Anzeige

Anzeige

Suchen CP an der Ostseeküste

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Suchen CP an der Ostseeküste

      Hallo,
      ich konnte mich jetzt fast nicht entscheiden ob ich das Thema bei Schleswig oder Meck.Pom einstellen soll,....
      Gestern Abend haben wir mal überlegt wo wir hin wollen, Ostseeküste war dann die Überlegung...da waren wir noch nie.
      ABER die geht ja von der Grenze Dänemarks bis zur polnischen Grenze...HILFE!

      Unsere Eckdaten sind: August 2019 die letzen drei Wochen
      2 Erwachsenen, 3 Teenager im Alter von 17,14 und 11 Jahren und ein Hund.
      Es sollte ein Platz sein mit großen Stellplätzen, wenn es geht Komfortplätze, Hundefreundlich auch am Strand, Kultur im Hinterland und evtl. fußläufig eine Ortschaft für Eis und Fischbrötchen bzw. zum Einkaufen gehen.

      So liebe Foristi, jetzt dürft ihr uns eure Erfahrungen und Tipps mitteilen. Vielleicht haben wir dann als Weihnachtsgeschenk den Urlaubsort für uns gefunden.
      Ich selbst werde mich mal querlesen, aber die Auswahl ist ja rießig.
      Viele Grüße
      das Rosenhof-Team
      (der Xander und die Chris mit Kids und Fellnase)
    • Hallo Rosenhofs,

      grundsätzliche Erfahrung: je weiter östlich umso schöner der Strand.
      Die Plätze auf Rügen und Usedom solltet ihr also besonders ins Auge fassen.
      Mit ein wenig Mut sollte dann auch die polnische Küste passen.
      Gruß Erni

      Jedem sein Hobby, ich habe mein(en) "Hobby". :0-0:
    • Erni schrieb:

      Die Plätze auf Rügen und Usedom solltet ihr also besonders ins Auge fassen.Mit ein wenig Mut sollte dann auch die polnische Küste passen.
      Hallo,

      deswegen fahren wir nächstes Jahr vmtl nach Usedom - auch wenn sich die Fahrt ab ca Lübeck dann nochmal ordentlich zieht...
      Fischland etwas weiter westlich ist allerdings auch schon superschön, hier kennen wir allerdings keine CP (war bisher immer FeWo-Urlaub)

      Ich kann also konkret mit CP-Empfehlungen nicht dienen, lese aber umgekehrt interessiert mit! :w
      :0-0:

      April 2018: CP De Kleine Wolf, NL
      Juni 2018: CP Ter Spegelt, NL
      August 2018: CP Sonnensee, D
    • Hallo Rosenhof,
      ich kann Euch auf der Insel Usedom in Koserow den Cp "Am Sandfeld" empfehlen.
      K3 bis K6 ist mit Deinem Gespann gut erreichbar,schattig,Strom und TV- anschluß.
      Auch sind die O-Plätze ausreichen groß,aber einmal 90 grad Abzweig (zwischen J8 und K1 ev. mit Mover).
      Die O-Plätze sind schattig und ausreichen groß.
      J3 bis J 7 sind groß und sonnig.
      Grauwasser,Toiletten,Duschen,Müll fußläufig erreichbar.Wasser gibt es an verschiedenen Zapfstellen.
      Plätze mit Trink- und Abwasseranschluß (Komfort-Plätze) gibt es wahrscheinlich nicht.
      Hundestrand gleich an der Treppe (Steilküste) .Am anderen Ortsende ist der Strand besser erreichbar .
      Am besten mal anfragen,Betreiber sind sehr freundlich.
      Uns hat das Umfeld sehr gefallen,allerdings ausserhalb der Hauptreisezeit. Lageplan Am Sandfeld.jpg
    • Huhu! Auf Fehmarn sind die Plätze Miramar und der Wulfener Hals super. Ist halt mit Kultur im Hinterland und den fußläufigen Fischbrötchen schwierig... im Grunde ist außer in Burg nicht so viel los da.
      Wenn die Kids angeln gibt es Kutterfahrten in Burg und auf dem Wulfener Hals ein Bespaßungsprogramm.
    • Zuerst mal Danke für die Tipps, ich schau mir die CP und die Gegend dazu mal an.

