Anzeige

Anzeige

Wer hat einen Premio 490 TK? Erfahrungen gesucht....

    • Stimmt... Der fahhradträger kam mir so bekannt vor....
      Aber über Geld redet man nicht...
      Denke Aber Im allgemeinen das der Markt durch Corona abgegrast ist. Camping hat aktuell ein riesen Boom. Obs dem ganzen gut tut glaub ich aber nicht. Die CPs werden noch voller und ohne Reservierung braucht man nicht mehr los...
      Hoffentlich wirds wieder ruhiger...
      Turbo läuft, Turbo säuft
    • So, ich will mal etwas schwung hier rein bringen, blöde Corona und Winter Pause...

      Habe eben beim surfen Bilder vom neuesten Modell gesehen und da sind mir 2. Dinge aufgefallen.
      Es gibt an den kinderbetten jetzt Taschen und am Bett vorn eine Polsterung an der Bugwand auch mit 2 Taschen.
      Ich will die unbedingt haben.. Mal meine Händler fragen...
      Dateien
      Turbo läuft, Turbo säuft
    • Kleines aber nettes Detail. Bei den kindern sehr sinnvoll. Hatte mir da ja anders beholfen.

      Ich vermute mal es wird wie mit allen "Nachkauf" Artikeln bei Bürstner (aber nicht nur dort) sein, spätestens wenn Du den Preis hörst wird es schnell wieder uninteressant.

      Wenn Du einen hast Teil den aber gerne mal hier mit. Über dem großen Bett finde ich die Tasche in sofern unpraktisch als das ja nicht beide direkt drauf zugreifen können.

      Und für eine Lösung am Kopfende ist recht wenig bis kein Platz.
    • Ich habe bei den Kinderbetten hinten einfach an die Stelle wo jetzt die Tasche ist, jeweils ein Ablagenetz angeschraubt für Bücher etc.

      Hat allerdings damals gerade die Hälfte gekostet von dem was es heute kostet.

      campingwagner.de/product_info.…Ablagenetz-415x210mm.html
      Chris
      ---------------------------
      Too much is never enough!
    • Neu

      Hallo,

      seit gestern steht nun auch ein premio life 490 tk in meiner Einfahrt und wartet auf die erste Reise.
      Vorher sind wir aber dabei, ihn einzurichten.
      Für den Anfang wollen wir dabei vor allem auf schon vorhandenes Campingmaterial vom Zelten zurückgreifen und dann nach und nach upgraden.
      Ein paar Fragen habe ich jedoch schon, um im passenden Moment über alle wichtigen Informationen zu verfügen.

      Markise /Vorzelt : Die ersten Reisen werden mit Sonnensegel Marke Eigenbau stattfinden (Tarp mit angenähter Keder). Mir schwebt jedoch eine bei Bedarf verschließbare Markise vor. Dabei gefällt mir nach vielem Lesen die Wigo Rolli Plus am besten. Hat jemand hier die verbaut und kann mit mir seine Erfahrungen dazu teilen? Laut technischem Blatt liegt das Umlaufmaß bei 1000 cm, was Größe 9 entsprechen würde. Richtig?

      Fahrradtransport : Eigentlich hatte ich vor, hierzu die Heckgarage zu nutzen. Jetzt scheint mir das besonders für die Erwachsenenfahrräder doch aufwendig und ich tendiere eher zum Deichselträger.

      s.w.w schrieb:

      Das ganze Internet hab ich nach brauchbarem zum Thema Fahrradträger durchforstet aber konkret für dieses Model nicht wirklich was gefunden. Drum hier ein kleiner Erfahrungsbericht, falls jemand vor dem gleichen Problem steht.
      Wir haben lange hin und her überlegt, Stützlast gemessen, Maße verglichen ..... Unser Ziel war es einen Fahrradträger für ein E-Mountainbike und ein Treckingrad zu finden, bei dem die Fahrräder auf dem Träger bleiben können und man trotzdem an den Gaskasten kommt. Gestern haben wir uns kurz vor Ladenschluss noch entschieden doch endlich einen auszuprobieren. Nach langer Recherche hat sich der Thule Caravan Superb short als potentiell passend herausgestellt.
      Gestern Abend noch montiert und es funktioniert einwandfrei. Abgeklappt kommt man ohne Räder runter nehmen zu müssen an den Deichselkasten, keine Problem beim "Wendekreis" und die Stützlast ist bei Beladung für vier Wochen Urlaub eine Punktlandung.
      Also falls jemand einen Fajrradträger für den premio life 490 tk sucht - wir können diesen uneingeschränkt empfehlen.
      @s.w.w. : Gilt die uneingeschränkte Empfehlung noch oder gibt es Punkte, die zu beachten sind? Andere Frage : Liegt bei einer Bestellung alles nötige Material zur Montage bei?

      Verstauen : Die Zuladung ist ja groß. (bei der 1500KG Auflastung) Aber wo habt ihr eure Dinge so verstaut, in welchen Schränken? Vielleicht können wir so zu großes Kopfzerbrechen und Anfängerfehler vermeiden. Als da wären : Geschirr (wird evt altes Porzellanset für den Anfang), Gläser, (Zusatzfrage : wie sichern?), Töpfe, Lebensmittel, Spiele, .... Beim Besteck sind wir uns relativ sicher!☺
      Wie gesagt : Anfänger ohne Raumkonzept, aber dankbar für jeden Hinweis für die optimale Ausnutzung der vorhandenen Möglichkeiten.
      In dem einen oder anderen Schrank verlaufen ja Kabel, Schläuche und Rohre. Gibt es da was zu beachten?

      Stromanschluss : Ist zwar jetzt keine modellspezifische Frage, aber: Wie lang sollte das Kabel sein? Was sind eure Erfahrungen, wie oft braucht man 25m und was reicht im Normallfall?

      So, das wäre mal der Anfang. Ich hoffe mal, das Kopfschütteln über so viel Unwissen hält sich in Grenzen, und ihr bombardiert mich mit Ideen und Vorschlägen!

      Vielen Dank und liebe Grüße aus Luxemburg!

      bula
    • Neu

      Korrekte Größe der volleingezogenen Wigos ist 9b (zumindest beim Bruder von Dethleffs und ich gehe davon aus, dass es beim Bürstner exakt identisch ist ;) aber das kann man auch mit Wigo direkt absichern, sind sehr freundlich).

      Beladen: Schweres nach unten, leichtes nach oben. Da die Küche über der Achse sitzt, kann man da wenig verkehrt machen. Alles gegen verrutschen sichern. Und natürlich keine scharfen Gegenstände zu den Kabeln und keine schweren, rutschenden zu den Schläuchen. Aber das ist eigentlich auch unproblematisch bei dem Modell - wir waren auch blutige Anfänger und kamen intuitiv gut zurecht. Echtes Glas und echtes Porzellan hatten wir allerdings nie dabei, insofern keine Ahnung, wie man das am besten schützt. Da gibt es spezielles Zubehör, aber dann ist es wohl günstiger, gleich stabiles Campinggeschirr zu kaufen.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher