Anzeige

Anzeige

Neubestellungen Ab BJ. 2018 Hymer Nova S/SL/GL

    • @Anwofa:

      Wolfgang, meinen herzlichen Glückwunsch. Ein echt toller Wagen und die Rahmenfenster hängen mir immer noch raus... :rolleyes: :ok

      Habt viel Freude mit dem Teil und allzeit schöne Urlaube!
      Gruß
      Bernhard

      Urlaube:
      1993-1995: Rosenfelder Strand, Grube
      2015: Nordseecamping "Seehund", Husum / Camping Unterbacher See, Düsseldorf
      2016: Rhöncamping, Bischofsheim an der Rhön / Camping Süderholz, Sieverstedt / Svinkløv Camping, Fjerritslev DK / Camping Parksee Lohne, Altwarmbüchen
      2017: Svinkløv Camping, Fjerritslev DK / Camping Behnke, Neukirchen / Campingplatz Puttgarden, Fehmarn
      2018: Campingplatz am Nordseestrand, Dornumersiel / Campingpark Kirchzell
      2019: Campingpark Moränasee, Soltau / Camping Lindlbauer, Inzell
      2020: Hou Strandcamping, Odder DK
    • Glückwunsch zu dem tollen WW und allzeit gute Fahrt.
      Ich ziehe mit einen Ford Kuga 4x4. Anhängelast 2.1 t.

      Lg Woltar
      2016:
      Frühjahr:Ostern Bodensee Caming Iriswiese
      Frühjahr:Pfingsten Bodensee Iriswiese
      Sommer:Kroatien Camping Zelena Laguna Porec
      Herbst:Kroatien Camping Zelena Laguna Porec
      2017
      Frühjahr: Kroatien Camping Zelena Laguna Porec
      2018
      Sommer: Kroatien Camping Zelena Laguna Porec
      2019
      Frühjahr: Kroatien Camping Polari Rovinj
      Sommer: Kroatien Camping Zelena Laguna Porec
      2020
      Frühjahr: Campingpark Heidewald, Sassenberg
    • Hallo,
      Wir haben den Nova S mit Radiovorbereitung bestellt und dann selbst ein Kennwood Radio nachgerüstet.
      Anfänglich war der FM Empfang gut.
      Aber jetzt kommen fast keine Sender mehr rein.
      Ich habe mir die Antennenverkabelung angeschaut. Da scheint ein Verstärker verbaut zu sein der aber wohl wirkungslos ist.
      Wer hat erfahrung mit der Radiovorbereitung?
    • Neu

      Hallo in den Chat und natürlich die besten Wünschen num neuen Jahr und künftig wieder allzeit gute Fahrt,
      wir haben im Juli 2019 einen Eriba 485 GL aus 2016 gebraucht erworben. Für mich bislang die größte Errungenschaft an rollendem Anhängsel (finanziell sowie Gewichtsmäßig). Auch mit Fußbodenerwärmung und mittlerweile auch TRUMA iNet und 2x LevelControl, also SchnickSchnack den es zuvor nicht gab. Sogar die Dusche haben wir nun Coronabedingt genutzt, geht prima.
      Die Matraze wurde mit einem Topper ergänzt, da schläft die Gattin wie in Wolken ... besser wie Zuhause (sagt Sie).

      Mittlerweile habe ich im Wagen schon "fast" alles mal demoniert (auf links gedrehet) und wieder montiert ... zum Leidwesen der Gattin.
      Mit der TV / Radio Vorbereitung kämpfe ich bis heute. Wie im Chat zu lesen ist, besteht weder der DAB+ noch der DVB-T2 Empfang meinen Bedürfnissen. Leider ist in der Dokumentation zum Wowa auch keine Details zu dem Komponenten enthalten (z.B. verbaute Antenne, etc.). Die Antenne auf dem Dach habe ich auch nur gefunden, weil mich das Kabel / der Empfang genervt hat.
      Aktuell versuche ich mit einer Selbstbaulösung den DAB+ sowie den DVB-T2 Emfang zu optimieren. Habe das Satgefummel für hin und wieder mal Nachrichten zu sehen einfach mal satt. Möchten einfach abstellen und hin und wieder Nachrichten via TV (DVB-T2) und Radioemfang via DAB+ genießen.

      Mit dem Kühlschrank DOMETIC RML9430 kämpfen wir auch im 2ten Jahr. Bei der erste Reise ging uns dieser 2x während der Fahrt auf :-(. Die Getränkeflaschen zerstören recht schnell die Regale in der Tür, etc.. Auch passierte uns 2x dass auch der Wasserhahn in der Küche aufging und den Wasservorrat auf der Fahrbahn verteilte. Nun schalte ich alles ab ,währende der Fahrt. Gab es früher bei WoWa's nicht.

