Anzeige

Anzeige

Rubi Camp Oberstdorf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Rubi Camp Oberstdorf

      Hola,

      wir finden hier im Forum recht wenig Infos bezüglich des Campingplatzes, liegt das vielleicht an der etwas "eigenartigen" Gastgeberin ?( :D Man(n) liest ja in diversen Bewertungsportalen über die Gastgeber richtige "Horrorgeschichten" , nicht desto Trotz reizt uns Oberstdorf ;)

      Wir haben diesbezüglich einige Fragen:

      Wie ist der Camping an sich so, von der HP her macht er auf uns einen guten, gepflegten Eindruck ?(
      Wie ist Oberstdorf selbst so, dass was wir bisher so recherchiert haben ist es ein touristischer Ort der aber seinen Charme bewahrt hat ?(
      Von Plänen her ist es rund um Oberstdorf schön grün und man kann im Talkessel gut wandern und andere schöne kleine Ortschaften erkunden ?(
      Landgasthöfe gibt es satt und genug, hat da jemand einen guten Tipp für uns ?(

      Reisezeit wäre vom 1. - 10. März :0-0: wobei wir auch noch den CP Tennsee und den CP Brunnen im Visier haben ;)

      Rainer :w
      ......klug war es nicht, aber geil :D
    • Hallo ,

      warum nicht auf den Nachbarplatz camping-oberstdorf.de/ einen Stellplatz nehmen - uns hat der Platz sehr gut gefallen und auch das Personal ist sehr nett und günstiger ( 14,80 € ) ist der Platz in der Nebensaison auch noch :thumbup: .

      Wir waren 2016 zu Pfingsten in Oberstdorf - war echt sehr schön da . Wir hatten uns die Bergbahnkarte für 12 Tage geholt und waren jeden Tag in der Umgebung unterwegs : Alle Bergbahnen min einmal benutzt , Kleinwalsertal , Breitachklamm , Therme in Obersdorf und Sonthofen , Albseecoaster usw.

      Wandern können wir aus Gesundheitlichen Gründen nicht mehr - aber trotzdem war es uns keinen Tag langweilig :ok

      LG Seadancer
    • Wir fahren im Winter jedes Jahr in die Nähe von Oberstdorf. Jedoch mochten wir beide Cp nicht so sehr. Dann bekamen wir einen Tipp nach Obermaiselstein. Sind etwa 8 km von Oberstdorf. Es gibt dort einen Womo-Stellplatz mit Namen „Rieder Wiesn“. Dort sind auch WW erlaubt. Es gibt ca. 30 Stellplätze mit Strom. Ein neues Sanigebäude und ein kleines Wirtshaus.
      Bislang waren wir acht mal dort. Man ist dort direkt im Grünen. Im Ort gibt es sehr gute Restaurants.
      Schaut mal auf der Hp Rieder Wiesn nach.

      Heinrich
    • Troy McClure schrieb:

      CP Tennsee ... der is' aber weit weg ... ?(

      CP Alpsee wäre noch 'ne Alternative ... aber der macht erst im April auf ... :_whistling:
      :0-0:
      .............wir haben ja 9 Nächte vor Ort, da lohnen sich aus unserer Sicht die knapp 700 km zum Rubi Camp oder Tennsee :thumbup: Im April haben wir keinen Urlaub, von daher fällt der CP Alpsee raus.

