:
      Reisen und Wohnen mit Schlafkoje und Bobbycar :anbet:
    • Ich hatte die Fiamma caravanstore 410 und war damit sehr zufrieden. Bei Obelink ist sie sehr günstig, die Rafterstange ist inklusive.
      Mir war wichtig, dass man sie problemlos allein auf und abbauen kann. Nachteil der Fiamma ist, dass die optionalen Seitenteile nicht so schön passen, wie beispielsweise bei der Wigo.
      Da ich aber keine Seitenteile brauche, war die Fiamma perfekt. Wer nur eine Markise braucht und auch sonst kein Vorzelt braucht, ist mit der Fiamma bestens versorgt.
      LG Alex
    • Das sehe ich auch so. Wollte ich einen Ausbau zum Markisenzelt, würde ich weder Caravanstore noch Thule nehmen. Sieht bescheiden aus.

      Wir wollten nur das Dach und einen sehr schnellen Aufbau. Gut ein Seitenteil haben wir gebraucht gekauft und einmal benutzt, als uns die Sonne von der Seite den knallte.
      Für unsere Zwecke ist der Caravanstore gut geeignet.
    • Hallo,

      wir haben im Lauf vieler Camperjahre auch alles mal durchgetestet - nur Vorzelt, nur Sackmarkise, mal beides kombiniert - nur eine Kassettenmarkise haben wir uns wegen des schlechten Preis-/Leistungsverhältnisses und des ungünstigen Zusatzgewichtes gespart.
      Letztendlich hängengeblieben sind wir an einer volleingezogenen Sackmarkise, zunächst von Herzog, jetzt von Wigo, mit allen Teilen für den Vollausbau.
      Damit kommen wir nun in allen Jahreszeiten bei jedem Wetter bestens zurecht. Qualitativ sind Herzog und Wigo gleich, Herzog ist nur etwas altbacken und kantig vom Design her.
      Viele Grüße, Tom
    • TomD schrieb:

      jetzt von Wigo, mit allen Teilen für den Vollausbau.
      Und genauso haben wir es auch gemacht.
      Hatten vorher ein Sommerleichtzelt gehabt und ein Winterteilvorzelt.
      Uns ging das ganze Stangengedöns auf dem Wecker.
      Dieses Jahr haben wir uns die Wigo Rolli gegönnt.
      Die gibt es mit allen Teilen-sprich-Seitenteile,Frontteil zu kaufen.Jeder so,wie er will!!
      Wir haben gleich alles gekauft.Also 2 Seitenteile und das Frontteil.
      Somit können wir die Markise wie ein Vorzelt aufbauen.
      Je nach Wetter baut man dies und das ein.

      Wir sind total zufrieden und alles ist leichter zu händeln.

      Gruß Veronika
    • Fendtine schrieb:

      toledo2006 schrieb:

      Hallo Fendtine,
      falsch gedacht! Schau mal bitte in die Preisliste, da stehen die Dächer einzeln mit den entsprechenden Tiefen und Preisen!

      Achim
      Okay, das hatte ich nicht gesehen. Aber 1092€ für die kleinste Größe und nur für das Dach ist schon eine Hausnummer.
      1092 aber nur vergoldet.

      Für das Geld bekommst du schon alles komplett !campingshop-24.de/wohnwagenzub…er/markisen/wigo-markise/
    • HI, bei Sackmarkise ist für mich Wigo die erste Wahl!! Fiamma und Thule sind bei weitem nicht so stabil wie die Wigo ich habe mir auf Messen intensiv alle drei angeschaut.
      Wir hatten eine kleine 3,5m rolli von wigo die haben wir auch im Wintercamping genutzt, ohne Probleme. Selbst ein Abspannen ist bei der nicht immer nötig gewesen, durch die Art der Verschraubung bekommt die Welle so einen Druck drauf, das sie super hällt.
      Jetzt haben wir die rolli plus mit panorama etc. genial.
      Die Welle hat eine länge von 5,5m und ich baue sie alleine ab. Beim Aufbau hilft mir meine Frau ganze 5 minuten, beim Einziehen der ersten Dachstangen. Der Rest geht problemlos alleine.

      Die günstigste Lösung ist, denke ich, die Fiamma und die Seitenwände vom O. Geht auch ist halt optisch reine Geschmackssache.
    • Neu

      Sorry dass ich mich jetzt erst wieder melde.
      Ein Traum wäre natürlich eine Sackmarkise wo man zum vorzelt bei bedarf ausbauen kann.
      Wenn Ich das hier so lese denke ich eine wigo wäre da das beste.
      Wenn bloß der Preis nicht wäre.
      Wir haben einen Dethleffs Camper DB510 von 2007.
      Was denkt ihr mit wieviel muss man rechnen für eine markise mit Seiten und frontteil und was man eben alles dazu benötigt?
      Zur Zeit haben wir ein Brand vorzelt nur wäre ich eben gerne flexibler, das heisst beim Wochenendtrip nur die Markise raus wenn man paar Tage länger bleibt Seiten und frontteil dran und das Brand vorzelt nicht mehr benutzen.
      Gruß Andi
    • Neu

      Andi_s schrieb:

      Sorry dass ich mich jetzt erst wieder melde.
      Ein Traum wäre natürlich eine Sackmarkise wo man zum vorzelt bei bedarf ausbauen kann.
      Wenn Ich das hier so lese denke ich eine wigo wäre da das beste.
      Wenn bloß der Preis nicht wäre.
      Wir haben einen Dethleffs Camper DB510 von 2007.
      Was denkt ihr mit wieviel muss man rechnen für eine markise mit Seiten und frontteil und was man eben alles dazu benötigt?
      Zur Zeit haben wir ein Brand vorzelt nur wäre ich eben gerne flexibler, das heisst beim Wochenendtrip nur die Markise raus wenn man paar Tage länger bleibt Seiten und frontteil dran und das Brand vorzelt nicht mehr benutzen.
      Gruß Andi
      Wigo bietet über eBay- Kleinanzeigen gerade das Rolli Plus Komfort in einigen Größen für 1500 bis 1600€ an und das Complete für 1700 bis 1800€ an. Beides sind Auslaufmodelle.
    • Neu

      Hi andi_s,
      Genau das war auch der Grund warum ich mich für die sackmarkise entschieden habe. Wir hatten zuvor ein Herzog classic mit Anbau. Das Auf und Abbauen für wenige Tage war mehr wie nervig. Und jetzt:in 10 Minuten steht die Markise ohne durchgeschwitzt sein vom Dach einziehen. :D
      Das Geld lohnt sich allemal für den weniger Aufwand den du hast. Und wenn du das Vorzelt verkaufst hast ja schon ne Anzahlung für die Markise. :ok
    • Neu

      Hallo Devil,

      (Markise auf- und abbauen)

      Devilinside schrieb:

      Und das machst du alleine mit 4,5m ?
      Ja, meistens schon, bei der Fiamma kein Problem. Sack auf, erst die äußeren, dann den mittleren Klettverschluß los und ausrollen, in gut 1m Höhe halten.
      Bein auf einer Seite raus und schräg stellen, auf der anderen Seite ebenso. Dann die Stangen nacheinander raus und fertig.
      Abbau umgekehrt.

      Das klappt alleine natürlich nicht, wenn es richtig windig ist. Und ja, es ist einfacher, wenn jemand mit anpackt.

      Viele Grüße
      Bernd
    • Neu

      Kann ich bestätigen, die Fiamma ist prima allein auf und abbaubar. Nach dem Ausrollen hab ich die Welle immer auf einem Stuhl abgelegt und ganz bequem die Stützstangen rausgezogen. Lief immer prima.
      Beim neuen Wowa kommt dann aber doch eine Kassettenmarkise drauf.
      LG Alex
    • Neu

      so, Entscheidung ist gefallen.
      Haben ein wigo rolli Komfort Plus bestellt.
      Danke Fendtine für den Tip dass sie in eBay Kleinanzeigen abverkauft werden.
      Braucht evtl jemand ein Brand Melos Top31 in einem super Zustand? :-))
    • Neu

      Andi_s schrieb:

      so, Entscheidung ist gefallen.
      Haben ein wigo rolli Komfort Plus bestellt
      :ok gute Entscheidung! Wir haben das gleiche Modell seit 2015 im Einsatz und sind sehr zufrieden damit.
      Der einzige Schwachpunkt sind die überstehenden Enden des Reisverschluß am Markisensack. Durch das flattern im Fahrtwind hat sich bei mir das Reisverschlußband aufgelöst. Der Reisverschluß wurde jedoch von Wigo kostenfrei ausgetauscht. Damit dies nicht mehr passiert, ziehe ich an beiden Markisenenden einen Damenkniestrumpf über. Seither flattert nichts mehr im Wind und der Reisverschluß nimmt keinen Schaden mehr!

      Gruß Hans