Anzeige

Anzeige

Victron Peak Power Pack

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • final schrieb:

      Moin,

      ich hoffe die Frage wurde noch nicht gestellt...
      Wie sieht es denn bei den PPPs mit dauerhaftem (Nach)Laden per Ladegerät/etc aus? Es werden ja für die Packs auch soundso viele Ladezyklen angegeben. Und ich habe noch so im Hinterkopf, dass man Akkus eigentlich nicht im "Netzbetrieb" nutzen soll - was ich ja mit dem Dauerladen im Prinzip mache. Sind die Auswirkungen auf die Haltbarkeit da vernachlässigbar? Wie sind die eure Erfahrungen oder Meinungen?
      Die Frage wurde schon mal gestellt. Aber egal, man kann den PPP dauerhaft angeschlossen lassen.
      Auszug aus Der BA:

      Kapitel V Installation und anschliessen:
      Frage:

      Mein Wohnwagen ist in der Garage untergestellt und
      permanent mit 230 V verbunden. Ist das schädlich
      oder sollte der PPP abgetrennt werden?

      Antwort:
      Der Hauptadapter des PPP kann permanent an 230 V angeschlossen bleiben.

      Zitat Ende. :w :w
      mfg konny (Klaus)
      der Markisen Auf - und Abbauer vom Dienst.
    • Doch, gefühlt fragt das jeder, der sich ein PPP anschaffen will.
      Da der PPP eine eigene Ladelogik hat, kann das Ladegerät natürlich dauerhaft angesteckt bleiben. Auf die Lebensdauer hat dies keinen Einfluss.
      Schau mer ma.
    • Würde ich auch so unterschreiben. Wobei es ja noch keine echten Langzeiterfahrungen mit dem PPP gibt, also über 8 bis 10 Jahre... Da sind wir wohl alle so was wie Versuchskaninchen. Ich bin aber hoffnungsvoll, das Geld nicht falsch investiert zu haben.

      Gruß Mirko
      Das Zitieren ganzer Beiträge oder großer Teile davon ist oft völlig unnötig und macht einen Thread schnell sehr unübersichtlich. :w