Anzeige

Anzeige

Sackmarkise als Vorzeltersatz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Sackmarkise als Vorzeltersatz

      Juhu Forum,

      Frohes Neues Euch allen.
      Nun forsche ich schon länger aber werde nicht richtig fündig :D
      Könnt Ihr mir vielleicht helfen?
      Wir möchten gern vom Vorzelt auf eine Sackmarkise wechseln, wissen aber nicht, welches Modell da am Besten passen würde.
      Sie sollte auch möglichst Wasserfest (falls es da überhaupt was gibt ?( ) sein und auch mit Seitenwänden als Vorzelt zu schließen sein. Und natürlich möglichst schnell auf- und abbaubar sein (mim Vorzelt dauert das ja immer :P )
      Wir fahren nur vom Frühjahr bis zum Herbst, also nicht im Winter.

      Habt Ihr da Tipps?
    • Wir haben eine Herzog Markise, die wir bedarfsweise zum kpl. Vorzelt ergänzen können. Nicht gerade günstig, aber man merkt halt, daß Herzog ein Zeltbauer ist.
      mfg konny (Klaus)
      der Markisen Auf - und Abbauer vom Dienst.
    • Servus,

      hatte eine Herzog Travel Star mit konfektionierten Seitenwänden.
      Für meine Begriffe sehr hochwertig, stabil, reichhaltiges Zubehör,
      unkompliziert in Handhabung und zuverlässig in der Mechanik.
      Würd ich sofort wieder kaufen.
      Grüßle, Micha

      Kein Haar wächst so schnell, wie´s gespalten wird!

      Wer Sarkasmus findet, ist selber schuld!

    • Hallo und frohes Neues

      Wir hatten am Anfang auch ein kpl. Vorzelt und sind dann umgestiegen auf ein Wigo Rolli.

      Die können wir dann flexibel erweitern mit den Seiten - und den Vorderwänden.

      Wir möchten nichts mehr anderes.

      Bekommt man gebraucht (falls gewünscht) hier und da auch "relativ" günstig bei Ebay-Kleinanzeigen
      Gruß Frank :w
    • Die Fiamma ZIP haben wir, Mal wird nur die Markise mit einem Seitenteil aufgebaut, dann kam wegen dem Wind die andere Seite dazu.
      In Inzell haben wir kurzfristig rundum zugemacht, weil 3 Tage Regen angesagt waren.
      Nachbars dort hatten nach der Vorführung beschlossen, auch eine zu kaufen. :D

      Durch die Reißverschlüsse an der Markise für die Seitenteile ist das Teil relativ dicht. Teilweise in China gefertigt, sollte man
      eine penible Qualitätskontrolle machen., Z.B. wo sind die Klettverschlüsse angenäht.
      Grüsse vom Jürgen
      Denke daran, dass Schweigen manchmal die beste Antwort ist – Dalai Lama
    • Wenn die Anschaffung einer Sackmarkise als vollwertigen Ersatz für ein Vorzelt geplant ist, führt aus meiner Sicht kein Weg an Wigo oder Herzog vorbei. Beide haben ihren Preis, sind dafür aber auch durchdacht und sehr ordentlich verarbeitet. Hauptunterschied bei der Konstruktion der beiden Markisen ist, dass das Dach der Wigo bis in die Schräge am Heck und am Bug reicht und erst dann die Seitenteile beginnen. Bei der Herzog erstreckt sich das Dach nur über den geraden Bereich und die Seitenteile gehen dafür weiter nach oben. Bei der Herzog können die beiden äußeren Stützen im Aluprofil verstaut werden, bei der Wigo müssen die Stangen separat Z.B. mit den Dachstangen transportiert werden.
    • Was mir bei Wigo besonders gefällt sind die "Volleingezogenen" Markisen-Zelte. Wir haben uns für das Rolli plus Panoramic entschieden. Erst eine Markise, dann ruckzuck ausbaubar zu einem richtigen wetterfesten Vorzelt. Fiamma war uns irgendwie zu pibberich, wenn man versteht was ich meine :D

      Gruß
      Andreas

      PS: Da war fi98highlander um Sekunden schneller 8o
      Hier gehts zu meiner Foto-Website
      "Skandinavische Fotografien"
      www.drees.dk
    • Wenn man sich bei der Travel Star für die eingezogenen Seiten entscheidet,
      wird anhand eines Meßplans die Wand auf der Bugseite entsprechend der
      Form konfektioniert. Die verwendeten Reißverschlüsse von Dach und den
      Wänden werden aufeinander abgestimmt, um jeden Verzug auszuschließen.
      In meinem Fall haben die drei Komponenten gepaßt wie ein Maßanzug!
      Grüßle, Micha

      Kein Haar wächst so schnell, wie´s gespalten wird!

      Wer Sarkasmus findet, ist selber schuld!

    • Danke Danke Danke :thumbsup:
      Die Anschaffungskosten sind erstmal nebensächlich, da ich lieber was mehr ausgebe, dafür aber auch was vernünftiges bekomme.

      fi98highlander schrieb:

      Hauptunterschied bei der Konstruktion der beiden Markisen ist, dass das Dach der Wigo bis in die Schräge am Heck und am Bug reicht und erst dann die Seitenteile beginnen. Bei der Herzog erstreckt sich das Dach nur über den geraden Bereich und die Seitenteile gehen dafür weiter nach oben.
      das hier hab ich aber nicht verstanden :_whistling: Erkenne das auch auf den Bildern der Hersteller nicht wirklich :?:
    • Das Längenmaß der Herzog bezieht sich auf die gerade Länge des Daches, bevor das
      in den Radius übergeht. Dementsprechend ziehen sich die Wände (volleingezogen
      beidseitig) bis in den Radius auf Stoß mit dem Dach. Um Wassereinbruch im Bereich
      der Reißverschlüsse zu vermeiden, befindet sich eine Schutzlippe auf dem Dach, die
      den Zip im Stoßbereich überlappt, als auch eine, die über den Radius der Keder nach
      unten reicht.

      Die Konstruktion ist absolut dicht im Kedereinzug. Einziger Schwachpunkt ist der Stoß
      der Kederleisten - falls vorhanden - am Wohni selber. Bei mir hats über der Vorzeltleuchte
      reingepieselt, weil der Stoß der Kederleisten nicht dicht war.
      Grüßle, Micha

      Kein Haar wächst so schnell, wie´s gespalten wird!

      Wer Sarkasmus findet, ist selber schuld!

    • Frickelmaster schrieb:

      Danke Danke Danke :thumbsup:
      Die Anschaffungskosten sind erstmal nebensächlich, da ich lieber was mehr ausgebe, dafür aber auch was vernünftiges bekomme.

      fi98highlander schrieb:

      Hauptunterschied bei der Konstruktion der beiden Markisen ist, dass das Dach der Wigo bis in die Schräge am Heck und am Bug reicht und erst dann die Seitenteile beginnen. Bei der Herzog erstreckt sich das Dach nur über den geraden Bereich und die Seitenteile gehen dafür weiter nach oben.
      das hier hab ich aber nicht verstanden :_whistling: Erkenne das auch auf den Bildern der Hersteller nicht wirklich :?:
      Ich habe in dem folgenden Bild einmal eingezeichnet, wo bei den beiden Herstellern in etwa der Übergang zwischen Dach und Seitenwand ist. Die rote Linie zeigt dabei die Stelle, an der bei der Herzog Markise das Dach mit dem Seitenteil verbunden ist. Bei der Wigo (grüne Linie) reicht das Dach deutlich weiter in den Bug bzw. das Heck. Das gefiel uns neben dem Design bei der Wigo deutlich besser, weshalb wir uns vor zwei Jahren auch für eine Wigo Rolli Panoramic entschieden haben.
      Dateien
    • Wir haben eine Wigo Rolli Plus Complete mit PVC Dach und zusätzlicher Panoramafunktion (die eine Hälfte offen, die andere Hälfte geschlossenes Vorzelt sieht man in den Bildern)
      Bei einer volleingezogenen Variante (gibt es nur von Wigo oder Herzog) nutzt du die gesamte Wohnwagenbreite hast im voll Ausbau also ein absolut vollwertiges vorzelt.
      Der nur Dach Ausbau steht in zehn Minuten fertig abgespannt und ist schon sehr stabil und windfest.
      Für UNS die eierlegende Wollmilchsau, alle Möglichkeiten des Aufbaus möglich, super Qualität, sehr stabil aber auch nicht günstig.Geht
      Dateien
      48 Jahre, Fahrzeuglackierermeister, 49 Jahre Hauswirtschafterin und Mama, nicht verheiratet, 3 Kinder, die jüngste (19) mit Down-Syndrom, die beiden Jungs (24 und 22)nicht mehr mit uns auf Reisen und natürlich Cairn-Terrier Prinzessin Fee (11)
      :0-0: :0-0: :0-0: