Anzeige

Anzeige

zusätzliche Bodenschürze auf der rechten Seite??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • zusätzliche Bodenschürze auf der rechten Seite??

      Hallo, macht es Sinn bzw. was aus, wenn man eine zusätzliche Bodenschürze auf der rechten Seite einzieht damit
      es unterm WoWa nicht so zieht?? Ich denke Luftzirkulation für die Zwangsbelüftung sollte doch ovn Bug u. Heck noch genug vorhanden sein, oder"

      Was habt Ihr diesbgzl. für Erfahrungen??
      Gruß
      Wulj :w

      2012: - Strandcamping Waging am See D
      2014: - de Leistert, Roggel NL, de Paal, Bergeijk NL, Strandcamping, Waging am See D, Marveld, Groenlo NL
      2015: - Julianahoeve, Renesse NL, Ter Spegelt, Eersel, NL, Camping Cote d'Argent, Hourtin-Plage, F
      2016: - Camping "de kleine Wolf", Ommen NL, Ter Spegelt, Eersel NL, Les Sablons, Portiragnes-Plage F, La Roubine, Vallon Pont d'Arc F,
      de Leistert, Roggel NL
      2017: - Tempelhof, Callantsoog NL, de Molenhof, Reutum NL, Camp Kovacine, Cres HR, Seecamping Berghof, Ossiacher See- Villach A, Marveld,
      Groenlo NL
      2018: - de twee Bruggen, CP Bensersiel,

      [Blockierte Grafik: http://images.spritmonitor.de/753662.png] :0-0:
    • Wir waren im Januar Campen und hatten die Bodenschürze am 3. Tag eingezogen.
      Im Vorzelt machte sich das sofort bemerkbar. Der Durchzug war wesentlich weniger und es war
      auch etwas wärmer.

      Meine Meinung: Wenn vorhanden - einziehen

      Macht ja auch nicht soviel Arbeit
      Carpe diem

      :0-0: :w :w :w
      Obelix II hinter Tante Tilly auf Urlaubstour

      Gruß Leo und Werner
    • wimo schrieb:

      Du meinst bestimmt "linke" Seite oder ?
      :lol: natürlich, danke für den Hinweis
      Gruß
      Wulj :w

      2012: - Strandcamping Waging am See D
      2014: - de Leistert, Roggel NL, de Paal, Bergeijk NL, Strandcamping, Waging am See D, Marveld, Groenlo NL
      2015: - Julianahoeve, Renesse NL, Ter Spegelt, Eersel, NL, Camping Cote d'Argent, Hourtin-Plage, F
      2016: - Camping "de kleine Wolf", Ommen NL, Ter Spegelt, Eersel NL, Les Sablons, Portiragnes-Plage F, La Roubine, Vallon Pont d'Arc F,
      de Leistert, Roggel NL
      2017: - Tempelhof, Callantsoog NL, de Molenhof, Reutum NL, Camp Kovacine, Cres HR, Seecamping Berghof, Ossiacher See- Villach A, Marveld,
      Groenlo NL
      2018: - de twee Bruggen, CP Bensersiel,

      [Blockierte Grafik: http://images.spritmonitor.de/753662.png] :0-0:
    • Wenn Vorzelt angesagt ist, ziehe ich mindestens auf der rechten Seite (Türseite) die Schürze ein.
      Bei "Sonnensegeltemperaturen" nur dann, wenn es uns zu windig ist oder es sehr warm ist.
      So bleibt der Bereich unter dem WW kühler und man kann diese kühlere Luft mittels Airmix und Umluft nutzen.
      Unsere zweite Schürze ist um eine Breite des WW´s länger und mit Ösen versehen.
      So kann man, nach Wunsch, entweder von oder hinten auch "dicht" machen. Wir haben dort zwar keine Kederleisten, jedoch macht das schon etwas aus.
      Im Winter mache ich eigentlich immer auf beiden Seiten dicht, weil ich zuviel Schnee unter dem WW nicht ganz so praktisch finde.
      Meine Vorgehensweise hatte allerdings auch mal negative Folgen. Ich habe mal, bei recht starkem Wind, Probleme mit der Heizung gehabt, weil durch meine Anordnung der Schürzen unter dem WW Unterdruck entstanden ist. Aus (aus meiner Sicht) unerfindlichen Gründen ging die Heizung immer wieder aus. Konnte ich nicht nachvollziehen, da langer Kamin schon drauf war und wir bis dahin noch nie Probleme mit der Truma hatten.
      Erst als ich einen Teil der Schürze wegmachte um unten den Lufteinlass der Truma zu prüfen, war das Problem plötzlich nicht mehr vorhanden.
      Daher lasse ich von oder hinten die Schürze offen, wenn der Wind parallel zum WW weht.
      Gruß,
      lonee