Anzeige

Anzeige

Ich bin Sprachlos und Enttäuscht..

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Viper schrieb:

      Wir haben den Wohnwagen bei einem großen Händler am Bodensee gekauft, der Preis für das Modell aus 2016 war Ende 2017 zum Kaufzeitpunkt konkurrenzlos günstig.

      Lt. Händler wurde der Wohnwagen aus "Ausstellungsfahrzeug und Präsentationsmodell" für deren Messen vor Ort benutzt. So ist er auch im Kaufvertrag deklariert. Er war jedoch nicht zugelassen, also sind wir die ersten Besitzer.
      Der Umstand das die Matratze nicht mehr in Folie war hatte mich damals allerdings schon gewundert. Aber der Rest vom Wohnwagen war wirklich neuwertig und augenscheinlich auch unbenutzt.

      Lässt sich vlt bei Hymer nachfragen ob dieser Wohnwagen auch in der Hymer City stand und dann von dort an den Händler verkauft wurde? Wie lange stehen die Wowa in der Hymer City? Eine Saison? Oder länger?

      Viele Grüße
      Jörg
      So ganz verstehe ich Dein Problem nicht, im Gegensatz zu einigen anderen genannten Fällen, war Dir bekannt, dass es sich im einen Aussteller handelt. 2016er Modell Ende 2017 gekauft. Du kannst Davon ausgehen, wenn es ein Hymer City Wagen ist, dass er eine Saison dort stand und die restliche Zeit bei Händler als Aussteller auf dem Hof des Händlers.

      Der Verschleiß eine Messewagens eines Händlers dürfte etwa der gleiche sein wie der eines Hymer City Wagens. Einzig entscheidend ist doch der Zustand wie Du Ihn beim Kauf übernommen hast und on Du damit zufrieden warst. Wenn Du fabrikneu möchtest, must Du fabrikneu kaufen.

      Irgendwie müssen sich ja die erheblichen Preisunterschiede zwischen einem fabrikneuen Wohnwagen ,einem Austeller und einem Messewagen oder wie Du schreibst "zum Kaufzeitpunkt konkurrenzlos günstig"ja erklären, oder? Der Händler hat es Dir ja auch offen gesagt.

      Meiner Einer hat auch geschworen nie mehr einen Aussteller zu kaufen, da bei diesem aber nun die Matratzen noch eingeschweißt waren, das Siegel und der Zettel von Knaus Tabbert noch vorne prankte, die Auslieferung vom Werk nur wenige Monate vorher war, die Borsten an der Reifen noch dran waren (DOT 4-5 Monate alt) und vor allem der Boden völlig ohne jeden Mikrokratzer war, war das angesichts des Preises völlig o.k.

      Sowohl für Dich als auch für mich gilt, wir haben die volle Garantie alles andere ist Optik oder Kosmetik.
      "Des Campers Fluch ist Regen und Besuch! Regen geht ja noch..."
    • Unser Eriba war auch ein Aussteller und man hat gemerkt, dass in dem Wagen schon einige Leute herumgelaufen sind. Das lag aber daran, dass die bei jedem Wetter rein und raus sind und der Händler den Wagen nicht nach jeder Besichtigung bis ins letzte gereinigt hatte. Aber: Die Matratze war noch eingeschweißt, die Toilette unbenutzt, der Tank trocken und vom Gesamtzustand her wars ein Neuwagen. Der Preisnachlass war okay, insofern alles ok. Er stand halt nur anderthalb Jahre... Das tut er aber in meiner Unterstellhalle auch...

      Wenn die Eigenschaften offen kommuniziert werden und der Preis passt ist doch alles in Ordnung.
      Gruß
      Bernhard

      Urlaube:
      1993-1995: Rosenfelder Strand, Grube
      2015: Nordseecamping "Seehund", Husum / Camping Unterbacher See, Düsseldorf
      2016: Rhöncamping, Bischofsheim an der Rhön / Camping Süderholz, Sieverstedt / Svinkløv Camping, Fjerritslev DK / Camping Parksee Lohne, Altwarmbüchen
      2017: Svinkløv Camping, Fjerritslev DK / Camping Behnke, Neukirchen / Campingplatz Puttgarden, Fehmarn
      2018: Campingplatz am Nordseestrand, Dornumersiel / Campingpark Kirchzell
      2019: Campingpark Moränasee, Soltau / Camping Lindlbauer, Inzell
    • Na ja ich glaube, der Unterschied von einem reinen Ausstellungswagen zum "Hotelwagen" ist schon eine andere Nummer. Ich bleibe dabei, ohne das der Käufer vom Händler in Kenntnis über die Verwendung des Wohnwagens gesetzt wird, ist das für mich Betrug. Der Hauptgrund solcher Vorgehensweisen ist, dass der Wowa nach meiner Meinung eigentlich als Gebrauchtwagen angepriesen werden müsste. Nur.....dann müssten die Wägen deutlich billiger als die Ausstellungsfahrzeuge angepreist werden. Was zwangsläufig zu weniger Gewinn des Händlers führen würde. Eine ehrliche Auskunft über den Verwendungszweck, mit dem Aufzeigen von Unterschieden der Messe-Austellungs und Hotelwagen so wie deren gebrauchs Spuren wäre für mich die richtige Vorgehensweise, der Kunde hätte somit die Wahl und die freie Entscheidung.


      Gruß troms
    • troms schrieb:

      Na ja ich glaube, der Unterschied von einem reinen Ausstellungswagen zum "Hotelwagen" ist schon eine andere Nummer

      Alleine ja deshalb schon, weil mit dem Hymer-City-WW auch Geld verdient worden ist - ich denke, die Übernachtungen dort waren für die Gäste kostenpflichtig?
      Dann fällt es dem Händler ja auch deutlich leichter, einen "attraktiven" Preis zu machen (sofern der Händler der Nutznießer der Vermietung ist)

      wobei das ja anscheinend "nur" 5 Übernachtungen im Jahr mit der Eriba City sind:
      Messe „OutDoor“ vom 17. - 20. Juni 2018.
      Messe „EUROBIKE“ vom 08. - 10. Juli 2018.
      :0-0:

      April 2018: CP De Kleine Wolf, NL
      Juni 2018: CP Ter Spegelt, NL
      August 2018: CP Sonnensee, D
    • @Viper habt ihr den aus Stockach?

      Wir wollten uns damals auch einen am Bodensee kaufen, der Händler hatte gleich gesagt, das es sich bei dem Model 7m einen Caravan handelt, der irgendwo am Bodensee als Mietcaravan gestanden ist.

      Wir haben dann dich die Finger davon davon gelassen und uns für einen anderen Entschieden.

      Mittlerweile weiß ich dass er als Mietcaravan am Gitzenweilerhof stand.
      . :0-0: ......... adios........
    • Doppelachser schrieb:

      Viper schrieb:

      Wir haben den Wohnwagen bei einem großen Händler am Bodensee gekauft, der Preis für das Modell aus 2016 war Ende 2017 zum Kaufzeitpunkt konkurrenzlos günstig.

      Lt. Händler wurde der Wohnwagen aus "Ausstellungsfahrzeug und Präsentationsmodell" für deren Messen vor Ort benutzt. So ist er auch im Kaufvertrag deklariert. Er war jedoch nicht zugelassen, also sind wir die ersten Besitzer.
      Der Umstand das die Matratze nicht mehr in Folie war hatte mich damals allerdings schon gewundert. Aber der Rest vom Wohnwagen war wirklich neuwertig und augenscheinlich auch unbenutzt.

      Lässt sich vlt bei Hymer nachfragen ob dieser Wohnwagen auch in der Hymer City stand und dann von dort an den Händler verkauft wurde? Wie lange stehen die Wowa in der Hymer City? Eine Saison? Oder länger?

      Viele Grüße
      Jörg
      So ganz verstehe ich Dein Problem nicht, im Gegensatz zu einigen anderen genannten Fällen, war Dir bekannt, dass es sich im einen Aussteller handelt. 2016er Modell Ende 2017 gekauft. Du kannst Davon ausgehen, wenn es ein Hymer City Wagen ist, dass er eine Saison dort stand und die restliche Zeit bei Händler als Aussteller auf dem Hof des Händlers.
      Der Verschleiß eine Messewagens eines Händlers dürfte etwa der gleiche sein wie der eines Hymer City Wagens. Einzig entscheidend ist doch der Zustand wie Du Ihn beim Kauf übernommen hast und on Du damit zufrieden warst. Wenn Du fabrikneu möchtest, must Du fabrikneu kaufen.

      Irgendwie müssen sich ja die erheblichen Preisunterschiede zwischen einem fabrikneuen Wohnwagen ,einem Austeller und einem Messewagen oder wie Du schreibst "zum Kaufzeitpunkt konkurrenzlos günstig"ja erklären, oder? Der Händler hat es Dir ja auch offen gesagt.

      Meiner Einer hat auch geschworen nie mehr einen Aussteller zu kaufen, da bei diesem aber nun die Matratzen noch eingeschweißt waren, das Siegel und der Zettel von Knaus Tabbert noch vorne prankte, die Auslieferung vom Werk nur wenige Monate vorher war, die Borsten an der Reifen noch dran waren (DOT 4-5 Monate alt) und vor allem der Boden völlig ohne jeden Mikrokratzer war, war das angesichts des Preises völlig o.k.

      Sowohl für Dich als auch für mich gilt, wir haben die volle Garantie alles andere ist Optik oder Kosmetik.






      Die Posting nach Deinem haben mein "Problem" gut erklärt.


      Es ist ein Unterschied ob er "zum besichtigen" da steht oder ob er zum drin Wohnen vermietet wurde...


      Aber ich habe heute von Hymer die Nachricht erhalten das der Wagen nicht für die City Ausstellung, sondern direkt für den Händler produziert wurde. Ich hoffe mal das hier von seiten Hymer auch die Wahrheit verbreitet wird.


      Wenn man aber weiter spinnt wäre das trotzdem möglich weil ja theoretisch die bestellten Wohnwagen der Händler mit Rabatten erstmal in die Eriba City gehen könnten und erst danach an die Händler, ähnlich einem PKW der erst 1/2 auf den Händler läuft und dann an den Käufer übergeben wird.
    • troms schrieb:

      Na ja ich glaube, der Unterschied von einem reinen Ausstellungswagen zum "Hotelwagen" ist schon eine andere Nummer. Ich bleibe dabei, ohne das der Käufer vom Händler in Kenntnis über die Verwendung des Wohnwagens gesetzt wird, ist das für mich Betrug. Der Hauptgrund solcher Vorgehensweisen ist, dass der Wowa nach meiner Meinung eigentlich als Gebrauchtwagen angepriesen werden müsste. Nur.....dann müssten die Wägen deutlich billiger als die Ausstellungsfahrzeuge angepreist werden. Was zwangsläufig zu weniger Gewinn des Händlers führen würde. Eine ehrliche Auskunft über den Verwendungszweck, mit dem Aufzeigen von Unterschieden der Messe-Austellungs und Hotelwagen so wie deren gebrauchs Spuren wäre für mich die richtige Vorgehensweise, der Kunde hätte somit die Wahl und die freie Entscheidung.


      Gruß troms
      Du hast Recht, wenn da Leute drin gepennt haben, dann ist das eine andere Geschichte, hatte ich jetzt nicht verinnerlicht, dass das bei Hymer City Wagen so sein könnte. Welchen Grund sollte es eigentlich geben, bei einem Aussteller die Folie von den Matratzen abzumachen? Im Übrigen müssten die Matratzen ja ausgetauscht werden, sonst nicht mehr verkaufsfähig. Das hast Du bei allen Matratzenversendern, wenn Folie ab ist, keine Rücknahme, wenn doch, werden sie geschreddert.
      "Des Campers Fluch ist Regen und Besuch! Regen geht ja noch..."
    • Rauschi schrieb:

      @Viper habt ihr den aus Stockach?

      Wir wollten uns damals auch einen am Bodensee kaufen, der Händler hatte gleich gesagt, das es sich bei dem Model 7m einen Caravan handelt, der irgendwo am Bodensee als Mietcaravan gestanden ist.

      Wir haben dann dich die Finger davon davon gelassen und uns für einen anderen Entschieden.

      Mittlerweile weiß ich dass er als Mietcaravan am Gitzenweilerhof stand.
      ja das stimmt. Aus Stockach. Allerdings war von Mietcaravan keine Rede, wie gesagt soll es ein "Ausstellungsmodell" gewesen sein.
    • Wenn man in einem Hotel übernachtet haben da vielleicht schon hunderte auf der Matratze geschlafen und das Bad benutzt und es ist kein Problem.
      Aber da sind Camper halt schon sehr empfindlich.
      Grüßle aus dem Schwabenländle vom Onkel Wolli :0-0:
      Reisen und Wohnen mit Schlafkoje und Bobbycar :anbet:
    • onkel wolli schrieb:

      Wenn man in einem Hotel übernachtet haben da vielleicht schon hunderte auf der Matratze geschlafen und das Bad benutzt und es ist kein Problem.
      Aber da sind Camper halt schon sehr empfindlich.
      Da vergleichst Du jetzt aber Äpfel mit Birnen, dass Hotelzimmer kaufe ich ja nicht um dort evtl. meinem Urlaub zu verbringen. Wenn ja würde ich verlangen, dass die Matratzen und die Toilette usw. vorher erneuert würde. Was ich damit sagen will, jeder Käufer und Verkäufer müsste im angenommen Fall mit offenen Karten spielen, außerdem würde es sich auch im Kaufpreis wiederspiegeln, weil es mehr oder weniger abgewohnt ist.

      Gruß troms
    • So. Ich bin gerade wieder auf dem Stuhl von dem ich kurz vorher vor Lachen heruntergefallen war.

      Ich hatte ja bei Hymer nachgefragt ob dieser Wagen in Eriba City stand.

      Jetzt rief mich der Verkaufsleiter vom Händler am Bodensee an. Hymer hätte ihn informiert das sich der Besitzer nach dem Wohnwagen erkundigt hätte.
      Indirekt hat er gesagt das der Besitzer sich bei Hymer erkundigt hat ob der Wohnwagen in der Eriba City stand.

      Er fragte dann was mein Problem sei - ich erzählte von dem Aufkleberresten und meinem Verdacht. Das hat er dann auch mit blumig ausgeschmückter Umsprache bestätigt.

      Er war sowas von zuvorkommend und eierkraulend was ich denn nun erwarte und so weiter usw ....

      Ich werde jetzt mal ne Nacht drüber schlafen...
    • Viper schrieb:

      So. Ich bin gerade wieder auf dem Stuhl von dem ich kurz vorher vor Lachen heruntergefallen war.

      Ich hatte ja bei Hymer nachgefragt ob dieser Wagen in Eriba City stand.

      Jetzt rief mich der Verkaufsleiter vom Händler am Bodensee an. Hymer hätte ihn informiert das sich der Besitzer nach dem Wohnwagen erkundigt hätte.
      Indirekt hat er gesagt das der Besitzer sich bei Hymer erkundigt hat ob der Wohnwagen in der Eriba City stand.

      Er fragte dann was mein Problem sei - ich erzählte von dem Aufkleberresten und meinem Verdacht. Das hat er dann auch mit blumig ausgeschmückter Umsprache bestätigt.

      Er war sowas von zuvorkommend und eierkraulend was ich denn nun erwarte und so weiter usw ....

      Ich werde jetzt mal ne Nacht drüber schlafen...
      Ist doch gut! Dann lass' dir mal etwas einfallen!
      "Ein Auto kann man nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe."
      (Walter Röhrl)

      :thumbup: Urlaub gebucht für 2019:
      - CP "Campingpark Haddorfer Seen" - März
      - CP "de kleine Wolf" in NL - Mai
      - CP "de Molenhof" in NL - Juni
      - CP "Strukkamphuk" auf Fehmarn - August
      - CP "Nordseecamping zum Seehund" bei Husum - Oktober
    • Gut gemacht :ok

      diese Typen sollen auch mal merken, dass ihre Kunden nicht alle auf der Brennsuppe daher geschwommen sind, und sich alles gefallen lassen. Ich würde zu nächst mal auf gebraucht Wagen und zumindest mit arglistiger Täuschung argumentieren.


      Gruß troms
    • Viper schrieb:

      Er war sowas von zuvorkommend und eierkraulend was ich denn nun erwarte und so weiter usw ....
      Ooch, eine neue Markise oder Ähnliches lindert doch den Ärger erheblich, zu Not tut es auch Bargeld. Alles Gangster, warum machen die sowas? Wenn er mit offenen Karten gespielt hätte und hätte gesagt, dass der Wagen für kurze Zeit auch als Hotelwagen gedient hat, hättest Du ihn bestimmt auch gekauft aber so hat er jetzt den Ärger mit Dir. Selbst Schuld.
      "Des Campers Fluch ist Regen und Besuch! Regen geht ja noch..."
    • Doppelachser schrieb:

      Viper schrieb:

      Er war sowas von zuvorkommend und eierkraulend was ich denn nun erwarte und so weiter usw ....
      Ooch, eine neue Markise oder Ähnliches lindert doch den Ärger erheblich, zu Not tut es auch Bargeld. Alles Gangster, warum machen die sowas? Wenn er mit offenen Karten gespielt hätte und hätte gesagt, dass der Wagen für kurze Zeit auch als Hotelwagen gedient hat, hättest Du ihn bestimmt auch gekauft aber so hat er jetzt den Ärger mit Dir. Selbst Schuld.
      genau so sieht es aus....
    • Benutzer online 1

      1 Besucher