Anzeige

Anzeige

Trumatherme: sinnvoll oder verzichtbarer Luxus?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • dolphin1908 schrieb:

      Seadancer schrieb:

      es gibt deutlich bessere und dazu noch günstigere Alternativen :
      nochmal nachgefragt, da ich das auf den Produktfotos nicht richtig erkennen kann: ist der Ablauf/Entleerung wie bei der Truma Therme hinten oder vorne wo oben die Einlassöffnungen sind?
      Hallo ,

      unten im dem Bereich wo die Kalt bzw Warmwasserleitungen sind . ich habe einfach da einen längeren Schlauch drauf gemacht und zu einem der Bodenventile gelegt an dem die TT angeschlossen war .

      So sieht bei mir der eingebaute Elgena Boiler aus 100_7944.JPG

      - habe zu der serienmäßigen Isolierung nochmal eine Lage Amaflex drum gewickelt und die ersten 20 cm der Wasserleitungen isoliert - er hält jetzt über mehrer Stunden seine Temperatur

      LG Seadancer
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese

      2018 :
      4 Campingplätze in Südtirol / Trentino
      7 Plätze in Südfrankreich
      / Provence
    • Wir haben sowohl im alten, als auch jetzt im neuen Wohnwagen die Therme schon genutzt und gerade wenn es draußen kalt ist oder man eh schon kalte Hände hat, ist es ganz angenehm, sich mit warmen Wasser mal die Hände zu waschen. Was ich persönlich ganz toll finde ist, dass durch die Position der Therme direkt hinter der Heizung jetzt auch tatsächlich warmes (nicht heißes) Wasser habe wenn die Umluftanlage läuft. Das war beim alten nicht so, weswegen ich den Warmluftschlauch dort auch aus- und umgebaut hab, dass er an der Therme vorbeiführt.

      Wirklich brauchen tun wir die Therme zwar nicht, da wir uns im Waschhaus Waschen und Duschen, aber es ist schon angenehm, wenn man eine hat. Über das Preis-/Leistungsverhältnis kann ich nix sagen, weil sie schon im Wagen drin war...
      Gruß
      Bernhard

      Urlaube:
      1993-1995: Rosenfelder Strand, Grube
      2015: Nordseecamping "Seehund", Husum / Camping Unterbacher See, Düsseldorf
      2016: Rhöncamping, Bischofsheim an der Rhön / Camping Süderholz, Sieverstedt / Svinkløv Camping, Fjerritslev DK / Camping Parksee Lohne, Altwarmbüchen
      2017: Svinkløv Camping, Fjerritslev DK / Camping Behnke, Neukirchen / Campingplatz Puttgarden, Fehmarn
      2018: Campingplatz am Nordseestrand, Dornumersiel / Campingpark Kirchzell
    • Ums Verallgemeinern gings mir auch nicht, ich hab schon konkret von unserem gesprochen... :)
      Gruß
      Bernhard

      Urlaube:
      1993-1995: Rosenfelder Strand, Grube
      2015: Nordseecamping "Seehund", Husum / Camping Unterbacher See, Düsseldorf
      2016: Rhöncamping, Bischofsheim an der Rhön / Camping Süderholz, Sieverstedt / Svinkløv Camping, Fjerritslev DK / Camping Parksee Lohne, Altwarmbüchen
      2017: Svinkløv Camping, Fjerritslev DK / Camping Behnke, Neukirchen / Campingplatz Puttgarden, Fehmarn
      2018: Campingplatz am Nordseestrand, Dornumersiel / Campingpark Kirchzell
    • ERIBA 530SL schrieb:

      Bernhard81 schrieb:

      . . . Was ich persönlich ganz toll finde ist, dass durch die Position der Therme direkt hinter der Heizung jetzt auch tatsächlich warmes (nicht heißes) Wasser habe wenn die Umluftanlage läuft. . . .
      Das kann man nicht verallgemeinern. Diesen Einbauort gibt es meines Wissens nach nur bei der ERIBA Serie S, SL und GL.

      Direkt , in dem kleinen Raum hinter der Heizung, finde ich nicht so prickelnd. :rolleyes:
      Die Kunststoffverkleidung könnte Schaden nehmen...weich werden

      Bei uns ist die Therme ca. 30 cm "neben" der Heizung ( in einem anderen Schrank)


      Gruß Thomas
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: [IMG: http://images.spritmonitor.de/547357.png ]
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • @Camper-Toby

      Das ist bei Eriba etwas anders gelöst und daher auch nicht wirklich ein Problem. Die Therme sitzt hinter und über der Heizung, direkt hinter der Trockenschublade. Der Korpus, in dem die Heizung untergebracht ist, ist durch den gelochten Boden der Trockenschublade größer. Da die Umluftanlage sowieso läuft, gibts im "Heizungskasten" auch nicht so die Stauwärme.
      Gruß
      Bernhard

      Urlaube:
      1993-1995: Rosenfelder Strand, Grube
      2015: Nordseecamping "Seehund", Husum / Camping Unterbacher See, Düsseldorf
      2016: Rhöncamping, Bischofsheim an der Rhön / Camping Süderholz, Sieverstedt / Svinkløv Camping, Fjerritslev DK / Camping Parksee Lohne, Altwarmbüchen
      2017: Svinkløv Camping, Fjerritslev DK / Camping Behnke, Neukirchen / Campingplatz Puttgarden, Fehmarn
      2018: Campingplatz am Nordseestrand, Dornumersiel / Campingpark Kirchzell
    • Bernhard81 schrieb:

      dass durch die Position der Therme direkt hinter der Heizung jetzt auch tatsächlich warmes (nicht heißes) Wasser habe wenn die Umluftanlage läuft. Das war beim alten nicht so, weswegen ich den Warmluftschlauch dort auch aus- und umgebaut hab, dass er an der Therme vorbeiführt.
      Das ist eine gute Lösung, denn nur so macht die Idee von Truma Sinn, die Warmluft auch für das Wasser zu nutzen. Bei unserem WoWa sitzt die Therme circa 4 bis 5 Meter von der Heizung entfernt. Das bringt nichts. Ich überlege auch, den Warmluftschlauch an der Therme vorbeizuführen, damit dort nicht zu viel Wärme (wenn die Therme kühl ist) verloren geht.
    • bastl-axel schrieb:

      Wieso ist dann im kalten Winter deine Therme abgeschaltet?
      Falsch verstanden oder ungünstig ausgedrückt: die Therme ist immer an, ob Sommer oder Winter. Da die TT2 aber zu weit von der Heizung entfernt ist (anders geht es bei diesem WoWa Model nicht), bringt die Warmluft der Truma Heizung nichts. Das Warmluftrohr ist grundsätzlich durch die TT2 verlegt und soll dazu dienen, das Wasser in der Theme mit zu erwärmen, wenn mal keine 230 V zur Verfügung stehen. An dieser Stelle kommt aufgrund der zurückgelegten Strecke nur noch lauwarme Luft an (im besten Fall 24 Grad). Das reicht aber nicht um in die TT2 "durchzudringen" und um das Wasser akzeptabel warm zu machen. Daher ist es evt. effektiver, den Warmluftschlauch aussen herum zu führen, um so mehr Wärme nach hinten durchzuleiten.
    • dolphin1908 schrieb:

      ...Daher ist es evt. effektiver, den Warmluftschlauch aussen herum zu führen,
      um so mehr Wärme nach hinten durchzuleiten.
      Nee, eigentlich nicht, denn wenn die Therme in Betrieb ist, ist das Wasser doch ca 65° warm und damit wärmer,
      als die ankommende Heizungsluft. Die Therme würde also eher die Heizungsluft erwärmen
      und so käme eher mehr Wärme ins hinterste Eck.
    • bastl-axel schrieb:

      Nee, eigentlich nicht, denn wenn die Therme in Betrieb ist, ist das Wasser doch ca 65° warm und damit wärmer,
      als die ankommende Heizungsluft. Die Therme würde also eher die Heizungsluft erwärmen
      und so käme eher mehr Wärme ins hinterste Eck.
      Im Grunde ist es auch fast egal. Der Wärmegewinn beim "Herumlegen" ist ja auch nicht sensationell. Größerer Verlust ist nur dann, wenn die Therme nicht in Betrieb ist (z.B. bei Zwischenübernachtung wenn kein Strom verfügbar ist) und die Alurippen in der TT2 kalt sind. Dann kühlt auch die Heizungsluft zusätzlich ab. Oder wenn man es schneller warm haben möchte, als die Therme aufheizen kann. Andererseits hält die TT2 ja die maximale Temperatur auch nicht dauerhaft auf 60 Grad. Aber wie gesagt, eigentlich fast egal.

      Käse ist, dass das angedachte Prinzip von Truma, durch Warmluft das Wasser auch mit zu erwärmen, zumindest dann nicht funktioniert, wenn die Therme zu weit von der Heizung entfernt ist. Und das ist häufig der Fall.

      Und deshalb ist es ja eine Überlegung wert, sich z.B. eine 6 Liter Elgena mit besserer Isolierung alternativ einzubauen. Dann hat man wenigstens 1 Liter mehr heißes Wasser :)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher