Anzeige

Anzeige

Welche Klima, Truma Aventa compact oder compact plus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Welche Klima, Truma Aventa compact oder compact plus

      Neu

      Ich werde unserem LMC Musica mit einem 6.5M Aufbau eine Klimaanlage gönnen.

      Habe mich für eine Aventa Compact entschieden, ich erhoffe mir davon ein Modell auf aktuellem Stand der Technik und vorallem akzeptable Betriebsgeräusche.

      Die Truma Aventa Compact ist bei der Länge von 6.5m sicherlich granzwertig.
      Die Stromaufnahme von 2.8A verglichen zur Compact plus mit 4.3A, finde ich ein grosses Argument für die "kleine".

      1700Watt Kühlleisstung verglichen mit 2200Watt aber leider auch.

      Mein Gedanke ist das ich mit den 2.8A die Klima auf jedem Platz betreiben kann und etwas Abkühlung schaffe.
      Da nützen mir die 2200Watt nicht viel wenn der Platz mit den 4.3A nicht klar kommt.

      Bin noch nicht der grosse Camping-Meister und würde mich daher über eure Meinung freuen.

      Im Fachhandel habe ich schon alle möglichen Varianten und Theorien gehört.
      Mir wurde schon alle empfohlen Staukasten, Dach, Dometic und Truma.
    • Neu

      Generell ist es gut, wenn man auf die Amperezahl guckt...die meisten Campingplätze in den Sonnenregionen die ich kenne haben mind. 6 Ampere...aber ich habe auch schon auf 4 Ampere gestanden...Generell sollte man ggf. die Haare dann im Waschhaus föhnen und die Microwelle nicht zeitgleich betreiben...

      Der Anlaufstrom ist nach meiner Kenntnis bei den Anlagen immer recht hoch - mein Tipp daher: ein langes Stromkabel nutzen und - sofern auf Trommel - komplett abrollen...steht aber so auch in der Betriebsanleitung.

      Anlaufstrom
      Aventa compact: 20 A (150 MS)
      Aventa compact plus: 28 A (150 MS)

      Du hast Dich ja schon beraten lassen....somit nur noch mal mein, subjektiver, Senf, falls das noch nicht beraten wurde.

      Selbsteinbau:
      Ich habe persönlich folgende Entscheidung getroffen.
      Meine Klima sollte auch eine Heizleistung haben um auch im Herbst und Frühling, wenn die Luft feuchter ist, mit heizen zu können. Somit habe ich zur comfort gegriffen.
      Mein Knaus ist nun 11 Jahre alt und ich denke, dass der Dachaufbau nicht verstärkt ist um eine Dachklima einzubauen - ferner liegt an der Stelle kein Strom. Ich wollte das Risiko für mich nicht eingehen einen Wasserschaden zu kassieren, wenn ich hier einen Fehler beim Einbau mache oder wenn aufgrund der nicht vorhandenen Verstärkung ein Schaden eintritt.
      Somit habe ich mir eine Staukastenklima eingebaut.
      Wenn ich eine Dachklima hätte einbauen lassen (wegen der Gewährleistung), hätte ich dennoch vorher bei Knaus angefragt ob das geht und ob die noch eine Zeichnung haben, wo die Verstrebungen sind.
      Gruß

      Sebastian

      _____________

      Gier frisst Hirn
    • Neu

      @SCROG

      Hast Du denn die Klimavorbereitung mit Dachverstärkung und Stromkabel?

      Wir hatten in unserem letzten Wohnwagen die Aventa Comfort und die habe ich jetzt auch wieder bestellt. Wie Coestar schon schrieb, kann die durch die Wärmepumpe auch heizen und das funktioniert ganz gut. Gibt ja schließlich auch Campingplätze, die Strom pauschal abrechnen und dann kannst eben die Klima zum (zu)Heizen nutzen.
      Leiser als die Dometic FJ ist sie jedenfalls. Aber richtig leise sind die alle nicht.
    • Neu

      SCROG schrieb:

      Ich möchte bewusst eine neue Truma, mit der Hoffnung das diese leiser sind.
      Dann würde ich, wenn möglich, mal Probehören gehen. Die Wahrnehmung von außen und von innen ist da glaube ich sehr subjektiv und kommt auch auf den Wohnwagen an falls da z.B. etwas vom WW selber mitbrummt etc.)
    • Neu

      Bei 6,5 m Aufbau würde ich die größere Aventa nehmen...nicht nur wegen der Heizfunktion. Mehr Leistung und meines Wissens größere Auslässe für die gekühlte Luft, kühlen den WW schneller/effektiver...dh sie läuft vermutlich weniger im Vergleich zur kleineren Klima...und wenn sie weniger läuft, macht die weniger Geräusche :D
    • Neu

      Falls das Gewicht eventuell eine Rolle spielt, würde ich auch mal eine Staukastenklima anschauen. Die sind 8-10kg leichter als die Dachklimaanlagen und Du kannst erst noch selber bestimmen wo die kalte Luft rauskommt. Ich hatte erst eine Dachklima - jetzt eine Staukastenklima.

      Meiner Meinung nach ist die Staukastenklima leiser und hat die bessere Luftverteilung. Heizen kann die auch, bringt aber nicht so viel weil die Wärme oben rauskommt!