Anzeige

Anzeige

RML 8230 Kühlschrankventilator einbauen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • RML 8230 Kühlschrankventilator einbauen

      Moin,
      brauche Hilfe beim Einbau eines original Dometic Kühlschrankventilator in einem Slim Tower RML 8230. Möglichst mit 1 bis 2 Bildern (wo muss der Ventilator hin, wo muss das Thermostat hin, wo zapfe ich 12 Volt an)
      Für eure Hilfe bin ich um voraus sehr dankbar. :ok
    • Hi,

      ich habe das mit einem Kumpel gemacht.
      wenn du den Originalen hast , steht das super in der Anleitung beschrieben.
      ca 1 Stunde haben wir benötigt.
      Gitter ab , und los gehts.

      leider kann ich dir keine Bilder schicken.
      unser WW hält gerade Winerschlaf. :D
    • Moin Moin Zeeland,
      klar ist ein Originaler, trotzdem stimmt die Zeichnung nicht mit meinem Kühlschrank überein. Laut dieser Zeichnung müsste der Ventilator in den unteren Teil des Kühlschrankes.
      Trotzdem danke.
      Ich hoffe ja mal das irgendeiner mal ein Foto schickt.
    • Moin Moin,

      hier mal meine Lösung. Der Kühli ist bei mir auch verbaut. Mit dem Zusatzlüfter sollte die Kühlleistung kein Problem sein. Das hat sich letztes Jahr auch bestätigt. Den Strom dazu habe ich mir von meiner Moverbatterie geholt.

      IMG_0515.jpgIMG_0523.jpgIMG_0564.jpg

      Ach ja, die Rgelung habe ich mit Klettband befestigt, hält bis heute.
      und Tschüß :0-0:
      Opel Insignia b, Diesel 170 PS
      Hobby Excellent 540 UL aus 2017
    • Moin Moin,

      der Dometic-Lüfter ist ähnlich einzubauen. Der Einbau sollte kein Problem sein. Eine Zusatzregelung ist ja dafür nicht vorhanden.

      und Tschüß :0-0:
      Opel Insignia b, Diesel 170 PS
      Hobby Excellent 540 UL aus 2017
    • hein_udo schrieb:

      Moin Moin,

      hier mal meine Lösung. Der Kühli ist bei mir auch verbaut. Mit dem Zusatzlüfter sollte die Kühlleistung kein Problem sein. Das hat sich letztes Jahr auch bestätigt. Den Strom dazu habe ich mir von meiner Moverbatterie geholt.
      Ich habe das sehr ähnlich gemacht.
      Auf einem Bild konnte ich eine Lüsterklemme erkennen.
      Die habe ich bisher auch immer benutzt. Sollte man nach Möglichkeit aber nicht mehr benutzten.
      Stand der Technik sind WAGO Klemmen. amazon.de/gp/product/B01NB2278…tle_o05_s00?ie=UTF8&psc=1

      Viele Grüße vom Niederrhein.
      Rolf
    • DickesHemd schrieb:

      Ich habe das sehr ähnlich gemacht.Auf einem Bild konnte ich eine Lüsterklemme erkennen.
      Die habe ich bisher auch immer benutzt. Sollte man nach Möglichkeit aber nicht mehr benutzten.
      Stand der Technik sind WAGO Klemmen. amazon.de/gp/product/B01NB2278…tle_o05_s00?ie=UTF8&psc=1

      Viele Grüße vom Niederrhein.
      Rolf

      die Lüsterklemme gehört doch zur Kühlschrank Installation
    • @topcamper
      Nein, es spricht nichts dagegen, wenn Du die 12V von der Beleuchtung abgreifst.
      Und, sofern Du die obigen Lüfter verwenden willst, sollen die Lüfter oben hinter dem Lüftungsgitter so eingebaut werden, dass die warme Luft nach außen verbracht wird.

      Bei unserem habe ich das etwas anders fabriziert. 2 etwas kleinere Lüfter im Raum zwischen Außenwand und Kühli-Rückwand. Ein Alublech mit Gummilagerung (für die Lüfter) dient als eigentlich Halterung.
      Die Lüfter sind so ausgerichtet, dass sie nach oben die Kühlrippen anblasen und sind oberhalb des Kochers positionoert.
      An den Kühlrippen sitz dann noch ein Thermofühler, welcher die Lüfter bei steigender Temperatur hochdrehen lässt und bei fallender Temperatur wieder herunterregelt.
      D.h. müssen die Lüfter keine exorbitante Wärme abführen, drehen die quasi im Leerlauf (kurz vor dem Stehenbleiben).
      Manuell regle ich da garnichts, geht alles von alleine. Achso, die Lüftersteuerung ist eigentlich für die Computertechnik gedacht gewesen und vom großen C.

      Und das Wichtigste, ein Schalter um alles abschalten zu können. Dazu habe ich den schon vorhandenen Schalter für eine Dunstabzugshaube in der Küchenlampe missbraucht. So gibt es wenigstens kein Vertun, weil da auch ein Lüfterbildchen drauf ist.

      Oh, noch etwas... mache nicht den gleichen Fehler wie ich, ich hatte fälschlicher Weise zuerst an den falschen Klemmen die 12V abgegriffen.
      Das waren die vom Wasserhahnschalter und Pumpe. Da kann es dann passieren, dass urplötzlich die Pumpe anfängt zu laufen.
      Und das obwohl kein Wasserhahn offen ist.
      Mein dummes Gesicht kannst Du Dir sicher vorstellen.
      Gruß,
      lonee
    • Danke für die Tipps,
      ich hab einen 120mm Lüfter an dem Platz verbaut wie auch Dometic es für seinen orig. Lüfter vorzeiht, siehe Skizze.
      Im WW werde ich einen Umschalter einbauen: ein | aus | temp.geregelt

      Habe noch einen leisen 80mm 12V Lüfter, überlege ihn noch zusätzlich einzubauen, der 120er bewegt nicht sooo viel Luft.
      Besser oben zum "rausblasen" oder unten zum einsaugen (in Richtung des erstem 120mm Lüfters) ? Was meint ihr.
      Dateien
      ---------------------
      VG,
      Martin

      www.mmblog.de
    • Mach doch nicht so viel Pahei. Probier den 120er Lüfter doch einfach mal aus!
      Da wo auf der Skizze bei 2 die Kühlrippen sind, genau da muss eben nur die Warme Luft weg. Mehr muss nicht passieren.
      Der Lüfter soll ja nur die normale Kaminwirkung durch die beiden Belüftungsgitter etwas beschleunigen bzw. bei etwas schlechterer Konstruktion im Gange halten. Das eigentliche Problem entsteht ja erst dadurch, weil die WW- Konstrukteure anscheinend nie in die Einbauanleitungen der Kühlihersteller schauen.

      Wenn man das mal mit einem Hauskamin vergleicht, funktioniert der auch nicht mehr, wenn überall noch Löcher sind und oben die Luft nicht ungehindert austreten kann.
      Bei unserem Fendt hat es enorm etwas gebracht, als ich den Raum hinter dem Kühli gegenüber dem Innenraum des WW´s abgedichtet habe.
      Der angenehme Nebeneffekt, dass wir nun auch kein Windzwitschern durch die Belüftungsgitter und auch keine Zugluft bei etwas mehr Wind haben, kam noch dazu. Ist ja schließlich keine Zwangsbelüftung. Und der Seitenschrank wird auch nicht mehr indirekt durch den Kühli beheizt.

      Und eigentlich brauchst Du nur einen Schalter für an/aus. Die Regelung sollte dann den Rest machen.
      Sollte ein 120er wirklich nicht reichen, was ich mir nicht vorstellen kann, würde ich eher hergehen und einen zweiten exakt daneben zu montieren.
      Aber wie schon geschrieben, versuche es erst einmal mit dem einen 120er...
      Gruß,
      lonee
    • Noch ein Tipp, bevor du alles verschraubst und versiegelst:
      Prüfe das Laufgeräusch in der Schlafkammer.
      Mein Originallüfter war uns zu laut, daher kamen 2 sehr langsam laufende 200er zum Einsatz.

      Gruß Friedel
    • WaldSee schrieb:

      Friedeldiddl schrieb:

      Noch ein Tipp, bevor du alles verschraubst und versiegelst:
      Prüfe das Laufgeräusch in der Schlafkammer.
      Mein Originallüfter war uns zu laut, daher kamen 2 sehr langsam laufende 200er zum Einsatz.

      Gruß Friedel
      Welche hast du denn bitte genau genommen? Unser Lüfter ist nämlich auch zu laut.
      VG

      die Arctic silent sind sehr leise
    • WaldSee schrieb:

      Friedeldiddl schrieb:

      Noch ein Tipp, bevor du alles verschraubst und versiegelst:
      Prüfe das Laufgeräusch in der Schlafkammer.
      Mein Originallüfter war uns zu laut, daher kamen 2 sehr langsam laufende 200er zum Einsatz.

      Gruß Friedel
      Welche hast du denn bitte genau genommen? Unser Lüfter ist nämlich auch zu laut.
      VG
      Diesen hier: noctua.at/de/nf-a20-pwm/specification
      Es gibt dazu auch eine PWM Steuerung, bei mir kam nur Ein/Aus über Thermostat zum Einsatz.
      Die Lüfter sind selbst bei Volllast so leise, dass dies reichte.
    • Benutzer online 4

      4 Besucher