      @Seadancer und @Tara1212...........wenn es nach Oberstdorf geht dann ist der CP Rubi Camp für uns alternativlos, trotzdem danke :thumbup:
      ......klug war es nicht, aber geil :D
    • Um diese Zeit wäre nach meiner Meinung der Camping Tennsee die erste Wahl. Camping Brunnen am Forgensee aber auch.
      Schwangau, Füssen sind ganz nett und natürlich die Königsschlösser !
      In Oberstdorf ist der Rubi-Camp sicherlich besser, aber die Inhaberin und auch die beiden Töchter sind sehr gewöhnungsbedürftig !
      Der alte Campingplatz Oberstdorf ist völlig in Ordnung. Aber ! In einem Dreieck eingerahmt von 2 Straßen und der Bahn.
      Nun soll mir keiner sagen, das wäre nicht so schlimm. Ist es doch ! Der Straßenverkehr ist zeitweise stark, entsprechend laut.
      Die Bahnstrecke ist nicht elektrifiziert. D.h. Ca. 40 Züge pro Tag hin und zurück mit Dieselloks. Die Abgase sind beachtlich.
      Oberstdorf ist ein sehr schöner Ort mit großer Fußgängerzone. Es gibt viele Seitentäler zum Wandern. Gasthäuser sowieso.

      Wir waren 5mal auf Rubi-Camp und 6mal auf Camping Oberstdorf. In diesem Jahr lassen wir Oberstdorf ausfallen.
      Dafür geht´s zum Camping Münstertal.
      Moerser, da wolltest Du ja eigentlich auch hin, dann hätten wir uns getroffen.
      Nun fahr mal zum Tennsee, da machst Du nichts falsch ! ( ich krieg keine Provision ! )

      Gruß
      Vielcamper
    • Danke für deinen ausführlichen Bericht :thumbup: Ja Münstertal war geplant, hat für uns aber ein unschönes Ende genommen :motz:

      Wallgau, Krün und Mittenwald würden mich auch sehr reizen, meine Gattin zieht es eher nach Oberstdorf ;) Mal sehen wo wir heute in vier Wochen sind ........Tennsee, Brunnen und Rubi Camp sind in der Endauswahl, wobei wir letzten Herbst schon in Brunnen waren und gerne mal was neues erkunden möchten :thumbup:
      ......klug war es nicht, aber geil :D
    • @Moerser

      Wir waren schon 3x auf dem Rubi-Camp. Ja, die Chefin ist nicht einfach und der Chef hat auch Macken.
      Wenn man damit umgehen kann können beide jedoch auch ganz nett sein - haben wir so erlebt und wären sonst auch nicht 3x dort gewesen. Der Platz an sich ist sehr gepflegt und liegt unmittelbar an den Wanderwegen und der Trettach. Vorteilhaft sind im Winter die Rasenkantsteine vorm dem WW da man immer trocken rein kommt.
      Der Platz wird im März nur teilweise belegt sein daher versucht man immer den Gast auf möglichst viele Buchungstage festzulegen und kassiert dann auch entsprechend bei früherer Abreise.
      Habe mich immer nur ein paar Tage festgelegt und bin dann trotzdem länger geblieben.
      Oberstdorf ist natürlich sehr touristisch aber hat für die Ortsgröße eine tolle Fußgängerzone.
      Die Wandermöglichkeiten (140 KM geräumte Winterwanderwege) sind äußerst vielfältig.
      Ein Besuch der nahegelegenen Breitachklamm lohnt sich insbesondere im Winter und einen Ausflug ins Kleinwalsertal (15 Autominuten) zum Wandern finde ich auch attraktiv.
      Gruß aus dem Rheinland vom

      Thomas
    • ttt schrieb:

      @Moerser

      Wir waren schon 3x auf dem Rubi-Camp. Ja, die Chefin ist nicht einfach und der Chef hat auch Macken.
      Wenn man damit umgehen kann können beide jedoch auch ganz nett sein -
      .............meine Gattin ist auch mit der sehr resoluten Gastgeberin des Camping Sägemühle in Prad/Vinschgau klar gekommen, von daher nimmt Sie es auch bestimmt mit der Familie Zeller auf :thumbsup:

      Danke für deine Schilderungen, Winterwanderwege aber auch eine kl. Fußgängerzone sind für uns reizvoll, ebenso eine gute Gastronomie :thumbup: Oberstdorf wäre für uns absolutes Neuland, deshalb sind wir für jede Info vorab dankbar.
      Interessant für uns die "Randplätze" 1 - 15, von da hat man eine gute Aussicht auf Berge und Wiesen ?(
      ......klug war es nicht, aber geil :D
    • Hallo ,

      für die Benutzung der Behinderten Toilette / Dusche 8,80 € pro Tag extra zu verlangen ist eine absolute :xwall: :xwall: :xwall:

      Campingplätze die solch ein Gebaren an den Tag legen gehen gar nicht - solche Plätze müsten eigentlich auch nicht behinderte Camper komplett boykottieren .

      LG Seadancer
    • @Moerser

      Gastronomie auf dem Platz bedeutet: Frühstücksmöglichkeit, Bistro mit Kaffee und Kuchen und vielleicht bis 18 Uhr eine Jause. Ab dann sind die CP-Betreiber nicht mehr auf dem Platz. Das Bistro hat gerade in der Winternebensaison nicht regelmäßig geöffnet.
      Wir sind im letzten Jahr daher Abends schon mal ins Campingstüberl vom CP-Oberstorf (ca. 200 Meter) zum Essen und auf ein Bierchen gegangen. War in Ordnung.
      In Oberstdorf ist das Restaurant-Bistro Relax zu empfehlen oder auch die Dampfbierbrauerei. Nette Atmosphäre mit gleichzeitigem Thekenbetrieb. Ist beides in unmittelbarer Nähe vom Bahnhof - ca. 20 Minuten zu Fuß. Reservierung würde ich machen.
      Trettachstüberl am anderen Ende der Fußgängerzone von Oberstdorf. Gut bürgerlich und nicht zu teuer.

      Die Randplätze 1 - 15 sind bestimmt nicht schlecht aber ein paar Meter weiter zum Sanitär.
      Bis auf die Plätze rechts außen auf dem Bild hat man aber immer eine gute Aussicht und Satelittenempfang. Der Platz ist sehr sonnig mit schönem Blick auf das Rubihorn.

      rubicamp.jpg

      @Seadancer

      Die Gebühr für die Behindertentoilette ist mir nicht bekannt. Wir hatten für 8,50 pro Tag unser
      eigenes Mietbad, da meine Frau pflegebedürftig ist. Diesen Preis fand ich ok und habe anders auch schon mehr bezahlt.
      Insgesamt ist der Platz nicht billig aber ich finde er ist das Geld wert.
      Gruß aus dem Rheinland vom

      Thomas
    • Ich bin ja nun seit 2012 wirklich kein Freund mehr vom Rubi-Camp aber was Seadancer hier schreibt von wegen
      Behinderten Toilette mit Dusche für 8,80 pro Tag, kann ich in den Tarifen nicht finden. Mietbad für 8,50 ist aber normal.
      Die Plätze 1 bis 15 sind etwas teurer wegen der uneingeschränkten Bergsicht.
      Unbedingt nur so lange anmelden wie man ganz sicher auch bleiben will ! Bei früherer Abreise gibt es keinen Abzug !

      Wir waren ja die letzten 6 Jahre auf Camping Oberstdorf. Täglich kommen Camper vom Rubi-Camp rüber in die Gaststätte.
      Habe mich schon öfter mit Rubi-Campern unterhalten die hier mächtig Dampf abließen über die Inhaber.
      Auf meine Frage warum sie dann noch dort sind kommt die Antwort : Es ist der bessere Platz. Und das stimmt eben.
      Im nächsten Jahr werden wir wieder in Oberstdorf sein. Jetzt hatten wir Weihnachten / Neujahr einfach zu viel Schnee.

      Gruß
      Vielcamper
    • ..............auch dank eurer guten Hinweise, läuft es wohl bei uns auf Oberstdorf raus :thumbup: Eine letzte Frage ;) , im März wird es ja bestimmt nicht rappelvoll auf dem Rubi Camp sein, also besser erst einmal für 3-4 Tage reservieren und dann von Tag zu Tag schauen ob wir bleiben, damit wir bei einer event. frühzeitigen Abreise nicht der "Geldgier" der Betreiber zum Opfer fallen ?( :D
      ......klug war es nicht, aber geil :D
    • Ich habe natürlich in den letzten 6 Jahren schonmal beim Rubi-Camp über den Zaun geschaut. Es war immer Ende Feb. Anfang März.
      Mal war der Rubi sehr leer, aber auch schonmal recht gut besucht. Aber wirklich voll war der um diese Zeit nie.
      Wenn Ihr reservieren wollt, müsst Ihr mindestens eine Woche buchen. Wenn nicht, dann ist Deine Absicht richtig.
      Die Inhaberin wird aber sicher versuchen, Euch eine längere Festlegung anzuraten wegen der weiteren Planung u.s.w. :saint:
      Ich bin sicher, es wird Euch gefallen.

      Gruß
      Vielcamper
    • vielcamper schrieb:

      Ich habe natürlich in den letzten 6 Jahren schonmal beim Rubi-Camp über den Zaun geschaut. Es war immer Ende Feb. Anfang März.
      Mal war der Rubi sehr leer, aber auch schonmal recht gut besucht. Aber wirklich voll war der um diese Zeit nie.
      Wenn Ihr reservieren wollt, müsst Ihr mindestens eine Woche buchen. Wenn nicht, dann ist Deine Absicht richtig.
      Die Inhaberin wird aber sicher versuchen, Euch eine längere Festlegung anzuraten wegen der weiteren Planung u.s.w. :saint:
      Ich bin sicher, es wird Euch gefallen.

      Gruß
      Vielcamper
      ............Plan war 2-3 Tage vorher anzurufen und uns somit ankündigen und dann von Tag zu Tag schauen ;)
      ......klug war es nicht, aber geil :D
    • Hola,

      wir waren ja Anfang März in Oberstdorf und ich wollte noch ein kurzes Feedback zum CP Rubi Camp geben. Die Betreiberin, Fr. Zeller, ist schon sehr speziell aber nicht unfreundlich :P
      Das einchecken dauerte etwas da gerade Ski Langlauf im TV kam und da ich mich etwas damit auskenne (Ihre Tochter war ja Olympiateilnehmerin) wurde es doch noch recht angenehm und wir konnten uns einen Stellplatz aussuchen. Wir haben von Tag zu Tag unseren Urlaub verlängert, was ohne Probleme möglich war. Wir hatten ja hier von dem schlechten Gebaren der Chefin bei früherer Abreise gelesen :D

      Der Camping selber ist etwas lieblos, viel Beton und Pflastersteine, wenig grün (lag vielleicht auch am Schnee :D ). Es gab zwei mal die Woche ein Essen in der Gaststube, welches hervorragend war :thumbup: Die Sanitärräume sind ok, aber nix besonders.
      Oberstdorf selber hat uns gut gefallen, man ist schnell im Ort und Wandermöglichkeiten sind mehr als ausreichend vorhanden.

      Wir kommen sicherlich noch einmal wieder, dann aber im Frühherbst.
      ......klug war es nicht, aber geil :D
    • Moerser schrieb:

      Hola,

      wir waren ja Anfang März in Oberstdorf und ich wollte noch ein kurzes Feedback zum CP Rubi Camp geben.

      Der Camping selber ist etwas lieblos, viel Beton und Pflastersteine, wenig grün (lag vielleicht auch am Schnee :D ). Die Sanitärräume sind ok, aber nix besonders.
      Oberstdorf selber hat uns gut gefallen, man ist schnell im Ort und Wandermöglichkeiten sind mehr als ausreichend vorhanden.

      Wir kommen sicherlich noch einmal wieder, dann aber im Frühherbst.
      Auf diese Nachricht hatte ich schon gewartet. Schön dass es Euch gefallen hat. Wir waren ja in der Zeit im Münstertal.
      Jetzt aktuell sind wir in Soltau auf Camping Röders Park.

      Gruß
      Vielcamper