Anzeige

Anzeige

Fernsehen mit dem Laptop und unbegrenztem Datenvolumen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Fernsehen mit dem Laptop und unbegrenztem Datenvolumen

      Man soll ja mit dem Laptop Fernseh gucken können. Was spricht denn dagegen, statt mit einer Satschüssel, mit dem Smartphone und ungegrenztem Datenvolumen als Hotspot, Fernseh mit dem Laptop zu sehen?
    • Kommt auf den Tarif bzw. Paket an und ob das Fernsehen aufs Datenvolumen geht.

      Bei der Fußball WM 2016 waren ein Spiel im Livestream bei ARD oder ZDF über Laptop etwa 2 bis 2,5 Giga, je nach Länge.

      Bei Livestream in HD ist eine Stunde mindestens 1Giga. Jetzt die Zeit noch hochrechnen und Datentarif suchen.
      Peugeotpik, Kurzform von Peugeot RC PIK
      RC Pik und RC Karo: 2 Konzeptstudien von Peugeot für den Genfer Automobilsalon 2002
    • x-file schrieb:

      Je nachdem wo du bist könnte die Signalstärke zu schwach sein um TV zu schauen.
      Naja, Youtube-Filmchen gehen aber prima.

      Peugeotpik schrieb:

      Bei Livestream in HD ist eine Stunde mindestens 1Giga. Jetzt die Zeit noch hochrechnen und Datentarif suchen.
      Ist Livestream datenhungriger, als normales TV? Zum Datentarif schrieb ich schon, das er ungegrenzt ist.

      juergenmv schrieb:

      Schließlich hole ich dann doch lieber TV und Sat raus.
      Habe ich nicht, deswegen meine Frage.
    • Dein Gedanke steht und fällt mit der tatsächlich verfügbaren Geschwindigkeit der Datenverbindung. Langt es nicht, ruckelt es (Klötzchenbildung). Langt es, kannst du prima schauen. Es gäbe sogar tolle Apps dafür ;)
      Ich greife von unterwegs gern mal auf meinen Sat Receiver im Schlafzimmer zu und schaue dessen TV Programme. Geht auch, wenn, ja wenn die Datengeschwindigkeit tatsächlich hoch genug ist um ein flüssiges Bild zu übertragen!
      :ok Schöne Grüße und weiterhin frohes Campen! :ok

      :w Chris :w


      "Die kleinen Zimmer oder Behausungen lenken den Geist zum Ziel, die großen lenken ihn ab."
      - Leonardo da Vinci (1452-1519)
    • Meiner Meinung nach alles nur halbe Sache, selbst wenn man von seiner Dream oder VU streamt.

      Mit 3g fast gar nicht zu gebrauchen, 4g, wenn überhaupt verfügbar, oftmals auch nicht besser.

      PS
      Ggf. notwendige LTE Router/Stick und LTE Antenne sind weder von den Kosten, noch vom Installationsaufwand günstiger als eine kleine Antenne/TV-Lösung.
    • bastl-axel schrieb:

      juergenmv schrieb:

      In D,A, CH würde auch DVB-T(2) am Läppi gehen.
      Nicht bei mir. Deswegen komme ich ja auf so eine Idee.
      Dauerferngucker scheinst Du nicht zu sein ;) , also wäre eine kleine 30 cm-Satantenne mit Saugfuss auf dem Dach sowie kleinem TV oder Sat-USB-Card eine praktikable Lösung.

      Mit Mobilfunklösungen wirst Du meiner Meinung nach immer und überall unzufrieden sein, denn mal ist kein oder kein geeignetes Netz, mal ruckelts, mal hast Du Geoblocking und mal was anderes.
    • Legst du denn Wert auf „normales“ TV Programm?
      Wir schauen auch zuhause kaum die normalen TV Programme und nutzen unterwegs daher ein iPadPro mit 12.9 Zoll.
      Für uns die Eierlegende Wollmilchsau.
      Mit Klemmhalter ist es überall schnell aufgebaut.
      (Vorzelt, Kinderecke, Elternbett,...)
      Zwar kein Vergleich zu den 65 Zoll Zuhause,
      aber für die Stunde am Abend oder für die Kinder
      bei lang anhaltenden Regenwetter absolut ausreichend.
      Mit Prime & Netflix kann man zuhause schon eine gute Vorauswahl treffen und auch unterwegs noch etwas über LTE laden.
      Der Datenverbrauch pro h liegt über dem von YouTube aber ist noch deutlich geringer als bei HDLive TV.
      Bei längerem Urlaub habe wir uns dann mal ein WLAN gesucht (Gastronomie)
      und haben neue Filme & Serien geladen.
      Die FußballWM haben wir über die Apps von ARD & ZDF Live verfolgt.
      (hauptsächlich LTE)
      Eine Satschüssel kommt uns daher nicht an Bord.
      Was für einen Laptop hast du denn?
      Evtl. gibt es dafür ja auch Amazon, Netflix & Co. als App.
      Viele Grüße aus Greifswald
      Maik
    • Naja, da kann er ja auch zuhause schon ein Tablet, einen Stick oder eine SD mit Content vollmachen und dann aus der Konserve gucken.

      Livestreams oder Mediatheken sind meist nur im Heimatland uneingeschränkt verfügbar, sofern man in eben diesem Heimatland ein brauchbares Netz oder WLAN hat.

      Für ordentliches lineares TV ist meiner Meinung nach eine Antenne erforderlich.
    • Dumme Frage : was haben denn Einige gegen eine Satschüssel ? Gibt doch gerade im Außland nichts besseres , ist doch
      Ruck Zuck eingestellt , brauche sehr selten einen Satfinder , ist doch das Beste meiner Meinung . Zatoo zB funktioniert im
      Außland nicht und DVB- nützt mich in Frankreich oder sonstwo auch nicht , gerade an der Holländischen Grenze geht es noch .
      LG Axel :0-0:
    • MCKUGEL schrieb:

      Dumme Frage : was haben denn Einige gegen eine Satschüssel ? Gibt doch gerade im Außland nichts besseres , ist doch
      Ruck Zuck eingestellt , brauche sehr selten einen Satfinder , ist doch das Beste meiner Meinung . Zatoo zB funktioniert im
      Außland nicht und DVB- nützt mich in Frankreich oder sonstwo auch nicht , gerade an der Holländischen Grenze geht es noch .
      :thumbsup: Ist auch meine Meinung - hab mir gerade einen neuen Spiegel mit Doppel LNB gekauft. Funktioniert perfekt!

      Ausserdem soll doch DVB-T 2 nicht mehr kostenlos sein?
    • juergenmv schrieb:

      Dauerferngucker scheinst Du nicht zu sein , also wäre eine kleine 30 cm-Satantenne mit Saugfuss auf dem Dach sowie kleinem TV oder Sat-USB-Card eine praktikable Lösung.
      Naja, dann schon eher eine mit 45 bis 60 cm und Dreibein.

      Ostseekind schrieb:

      Mit Prime & Netflix kann man zuhause schon eine gute Vorauswahl treffen
      Da ich nur maximal 2 Monate zu Hause bin, habe ich keinen DSL-Anschluß.

      Ostseekind schrieb:

      Was für einen Laptop hast du denn?
      Einen uralten Toshiba Satellite. Ein Neuer ist aber schon in Planung.

      juergenmv schrieb:

      Naja, da kann er ja auch zuhause schon ein Tablet, einen Stick oder eine SD mit Content vollmachen und dann aus der Konserve gucken.
      Da ich nur maximal 2 Monate zu Hause bin, habe ich keinen DSL-Anschluß.

      mclain schrieb:

      Ausserdem soll doch DVB-T 2 nicht mehr kostenlos sein?
      Jo, die Privaten kosten schon seit mehreren Jahren ca 5,95 € im Monat.
    • bastl-axel schrieb:

      Ostseekind schrieb:

      Mit Prime & Netflix kann man zuhause schon eine gute Vorauswahl treffen
      Da ich nur maximal 2 Monate zu Hause bin, habe ich keinen DSL-Anschluß.
      Prime und Netflix gehen auch unterwegs. Bei Netflix kann man die Qualität einstellen und damit weniger Datenvolumen bzw Datenrate benötigen. Manches kann man auch runterladen und dann ohne Netzwerk ansehen.

      Wäre zumindest vorrübergehend eine Alternative bis man sich am Angebot "sattgesehen" hat.