Anzeige

Anzeige

Spanien oder Portugal, Mitte Februar- Mitte März

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Spanien oder Portugal, Mitte Februar- Mitte März

      Hallo zusammen,


      bisher sind wir im Sommer z.B. gerne nach Frankreich oder Kroatien ans Meer gefahren,- das wollen wir auch zukünftig.


      Die Kinder sind aus dem Haus, die Arbeit beendet und wir haben jetzt mehr Zeit zum Reisen.


      Nun wollen wir erstmals mit unserem Hund Mitte Februar für ca. 4 Wochen der Sonne entgegen. Da tauchen doch einige Fragen auf...


      Sollen wir besser Richtung Spanien oder Portugal fahren. Wie weit müssen wir nach Süden, wenn wir ca. 2 Wochen am Meer mit Sonne verbringen wollen?
      Welche Plätze kommen dafür in Frage?


      Auf der Reise suchen wir für Übernachtungen gerne Campingplätze auf. Wie sind Eure Erfahrungen mit Campingplätzen auf dem Weg von Düsseldorf Richtung Süden um diese Jahreszeit?


      Beim Studieren der Campingführer ist uns aufgefallen, das viele Campingplätze in Frankreich, Spanien und Portugal erst im April oder Mai öffnen.


      Wie sind Eure Erfahrungen?


      Wir freuen uns auf Eure Tipps und Empfehlungen.
    • Hallo,

      mit dem Wetter kannst du Glück oder Pech haben, wie hier. Allerdings ist es im Süden natürlich wärmer als hier. Ich habe schon sehr heiße Februare in Portugal erlebt, aber auch schon kalte mit Üsselwetter.

      Wenn es nicht unbedingt ans Meer gehen soll, kann ich dir den CP Municipal de Idanha-A-Nova in Zentralportugal empfehlen. Er liegt an einem schönen See, man kann super Ausflüge ins historische Portugal machen (Ausgrabungen in Idanha-A-Velha, das Granitdorf Monsanto oder in die Serra-de-Estrela, mit dem höchsten Berg des port. Festlands). Gegenüber vom CP auf der anderen Seeseite liegt ein Hof deutscher Auswanderer (Vale Parais), die Ausritte anbieten, und vieles mehr. Der CP ist ganzjährig geöffnet, ich kenne ihn sauber, und Hund ist kein Problem und darf auch mal ohne Leine am WW sein, solange unter Kontrolle.

      Offiziell dürfen Hunde nicht in die Restaurants. Auf den Terrassen ist es aber kein Problem. Und in Idanha selbst gibt es eine Menge kleine Restaurants und Cafes, die leckeren Mittagstisch anbieten. Wenn ihr vorher fragt, und Hundi ruhig ist, darf er oft doch mit. Ich hatte früher Rottweiler, und gerade die waren oft sehr willkommen.

      HIer ist auch noch die Preisliste. Eine deutsche Homepage haben sie glaube ich nicht.
      Viele Grüße, Christiane


      Freiheit bedeutet …dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen
      – Astrid Lindgren
    • Da müsstest schon in den Raum Murcia, mit die wärmste Ecke in Andalusien. Weiter unten ist es meist nicht wärmer.
      Was unterwegs offen hat, müsstest du recherchieren. Sind halt um die 2.000km und gut 3 Tage Fahrzeit.
      Atlantik (Portugal) wäre mir da noch zu frisch.
      Du kannst aber, wie geschrieben, mit dem Wetter Glück und Pech haben. Je später zu fährst, desto besser das Wetter.
      Wir waren über den Jahreswechsel im Raum Malaga und hatten recht gutes Wetter. Oft Richtung 20°, aber aber auch mal weniger. Nachts auch mal 8°.
      Grüße aus de(r) Pfalz

      l---L--OlllllllO¬
      =~~~==oo==
      ()_) ()_)--{}-)_) & :0-0: = :ok
    • Römerstein schrieb:

      Hallo FHG,
      um dir konkreter zu helfen, müsste man wissen was Du machen willst. Ausruhen oder Besichtigungen. Auch die Gesamtreisezeit ist interessant, verbunden mit dem Abfahrtsort (in etwa), wegen den Reisetagen, die ja vom "Urlaub" abgehen.

      Gruß
      Römerstein
      Düsseldorf, Mitte Februar 4 Wochen, am Meer die Sonne genießen. :w Konnte ich alles erlesen.....
      Grüße aus de(r) Pfalz

      l---L--OlllllllO¬
      =~~~==oo==
      ()_) ()_)--{}-)_) & :0-0: = :ok
    • Ich würde in dieser Jahreszeit die Algarve besuchen, hier ist das Wetter deutlich milder als in Norportugal. Wenn Du mehrere Wochen unterwegs bist sollte ein Besuch von Lissabon nicht fehlen. In Lissabon wie auch an der Algarve sin die Campingplätze ganzjährig geöffnet.
      Turbomori
    • FHG schrieb:

      Sollen wir besser Richtung Spanien oder Portugal fahren. Wie weit müssen wir nach Süden, wenn wir ca. 2 Wochen am Meer mit Sonne verbringen wollen?
      Zu diesem Zeitpunkt (mitte Februar) ist es Ratsam mindestens unterhalb Valencia bis Almeria zu Fahren wegen Wetter (Sonne) und Meer. Dort gibt es viele Campingplätze die sich auf Überwinterer eingesctellt haben.
      Portugal zu diesem Zeitpunkt würde ich von abraten, der Atlantick ist nicht das Mittelmeer.
      Campingplätze in Frankreich kannst du im Internett raussuchen gebe Ganzjahrescamping in der Suche.
      Hinfahrt von Düsseldorf würde ich über Luxembourg (Tanken) Metz ,Nancy,Dijon,Lyon,Perpignan,Barcelona,Valencia,usw.

      Um nicht die gleiche Route später zurück zu fahren Ab Tarragona nach Lleida,Viella,(N230),St Gaudenz,Toulouse Die überfahrt der Pyreneen ist ab März Fahrbar vorhergehende Monate eher nicht zu empfehlen,wegen Winter und Schnee.dann Montauban,Brive-la Gaillarde,Clermond-Ferrand,Vichy,Dijon,Nancy,Metz,Luxembourg (Tanken) und ab nach Hause.

      Habe diese Route des öfteren gefahren mit unserem Gespann ist alles ohne Maut möglich. Am besten einstellen auf deinem Navy.

      Campingplätze empfehlungen kann ich dir zusenden mit der ACSI Card lohnt sich diese in Anspruch zu nehmen.

      Lieben Gruß Günter.. :prost:
      Der auch berreits Vorbereitungen trifft um nach Andalusien zu Fahren. :ok


      :0-0: auf der Flucht nach 45.Jahre Schuften.... ;) Unterwegs als Rentner mit einem Koreaner und einem LMC der Sonne Andalusiens entgegen :prost:
    • Günther hat absolut recht! Fahre über Luxemburg, Metz, Lyon Richtung Spanien.
      "Portugal zu diesem Zeitpunkt würde ich von abraten, der Atlantik ist nicht das Mittelmeer"

      Dich an Spanien gewöhnen kannst du dich bei Platja d'Aro auf dem Camping International. Das ganze Jahr auf und schön warme Sanitärs und in Platja d'Aro ist das ganze Jahr Leben. Wem es gefällt, LLoret und, eher, Tossa de mar sind in der Nähe. Dort wird es aber noch schön kühl sein.

      Dann Richtung Wärme, Peniscola, der Camping Eden oder der Torre el sal bei Orpesa sind schon Überwinterungsplätze.
      Und so kannst du weiter nach Süden fahren über Oliva auf den Kiko Park, auch direkt am Meer, und dann kommen noch viele Überwinterungsplätze.
      Zum Beispiel der La Marina, 30 km südlich von Alicante oder südlich von Carthagena der Los Madriles.

      Diese Plätze kennen wir und sie sind alle annehmbar, wobei wir uns für den la Marina entschieden haben.
      Grüsse vom Jürgen
      Denke daran, dass Schweigen manchmal die beste Antwort ist – Dalai Lama
    • War gerade 3 Wochen auf Tour Malaga, Gibraltar, Portugal zurück über Sevilla nach momentan Raum Murcia.
      Hier ist es tagsüber einfach am Wärmsten. In Portugal ist es Nachts wärmer aber auch windiger.
      Im Februar würde ich zwischen Valencia und Cartagena kucken. Platzempfehlungen hast du ja schon. Las Madrilenes erlaubt leider keine Hunde.

      Gruß Dirk
      viele Grüße aus Hessen, Dirk