      wenn ich das richtig heraushöre ist die Ostseeküste in Schleswig nicht so der Renner? Hätte jetzt mal auf Fehmarn oder so getippt dass es da recht nett sein soll?
      Je östlicher desto schöner die Strände...ok.
      Aber wenn man etwas Abwechslung, Kultur etc. haben will, das Wetter evtl. nicht so mitmacht? Teenager können echt ätzend werden wenn es ihnen langweilig ist.
    • Rosenhof schrieb:

      Zuerst mal Danke für die Tipps, ich schau mir die CP und die Gegend dazu mal an.

      wenn ich das richtig heraushöre ist die Ostseeküste in Schleswig nicht so der Renner? Hätte jetzt mal auf Fehmarn oder so getippt dass es da recht nett sein soll?
      Je östlicher desto schöner die Strände...ok.
      Aber wenn man etwas Abwechslung, Kultur etc. haben will, das Wetter evtl. nicht so mitmacht? Teenager können echt ätzend werden wenn es ihnen langweilig ist.
      Hallo,

      wir waren mal vor ein paar Jahren mit dem WoMo auf Rügen und danach auf Fehmarn:
      Fehmarn hat einen recht schönen Strand, ist aber landschaftlich eher langweilig, viel los ist abseits der CPs auch nicht viel (Burg ist das einzige größere Dorf): platt und Felder...
      Rügen fanden wir deutlich schöner und abwechslungsreicher: Wälder, Klippen, Hügel, Kultur, ...

      natürlich lässt sich auch auf Fehmarn ein toller Urlaub verbringen - Rügen hatte für uns aber deutlich mehr Abwechslung zu bieten, vor allem die Natur mit den Hügeln und Wäldern und Klippen fanden wir beeindruckend schön!
      :0-0:

      April 2018: CP De Kleine Wolf, NL
      Juni 2018: CP Ter Spegelt, NL
      August 2018: CP Sonnensee, D
    • In der Lübecker Bucht hat man ein schönes Hinterland und reichlich Ausflugsziele, auch bei
      nicht so gutem Wetter.
      Schöne Städte und die Holsteinische Schweiz sind im Umkreis.

      In den Orten an der See werden auch Urlauber Programme geboten.

      Die Strände sind etwas schmal und im Sommer bei gutem Wetter sehr voll.
      Gibt aber immer Ausweichmöglichkeiten.

      Fahrradfahren ist natürlich überall möglich.

      Das Problem wird ein großer Stellplatz sein.
      Wir waren schon in Grömitz, dort schließ sich nach Neustadt hin eine Steilküste an.

      Rosenfelder Strand wird immer hoch gelobt. Dort waren wir noch nicht.

      Wir sind zu zweit, mit Familie habt ihr sicherlich andere Ansprüche.
    • Hallo
      Wir können euch den Campingplatz Kühlungsborn empfehlen waren schon drei mal mit Enkelkinder dort sie sind nun schon 13 Jahre alt aber fanden es immer super dort und man dort super Fisch essen der Ort ist sehr nah, Hundestrand gibt es dort auch gleich durch das Tor linksrum , mit den Zug kann man auch schön fahren.
      Herzliche Camper Grüße
      LMC Jürgen
    • Steffan_WW schrieb:

      Rosenhof schrieb:

      Zuerst mal Danke für die Tipps, ich schau mir die CP und die Gegend dazu mal an.

      wenn ich das richtig heraushöre ist die Ostseeküste in Schleswig nicht so der Renner? Hätte jetzt mal auf Fehmarn oder so getippt dass es da recht nett sein soll?
      Je östlicher desto schöner die Strände...ok.
      Aber wenn man etwas Abwechslung, Kultur etc. haben will, das Wetter evtl. nicht so mitmacht? Teenager können echt ätzend werden wenn es ihnen langweilig ist.
      Hallo,
      wir waren mal vor ein paar Jahren mit dem WoMo auf Rügen und danach auf Fehmarn:
      Fehmarn hat einen recht schönen Strand, ist aber landschaftlich eher langweilig, viel los ist abseits der CPs auch nicht viel (Burg ist das einzige größere Dorf): platt und Felder...
      Rügen fanden wir deutlich schöner und abwechslungsreicher: Wälder, Klippen, Hügel, Kultur, ...

      natürlich lässt sich auch auf Fehmarn ein toller Urlaub verbringen - Rügen hatte für uns aber deutlich mehr Abwechslung zu bieten, vor allem die Natur mit den Hügeln und Wäldern und Klippen fanden wir beeindruckend schön!






      Huhu!


      Ich finde, dass diese Beschreibung es ziemlich genau trifft. Das einzige was mich an Rügen gestört hat: Die Campingplätze, die schön gelegen sind, geben sich keine Mühe. Die Gäste kommen sowieso. Die Campingplätze, die sich Mühe geben, sind nicht so toll gelegen. :( Wenn es eine Mischung geben würde, dann wäre Rügen perfekt, da ist viel mehr los. Am besten einer der beiden CP`s, die ich auf Fehmarn empfohlen habe nach Rügen und ich würde nie mehr woanders an die Ostsee fahren. :ok
    • Rosenhof schrieb:

      Aber wenn man etwas Abwechslung, Kultur etc. haben will, das Wetter evtl. nicht so mitmacht? Teenager können echt ätzend werden wenn es ihnen langweilig ist.
      Für Teenager zu planen, ist tatsächlich nicht so profan.

      Wir haben das damals so gelöst, dass wir auf der Hinfahrt nach Rügen ein paar Tage in Berlin waren (CP Mahlower See), und auf dem Rückweg - wir hatten Rügen wegen schlechten Wetters vorzeitig den Rücken gekehrt - einen Zwischenstop in Hamburg gemacht haben (CP Stover Strand - direkt am Elbufer).

      Wenn das Wetter nicht mitspielt, könnt ihr euch als Teenager-Eltern auf den Kopf stellen und die ganze Ostsee entlangfahren, eure Next Generation wird dann nicht froh und da ist dann alles langweilig.
      Dann lieber gleich so planen, dass jeder ein paar Tage seins findet - und wenn dann doch gutes Wetter ist, um so besser, dann ist es auf Rügen oder in Kühlungsborn (z.B.) für alle schön.
      Viele Grüße

      Martin


      The way I see it, if you want the rainbow, you gotta put up with the rain. - Dolly Parton -
    • Urlauber1 kannst du das etwas eingrenzen?

      Ich finde, dass diese Beschreibung es ziemlich genau trifft. Das einzige was mich an Rügen gestört hat: Die Campingplätze, die schön gelegen sind, geben sich keine Mühe. Die Gäste kommen sowieso. Die Campingplätze, die sich Mühe geben, sind nicht so toll gelegen. Wenn es eine Mischung geben würde, dann wäre Rügen perfekt, da ist viel mehr los. Am besten einer der beiden CP`s, die ich auf Fehmarn empfohlen habe nach Rügen und ich würde nie mehr woanders an die Ostsee fahren

      Wie kann man nach deiner Meinung nach die Guten von den Anderen trennen? Alle Bewertungen durchlesen oder hast du einen Tipp für uns?
    • Hallo! Ich fürchte zwar, dass ich mit meiner Methode nicht wirklich bei der Suche weiterhelfen kann, denn so hab ich es gemacht:
      Wir waren im Urlaub auf Rügen, klassisch im Hotel. Da wir dort gerne mit dem WW hingefahren wären, haben wir uns die Zeit genommen und einfach alle Campingplätze vor Ort angesehen.

      (Achtung an alle: Ab hier kommt meine subjektive Bewertung für meine Vorstellungen, also gibt`s wie immer kein richtig oder falsch für jeden Geschmack!)

      Dabei hat sich herausgestellt, dass die CP´s mit guten Lagen entweder nicht sehr schön, ungepflegt bzw. äußerst "naturnah" und z.B. durch Landstraßen vom Strand getrennt waren.

      Wir hatten bei der Suche nach einer "guten" Lage großen Wert auf einen schönen Strand und einen kurzen Weg dahin gelegt und wollten auch gerne Strom, Wasser und wenn möglich Abwasser am Platz haben sowie gepflegte Sanitärgebäude. Ein Spielplatz konnte auch nicht schaden.

      Die CP´s, die das geboten hatten, lagen allerdings auf der Wetterseite von Rügen und recht weit ab von allem. Das hatte zur Folge, dass man dort sehr starken Wind hatte und der Strand mit allem übersäht wurde, was vom Wind angetrieben wurde. Z.B. auch Algen, die dann in der Sonne angefangen haben unangenehm zu stinken. Und wenn man etwas unternehmen würde, müsste man immer ziemlich weit irgendwohin fahren.
      Dafür ist Rügen eine sehr schöne Insel und es gibt einiges zu sehen, deswegen wäre die Insel für eine Reise ohne WW an die Ostsee die erste Wahl für mich.

      In Kühlungsborn habe ich mir den Campingpark Kühlungsborn angesehen, da ist es auch schön. Nachteil ist, dass der nach Auskunft der Rezeption immer fast ein Jahr im Voraus ausgebucht war. Vielleicht könnt ihr es da trotzdem einfach mal versuchen.

      Auf Fehmarn hatten wir auf dem Miramar einen Campingplatz, der alles geboten hat was ich haben wollte, einen schönen Strand, gute Sanitärgebäude und einen sehr schönen Rasenplatz mit Wasser, Abwasser und Strom.
      Nächsten Sommer fahren wir auf der Insel zum Wulfener Hals, der hat das auch aber noch ein Schwimmbad und geniale Spielplätze dazu. Das ist natürlich eine andere Gewichtung als mit Teenagern... Aber da gibt es eine Surfschule und solche Sachen, vielleicht interessiert das?

      Nachteil hier: Ich sage es jetzt vielleicht etwas übertrieben fies, aber auf Fehmarn ist der Hund begraben, wenn man von Burg absieht. Aber die Campingplätze deplatzieren alle anderen, die wir uns bisher an der Ostsee angesehen haben.

      Ich hoffe, dass das vieleicht wenigstens etwas weitergeholfen hat.
    • Wir sind im Sommer 2019 auf Zingst, Camping Am Freesenbruch. Den haben wir uns bei einer Städtetour angeschaut und für uns passend empfunden. Zingst ist nicht weit weg und mit dem Auto ist man auch schell in Stralsund etc.
      camping-zingst.de/de/

      Der CP Wellness Camp Düne 6 auf Zingst soll auch spitze sein, den werden wir uns anschauen, wenn wir dort sind.
      wellness-camp.de/index.html

      Wenn es kein Meer sein muss, können wir noch Camping Spitzenort in Plön empfehlen, mit der Holstein Card ist man für kleines Geld schnell in Hamburg und auch die Landschaft um den CP ist sehr schön und ideal für Fahrradtouren. Der CP liegt direkt am See und manche Parzellen haben direkten Strandzugang.
      spitzenort.de

      Viel Spass beim Stöbern und ein glückliches Händchen bei der Auswahl.
      Gruß Sascha


      Viele Leute schwimmen mit dem Strom, andere schwimmen gegen den Strom. Ich steh mitten im Wald und find den blöden Fluß nicht :xwall:
    • Hallo @Urlauber1,

      habt ihr euch auch die Plätzen im Süder von Rügen angeschaut (Göhren, Lobbe, Thiessow)?
      Wobei Thiessow eher etwas abgelegen liegt.

      Die Plätze auf Usedom sind alle recht strandnah.
      Fußläufig sind vom CP aus die Plätze in Koserow, Zinnowitz und Zempin am nächsten am Ort.
      Die Plätze in Bansin, Ückeritz, Trassenheide und Karlshagen liegen zwar sehr schön, allerdings auch etwas abseits vom Geschehen.
      Den Platz in Lütow kann man nur für absolute Naturfreunde empfehlen.
      Gruß Erni

      Jedem sein Hobby, ich habe mein(en) "Hobby". :0-0:
    • Erni schrieb:

      Hallo @Urlauber1,

      habt ihr euch auch die Plätzen im Süder von Rügen angeschaut (Göhren, Lobbe, Thiessow)?
      Wobei Thiessow eher etwas abgelegen liegt.

      Die Plätze auf Usedom sind alle recht strandnah.
      Fußläufig sind vom CP aus die Plätze in Koserow, Zinnowitz und Zempin am nächsten am Ort.
      Die Plätze in Bansin, Ückeritz, Trassenheide und Karlshagen liegen zwar sehr schön, allerdings auch etwas abseits vom Geschehen.
      Den Platz in Lütow kann man nur für absolute Naturfreunde empfehlen.
      Hallo, ich kann es aus dem Kopf nicht mit Sicherheit sagen, aber ich glaube ich hab alle besucht, die mir camping.info angezeigt hat. Auf Usedom war ich bisher noch nicht. Ist das mit Rügen vergleichbar?
    • Urlauber1 schrieb:

      Auf Usedom war ich bisher noch nicht.
      Ist das mit Rügen vergleichbar?
      Hallo,
      wir waren auf den Plätzen


      Rügen
      • 18586 Thiessow – Campingplatz Thiessow
      • 18569 Ummanz - Ostseecamp Suhrendorf
      Angesehen hatten wir uns noch:
      • Caravancamp "Ostseeblick" in Dranske
      • KNAUS Camping- und Ferienhauspark in Altenkirchen
      • Regenbogen Göhren in Göhren


      die uns beide auch gefallen könnten.



      auf Usedom
      • 17459 Zempin - Camping "Am Dünengelände" GmbH
      • 17459 Ückeritz - Campingplatz Stubbenfelde



      Mir persönlich gefällt Usedom besser.
      Entlang der Küste mit dem Rad und zurück mit dem Zug...Fahrradabteil.
      Steilküste, Wald und ein paar Huckel wechseln sich ab.
      Fisch essen oder irgendwo einkehren, am Strand ein Fischbrötchen essen geht immer.
      Wenn mal der Wald und die Natur zuviele wird, hat man ja die 3 Kaiserbäder mit Halli-Gally und
      Kurgäste pur.
      Ein paar Kilometer weiter Richtung Osten, 15 KM nach Swinemünde, beginnt das Abenteuer und jede Menge 8| Wald.


      Rügen ist dagegen eine Scheibe, zumindest was wir gesehen haben.
      ( ausser Cap Arkona, was total überlaufen ist und der Strand teilweise gesperrt ist )

      Gruß Thomas
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: KLICKST DU HIER
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Hallo @Urlauber1,

      Urlauber1 schrieb:

      Erni schrieb:

      Hallo @Urlauber1,

      habt ihr euch auch die Plätzen im Süder von Rügen angeschaut (Göhren, Lobbe, Thiessow)?
      Wobei Thiessow eher etwas abgelegen liegt.

      Die Plätze auf Usedom sind alle recht strandnah.
      Fußläufig sind vom CP aus die Plätze in Koserow, Zinnowitz und Zempin am nächsten am Ort.
      Die Plätze in Bansin, Ückeritz, Trassenheide und Karlshagen liegen zwar sehr schön, allerdings auch etwas abseits vom Geschehen.
      Den Platz in Lütow kann man nur für absolute Naturfreunde empfehlen.
      Hallo, ich kann es aus dem Kopf nicht mit Sicherheit sagen, aber ich glaube ich hab alle besucht, die mir camping.info angezeigt hat. Auf Usedom war ich bisher noch nicht. Ist das mit Rügen vergleichbar?
      Usedom besteht eigentlich nur aus einem 40 km langen Sandstrand von Peenemünde im Norden bis zur polnischen Grenze im Süden.
      Der Tourismus drängt sich nur an dem Küstenstreifen entlang.
      Rügen ist dagegen auch an der Küste landschaftlich sehr viel abwechselungsreicher.
      Aber auch hier findet der Urlauber nur 1 km hinter der Küste Landschaft pur vor.
      Uns gefällt es auf Usedom besser (im Urlaub ca. 12x Usedom und 4x Rügen).
      Gruß Erni

      Jedem sein Hobby, ich habe mein(en) "Hobby". :0-0: