Anzeige

Anzeige

Wohnwagen-Mieten: Verleiher finden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Wohnwagen-Mieten: Verleiher finden

      Hallo,

      in diesem Jahr möchten wir als junge Familie erstmal Campen mit Caravan ausprobieren und dazu ein Fahrzeug mieten. Was sich auf Portalen wie Paulcamper, Campanda etc. immer so simpel darstellt, scheint tatsächlich gar nicht so einfach. Jedenfalls, wenn man von grob Ende Mai bis Ende Juni (wir wären sogar flexibel) einen Wohnwagen mit Familiengrundriss oder wenigstens 4 Schlafplätzen sucht.

      Bei den meisten bisher angefragten Vermietern (=Händlern) sind die Familiengrundrisse entweder schon völlig ausgebucht (trotz "Frühbucherrabatt" auf der Homepage 8o ) oder zur Verfügung steht irgendein Rohbau-GT ohne Dusche oder gar ohne Therme - was wir aufgrund kleiner Kinder schon gerne hätten. Einige Vermieter konnten mir nicht mal sagen, welchen Grundriss wir dann konkret bekommen ("Familiengrundriss schon möglich, kann ich aber nicht versprechen").
      In Summe alles recht unzufriedenstellend.

      WIe seid Ihr vorgegangen, falls Ihr schon mal ein Fahrzeug gemietet habt?
    • Bei uns war es wesentlich einfacher, einen Wohnwagen zu mieten. Nur 2 Personen ohne eventuellen Hund.
      Es ging 2015 um die Entscheidung zwischen Wohnwagen oder vorher 3 Jahren getesteten Wohnmobil.

      Bitte die Vermieter genau auf ihre Bewertungen prüfen. Die Selbstbeteiligung der Versicherung ist man schnell los. Meine war auch unverschuldet weg.

      Wir hatten in der Nähe von Flensburg gemietet. Brauchten somit nicht von BW den Wagen ziehen. Ziel war Norwegen.

      Gruß Klaus
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • Ja, natürlich - aber 4 Schlafplätze, die auch Kleinkindgeeignet sind (entweder Rausfallschutz oder nahe genug am Boden) wären schon Grundvoraussetzung. ;)
      Bei der Ausstattung kommts doch immer aufn Preis an - klar, dass ich als Vermieter keine Dusche für 35 Euro/Tag einbaue. Aber ich zahl im Zweifel gerne für einen 500+ Querschnitt mit Dusche, es gibt halt nur keinen... ;)
    • Hallo ,

      Duschen im WW :thumbdown: auf jedem Campingplatz gibt es Duschen und viele haben sogar spezielle Sanis für Familien mit kleinen Kindern .

      ich würde als Vermieter von WW auch das Duschen in den von mir vermieteten Fahrzeugen nicht erlauben - bzw gleich nur WW ohne die Möglichkeit zum Duschen im WW in die Vermietflotte aufnehmen .

      LG Seadancer
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese

      2018 :
      4 Campingplätze in Südtirol / Trentino
      7 Plätze in Südfrankreich
      / Provence
    • Was soll denn jetzt das ganze Gemecker gegen Duschen im Wohnwagen. Der Threadersteller hat nur eine Frage gestellt und ihr habt nicht besseres zu tun als gegen einen eventuellen Wunsch bei einem Mietfahrzeug herzuziehen. Das hilft dem Fragesteller doch überhaupt nicht weiter.

      @m01 es wäre hilfreich wenn du deinen Wohnort nennen könntest. Dann könnte man dir bei der Suche eventuell helfen
      Timo

      Grüße aus Weißenburg (Mfr.) :w
    • Ob im Wohnwagen geduscht werden soll oder nicht, ist hier aber glaube ich nicht die Frage.

      Ich habe mal schnell bei Paulcamper geschaut, da gibt es für den Zeitraum doch noch Fahrzeuge mit Familiengrundriss. Hattest du die schon alle angefragt?

      Außerdem stellt sind die Frage, wo du mieten möchtest. Beispielsweise in Bayern und bei uns in Baden-Württemberg sind mitten im Juni 2 Wochen Pfingstferien, da sind natürlich Familiengrundrisse gefragt und zum Teil schon ein Jahr im Voraus gebucht.
    • m01 schrieb:

      ...
      von grob Ende Mai bis Ende Juni (wir wären sogar flexibel) einen Wohnwagen mit Familiengrundriss oder wenigstens 4 Schlafplätzen sucht.
      ...
      Also das meist gesuchteste in der hochsaison.
      Da wünsche ich euch viel Glück.
      Oder ihr überdenken eure Ansprüche.
      Als wir angefangen haben waren die kleinen 3 und 4.
      Dusche hatten wir nicht. Kann mir auch nicht vorstellen das das gut geht. Haben nach Plätzen mit Familien Bädern bzw. Größen Duschen gesucht.
      Genauso mit dem Warmwasser. Entweder Kochendes Wasser oder Temperatur egal.

      Vielleicht schreibst du noch ein paar Eckdaten rein oder mir.

      Beitrag von far-lands ()

      Dieser Beitrag wurde von Teddy aus folgendem Grund gelöscht: OT! ().
    • Bei uns im Umkreis kenne ich adhoc vier Vermieter, Mai-Juni - da ist Pfingsten dazwischen, könnte schon enger und auch teurer werden da Hochsaison.
      Wohnwagen mit Dusche und Therme habe ich beim Überfliegen der Angebote bei einem großen Vermieter in der Nähe nicht gefunden.
      Vielleicht gibst du mal den Raum an, wo du suchst? Dann könnte man euch besser helfen.
    • TimoAmann schrieb:

      Was soll denn jetzt das ganze Gemecker gegen Duschen im Wohnwagen. Der Threadersteller hat nur eine Frage gestellt und ihr habt nicht besseres zu tun als gegen einen eventuellen Wunsch bei einem Mietfahrzeug herzuziehen. Das hilft dem Fragesteller doch überhaupt nicht weiter.

      @m01 es wäre hilfreich wenn du deinen Wohnort nennen könntest. Dann könnte man dir bei der Suche eventuell helfen
      Kann mich nur anschließen, dass ihr bitte einen Umkreis nennt.
      Unser Anbieter war keine 10 km weg. Aber das hilft euch nix, wenn man nicht weiß woher ihr kommt?! :D

      Unsere Therme ist immer im Einsatz aber das interessiert hier überhaupt nicht!! Und wenn man mit Kinder reist ist auch die sehr sinnvoll!!
      . :0-0: ......... adios........
    • Hallo,
      so sehr ich den Wunsch nach einem WW passend zur Familie verstehe, ich verstehe auch die Vermieter, die die Fahrzeuge nachher noch verkaufen wollen / müssen.
      Da geht schnell etwas kaputt oder wird nass, was den Verkauf dann erschwert.
      Klar dafür gibt es die Kaution, die dann schnell futsch ist. Meist 500 - 1000€.
      Ich habe sogar mal die Stange (Besenstiel) im Kleiderschrank bezahlen müssen, die nicht ich, sondern ein Vormieter kaputt gemacht hatte. So etwas ist dann sehr ärgerlich, kommt aber bestimmt öfter vor. Die Liste mit den Vorschäden ist ja nicht immer komplett.
      Mängel am WW zahlt der Hersteller und Schäden der Mieter.

      Als ich zum letzten mal einen WW mieten wollte, natürlich mit Mover, fand ich auch keinen. Nicht weit von hier, in Mülheim an der Ruhr, gibt es ja eine lange Strasse mit sehr vielen Händlern, die auch verleihen.
      Klar, der mögliche Käufer sagt einfach: nee, Mover brauche ich nicht. Dann hat der Händler einen gebrauchten Mover rum liegen oder verschenkt ihn fast.

      Dann habe ich mir den gebrauchten Hobby gekauft und dort einen Mover dran geschraubt.

      Besser ist es bestimmt, sich den passenden CP vorher zu suchen. Einen Familienplatz mit guten Waschgelegenheiten, Duschen, Waschmaschine, Trockner, Spielgeräten und Plantschbecken.

      Gruss Axel R
    • Also Frühbucher bezieht sich eher auf Oktober/November des Vorjahres!
      Mit euere Zeit fallt ihr dieses Jahr in die Ferienzeit aus Süddeutschland. Darüberhinaus fahren viele Privatvermieter in der Zeit schon selber. Zu beachten ist das alle großen Familienplätze am Mittelmeer in dieser „Ferien“Zeit reserviert werden sollten.

      Die meisten Vermieter haben gerade im Wohnwagenbereich nur sehr wenige Fahrzeuge.
      Die werden nach der Saison auch meist verkauft.
      Einen Familiengrundriss zu mieten sehe ich als absolut richtig an. Ihr werdet kein Vorzelt dazu bekommen, eher eine Markiese oder ein Sonnensegel. Ein 500er Grundriss kann dann bei schlechtem Wetter schnell klein werden.

      Die Auswahl der Vermieter ist leider sehr gering und wir haben das Glück hier in der Nähe einen Händler zu haben der Modellgarantie gibt. Wir sind zufrieden und viele Kunden fahren mehrer 100km um bei ihm zu mieten.
      Daher würde ich erstmal alle Wohnwagenhändler im Umkreis raussuchen und fragen ob sie auch vermieten.

      Zum mieten gehört einiges an Logistik, ihr verliert z.B. durch Übergabe und ein- und auspacken gut 4 Tage Zeit.

      Zum Duschen sage ich nur: Vielleicht spült ihr den Kids die Füße ab... selber duschen werdet ihr in einem Mietwohnwagen nicht wollen. Das ist fast immer Einsteigerklasse und die Dusche ist da meistens obligatorisch... Stellt euch mal rein macht die Tür zu den Vorhang rum und tut so als wolltet ihr Duschen :)
      Eigentlich haben alle CP ab „3-Sterne“ mittlerweile gute Waschhäuser!

      Wieviel Anhängelast habt ihr?
    • Kneffi schrieb:


      Zum mieten gehört einiges an Logistik, ihr verliert z.B. durch Übergabe und ein- und auspacken gut 4 Tage Zeit.

      Ich hab fürs Packen einen kompletten Tag gebraucht (da ist max. ein Klappstuhl drin, kein Geschirr etc.!), dito fürs Ausräumen und sauber machen.* Wenn die Übergaben dann noch typisch (unkulant) ist, also abholen ab 15h aber bringen bereits um 12h, aber es wird trotzdem jeweils ein kompletter Tag berechnet, dann sind das in der Tat 4 Tage. Dann noch satte Übergabepauschale (bis 80€) für ne Buddl Gas die du nie leer saugst und etwas Plörre für den Lokus.
      Damit waren die meisten Vermieter raus. Hab bei einer kleinen "privaten" Vermietung gemietet, da konnte ich wenn der Wohnwagen verfügbar war auch schon mal ein, zwei Tage früher holen, Abgabe ähnlich. 45€ in der HS für nen damals recht neuen Familienwohnwagen. ADAC, Wohnwagenhändler wollten >60€ wenn ichs richtig auf dem Schirm habe.
      Der Vermieter ist zudem nur 10km von mir weg - bringt dir jetzt wahrscheinlich nix, führt uns aber wieder zu der Frage wo du suchst?

      *mit dem eigenen Wohnwagen wird das anders! Da ist die Grundausstattung immer drin, Köfferchen mit Klamotten reinstellen und ab geht die Post :rolleyes:
    • Genau so siehts aus: Selbst wenn die Übergabe schon um 13 Uhr ist, du fährst frühestens 1h später vom Hof. Dann nach Hause und packen. Selbst wenn du alles vorgepackt hast, ist es früher Abend. Alle sind durch vom Tag und jetzt hat keiner mehr lust in die Nacht hinein zu fahren. Die Campingplätze haben eh schon alle zu, und da dein Mietfahrzeug garantiert nicht Autark ist fährst du erst am nächsten morgen los.
      Da du den Wagen schon um 10 Uhr blitzeblank von innen wieder abgeben musst, musst du spätestens am Mittag des Tages vor Abgabe zu Hause sein um genügend Zeit zum Ausladen und Putzen zu haben.
      Wenn du jetzt nur 14 Tage insgesamt gemietet hast, wird es knapp mit Spanien... :)

      Trotz alledem haben für uns bisher die Vorteile der Miete gegenüber dem Kauf überwogen. Allerdings stimmen Nachwuchs und exorbitant steigende Mietpreise uns langsam um...
    • Neu

      ...deswegen hab ich mir auch einen günstigen und guten Randgruppenwohnwagen gekauft, der seinen Kaufpreis innerhalb weniger Urlaube amortisiert. Guck mal in meine Vorstellung.
      Zudem kein Hardcore-Geschleppe beim Packen und Abgeben, und man kann wirklich mal spontan übers Wochenende weg.
      Das ist mit Geld schon fast nicht zu bezahlen :)
    • Neu

      Viele Campingplätze vermieten auch Wohnwagen, da braucht man kein passendes Zugfahrzeug und der Platz ist auch schon
      gebucht. Wenn man nur auf einen Platz will, empfiehlt sich das. Man hat wenig Aufwand, der Wagen steht, hat oft ein Vorzelt
      und ist gut ausgestattet ( meist ).
      Und das Fahren mit einem ungewohnten Gespann entfällt ganz.
      Trotzdem bleibt viel Unbekanntes zu entdecken.
      Gruss
      Rudi
    • Benutzer online 1

      1 Besucher