Anzeige

Anzeige

Österreich: Vignette 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Österreich: Vignette 2019

      Unsere Nachbarn, Österreich, haben die Vignetten Tarife für das kommende Jahr 2019 veröffentlicht.
      Fahrzeugart 10-Tages-Vignette2-Monats-VignetteJahres-Vignette
      Kfz bis 3,5t€ 9,20€ 26,80€ 89,20
      Motorrad€ 5,30€ 13,40€ 35,50

      Die Farbe der hübschen "Pickerl" zur Verzierung der Frontscheibe
      Vignettenfächer_Foto-ASFINAG-16-9-376113781439-781x439.jpg
      wird lecker Zitronengelb sein. :D

      Noch der Hinweis auf die elektronische Variante der Vignette, für die Gegner der Windschutzscheiben Verunstaltung.
      Und noch zur Erinnerung, unsere Lieblinge am Haken benötigen im Gegensatz zur Schweiz keine gesonderte Vignette. Ist doch nett, oder?
      Es grüßt Jürgen :w
    • ERIBA 530SL schrieb:





      Und noch zur Erinnerung, unsere Lieblinge am Haken benötigen im Gegensatz zur Schweiz keine gesonderte Vignette. Ist doch nett, oder?
      Die Vignette kostet also 89,20 pro Jahr.
      Die Schweizer Vignette kostet 40 CHF. Zwei also 80 CHF. Ganz gleich welcher Frankenkurs, es sind immer unter 80,-- €.
      Da ist es doch toll, wenn ich in A die Vignette für 89,20 € so billig bekommen.
      Von der günstigen Sondermaut in A wenn ich Brenner, Phyrn oder Tauernautobahn, Arlbergtunnen usw. fahre, ganz zu schweigen.!!

      Das einzig günstige an A ist, dass man, wenn man wenig fährt, 10-Tages- und 2 Monatsvignetten kaufen kann.

      Gruß
      Hans
    • Ja eben.
      1x im Jahr nach Italien oder Kroatien mit dem WoWa durch Österreich: 18:40€
      1x nach Italien mit dem Wohnwagen durch die Schweiz: 80€.
      Da muss ich nicht lange überlegen. Da kann ich im Jahr 2x Brenner / Tauern fahren wenn ich will. Und 1 Fahrt durch Ö ist immer noch günstiger als 1 Fahrt durch CH

      Dein Vergleich ist so nicht ganz ok. Wie oft fahre ich im Jahr mit Gespann durch die beiden Länder?
      Selbst nach Südfrankreich schenkt sich das nicht viel. Vielleicht lohnt dich das gerade nur noch so.

      Wer Jahrestickets für eine einmaligen Urlaubsreise kaufen muss überlegt sich sicherlich ob sich das rechnet.
      2018:
      Pfingsten: Camping Astrid in Belgien :thumbsup:
      Sommer: Camping Ardechois in Frankreich :thumbsup:
      Sommer: Le Brasilia in Südfrankreich -> Nie wieder !! <X
      Zwischendurch: Alpencamping in Nenzing :thumbsup:


      2019: ( Geplant, aber noch nicht gebucht...... )
      Ostern: Kurztrip Camping Hegi im Hegau....
      Sommer: Kroatien vielleicht ??
    • 10-Tagesvignette Österreich 2019: 9,20 € * 2 = 18,40 €
      Tauernautobahn: 11,50 * 2 = 23,00 €

      Sind wir schon auf 41,50 €! Damit bist du natürlich billiger als die Schweiz. Machst du das 2 Mal im Jahr, zahlst du schon mehr. Viele Süddeutsche fahren zum Jahresurlaub an verlängerten Wochenenden an den Gardasee oder an die Kärtner Seen, dann wirds teuer.
      Skifahren Vorarlberg, Tirol oder Salzburg, dasselbe Problem. Jedesmal eine 10-Tagesvignette für 9,20€.
      Deshalb kaufen viele (z.B. Münchner) die Jahresvignette. Und die ist halt teuerer als die Schweizer Vignette. Fährst du zum Skifahren ohne Wowa, zahlst du weniger als die Hälfte in der Schweiz.

      Liegt halt am Nutzungsprofil. Mich stört nur das ewige Schweiz-Bashing mit der 2. Viglnette und der Vergleich mit A, der nur in Ausnahmefällen (wenn du einmal im Jahr fährst) zutrifft.

      Übrigens, in Frankreich und Italien ist der Wohnwagen auch nicht umsonst. Da zahlst du ganz kräftig. Regt bloss niemanden auf!

      Gruß
      Hans
    • Hallo ,

      wir werden uns nächstest Jahr zwei Vignetten für die Schweiz holen , da es sowohl zu Pfingsten zum Lac de Annecy durch die Schweiz deutlich kürzer ist als der Weg durch Frankreich ( und da fällt ja auch die Autobahnmaut an wenn man nicht ausschließlich die Nationalstrassen nutzt ) , im September ist eigentlich Korsika geplant , auch dahin ist die Route durch die Schweiz deutlich kürzer als die anderen Alternativen .

      Man muss halt versuchen möglichst nicht in der Schweiz zum tanken zu fahren - die Dieselpreise da sind echt schwindelerregend ( z.Zt ist der Unterschied aber zu uns nicht so groß - im Juni 2018 waren es gute 40 cent mehr als in Deutschland pro Liter ) - aber mit vollem Tank und noch 10 Liter im Kanister müsste das bei uns klappen - ohne Tankstopp in der Schweiz .

      LG Seadancer
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese

      2018 :
      4 Campingplätze in Südtirol / Trentino
      7 Plätze in Südfrankreich
      / Provence
    • Seadancer schrieb:

      Man muss halt versuchen möglichst nicht in der Schweiz zum tanken zu fahren - die Dieselpreise da sind echt schwindelerregend ( z.Zt ist der Unterschied aber zu uns nicht so groß - im Juni 2018 waren es gute 40 cent mehr als in Deutschland pro Liter ) -
      Der durchschnittliche Dieselpreis in CH betrug im Juni 2018 1,77 CHF. Das waren 1,57 €. Ich habe im Juni im Bergell/Malojapass für 1,48 € getankt, weil es in Italien auch nicht billiger war.
      Irgendwie geraten Dir die Dieselpreise immer in den falschen Hals. Über 2 € in Frankreich im Nachbartröt, jetzt 40 Cent Unterschied.
      Übrigens, der Frankenkurs zum Euro ist nicht 1:1!

      Gruß
      Hans
    • Luxemburg ist wohl zur Zeit der Renner im Diesel-Preisranking: 1,162€

      Vermutlich fehlt denen der Rhein :undweg:

      Einfach dort die Kanister füllen, dann springt die Vignette locker raus
    • Wir haben schon immer eine Schweizer Vignette. Wir finden diese günstig. Besonders wenn man die Kosten für die Unterhaltung und den Betrieb der Autobahnen in der Schweiz bedenkt. Allerdings finden wir das bei der Österreichischen Vignette auch.

      Fakt ist, dass kein Transitland heute die Kosten für die Neubau/Unterhaltung und den Betrieb der Autobahnen und Straßen mehr allein tragen will. Wer das Straßennetz nutzt, soll auch bei den Kosten mithelfen. Alle rufen immer nach verbesserter Infrastruktur, aber irgendwoher müssen die Gelder ja auch kommen.

      Ich will beifügen, dass ich auch eine zweckgebundene Maut in Deutschland für richtig halte. Auch bei uns sind es hohe Instandhaltungskosten. Damit ist für mich die Gleichheit hergestellt, denn so werden die Länder um uns herum eben auch daran beteiligt, sei es bei der LKW Maut, sowie bei der PKW Maut.

      Interessant finde ich, wie lautstark die Österreicher gegen die Mautpläne unserer Regierung protestieren.
      Ein Schelm der böses dabei denkt :D

      Gruss
      Wolfgang
    • whans schrieb:

      Seadancer schrieb:

      Man muss halt versuchen möglichst nicht in der Schweiz zum tanken zu fahren - die Dieselpreise da sind echt schwindelerregend ( z.Zt ist der Unterschied aber zu uns nicht so groß - im Juni 2018 waren es gute 40 cent mehr als in Deutschland pro Liter ) -
      Der durchschnittliche Dieselpreis in CH betrug im Juni 2018 1,77 CHF. Das waren 1,57 €. Ich habe im Juni im Bergell/Malojapass für 1,48 € getankt, weil es in Italien auch nicht billiger war.Irgendwie geraten Dir die Dieselpreise immer in den falschen Hals. Über 2 € in Frankreich im Nachbartröt, jetzt 40 Cent Unterschied.
      Übrigens, der Frankenkurs zum Euro ist nicht 1:1!

      Gruß
      Hans
      Hallo ,

      deine Rechnung passt nicht - im Juni bei uns zu Hause bei der Abfahrt getankt 1,12 € für einen Liter Diesel - in der Schweiz kostete er 1,79 Franken -natürlich haben wir da nicht getankt sondern in Livigno für 0,97 € :thumbsup: und Samnaun für 1,07 € ( und die beiden Kanister wurden da auch aufgefüllt so das wir in Südtirol ( Italien ) möglichst wenig tanken mussten .

      Nebenbei konnte man da auch seinen Zigaretten und Grappa Vorrat für den Urlaub günstig auffüllen :thumbup:

      LG Seadancer
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese

      2018 :
      4 Campingplätze in Südtirol / Trentino
      7 Plätze in Südfrankreich
      / Provence
    • Anwofa schrieb:

      Ich will beifügen, dass ich auch eine zweckgebundene Maut in Deutschland für richtig halte.
      Haben wir doch schon in Form einer KFZ Steuer

      Ist aber leider nicht Zweckgebunden,wenn es so währe könnten die unsere Leitplanken vergolden :D

      Der ausländische LKW muß schon jetzt Maut bezahlen.
      Aus datenschutzrechlichen Gründen steht meine Signatur auf der Rückseite dieses Beitrags !
    • ERIBA 530SL schrieb:

      x-file schrieb:

      Ich fahr gern durch die Schweiz, meist total entspannt zu fahren.
      Ich bin gespannt auf deine Erklärung für den Zusammenhang mit den Vignettenpreisen in Österreich.
      Wenn ich durch die Schweiz zur Adria fahre ist es etwas weiter, aber entspannt.
      Preisunterschied zu Vignette und Gebühren für Brenner kaum.
      Vorteil: Muss nicht die Strecke Stuttgart, München, Brenner fahren und meide da die Staus.
      Grüße aus de(r) Pfalz

      l---L--OlllllllO¬
      =~~~==oo==
      ()_) ()_)--{}-)_) & :0-0: = :ok