      Auch bin ich über die Elektroinstallation des Truma XT Mover durch den Wohnwagenhändler gezwungen im Winterquartier Strom zu beziehen. Die Batterie lässt sich aufgrund der unglücklich montierten Mover Elektronik nicht mehr einfach entnehmen und zuhause pflegen. Sondern muss nun verbaut bleiben.

      Bleibt gesund und macht viele schöne Reisen in 2021 sofern es machbar ist ...

      Grüße tome
      2021 -> ...
      2020 -> SüdseeCamp, Wietzendorf / Rosenfelder Strand, Grube / Naturcamping "Zu den 2 Birken", Niepars / City-Camping, Berlin
      2019 -> Campings Les Méditerranées, Marsaillan Plage (F) / City Camping, Köln
      ...
      :0-0: :prost:
    • Neu

      @Wintercamper1, ja war ich zunächst auch überrascht und dachte, dass die Selbtsentaldung sich in Grenzen hält ... leider nicht. Ich vermute, dass die Batterie vom Erstbesitzer nicht so gepflegt (geladen) wurde wie es sein sollte, sprich ich vermute diese hat eine oder mehrere Tiefentladungen erlebt. Auch habe ich bemerkt, dass die verbaute Ladeelektronik von SCHAUDT CSV 413 die Batterie niemals voll aufladen konnte. Mit einem separatem CTEK Ladegerät hab eich die Batterie nochmals aufgepeppelt. So mache ich es nun auch immer die Bordladeelektrik zur Erhaltungsladung abklemmen und mit dem CTEK die Ladung aufrecht erhalten. Nach dem ich die Batterie über die Wintersaison mit der CTEK aufgefrischt habe, packt es auch die SCHAUDT Ladeelektronik die höhere Spannung zu laden. Also ein klarer Punkt für die CTEK ...

      An der Empfangsverbeserung bin ich nun seit den Frühjahr verstärkt dran und habe ein paar Dinge nach bekanntwerden der verbauten Antenne versucht ... noch ohne nennenswerte Ergebnisse.
      Zunächst habe ich mir mal der werkseitige Verkabelung offengelegt um zu wissen was wohin geht und was woher kommt.
      Auch war ich versucht, wie hier schon angesprochen die Leitung durchen die Bodenentlüftung nach aussen zum Bugkasten zu verlegen. Das hat mich noch nicht vollständig überzeugt, da ich die Abschattung auf dem CP in dieser Höhe (ca. 50 - 90 cm über dem Boden) als zu hocht empfinde. Eine Antenne gehört aus diesem Grund halt auf das Dach.
      2021 -> ...
      2020 -> SüdseeCamp, Wietzendorf / Rosenfelder Strand, Grube / Naturcamping "Zu den 2 Birken", Niepars / City-Camping, Berlin
      2019 -> Campings Les Méditerranées, Marsaillan Plage (F) / City Camping, Köln
      ...
      :0-0: :prost:
    • Neu

      tome schrieb:

      Mit dem Kühlschrank DOMETIC RML9430 kämpfen wir auch im 2ten Jahr. Bei der erste Reise ging uns dieser 2x während der Fahrt auf :-(. Die Getränkeflaschen zerstören recht schnell die Regale in der Tür, etc.. Auch passierte uns 2x dass auch der Wasserhahn in der Küche aufging und den Wasservorrat auf der Fahrbahn verteilte. Nun schalte ich alles ab ,währende der Fahrt. Gab es früher bei WoWa's nicht.


      Kann es sein das beim Wohnwagen Klemme 15 nicht anliegt?


      Bei mir schaltet das Autarkpaket bei Motorstart alles bis auf die Heizung im WW ab. Die Wasserpumpe dürfte demnach auch nicht laufen
      :whistling:
      MfG Frank
    • Neu

      @eriba620sl Das muss ich mal prüfen, sollte aber auch so gewünscht sein z.B. um die Autark- / Moverbatterie während der Fahrt zu laden ... oder ...?
      Ich muss halt konsequent bei Fahrtantritt die Wasserhähne zentral an der WoWa Steuerung ausschalten. Das Problem hatten wir mit unseren anderen WoWa's noch nie gehabt.
      2021 -> ...
      2020 -> SüdseeCamp, Wietzendorf / Rosenfelder Strand, Grube / Naturcamping "Zu den 2 Birken", Niepars / City-Camping, Berlin
      2019 -> Campings Les Méditerranées, Marsaillan Plage (F) / City Camping, Köln
      ...
      :0-0: :prost:
    • Neu

      @

      Friedeldiddl schrieb:

      Was für eine Antenne verwendest du für DAB?
      Aktuell die vom Hymer Eriba in dem pilzlüfter verbaute, unbekanntes Model oder Hersteller. Wie im Chat beschrieben ist der db-Gewinn fraglich und auch die Funktion für beide Bänder DAB- sowie DVB-T2 fraglich.
      Als separate Antenne hab eich RGTECH Monarch welche ich wie hier schon beschrieben im Bugkasten verbauen wollte. Damit sind die Ergebnisse überschaubar estgebiet ist auch schlecht ausgebaut d.h. dort benötige ich eine Aussenantenne.
      Zusätzlich mach ich mit einer selbstgebauten Moxxon Antenne für DVB-T2 und einem Dipol für DAB+ Versuche ...
      Zuzeit seht der WoWa im Winterlager was die Versuche etwas erschwert bzw. nicht gerade beschleunigt.
      2021 -> ...
      2020 -> SüdseeCamp, Wietzendorf / Rosenfelder Strand, Grube / Naturcamping "Zu den 2 Birken", Niepars / City-Camping, Berlin
      2019 -> Campings Les Méditerranées, Marsaillan Plage (F) / City Camping, Köln
      ...
      :0-0: :prost:
    • Neu

      tome schrieb:

      @

      Friedeldiddl schrieb:

      Was für eine Antenne verwendest du für DAB?
      Aktuell die vom Hymer Eriba in dem pilzlüfter verbaute, unbekanntes Model oder Hersteller. Wie im Chat beschrieben ist der db-Gewinn fraglich und auch die Funktion für beide Bänder DAB- sowie DVB-T2 fraglich.Als separate Antenne hab eich RGTECH Monarch welche ich wie hier schon beschrieben im Bugkasten verbauen wollte. Damit sind die Ergebnisse überschaubar estgebiet ist auch schlecht ausgebaut d.h. dort benötige ich eine Aussenantenne.
      Zusätzlich mach ich mit einer selbstgebauten Moxxon Antenne für DVB-T2 und einem Dipol für DAB+ Versuche ...
      Zuzeit seht der WoWa im Winterlager was die Versuche etwas erschwert bzw. nicht gerade beschleunigt.
      Da du dich offenbar gut auskennst, will ich auch gar nicht den "Belehrer" rauskehren ;) .
      Meine Erfahrungen mit DAB sind folgende:
      Antenne muss aufs Dach bzw. weit weg von Störquellen wie USB-Adapter, diverse Schaltnetzteile (ja auch die Original verbauten für die LED-Beleuchtung), Power Banks...).
      Bei schwacher Empfangslage kann das ganz entscheidend sein für Empfang / keinen Empfang!
      Mein DAB Henkelmann läuft am besten mit Batterien, das Original Netzteil ist schon nicht mehr optimal, mit einer Powerbank war Empfang kaum noch möglich.
      Ganz gut entstört ist der Bosch Adapter GAA18V-24.
      Eine Dipolantenne ist theoretisch am einfachsten zugestalten, da kein Gegengewicht gebraucht wird.
      Aber als kompakte Außenantenne ist mir keine bekannt, schon gar nicht mit vertikaler Polarisation.
      Daher habe ich auf Dach folgende montiert:
      amazon.de/gp/aw/d/B01AT9NJ6S/r…ship_o1_img?ie=UTF8&psc=1
      Dazu noch einen längeren Antennenstab:
      amazon.de/gp/aw/d/B006MV2WKC/r…ship_o0_img?ie=UTF8&psc=1

      Als Gegengewicht bot sich gerade die Markisen-Konsole an, also viel Metall.
      Ich habe gesehen, dass bei Wohnmobilen auch schon mal eine Metallplatte ca. 40x40 cm untergebaut wurde.
      Der Empfang mit der "16V-Antenne" ist ganz brauchbar.
      Warum schließt du das obere DAB-Band mit in deine Überlegungen mit ein?
      Wird da überhaupt etwas gesendet?

      Gruß Friedel
    • Neu

      Da habe ich was verwechselt. So steht es in der BA von Schaudt. Sobald ich die Zündung einschalte schaltet der WW ab. Der Ladebooster im CSV 413 lädt mit Maximal 8 AH. Ich habe mit Solar erweitert und komme mit Kompressorkühlschrank stromtechnisch super klar.
      Dateien
      • csv 413.PNG

        (363,21 kB, 10 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      MfG Frank
    • Neu

      Friedeldiddl schrieb:

      Da du dich offenbar gut auskennst, will ich auch gar nicht den "Belehrer" rauskehren .
      Meine Erfahrungen mit DAB sind folgende:
      Antenne muss aufs Dach bzw. weit weg von Störquellen wie USB-Adapter, diverse Schaltnetzteile (ja auch die Original verbauten für die LED-Beleuchtung), Power Banks...).
      Bei schwacher Empfangslage kann das ganz entscheidend sein für Empfang / keinen Empfang!
      Mein DAB Henkelmann läuft am besten mit Batterien, das Original Netzteil ist schon nicht mehr optimal, mit einer Powerbank war Empfang kaum noch möglich.
      Ganz gut entstört ist der Bosch Adapter GAA18V-24.
      Eine Dipolantenne ist theoretisch am einfachsten zugestalten, da kein Gegengewicht gebraucht wird.
      Aber als kompakte Außenantenne ist mir keine bekannt, schon gar nicht mit vertikaler Polarisation.
      Daher habe ich auf Dach folgende montiert:
      amazon.de/gp/aw/d/B01AT9NJ6S/r…ship_o1_img?ie=UTF8&psc=1
      Dazu noch einen längeren Antennenstab:
      amazon.de/gp/aw/d/B006MV2WKC/r…ship_o0_img?ie=UTF8&psc=1

      Als Gegengewicht bot sich gerade die Markisen-Konsole an, also viel Metall.
      Ich habe gesehen, dass bei Wohnmobilen auch schon mal eine Metallplatte ca. 40x40 cm untergebaut wurde.
      Der Empfang mit der "16V-Antenne" ist ganz brauchbar.
      Warum schließt du das obere DAB-Band mit in deine Überlegungen mit ein?
      Wird da überhaupt etwas gesendet?

      Gruß Friedel
      Hallo Friedel,
      vielen Dank für Deine Antwort. Ich empfinde diesen Beitrag nicht als Belehrung. Absolut recht hast Du, eine Antenne gehört auf das Dach oder einen möglichst hohen Punkt am Reisemobil. Andere Montageorte sind u.U. bei der Installation in der Werkstatt oder zuhause o.k., auf einem CP durch andere Reisemobile in der Nähe ist der Empfang u.U. stark eingeschränkt.

      Die Antenne welche Du benutzt sind prima, generieren für uns aufgrund der unserer Carporthöhe jedoch einen zusätzlichen Aufwand der De- und Montage beim Ein- / Ausfahren.
      Klar einen Kompromiss muss man eingehen, daher meine Versuche via Folienantenne mit Lambda/4 (λ/4) auszukommmen ist die erste Wahl wenn auch nicht die optimalste. Daher fand ich die Hymer Vorbereitung im Dachpilz nicht schlecht. Nach längerer Überlegung, kann dass jedoch nicht funktionieren - da die Antenne im Pilzlüfter noch in einem Durchmesser also rund verlegt ist. Die Antenne kann also keine Lambda/4 optimal emfangen. Dazu müsste diese flach auf das Dach geklebt oder sonst wie befestigt werden. Dann kommt das Thema der Horizontal- / Vertikalverluste hinzu, Ausrichtung, etc.

      Auch wie Du beschreibst dass der Dipol keine kompakten Abmessungen hat, und Deine 16V Antenne ein Gegengewicht in Form einer Edestahlplatte braucht, kann ich bestätigen.
      Die von mir gebaute Moxxon Antenne für denTV DVB-T2 Empfang ist zwar recht kompakt sollte aber auch ausgerichtet werden daher scheiden festverbaute Antennen aus.

      Das führt wohl dazu, dass ich die Antenne im Pilzlüfter für den DAB+ Radio Emfang optimiere d.h. ähnlich Deinem Vorschlag mit dem Rundstrahler und die Moxxon via Saugnapf am Glattblech befestige und ausrichte was nur geringfügig weniger ist als die Satantenne zu errichten (ausser bei altem Baumbestand in der Richtung zum Sateliten).
      Den Anschluss werden ich dann via Aussenantennensteckdose nach innen zum TV einspeisen.

      Danke für die Hilfe, viele Grüße Tome
      2021 -> ...
      2020 -> SüdseeCamp, Wietzendorf / Rosenfelder Strand, Grube / Naturcamping "Zu den 2 Birken", Niepars / City-Camping, Berlin
      2019 -> Campings Les Méditerranées, Marsaillan Plage (F) / City Camping, Köln
      ...
      :0-0: :prost:
    • Benutzer online 2

      2 Besucher